Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomb Raider: Lara Croft soll…

Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Tekl 12.01.09 - 13:45

    ... sondern die Spieler. Zumindest erweckst sich mir der Eindruck hier, wenn ich die Kommentare so lese. Als würde für die Mehrheit der Frauen Bridget Jones, Pferde, Kochen und Mode das wichtigste im Leben sein. Ihr habt wohl alle zu viel Mario Barth gesehen. ;-)

  2. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Kostenlos 12.01.09 - 13:57

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... sondern die Spieler. Zumindest erweckst sich
    > mir der Eindruck hier, wenn ich die Kommentare so
    > lese. Als würde für die Mehrheit der Frauen
    > Bridget Jones, Pferde, Kochen und Mode das
    > wichtigste im Leben sein. Ihr habt wohl alle zu
    > viel Mario Barth gesehen. ;-)

    Die Bemerkungen hier im Forum sind eher satirisch gemeint. Das Problem ist das das Management bei Eidos sich genau in diese Richtung bewegen will. Klar das da keine Blümchentapeten rauskommen, aber die Integration einer Lovestory, wählbare Kleidungsstücke, weniger Kämpfe dafür mehr Fliten,... sind laut PC Review durchaus angedacht. Genau solche Dinge von denen hochbezahlte Manager glauben sie würden Frauen interessieren.

  3. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: FranUnFine 12.01.09 - 14:06

    Kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Bemerkungen hier im Forum sind eher satirisch
    > gemeint. Das Problem ist das das Management bei
    > Eidos sich genau in diese Richtung bewegen will.
    > Klar das da keine Blümchentapeten rauskommen, aber
    > die Integration einer Lovestory, wählbare
    > Kleidungsstücke, weniger Kämpfe dafür mehr
    > Fliten,... sind laut PC Review durchaus angedacht.
    > Genau solche Dinge von denen hochbezahlte Manager
    > glauben sie würden Frauen interessieren.

    Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber war Tomb Raider nicht eine der erfolgreicheren "klassischen" Spielereihen unter Mädchen/Frauen?

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  4. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Herb 12.01.09 - 14:14

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... sondern die Spieler. Zumindest erweckst sich
    > mir der Eindruck hier, wenn ich die Kommentare so
    > lese. Als würde für die Mehrheit der Frauen
    > Bridget Jones, Pferde, Kochen und Mode das
    > wichtigste im Leben sein. Ihr habt wohl alle zu
    > viel Mario Barth gesehen. ;-)

    Jaja... die Talk- und Gerichtssaal-Shows, die *niemand* (schon gar nicht eine moderne Frau) anschaut. Und "Sex and the City" ist nicht "Barbie & Ken" für w14+ sondern zeitgenössische Gesellschaftskritik, stimmt ja... ;)

    Das einzige in deiner Liste, was Frauen wirklich zu unrecht unterstellt wird, ist die Freude am Kochen.

  5. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Kostenlos 12.01.09 - 14:21

    > Korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber war
    > Tomb Raider nicht eine der erfolgreicheren
    > "klassischen" Spielereihen unter Mädchen/Frauen?

    Nein, da liegst du schon ganz richtig. Ein großer Erfolg bedeutet aber nicht das es nicht noch größer ginge. Keine Ahnung wie die Zahlen aussehen aber wenn man 1 Mio stück an Männer und 0,5 Mio Stück an Frauen verkauft hat will man das nächste mal vielleicht jeweils 1 Mio an beide Gruppen verkaufen.


  6. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: FranUnFine 12.01.09 - 14:23

    Kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, da liegst du schon ganz richtig. Ein großer
    > Erfolg bedeutet aber nicht das es nicht noch
    > größer ginge. Keine Ahnung wie die Zahlen aussehen
    > aber wenn man 1 Mio stück an Männer und 0,5 Mio
    > Stück an Frauen verkauft hat will man das nächste
    > mal vielleicht jeweils 1 Mio an beide Gruppen
    > verkaufen.

    Wird m.M.n. nie funktionieren, außer es werden alle Männer schwul oder alle Frauen lesbisch, wenn man es mal klischeemäßig sagen will.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: titrat 12.01.09 - 14:25

    Herb schrieb:
    ...
    > Das einzige in deiner Liste, was Frauen wirklich
    > zu unrecht unterstellt wird, ist die Freude am
    > Kochen.

    Völlig korrekt.
    Wie viele 5-Sterne-Köche sind noch mal Frauen?

  8. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: lalala 12.01.09 - 15:29

    Es ging nicht um die güte des gekochten .. sondern um den Spass daran es zuzubereiten ..

  9. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Kostenlos 12.01.09 - 15:56

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kostenlos schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, da liegst du schon ganz richtig. Ein
    > großer
    > Erfolg bedeutet aber nicht das es
    > nicht noch
    > größer ginge. Keine Ahnung wie die
    > Zahlen aussehen
    > aber wenn man 1 Mio stück an
    > Männer und 0,5 Mio
    > Stück an Frauen verkauft
    > hat will man das nächste
    > mal vielleicht
    > jeweils 1 Mio an beide Gruppen
    > verkaufen.
    >
    > Wird m.M.n. nie funktionieren, außer es werden
    > alle Männer schwul oder alle Frauen lesbisch, wenn
    > man es mal klischeemäßig sagen will.^^

    Sehe ich auch so. Die Herren Manager scheinen da aber anderer Meinung zu sein. Die Frage ist nur wer das besser einschätzen kann wir oder die Manager? Ich tippe mal auf uns.
    Ich bin der Meinung Spieler können Spiele besser einschätzen als Manager von denen viele sogar zugegeben haben nir zu spielen.
    Würdest du etwas von einem Koch essen der zugibt noch nie etwas von seinen eigenen Speisen gekostet zu haben? Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen das so etwas besonders lecker wäre.

  10. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Stalkingwolf 12.01.09 - 16:00

    Keine, es gibt auch keinen Mann der 5 Sterne hat oO



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.09 16:01 durch Stalkingwolf.

  11. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: dstructiv 12.01.09 - 18:10

    vielleicht sollte man mal einfach den markt genauer analysieren...
    wer kauft denn wirklich viele computer-spiele? doch eher die leute die sonst nicht sooo viele soziale kontakte pflegen, sondern sich lieber zu hause vor den rechner oder die console hocken...
    die hardcore-zocker beschränken sich zumeist auf einige wenige spiele die sie dann bis zum erbrechen trainieren - also auch nicht unbedingt die richtige zielgruppe...
    an sich bleiben für spiele wie tomb raider primär leute der erstgenannten zielgruppe als hauptkäufer...
    damit stellt sich nachfolgend die frage - wie ist da die geschlechter-verteilung - und ich behaupte einfach mal, dass das vorwiegend jungs/männer sind und weniger mädels...
    der hersteller möchte somit versuchen eine ganz andere zielgruppe für tomb raider zu bekommen - aber ich denke mal das wird nicht zu machen sein, ohne der ersten gruppe so vor den kopf zu stoßen dass die die folgenden teile nicht mehr kaufen wollen...

  12. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Haiggoh 12.01.09 - 18:25

    Kostenlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Das Problem ist das das Management bei
    > Eidos sich genau in diese Richtung bewegen will.
    > Klar das da keine Blümchentapeten rauskommen, aber
    > die Integration einer Lovestory, wählbare
    > Kleidungsstücke, weniger Kämpfe dafür mehr
    > Fliten,... sind laut PC Review durchaus angedacht.
    > Genau solche Dinge von denen hochbezahlte Manager
    > glauben sie würden Frauen interessieren.


    Oh mein Gott, wie grässlich. Können die für sowas nicht ne neue Marke gründen? Warum muss man dafür so eine alte und weltweit bekannte Serie zerstören?

    Die Geldgier kennt wirklich keine Grenzen...

  13. Re: ... sagt ja auch keiner {kwt}

    Autor: ellipsoid 12.01.09 - 18:31

     

  14. 5 sterne deluxe?

    Autor: WinMobiler 13.01.09 - 09:56

    wieviel männer gibt es denn?? xD

    siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Guide_Michelin

    "Die Sterne des Michelin

    Besonders die Vergabe der Sterne, die seit 1926 für die Küche vergeben werden, interessiert die Feinschmecker.

    In der deutschen Ausgabe des Führers wird die Bedeutung der Sterne wie folgt beschrieben:
    ein Stern - „Eine sehr gute Küche, welche die Beachtung des Lesers verdient“
    zwei Sterne - „Eine hervorragende Küche - verdient einen Umweg“
    drei Sterne - „Eine der besten Küchen - eine Reise wert“"

    Punkt.

  15. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Der Kaiser! 05.03.10 - 00:27

    > Ich bin der Meinung Spieler können Spiele besser einschätzen als Manager von denen viele sogar zugegeben haben nir zu spielen.

    > Würdest du etwas von einem Koch essen der zugibt noch nie etwas von seinen eigenen Speisen gekostet zu haben?
    Sein eigenes Hundefutter fressen..

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  16. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: Der Kaiser! 05.03.10 - 00:30

    > Es ging nicht um die güte des gekochten .. sondern um den Spass daran es zuzubereiten ..
    Wieviele der heute 20-25 jährigen Frauen können noch kochen? Wieviele davon haben Spass daran?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  17. Re: Das Spiel ist gar nicht frauenfeindlich ...

    Autor: B612 09.05.10 - 00:19

    bin 26, w. und koche gern und genießbar.... spiel aber auch gern TR so wie wir Lara kennen. Viele Shooter sind mir zu krass und hektisch (is halt nix für Mädels ;) aber TR ist genau die richtige Mischung aus action und knobeln.
    BITTE keinen Weichspüler für Lara!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Lumi: Pampers kündigt Smart-Windel an
    Lumi
    Pampers kündigt Smart-Windel an

    Die Lumi von Pampers ist ein vernetztes System für Babys und ihre Eltern, die damit ihren Nachwuchs rund um die Uhr überwachen können. Die Windel enthält einen Feuchtigkeits- und Bewegungssensor, dazu kommen eine App und eine Full-HD-Babycam.

  2. WatchOS 5.3: Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion
    WatchOS 5.3
    Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion

    Apple hat die wegen einer Sicherheitslücke vorübergehend abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion auf der Apple Watch mit WatchOS 5.3 wieder aktiviert.

  3. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.


  1. 08:29

  2. 08:15

  3. 21:15

  4. 20:44

  5. 18:30

  6. 18:00

  7. 16:19

  8. 15:42