1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wie umweltschädlich ist Googeln…

CO2 ist gut !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CO2 ist gut !

    Autor: Freund der Weisheit 13.01.09 - 08:02

    Hallo Herr Alex Wissner-Gross,

    sie als Physiker sollten doch folgendes wissen:

    Zum CO2, dem Klimakiller, dem Treibhausgas oder wie die „Epitheta ornantia“ noch heissen mögen, erlaube ich mir einige Anmerkungen zu machen.

    1. Ohne CO2 kein Leben auf der Erde ( z.B. Photosynthese)
    2. CO2 ist 1,53 mal schwerer als Luft ( N2, O2), es ist ein bodennahes Gas.
    3. Die Vegetationsgrenze liegt daher bei 3.000 Höhenmetern.
    4. CO2 ist ein „kaltes Gas“, welches elektromagnetische Wellen EW, z.B. Infrarotstrahlung IR, ABSORBIERT. Das heisst, die EW geht durch CO2 hindurch, mit geringer Geschwindigkeit als der Vakuumlichtgeschwindigkeit u<v.
    5. Der Gehalt von CO2 an der gesamten Atmosphäre GA beträgt 0,035 %.
    Also sind 99,965 % Luft.
    6. Die GA wiegt 5,3 x 10 hoch 15 Tonnen.
    7. Das Gesamt-CO2 wiegt 1.8 x 10 hoch 12 Tonnen
    8. Die technische Weltproduktion von CO2 beträgt 7 Milliarden Tonnen, 7 x 10 hoch 9.
    9. Das sind, berechnet auf das Gesamt-CO2: 0,377 %
    10. Berechnet auf die GA : 0,0001415 %

    Dieser mickrige Prozentsatz soll also einen Einfluss auf das Klima haben. Selbst die zehnfache Menge wäre eine quantite negigleable.

    Folgendes Postulat nun erheben die „führenden Klimatologen“ ( Grassl, Rahmstorf, Latif, Schellenhuber etc): In ca 6000 Meter Höhe bildet CO2 eine Schicht , die IR=Wärme zurück auf die Erde reflektiert.
    Abgesehen davon, dass CO2 nichts reflektieren kann, s.o., kämen hier auf 10.000 Moleküle Luft 3 ! Moleküle CO2. Tolles Treibhausdach!
    Tolle Schicht, das! Wenn dem tatsächlich so wäre, würde Wärme, die durch die Sonne den Erdboden erwärmt von dieser Schicht rückreflektiert und die Erde noch mehr erwärmen.

    Dem steht aber gemeiner weise das Newton´sche Abkühlungsgesetz entgegen, das besagt, dass Wärme mit dem Quadrat der Entfernung abnimmt, 1/r². Wäre dem nicht so, wären diese Zeilen nicht geschrieben, weil auf der Erde die Gluthitze der Sonnenoberfläche herrschen würde, ( Auch einfach nachprüfbar: Hand – heisse Herdplatte und, mit Verlaub, Hintern brennender Kamin) Also: Würde die Erdoberflache, von der Sonne erwärmt, 360 Watt/m² abstrahlen, kämen in 6.000 m Höhe 10 Watt an, rückreflektiert wären das 0,27 Watt.
    Zweifelsohne ein Grund für den Erwerb eines Zobels.

    Und noch ein zweites Problem tut sich auf: Das ist der 2. Hauptsatz der Thermodynamik. Nach dem, vereinfacht gesagt, Wärme niemals vom kälteren zum wärmeren Standort fliessen kann. Also, nach Newton`schem Abkühlungsgesetz von oben nach unten, von 36 W zu 360 W. Abgesehn davon, dass in 6.000 m Höhe eine Temperatur von –23° C herrscht.

    Newton´sches Abkühlungsgesetz und 2. Hauptsatz der Thermodynamik sind Naturgesetze, die im gesamten Universum Geltung haben und auch nicht durch Mehrheitsbeschluss des Bundestages ausser Kraft gesetzt werden können.

    Einiges noch zum Treibhaus:
    Warum herrschen in der Sahara tagsüber Temperaturen bis 60° C und nachts bis –10° C. Warum liefern IR-Satelliten gestochen scharfe Bilder von der Erdoberfläche bis in 2 Meter Tiefe. Warum liefern Infrarotteleskope gestochen scharfe Bilder aus dem Weltall. Warum reflektiert die CO2-Schicht nur erdwärts und nicht ins All, und es wird kälter. Warum ist der Mars so kalt, Durchschnittstemperatur –63° C ( max 20° C, min –140° C), wenn doch seine Atmosphäre zu 95 % aus dem „Treibhausgas“ CO2 besteht.

    Die Sonne, die 1,3 Millionen mal grösser ist als die Erde, die die Planeten in ihre Umlaufbahn zwingt, darunter solche Riesen wie Saturn und Jupiter, die Sonnenflecken, die Sonneneruptionen, das Magnetfeld der Sonne, die kosmische Strahlung, die Ekliptik der Erde, die Wolkenbildung auf der Erde und die Erwärmung der Weltmeere bleiben gänzlich unberücksichtigt.. Wenn es wärmer wird, das will ich gar nicht bestreiten, dann wird es wärmer, aber der Mensch hat KEINEN Einfluss darauf!

    Beste Grüße
    Ein Freund der Weisheit

  2. Re: CO2 ist gut !

    Autor: Ainer v. Fielen 13.01.09 - 08:46

    Freund der Weisheit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn es wärmer wird,
    > das will ich gar nicht bestreiten, dann wird es
    > wärmer, aber der Mensch hat KEINEN Einfluss
    > darauf!

    Das wäre aber sehr schade, ich will endlich Weihnachten unter Palmen feiern, und das bitte in Deutschland...




    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  3. Re: CO2 ist gut !

    Autor: Christian O. 13.01.09 - 09:13

    Danke!

    Aber glaube mir Du kämpfst gegen Windmühlen, das Interesse die Menschheit mit der globalen Erwärmung zu verunsichern hat System und rein wirtschaftliche Gründe.

    Dag kommst Du mit naturwissenschaftlichen Argumenten, und sollten sie noch so richtig sein, nicht gegen an.

  4. Re: CO2 ist gut !

    Autor: dada 13.01.09 - 09:46

    Hallo Freund der Weisheit,

    finde deine Ausführungen sehr interessant. Hast du ein paar links zu dem Thema, so dass ich mich etwas mehr damit beschäftigen kann?!?

    gruß

  5. Re: CO2 ist gut !

    Autor: anonym 13.01.09 - 10:03

    Physikalische "Gesetzte" gelten nicht immer, überall und für alles, da sie lediglich aus Beobachtungen gebildete modelvorstellungen der Natur sind und keine Gesetzte an die sich die Natur hält. Ein Weltformel (http://de.wikipedia.org/wiki/Weltformel) ist auch noch nicht gefunden. Insofern finde ich einen solchen Forumsbeitrag wenig glaubhaft, vorallem da ledgliche Quellen angaben fehlen.

  6. Re: CO2 ist gut !

    Autor: Wenn man schon denkt... 13.01.09 - 10:22

    ...das Luft eine Verbindung wär und kein Gemisch hat für mich schon verloren!

  7. Re: CO2 ist gut !

    Autor: d2 13.01.09 - 10:59

    Tja, aber irgendwelchen Behauptungen "es gäbe eine globale Erwärmung", ohne Angabe von Quellen, glaubst du bedenkenlos ???

    Ich finde viele seiner Ansätze logisch Nachvollziehbar, auch ohne Physikstudium.

  8. einige Anmerkungen

    Autor: fiacyberz 13.01.09 - 11:34

    1. Naturgesetze gibt es nicht. Es gibt nur Hypthesen die bisher nicht als falsch bewiesen wurden.

    2. CO2 ist durchaus gut für gewisse Dinge, jedoch ist dies kein Grund keinen Umweltschutz zu betreiben.

    3. Die Ozeane produzieren übrigens 6x soviel CO2 wie die Menschen. Naja ok er nimmt es alles auch wieder auf ;)

    Dennoch, herzlichen Dank für den Text, endlich mal ein Text mit mehr wissenschaftlichem Hintergrund und dennoch sehr verständlich geschrieben.
    Ich stimme dir voll zu, allein ein Blick auf die letzten 1Mio Jahren im Bezug auf Temperatur und CO2 sollte eigentlich jedem zeigen das es keine Auswirkungen hat.

    Dennoch, es bleibt dabei: Umweltschutz ist wichtig!
    Dies sollte man beim Klimawandel-Bashen nicht vergessen.

  9. Re: CO2 ist gut !

    Autor: Mooohhhh 13.01.09 - 11:56

    Wenn man schon denkt... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...das Luft eine Verbindung wär und kein Gemisch
    > hat für mich schon verloren!

    Wenigstens hat er sich ein Alias leisten könne........

    Und mal ehrlich, verstanden hast du auch, was er sagen wollte.

    an die anderen Interessierten:
    Links sind keine Quellennachweise, aber Newton (Axiom, also unbewiesene Grundannahme um alle anderen Beobachtungen zu erklären)und die meisten der erwähnten Theorien/Beobachtungen sind leicht zu finden.

    Ich möchte als Historiker noch in Erinnerung rufen, dass da wo heute CO2 steht, stand vor den Katalysatoren was von Schwefeldioxid.

    Nur CO2 kann man nicht technisch sinnvoll katalysieren, weil es ein Grundelement ist, dass immer entsteht....

    --M

  10. noch mehr Anmerkungen

    Autor: KlimaFundi-Fresser 13.01.09 - 12:12

    fiacyberz schrieb:
    --------------------------------------
    > 2. CO2 ist durchaus gut für gewisse Dinge, jedoch
    > ist dies kein Grund keinen Umweltschutz zu
    > betreiben.

    Ich bin nach Jahren aus dem Nabu ausgetreten, weil mir die Trendwende zum Klima- und Umweltschutz missfiel.

    Dass wir Gewässer vergiften, mittels Zäunen und Straßen anderen Bewohnern dieses Planeten unüberwindbare Hürden schaffen und nach wie vor Großbauern gestatten, Agrarwüsten (die keinerlei natürliches Gleichgewicht mehr beinhalten) zu bewirtschaften hat nichts damit zu tun, ob irgendwelche Klima-Fundis Theorien postulieren, die auf einmal CO2 oder Erderwärmung usw. in den Vordergrund stellen.

    Übrigens: Ich habe schon seit etlichen Jahren Lichtblick Ökostrom und mein Server ist bei Strato - Die Treibhausgas-Klima-KATASTROPHE!!! lässt sich anscheinend leicht beherrschen... Aber ich kann nach wie vor im Frühjahr nicht in meiner Region (Mainz Finthen) spazieren gehen, da hier die Obstbauern perverse Sprizmittel vernebeln, die mir allergische Symptome hervorrufen. Darum müsste sich mal einer kümmern!

    > Dennoch, herzlichen Dank für den Text,

    Fand den auch interessant

    > Dennoch, es bleibt dabei: Umweltschutz ist
    > wichtig!

    Meine Meinung! Aber auch nur, wenn Begriffe wie Natur, Umwelt und Bio reflektiert werden und hinterfragt werden dürfen!
    Ich lasse meine Rechner 24/7 laufen, verbrauche viel Wasser und fahre 200 Km/h wenns geht. Das schadet verhältnismäßig gegen null, während jeder konventionell angebaute Apfel unter Anderem etliche tote Bienen verschuldet hat.

  11. Re: CO2 ist gut !

    Autor: KlimaFundi-Fresser 13.01.09 - 12:21

    Christian O. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke!
    >
    > Aber glaube mir Du kämpfst gegen Windmühlen, das
    > Interesse die Menschheit mit der globalen
    > Erwärmung zu verunsichern hat System und rein
    > wirtschaftliche Gründe.

    Die wirtschaftlichen Gründe verstehe ich noch nicht ganz, aber ANGST, Terror und Panik sind niemals gute Freunde der Menschheitsentwicklung gewesen. Das stellt die Vorzeichen auf Krieg, auf Panikreaktion halt, Umgehung von Ratinalität in der Großhirnrinde hin zum subkortikalen Reflex. Evolutionsrückschrit...

    > Dag kommst Du mit naturwissenschaftlichen
    > Argumenten, und sollten sie noch so richtig sein,
    > nicht gegen an.

    Also hätte Galilei besser seinen Mund gehalten?

  12. Re: CO2 ist gut !

    Autor: anonym 13.01.09 - 12:57

    Keinesfalls glaube ich an die Globale erwährmung nur weil alle darüber reden. Allerdings finde ich die Ergebnisse von Klimasimulation grundsätzlich vertraunenswürdiger, als für ein so komplexes Thema nur Schulphysik zu rate zu ziehen. Im übrigen finde ich die Argumentation auch auf den ersten Blick nachvollziehbar. Trozdem würde ich mich gerade weil ich Physik Laie bin dafür interssieren wie haltbar seine Ausführungen sind.

  13. Re: einige Anmerkungen

    Autor: Dummerle 13.01.09 - 13:18

    Hm, ich bin ja nur ein Dummerle,

    aber ich meine mal gelernt zu haben das Sauerstoff und CO2 beides Bestandteile der Luft sind, genau wie einige andere Gase. Also was soll das mit ca. 99% Luft? Mehr CO2 ist nicht gut, weil es auf die Masse der Photosynthese ankommt, die CO2 in brauchbar macht, da die Bäume aber ja schwinden, insbesondere der Regenwelt ist ein höherer Anteil an CO2 nicht wünschenswert, denn dann liegt mehr in der Luft, obwohl photosynthetisch soviel gar nicht gewandelt werden kann und der Sauerstoffanteil in der "Luft" liegt garantiert nicht bei 99%.

  14. Re: CO2 ist gut !

    Autor: CO2-Fan 13.01.09 - 13:27

    Hallo Freund(e) der Weisheit.

    Gut geschrieben. In Großen und Ganze bin ich der gleichen Meinung, aber irgendwie kann ich deinen Ausführungen nicht ganz folgen.

    Punkt 4 finde ich unlogisch. Wenn ein Stoff eine Welle (IR, EW) ABSORBIERT, nimmt der Stoff die Welle in sich auf und läßt sie NICHT durch. Das würde bedeuten, dass sich die CO2-Schicht durch IR bis in 6000 Metern Höhe durch aus aufwärmt.

    Dann gibt es da noch den Absorptionsgrad, der besagt, wieviel IR tatsächlich aufgenommen wird. Der Rest wird, in der Tat, durchgelassen.

    Auch die Rechnung ist mMn so nicht ganz korrekt. Du rechnest mit der GA (gesamte Atmosphäre), sagst aber das CO2 ein bodennahes Gas ist. Damit die Rechnung korrekt wird, darfst du auch nur mit der Atmosphäre bis 6000 Metern rechnen. Das dürfte den prozentualen Anteil des CO2 um einiges erhöhen.

    Du schreibst:

    > Tolle Schicht, das! Wenn dem tatsächlich so wäre,
    > würde Wärme, die durch die Sonne den Erdboden
    > erwärmt von dieser Schicht rückreflektiert und die
    > Erde noch mehr erwärmen.
    >
    > Dem steht aber gemeiner weise das Newton´sche
    > Abkühlungsgesetz entgegen, das besagt, dass Wärme
    > mit dem Quadrat der Entfernung abnimmt, 1/r². Wäre
    > dem nicht so, wären diese Zeilen nicht
    > geschrieben, weil auf der Erde die Gluthitze der
    > Sonnenoberfläche herrschen würde, ...

    Richtig. Und weil das so ist, herrscht eben auf der Erde KEINE Gluthitze.

    > Newton´sches Abkühlungsgesetz und 2. Hauptsatz der
    > Thermodynamik sind Naturgesetze, die im gesamten
    > Universum Geltung haben und auch nicht durch
    > Mehrheitsbeschluss des Bundestages ausser Kraft
    > gesetzt werden können.

    Gut geschrieben. *rofl*

    > Einiges noch zum Treibhaus:
    > Warum herrschen in der Sahara tagsüber
    > Temperaturen bis 60° C und nachts bis –10° C.

    Ja, Warum?

    > Warum liefern IR-Satelliten gestochen scharfe
    > Bilder von der Erdoberfläche bis in 2 Meter Tiefe.
    > Warum liefern Infrarotteleskope gestochen scharfe
    > Bilder aus dem Weltall.

    Absorptionsgrad! Es wird ebenen nicht die gesamte IR absobiert. Ein Großteil der IR kommt bei den Satelliten an.

    > Warum reflektiert die
    > CO2-Schicht nur erdwärts und nicht ins All, und es
    > wird kälter.

    Absorptionsgrad, Newton´sches Abkühlungsgesetz

    > Warum ist der Mars so kalt,
    > Durchschnittstemperatur –63° C ( max 20° C, min
    > –140° C), wenn doch seine Atmosphäre zu 95 % aus
    > dem „Treibhausgas“ CO2 besteht.

    Weil der Mars 'n ganze Stück weiter weg von der Sonne ist und,
    der Mars ist kleiner als die Erde. Seine Masse kühlt scheller ab, als sie sich aufwärmen kann. (Wärmefluss)


    > Wenn es wärmer wird, das will ich gar nicht bestreiten,
    > dann wird es wärmer, aber der Mensch hat KEINEN Einfluss darauf!

    Dem schließe ich mich an.

    Die Erdgeschichte hat gezeigt, das der CO2-Gehalt immer wieder stinkt und steigt. Auch der Eiszeit ist ein gestiegener CO2-Wert voraus gegangen ... und das ohne google, Internet und Webseiten.

    > Beste Grüße
    > Ein Freund der Weisheit

    Grüße
    Ein Freund, der deiner Weisheit nicht traut.


  15. Alle sind Laien, fast überall...

    Autor: KlimaFundi-Fresser 13.01.09 - 13:28

    anonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keinesfalls glaube ich an die Globale erwährmung
    > nur weil alle darüber reden. Allerdings finde ich
    > die Ergebnisse von Klimasimulation grundsätzlich
    > vertraunenswürdiger, als für ein so komplexes
    > Thema nur Schulphysik zu rate zu ziehen.

    Aber dass die Klimasimulationen hochgradig politisiert schlägt sich deiner Meinung nach nicht in deren Glaubwürdigkeit nieder?
    Ist nicht gerade "Natur" ein völlig ideologisierter Begriff, und es ist in diesem Umfeld Handeln immer nur in Relation zu einem Leitbild, einem Wert möglich?

    > Im übrigen finde ich die Argumentation auch auf
    > den ersten Blick nachvollziehbar. Trozdem würde
    > ich mich gerade weil ich Physik Laie bin dafür
    > interssieren wie haltbar seine Ausführungen sind.

    Fachliche Kompetenz bedeutet auch, dass man sich auf bestimmte Prämissen einlässt, und unter dieser Bedingung lässt sich dann Argumentieren. Nur - ist die immer notwendig? Kann ein z.B. Pfarrer nicht geauso etwas zu Hartz4 sagen wie ein Mitarbeiter der Agentur? Wer ist der Qualifiziertere, der der sich technisch in die Materie eingearbeitet hat und Bescheide rechtssicher erstellen kann oder der der in der Selsorgearbeit die Realität erlebt und zu Menschenbild, Menschenwürde und Lebenssiinn ein Studium absolviert hat?
    Wenn ich z.B. einen BWLer zur Reform einer Universität herbeiziehe wird man dessen Logik - sollte man selbst in dem gesetzten Frame bleiben - nicht viel entgegensetzen können. Würde man den gleichen Posten einem Kulturschaffenden übergeben würden ganz andere Reformen herauskommen.

    Was ich sagen will: es geht immer um die Paradigmen, und die KlimawandelKATASTROPHE könnte man auch ganz anders sehen als unter den Prämissen einer Physik-Schule (dort wird man auch heteronome Fachausrichtungen finden, der kritisierte Wissenschaftler war z.B. glaube Geophysiker), so z.B. soziologisch, biologisch oder ganz unwissenschaftlich religiös oder sonstwie. Da muss es dann nicht unbedingt ein Problem sein, wenn sich die Temperatur bzw. Lebensbedingungen verändern.

    Die Frage die der Urpost am Ende aufwirft ist ja auch die nach unserer Handlungsfähigkeit in der Frage der Erderwärmung. Und dass die gegeben ist bezweifle ich stark.

  16. Re: CO2 ist gut !

    Autor: JP 13.01.09 - 13:35

    Freund der Weisheit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Herr Alex Wissner-Gross,
    >
    > sie als Physiker sollten doch folgendes wissen:
    >
    > Zum CO2, dem Klimakiller, dem Treibhausgas oder
    > wie die „Epitheta ornantia“ noch heissen mögen,
    > erlaube ich mir einige Anmerkungen zu machen.
    >
    > 1. Ohne CO2 kein Leben auf der Erde ( z.B.
    > Photosynthese)
    > 2. CO2 ist 1,53 mal schwerer als Luft ( N2, O2),
    > es ist ein bodennahes Gas.
    > 3. Die Vegetationsgrenze liegt daher bei 3.000
    > Höhenmetern.
    > 4. CO2 ist ein „kaltes Gas“, welches
    > elektromagnetische Wellen EW, z.B.
    > Infrarotstrahlung IR, ABSORBIERT. Das heisst, die
    > EW geht durch CO2 hindurch, mit geringer
    > Geschwindigkeit als der Vakuumlichtgeschwindigkeit
    > u<v.
    > 5. Der Gehalt von CO2 an der gesamten Atmosphäre
    > GA beträgt 0,035 %.
    > Also sind 99,965 % Luft.
    > 6. Die GA wiegt 5,3 x 10 hoch 15 Tonnen.
    > 7. Das Gesamt-CO2 wiegt 1.8 x 10 hoch 12 Tonnen
    > 8. Die technische Weltproduktion von CO2 beträgt 7
    > Milliarden Tonnen, 7 x 10 hoch 9.
    > 9. Das sind, berechnet auf das Gesamt-CO2: 0,377
    > %
    > 10. Berechnet auf die GA : 0,0001415 %

    Nur mal ein paar weitere Anmerkungen zu kleinen Logikfehlern und Rechenfehlern

    2. und 4. Bodennahes Gas absorbiert die Wärme, welche von der Erdoberfläche reflektiert wird und lässt sie somit nicht wieder ins Weltall entweichen, hält die Wärme also in Bodennähe, sorgt für eine Erwärmung der Umgebungstemperatur in Bodennähe. Das CO2 IR reflektiert wird glaube ich nur gern von den Medien verbreitet, weil die Reflektion grafisch besser darzustellen ist und leichter verstanden wird.
    6. 5,3 * 10^15 * 0.035 = 1,855 * 10^14 (10^2% (10.000% mehr!))
    8. Diverse Quelle Berichten von einer Gesamtproduktion CO2 im Bereich 25-36 Milliarden Tonnen [1] [2]
    9. aus 6 folgend würden deine 7*10^9 Milliarden Tonnen Weltproduktion 0,0038% sein mit den 25 Milliarden wiederum 0,0138%


    leider bin ich zu wenig Chemiker noch Physiker um beurteilen zu können, wie viel die anteiligen 0.0138% CO2 wirklich Einfluss haben könnten (gelesen habe ich 30% am gesamten mit unter ja auch natürlichem Treihauseffekt).


    [1] http://de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas#Treibhausgase_des_Kyoto-Protokolls
    [2] http://unfccc.int/resource/docs/2006/sbi/eng/26.pdf

    Man muss sich bei der Diskussion immer irgendwie auf die Fachleute verlassen, die aber auch nicht wirklich Erklärungen für die genauen Prozesse liefern können.


  17. Re: CO2 ist gut !

    Autor: bababh 13.01.09 - 13:36

    Du weist sich er was technisch katalysieren heisst, oder? ;)
    Obwohl, wer CO2 für ein Grundelement hält...

  18. Endlich !

    Autor: andremoda 13.01.09 - 13:41

    Wurde auch mal Zeit das es was lesenswertes auf golem.de gibt.

    Vielen Dank !

    Ein sehr schöner Beitrag !

  19. Re: CO2 ist gut !

    Autor: bababh 13.01.09 - 13:49

    CO2-Fan schrieb:

    > Die Erdgeschichte hat gezeigt, das der CO2-Gehalt
    > immer wieder stinkt und steigt.

    CO2 ist ein geruchloses Gas.

    *SCNR*


    > Grüße
    > Ein Freund, der deiner Weisheit nicht traut.
    >

    Ich traue seiner Weisheit übrigens auch nicht.

    Gruß

  20. Re: CO2 ist gut !

    Autor: Fresser 13.01.09 - 14:04

    bababh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CO2-Fan schrieb:
    >
    > > Grüße
    > Ein Freund, der deiner Weisheit
    > nicht traut.
    >
    > Ich traue seiner Weisheit übrigens auch nicht.
    >
    Darauf kommt es m. E. hier nicht an. Sich jemandes Weisheit anzuvertrauen kann man hauptberuflich in einer Sekte tun - Was hier zählt ist, dass man in diesem "Steinbruch" das ein oder andere nette "Bruchstück" finden kann...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  3. ilum:e informatik ag, Mainz
  4. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-14%) 42,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

  1. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  2. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  3. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.


  1. 19:07

  2. 18:01

  3. 17:00

  4. 16:15

  5. 15:54

  6. 15:21

  7. 14:00

  8. 13:30