1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Bildungsstand entscheidet über…

Wann ist man IM INTERNET?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: ßeta 13.01.09 - 08:49

    - Wenn der PC eingeschaltet und im Internet verbunden ist?
    - Wenn der Browser läuft?
    - Wenn der Mailclient offen ist?
    - Wenn irgendein Programm die Internetverbindung nutzt?
    - Zählt dann nur die reine Datenübertragungszeit oder ist man auch dann noch "im Internet" wenn die Seite schon lokal aufgebaut ist und ich nur noch lese und nicht klicke?

    Irgendwie eine nichtsagende Statistik!

  2. wenn du "drinn bist" bist du online

    Autor: ooooooooooop 13.01.09 - 08:51

    sagte schon unser boris damals ...

  3. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: Der Weltversteher 13.01.09 - 08:52

    Ich würde sagen, wenn du am surfen bist, d.h. auf GMX, web oder sonstwo deine Mails abrufst und der Browser benutzt wird.

  4. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: ßeta 13.01.09 - 08:56

    Und wenn man die Mails mit Thunderbird checkt dann zählt das also nicht? Dann wird ja kein Browser genutzt.


    Und wie wird es dann gezählt, wenn ich auf meinen lokalen Webserver zugreife?


  5. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: INTERNETTER 13.01.09 - 09:07

    Hi,

    also sooo kompliziert ist das doch gar nicht.

    Ich würd sagen, sobald ein Programm (egal welches) "aktiv" das Internet nutzt (sei es Webradio, Emails, Browser, Spiel, usw.) dann biste drinne.
    Sachen wie Windows update oder so würd ich nich als "IM INTERNET" bezeichnen.

  6. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: inet 13.01.09 - 09:18

    Das war ne Telefonische Umfrage also denk ich mal "Im Internet" ist interpretationssache des Angerufenen.

  7. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: Schlaumeier 13.01.09 - 09:36

    ßeta schrieb:
    > Und wie wird es dann gezählt, wenn ich auf meinen
    > lokalen Webserver zugreife?

    Ist Dein lokaler Webserver das Internet? Nein? Dann weißt Du die Antwort. *andenKopfgreif*

  8. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: nur so 13.01.09 - 09:58

    Die Mehrheit der Bevölkerung dürfte "im Internet sein" mit dem Aufruf einer Webseite gleichsetzen, auch wenn dies aus technischer Sicht recht belanglos ist.

  9. garnicht!

    Autor: ssssssssssssss 13.01.09 - 10:08

    wenn du jemanden anrufst bist du ja auch nicht "im telefon" oder?
    und was anderes als "ein paar telefonate" zu diversen anderen computern ist es ja nich...

    alles eine frage der abstraktion XD

  10. DUMME FRAGE

    Autor: IdiotenAufzeiger 13.01.09 - 10:18

    Die einzige vernünftige Antwort ist: wenn du in dem Haushalt, in dem du lebst, Zugang zum Internet hast.

  11. Re: Wann ist man IM INTERNET?

    Autor: micha6270 13.01.09 - 10:50

    > Und wenn man die Mails mit Thunderbird checkt dann zählt das also nicht? Dann
    > wird ja kein Browser genutzt.
    Wie viele Leute gibt es denn deiner Meinung nach, die mit ihrem Email-Programm regelmäßig Mails checken, aber ansonsten nicht durch's Internet surfen?

  12. Und wenn du "drauf" bist ...

    Autor: Andreas Heitmann 13.01.09 - 11:46

    ... während Du "drin" bist, schreibt Du zusammenhangloses Zeug wie unser KennerPenner ... ;-))

    *uff, brauch noch nen kaffee*

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  13. Re: Und wenn du "drauf" bist ...

    Autor: firlefranz 13.01.09 - 14:39

    stirb

  14. Sehr gute Frage

    Autor: Dr. Opossum 13.01.09 - 15:00

    Eine sehr gute Frage, die ich mir bei solchen Umfragen auch immer stelle. Wenn die Zeit gemeint ist, die ein Netzwerkfähiges Gerät mit dem Internet verbunden ist, wären 10 Stunden die Woche schon sehr wenig. Wenn die Zeit gemeint ist, die mein PC an ist, ich davor sitze und auf den Bildschirm starre, und eine Verbindung zum Internet besteht - dann sind 10 Stunden/Woche immer noch ein Witz. "Aktive Zeit" im Internet kann man eh nicht messen, dass ein Browserfenster offen ist, heißt ja nicht, dass es auch jemand anschaut.

    Insgesamt kommen mir die Zahlen sehr sehr niedrig vor. Der Schnitt bezieht sich ja auf Leute, die das Internet überhaupt nutzen. Und da sollen also ein paar Dutzend Millionen Leute, die nur 1 Sekunde pro Woche online sind, den Rest, der den ganzen Tag online ist aufwiegen, damit solche Durchschnittswerte rauskommen?

  15. Re: Und wenn du "drauf" bist ...

    Autor: Andreas Heitmann 13.01.09 - 16:24

    *LOL* Du zuerst ... ;-)

    Nein wirklich. Das Fehlen von Hirnmasse führt unweigerlich zum Tode. Darüber solltest Du Dir beim nächsten Koma-Saufen mal gedanken machen ...

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  16. Re: Und wenn du "drauf" bist ...

    Autor: HeitmannHeitmann 13.01.09 - 23:39

    Wir beobachten dich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  3. Media Cologne GmbH, Hürth
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23