1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM-freie iTunes-Titel enthalten…

*gähn*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *gähn*

    Autor: nate 13.01.09 - 12:14

    Echt tolle Nachricht. Das ist schon seit fast 2 Jahren so, wieso erscheint diese Meldung plötzlich als "News"?

  2. Re: *gähn*

    Autor: Johnny Cache 13.01.09 - 12:15

    Weil ein DRM-geschütztes file in fremden Händen wertlos ist und somit keinerlei Schaden entstehen kann für den man verantwortlich gemacht werden kann. Jetzt ist das ohne DRM natürlich andes...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  3. Re: *gähn*

    Autor: nate 13.01.09 - 12:20

    > Jetzt ist das ohne DRM natürlich andes...

    Das ist aber nicht erst jetzt anders, sondern eben schon seit Mai 2007! Ich bestreite ja nicht, dass die Informationen in der Nachricht falsch sind -- nur ist es eben keine News, weil die angebliche Neuigkeit schon fast 2 Jahre alt ist.

  4. Golem wacht auf!

    Autor: natter 13.01.09 - 12:45

    Jupp, die Tatsache an sich ist schon Jahre alt und wurde seit der Einführung der "Plus"-Titel auch schon immer so kommuniziert.

    Was soll daran jetzt neu sein?

    Kann das sein, dass ihr euch im Jahr geirrt habt, golem?

  5. Re: *gähn*

    Autor: anonym 13.01.09 - 19:58

    > Weil ein DRM-geschütztes file in fremden Händen wertlos ist

    War aber bisher auch bei den nicht-DRM-geschützen Dateien so, die es ja schon länger gibt...

    Macht es zwar nicht besser, aber News ist was anderes.

  6. Re: *gähn*

    Autor: Buddy Buddy 13.01.09 - 20:56

    Dann ist es eben nochmal ein Update einer damaligen Nachricht - ich finde es mehr als passend, nochmal darauf aufmerksam zu machen. Gerade wg. der aktuellen Situation, dass der iTunes-Store DRM frei wird.

    Immer dieses hin und her, ob es eine News ist oder nicht. Bzw. ob Golem die Bildzeitung im Bereich IT-News ist oder nicht. Seid doch froh, dass es News gibt - sonst würde es hier, sowie auch in anderen Medien ziemlich leer aussehen.

    Schau Dir doch mal die Tagesschau an - so wirkliche "News" gibt es da auch nicht unbedingt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  2. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  3. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.


  1. 19:07

  2. 18:01

  3. 17:00

  4. 16:15

  5. 15:54

  6. 15:21

  7. 14:00

  8. 13:30