1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DRM-freie iTunes-Titel enthalten…

Apple ist toll!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple ist toll!

    Autor: Apple ist toll! 13.01.09 - 13:39

    Apple ist toll!

  2. Re: Apple ist toll!

    Autor: phonecall² 13.01.09 - 13:44

    In Sachen innovativer Kundenverarsche ist Apple wirklich Marktführer!

    Hut ab, so weit geht nicht mal evil MS. Ein neuer Tiefpunkt in der Geschichte von Apple ist erreicht, die Fanbois wird's trotzdem nicht stören, die haben ja nichts zu verbergen.

  3. Re: Apple ist toll!

    Autor: dersichdenwolftanzte 13.01.09 - 13:53

    Bist du nicht der Typ, der das mit dem DRM eh nicht so ganz verstanden hat?

    https://forum.golem.de/read.php?29796,1585418,1586902#msg-1586902

  4. Re: Apple ist toll!

    Autor: AppleFan 13.01.09 - 14:46

    Sehe ich auch so!

  5. Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: Andreas Heitmann 13.01.09 - 18:08

    Was denn? Nun ist der Store (weitestgehend) DRM-frei und es ist immer noch nicht ok? Aber das mit der Email ist doch gar nicht schlimm. Niemand gibt doch einfach so seine teuer gekaufte Musik weiter, oder? Vor allem nicht, wo er jetzt weiß, dass da seine Email Adresse drin steht. Also wen regt es wieder am ehesten auf? Genau! Den jenigen, welcher es mit dem Thema "Mein und Dein" eh nicht allzu genau nimmt. Vor allem dann nicht, wenn man selbst den größten Vorteil davon hat.

    Meine Musiksammlung bleibt mein Eigentum. Und wer die will, muss sie schon aus meinen kalten, toten Händen klauben ...!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  6. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: Handreas Eitmann 13.01.09 - 18:43

    >Und wer die will, muss sie schon aus meinen kalten, toten Händen klauben ...!


    Bei dem Foto was ich von dir kenne wird das ja hoffentlich nicht mehr lange dauern.

  7. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: Andreas Heizung 13.01.09 - 22:29

    Es geht den meisten hier wohl nicht darum, ihre Musik weiterzugeben - das sollten einige Apple-gut-reder hier endlich mal begreifen. Aber wenn die EMail-Addys gespeichert werden bedeutet dass, dass bei jedem Diebstahl irgendwelcher Daten, bei Manipulation der Files etc. etc. unter Umständen unschuldige Probleme kriegen könnten.
    Man kämpft wo es geht um den Datenschutz, aber dann kommen wieder n paar Apple-Anhänger, labern dass alles net so schlimm ist. Seht es ein, Datenschutz geht auch euch was an. Egal wie toll euer Spamfilter bei OS X ist, ich will nicht in irgendwelchen Datensammelstellen erfasst sein.

    Soviel dazu!

  8. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: Andreas Heitmann 13.01.09 - 22:38

    Das ist doch alles Quatsch mit Soße. Jetzt auf einmal wird der Datenschutz hochgehalten. Aber kaum einmal herumgedreht, werden Foren vollgeseiert, Soziale Netze mit Daten gefüttert, die nie einen Menschen zuvor interessiert haben und wer weiß was unternommen, um irgendwie aufzufallen (Videodienste wie Youtube sind voll von Profilneurotikern).

    Du willst Deine Daten vor eventuellem Diebstahl schützen? Ist das jetzt Dein Kernargument? Ich denke, dafür gibt es Verschlüsselungsdienste.

    Sieh es doch ein: Wer sich jetzt noch über DRM-Freiheit und ein Wasserzeichen aufregt, kauft so oder so nicht legal ein, sondern sucht nur weiterhin nach Vorwänden, es auch weiterhin nicht tun zu müssen. Der ganze Rest hat sich entweder vorher auch schon nicht sonderlich über DRM aufgeregt - frag mal in ner Einkaufspassage die Leute nach DRM, die Antworten dürften bisweilen lustig ausfallen - oder akzeptiert das neue System. Und dass hier Schluss sein muss, ist doch noch gar nicht gesagt. Technik entwickelt sich weiter. So auch der iTunes Store.

    Und mit schön reden hat das rein gar nichts zu tun ...!

    Für mich haben die Einwände eher etwas von "Puh, doch noch einen Grund gefunden, gegen Apple zu sein. War verdammt knapp" ... ;-)))

    Jedem Tierchen sein Pläsierchen ... :D

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.09 22:41 durch Andreas Heitmann.

  9. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: Heitonio Adreas 13.01.09 - 23:50

    Ich besitze ausschließlich gekaufte Musik und finde es eine Frechheit, dass Apple den Leuten ersteinmal großmundig was von neuer Freiheit erzählt und dann aber auf der anderen Seite wieder einen neuen Weg findet, Kunden zu verapplen.

    Und wer heißt es gut? Andreas "ich werd hierfür bezahlt, kuckt mal in jede andere Newsmeldung, in der (spätestens in den Leserkommentaren) Apple kritisiert wird, da steht noch mehr großartiger Mist von mir" Heitmann und andere Personen, die nicht offen zugestehen wollen, auf das falsche Pferd gesetzt zu haben.

  10. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: Andreas Heitmann 14.01.09 - 01:14

    Was ist denn bitte für Dich das falsche Pferd? Windows? Die einzig wahre Geliebte? *LOL*

    Ich habe hier ein MacBook und mittlerweile auch einen eee-pc 901 Go Linux, mit dem ich gerade erste Erfahrungen mit Linux mache. Erste ist nicht ganz richtig. Auf Fusion läuft Ubuntu, das später auf dem eee laufen soll und vor 10 Jahren habe ich mir schon mal Linux angeschaut. Und es wieder verworfen.

    Wie ich schon sagte: Typen wie Du suchen nur nach Rechtfertigungen ihrer eigenen Engstirnigkeit. Du kaufst die Musik? Wo liegt dann das Problem? Dann bleibt die Mucke ja auch bei Dir und Deine Email ebenfalls.

    Mich hat DRM nie interessiert und wird es auch nicht. Was mich nervt sind CDs mit Kopierschutz und zu teure Tonträgerpreise. Deshalb kaufe ich im iTunes Store. Da gehen 79 Cent pro Song an den Künstler.

    Aber so weit schafft es hier ja keiner mal zu denken. Letzteres ist hier eh ein Auslaufmodell ...!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  11. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: spanther 14.01.09 - 08:05

    Heitonio Adreas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich besitze ausschließlich gekaufte Musik und
    > finde es eine Frechheit, dass Apple den Leuten
    > ersteinmal großmundig was von neuer Freiheit
    > erzählt und dann aber auf der anderen Seite wieder
    > einen neuen Weg findet, Kunden zu verapplen.
    >
    > Und wer heißt es gut? Andreas "ich werd hierfür
    > bezahlt, kuckt mal in jede andere Newsmeldung, in
    > der (spätestens in den Leserkommentaren) Apple
    > kritisiert wird, da steht noch mehr großartiger
    > Mist von mir" Heitmann und andere Personen, die
    > nicht offen zugestehen wollen, auf das falsche
    > Pferd gesetzt zu haben.


    Was bist du denn bitte für ein Opfer O.o
    Ich bin froh dass Musik endlich DRM-frei ist und somit keinerlei Probleme beim kopieren und abspielen mehr auftreten und du jammerst über Wasserzeichen?

    Das ist ja wohl das beste System bis jetzt überhaupt was dem Kunden volle Nutzbarkeit garantiert aber Filesharing trotzdem unterbindbar macht.

    Nur weil du Opfer immernoch einen auf den Deckel bekommst wenn du dann Daten tauschst, musst du hier nicht andere so dumm anmachen...

    Mit aufs "Falsche Pferd" gesetzt zu haben hat das überhaupt garnichts zutun...

  12. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: grummeluff 14.01.09 - 09:13

    mal angenommen ich habe meine musik auf meinem ipod und verliere den. ein nicht ganz ehrlicher finder findet diesen und stellt die darauf enthaltene musik in ein p2p-netzwerk. was dann?

  13. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: spanther 14.01.09 - 09:19

    grummeluff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mal angenommen ich habe meine musik auf meinem
    > ipod und verliere den. ein nicht ganz ehrlicher
    > finder findet diesen und stellt die darauf
    > enthaltene musik in ein p2p-netzwerk. was dann?


    Dann kannst du genau dies in der Gerichtsverhandlung später angeben die du selbst verschuldest weil du was versaubeutelt hast :)

  14. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: grummeluff 14.01.09 - 09:31

    naja. kann ja jedem mal passieren. und ich habe dann scheinbar die nervige rennerei mit den gerichten. aber wäre lustig zu sehen wenn mal ein richter oder gar ein bekannter politiker seinen ipod (oder anderen mp3-player :-) ) verlieren würde. sehe schon die schlagzeilen in der bild-zeitung :-D

  15. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: spanther 14.01.09 - 09:41

    grummeluff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja. kann ja jedem mal passieren. und ich habe
    > dann scheinbar die nervige rennerei mit den
    > gerichten. aber wäre lustig zu sehen wenn mal ein
    > richter oder gar ein bekannter politiker seinen
    > ipod (oder anderen mp3-player :-) ) verlieren
    > würde. sehe schon die schlagzeilen in der
    > bild-zeitung :-D


    Wenn jemand dein Fahrrad klaut und du es als gestohlen meldest und die Person damit einen Unfall baut, bist du auch nicht schuld...

    Vergleich es einfach damit und sehe die Musik als Besitz an :-)

    Wobei selbst verlieren schon grob fahrlässig ist ;-P

  16. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: grummeluff 14.01.09 - 09:52

    so ganz kann man das auch nicht vergleichen. die polizei schaut ja nicht auf das fahrrad ob da irgendwo in großbuchstaben mein name steht sondern knöpft sich denjenigen vor der auf dem fahrrad saß.

  17. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: spanther 14.01.09 - 09:57

    grummeluff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so ganz kann man das auch nicht vergleichen. die
    > polizei schaut ja nicht auf das fahrrad ob da
    > irgendwo in großbuchstaben mein name steht sondern
    > knöpft sich denjenigen vor der auf dem fahrrad
    > saß.


    Wenn jemand dein "Gerät" findet und für seine bösen Taten missbraucht wird der genauso gefahndet :-)
    Die Vorratsdatenspeicherung sollte dir da zusätzlich helfen den Schuldigen fix rauszufinden.

    Wers hochlädt wird geloggt :-)

  18. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: grummeluff 14.01.09 - 10:14

    und in 10 jahren wird auch jeder geloggt der mit einem fahrrad das haus verlässt :D

  19. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: spanther 14.01.09 - 10:28

    grummeluff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und in 10 jahren wird auch jeder geloggt der mit
    > einem fahrrad das haus verlässt :D


    Ne dat wird der heute schon von dem blitzenden Google Wägelchen mit Rundum Kameras ;-)

  20. Re: Nieder mit der Paranoia!!! ;-)

    Autor: nofanboyspermitted 14.01.09 - 10:34

    Um's mit den unsterblichen Worten von Matt Groening zu sagen...

    "You think you're cool because you buy a $500 phone with a picture of a fruit on it. Well guess what? They cost 8 bucks to make and I pee on every one!"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  3. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 2,49€
  3. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19