1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indium im Erzgebirge gefunden

Ei vöbbibscht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ei vöbbibscht...

    Autor: jd 14.01.09 - 09:10

    ... können wir dann jetzt endlich aufhören, "Solidaritäts"-Milliarden in die Zone zu pumpen?

  2. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: Deutscher 14.01.09 - 09:36

    Können wir mal aufhören in Zonen zu denken? Solange die geistige Mauer in den Köpfen der Menschen bestehen bleibt, wird Deutschland nie richtig zusammen wachsen!

  3. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: stimmt 14.01.09 - 09:38

    FULL ack! Scheiß Ossi/Wessi-Manier!

  4. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: Ihliedaily 14.01.09 - 09:55

    Deutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Können wir mal aufhören in Zonen zu denken?
    > Solange die geistige Mauer in den Köpfen der
    > Menschen bestehen bleibt, wird Deutschland nie
    > richtig zusammen wachsen!


    Und gleich kommt der Nächste und behauptet dass das nur Ossis sagen...

    Es ist eine endlose Diskussion mit unbelehrbaren Vollidioten.

  5. döö siiehh möööl ööön wattt dör wössi mööööcht ...

    Autor: die renten sind sicher 14.01.09 - 09:56


    ich persönlich würde meinen bausparvertrag für die mauer hergeben !

  6. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: wessis 14.01.09 - 10:21

    Deutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Können wir mal aufhören in Zonen zu denken?
    > Solange die geistige Mauer in den Köpfen der
    > Menschen bestehen bleibt, wird Deutschland nie
    > richtig zusammen wachsen!

    Das sagen doch nur Ossis!


  7. Re: döö siiehh möööl ööön wattt dör wössi mööööcht ...

    Autor: Össi öder Wessi ist doch oooch egal 14.01.09 - 10:36

    Dein kleiner Bausparvertrag wird dafür nicht reichen. Also hast Du uns wohl noch bis ans Ende Deines ignoranten Lebens an der Backe. LOL

  8. Re: döö siiehh möööl ööön wattt dör wössi mööööcht ...

    Autor: Mötörhëäd- Ön Pärölë 14.01.09 - 10:58


    ich sehe des ähnlich ...

    nur kann ich nicht drüber lachen, denn ich muss zahlen und darf nicht kassieren ...

    eure gemeinden werden mit meinem geld erneuert währrend meine zerfallen und zusätzlich muss ich mir die häme im ausland geben, dass wieder nazis in deutschland mitregieren ...

    tolles ost-deutschland

  9. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: Solidaritäts-Milliardär 14.01.09 - 11:17

    So lange ich in FFM nicht in jedem Zigarettenladen Cabinet und Club, sowie in jedem Superkarkt Röstfein Kaffee kaufen kann, wird das mit der Soli-Abschaffung nichts.

    (obige Liste kann in Folgeposts beliebig fortgesetzt werden)

  10. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: goggi 14.01.09 - 11:19

    Hähähä, ich als Ossi finde das lustig. Danke das der Westen nicht aufhört Milliarden in den Osten zu pumpen. Wir haben dadurch viel modernere Straßen und vorallem Autobahnen als ihr. Allgemein find ich das der Westen etwas "zurückgeblieben" ist in Bezug auf Modernisierung. Das kenn ich hier im Osten gar nicht. Danke für das Geld, davon kann man gut leben.

  11. Schwätzer

    Autor: Hanns 14.01.09 - 11:29

    Mötörhëäd- Ön Pärölë schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ich sehe des ähnlich ...
    >
    > nur kann ich nicht drüber lachen, denn ich muss
    > zahlen und darf nicht kassieren ...

    Tatsächlich geht der größte Teil schnurstracks wieder in den Westen. Wenn du Geld willst, dann frag bei HochTief oder bei den Gebrüdern Albrecht nach.

    > eure gemeinden werden mit meinem geld erneuert
    > währrend meine zerfallen

    Dann mach mal ein paar Überstunden und hör auf zu jammern. Wenn die Wessis so lange arbeiten würden wie die Ossis, dann würde es in Deutschland aufwärts gehen.

    > und zusätzlich muss ich
    > mir die häme im ausland geben, dass wieder nazis
    > in deutschland mitregieren ...

    Ausgelacht wirst du höchstens, weil du den Unterschied zwischen Regierung und Opposition nicht kennst. Nirgendwo in Deutschland "regieren" Nazis. In den 60ern war die NPD übrigens auch in westdeutschen Landtagen vertreten.

    > tolles ost-deutschland

    Jup.


  12. Re: döö siiehh möööl ööön wattt dör wössi mööööcht ...

    Autor: Oberlehrer! 14.01.09 - 11:54

    Guck dir doch mal an in welcher Stadt die deutsche Polizei Fahnen mit dem Davidstern runterreißt. Dann denk nochmal drüber nach was du gesagt hast.

  13. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: Abseus 14.01.09 - 12:44

    jd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... können wir dann jetzt endlich aufhören,
    > "Solidaritäts"-Milliarden in die Zone zu pumpen?


    wenn man keine ahnung hat...

    ...sollte man nachrichten schaun. dann wüsste man auch das die angela vor kurzem erst beschlossen hat das der soli in zukunft in ganz deutschland verteilt wird. im übrigen sollten die ehwig nörgelnden mal bedenken das der "ossi" als solcher den soli ebenfals von seinem lohn abdrücken muss!!!!!!!!!!

  14. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: Arzgebirgler 14.01.09 - 12:45

    jd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... können wir dann jetzt endlich aufhören,
    > "Solidaritäts"-Milliarden in die Zone zu pumpen?


    Ja Bitte!

    Dann hört hoffentlich endlich das Rumgeheule auf ... wegen den Soli-Milliarden, von denen ein Großteil wieder zurück in den Westen fließt.

    P.S. Dein Erzgebirgisch ist echt schlecht!
    Erzgebirgler sind keine Sachsen! Genau so wenig wie Franken Bayern sind.^^

  15. Re: döö siiehh möööl ööön wattt dör wössi mööööcht ...

    Autor: Abseus 14.01.09 - 12:48

    die renten sind sicher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ich persönlich würde meinen bausparvertrag für
    > die mauer hergeben !


    is das eigentlich ansteckend?

  16. Re: döö siiehh möööl ööön wattt dör wössi mööööcht ...

    Autor: Nochn Deutscher 14.01.09 - 13:11

    Richtig.
    Die Nazi-Szene in z.B. München besteht ja hauptsächlich nur aus Ossis.
    Überhaupt sind alle Nazis Ossis.

    Man! Mach die Augen auf!
    Das Nazi-Problem ist schon lange kein "Nur" Ostdeutsches Problem mehr.

  17. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: blork42 17.01.09 - 19:31

    jd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... können wir dann jetzt endlich aufhören,
    > "Solidaritäts"-Milliarden in die Zone zu pumpen?

    Fick Dich Nazikind ...

  18. Re: Ei vöbbibscht...

    Autor: blork42 17.01.09 - 19:33

    goggi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hähähä, ich als Ossi finde das lustig. Danke das
    > der Westen nicht aufhört Milliarden in den Osten
    > zu pumpen. Wir haben dadurch viel modernere
    > Straßen und vorallem Autobahnen als ihr. Allgemein
    > find ich das der Westen etwas "zurückgeblieben"
    > ist in Bezug auf Modernisierung. Das kenn ich hier
    > im Osten gar nicht. Danke für das Geld, davon kann
    > man gut leben.

    Das war beschissener Sarkasmus - das rafft doch wieder keiner :-p

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 2,49€
  3. (-70%) 5,99€
  4. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15