1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mit Google Earth den Prado…

schade, das man nicht 'reingehen' kann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: afri_cola 14.01.09 - 12:57

    schade, das man nicht 'reingehen' kann

  2. Re: schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: pubärtät 14.01.09 - 13:05

    au ja, am besten mit ner Knarre in der Hand....
    Wenn dann noch Aliens angreifen würden...

  3. Re: schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: Avis0000001 14.01.09 - 13:09

    Die Museen wären schön blöd, wenn alle Werke da drin wären und man durch alles durchlaufen könnte.
    Dann würde ja niemand mehr sein Haus verlassen.
    Mittlerweile kann man ja schon seinen Urlaub in Google verbringen mit den ganzen 3D-Modellen und 3D-Bildern.

    Ich finde es gut, dass sowas gemacht wird. Aber es gibt auch so manch negatives was man damit bewirkt. Gibt ja nicht ohne Grund genug Proteste gegen das Digitalisieren von Google.

  4. Re: schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: Nick Eman 14.01.09 - 15:12

    Ich denke für die Leute die wirklich ein Handicap aufgrund körperlicher Leiden haben wird das vielleicht die einzige Möglichkeit sein das Prado und die dort ausgestellten Werke mal zu sehen.

  5. Re: schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: Buch 14.01.09 - 15:38

    Die andere Lösung heißt: Bücher! Ich hörte, es gäbe diese auch mit Bildern drin.

  6. Re: schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: Duke Nukem 15.01.09 - 00:27

    Bin dabei!

  7. Re: schade, das man nicht 'reingehen' kann

    Autor: Unwissendschlau 15.01.09 - 00:56

    Hallo Nick Eman

    Deine Sorge ist unbegründet. Das Museum Prado wurde erst kürzlich vollumfänglich renoviert. Das Gebäude erfüllte aber auch davor schon alle europäischen Normen des behindertgerechten Bauens.

    Ihr Auftritt bei Google Earth ist eher mit einer Werbekampagne gleich zu setzen.

    mfg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOG Hydraulik GmbH, Wörth an der Isar
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 3,58€
  3. (-40%) 32,99€
  4. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00