1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um Halo 3: 17-Jähriger wegen…

die Waffentruhe seines Vaters

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: Darq 14.01.09 - 13:43

    Emotionen können sich immer hochspielen, hätte er keinen Zugang zu Waffen gehabt wäre es zu keinem Mord gekommen sondern er hätte sich evtl seine Hand beim Schlagen gegen die Wand o.ä. verletzt.

  2. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: hmmm 14.01.09 - 13:50

    habe ich in meinem kommentar auch schon erwähnt, da ich das genauso sehe. handeln aus dem affekt und verfügbarkeit von waffen; so ist eine freundin von mir von ihrem freund erschossen worden..

  3. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: TestABob 14.01.09 - 13:53

    Sollten sie mal in den USA über ein Waffenverbot nachdenken.

    Nichtsdestotrotz sollten Shooter nur an Volljährige (ab 21) verkauft werden. Auch in den USA!

  4. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: skully 14.01.09 - 13:55

    Naja, er hätte genauso gut ein Küchenmesser nehmen können.
    Aber es war sicherlich nicht hilfreich Schussewaffen daheim zu haben.

  5. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: hmmm 14.01.09 - 13:57

    ich denke die überwindung die es braucht einfach abzudrücken, ist weitaus geringer, als jemanden mit dem messer zu töten

  6. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: gamer666 14.01.09 - 13:57

    @TestABob

    Besser an 40 Jährige!!!

    Überall! Schöne Camps zur Erziehung und ein fröhliches S... Hxxl!

    Wer sich mit 17 Jahren noch nicht im Griff hat, der sollte sich eine Waffe in den Mund stecken (aber NICHT!!! abdrücken!!)

    Tschö mit +++

  7. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: erer343455 14.01.09 - 13:58

    Oder in Thüringen, man denke an das Schulmassaker.

  8. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: fdsa 14.01.09 - 13:58

    Schusswaffen senken die Hemschwelle nachweislich.

    Man braucht kein Kraft, nur eine Fingerbewegung.
    Und man muss sich nicht näher 'mit der Sache befassen' sondern kann es aus 'sicherer' Entfernung erledigen.

  9. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: Venki 14.01.09 - 14:02

    Den Zugang zur Waffe hat er sich durch aufbrechen eines "Sicherheitsbehältnisses" verschafft, in dem sich nebem dem SPIEL (vom Vater als erzieherische Maßnahme dort hineingelegt) auch eine 9mm befunden hat.

    Die Anführungszeichen oben sind gewollt.

  10. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: worksleepwork 14.01.09 - 14:27

    TestABob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sollten sie mal in den USA über ein Waffenverbot
    > nachdenken.
    Guns dont kill people, people kill people. Also eher ein Menschenverbot. (Ohne Waffen wirds weiterhin Mord und Totschlag geben, ohne Menschen nicht...)
    > Nichtsdestotrotz sollten Shooter nur an
    > Volljährige (ab 21) verkauft werden. Auch in den
    > USA!
    Ab 18 ist der Bürger erwachsen und trägt alle Rechte und Pflichten also wennschon ein Verbot ab 18.
    Die einführung und durchsetzung dieses Verbotes liegt allerdings bei den Eltern und nicht beim Bund.
    Leider verbieten die Eltern von heute ihren Kindern so ungern Dinge, gleichzeitig sind die Eltern überbeschützend. Schon oft gesehen beispielsweise dieses: Das Kind darf nicht auf der 1.20 Meter hohen Mauer balancieren weil es runterfallen könnte oder es darf im Regen nicht in der Pfütze spielen weil es Dreck essen könnte.

    Gezüchtet wird eine Weicheier(de)generation die mit Authorität nicht klar kommt, sich einen Dreck um andere schert und nie Verantwortung gelernt haben, weder für sich noch allen anderen gegenüber. Sobald es ihnen aber schlecht geht müssen dann alle anderen sofort da sein und helfen.

  11. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: hmmm 14.01.09 - 14:49


    > TestABob schrieb:
    > Nichtsdestotrotz sollten Shooter nur an
    > Volljährige (ab 21) verkauft werden. Auch in
    > den USA!

    > worksleepwork schrieb:
    > Ab 18 ist der Bürger erwachsen und trägt alle
    > Rechte und Pflichten also wennschon ein Verbot ab
    > 18.

    volljährig ist man in den usa zwar ab 18, jedoch sind die rechte bis zum vollendeten 21 lebensjahr von bundestaat zu bundestaat anders beschränkt. da alkohol ab 21 und glücksspiel in vegas auch ab 21, wieso dann nicht auch die von erer343455 genannten gewaltspiel-beschränkungen... schlussendlich spielt es sowieso keine rolle, denn jeder kommt an die spiele. für die eltern wäre es zumindest eine orientierungshilfe, was sie ihrem kind verwehren sollten.

  12. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: waffenloser Kampf +1 14.01.09 - 15:12

    Ich kenne ehrlich gesagt auch niemand, der eine "Waffentruhe" daheim hat. Wahrscheinlich ist die zivile Bevölkerung von Deutschland eine der unbewaffnetsten weit und breit...

  13. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: worksleepwork 14.01.09 - 15:12

    hmmm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > TestABob schrieb:
    > Nichtsdestotrotz
    > sollten Shooter nur an
    > Volljährige (ab 21)
    > verkauft werden. Auch in
    > den USA!
    >
    > > worksleepwork schrieb:
    > Ab 18 ist der
    > Bürger erwachsen und trägt alle
    > Rechte und
    > Pflichten also wennschon ein Verbot ab
    > 18.
    >
    > volljährig ist man in den usa zwar ab 18, jedoch
    > sind die rechte bis zum vollendeten 21 lebensjahr
    > von bundestaat zu bundestaat anders beschränkt. da
    > alkohol ab 21 und glücksspiel in vegas auch ab 21,
    > wieso dann nicht auch die von erer343455 genannten
    > gewaltspiel-beschränkungen... schlussendlich
    > spielt es sowieso keine rolle, denn jeder kommt an
    > die spiele. für die eltern wäre es zumindest eine
    > orientierungshilfe, was sie ihrem kind verwehren
    > sollten.
    Das "auch in den USA" impliziert für mich das Verbot auch in Deutschland ab 21 durchzusetzen.

    Mit 18 ist man schon erwachsen genug, es ist nicht nötig die jungen Erwachsenen noch weiter zu infantilisieren.

    Eine Orientierungshilfe existiert bereits mit dem usk Aufdruck auf den Verpackungen.


  14. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: GronkA 14.01.09 - 16:49

    In Kanada hat auch jeder Arsch eine Gewehr im Haus. Waffenverbot ist nicht alles.

  15. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: vKaras 14.01.09 - 17:58

    wahrscheinlich irgend ne vermoderte Holzkiste ..

  16. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: Venki 15.01.09 - 10:59

    waffenloser Kampf +1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich ist die
    > zivile Bevölkerung von Deutschland eine der
    > unbewaffnetsten weit und breit...

    Schwer zu sagen, da ich die Vergleichszahlen unserer Nachbarn nicht kenne, aber grundsätzlich sind es in Deutschland auch nicht so wenige.
    ca. 10 Millionen legale und angemeldete Schusswaffen stehen (geschätzten) 20 Millionen illegalen Schusswaffen gegenüber.


  17. Re: die Waffentruhe seines Vaters

    Autor: Ekelpack 15.01.09 - 11:29

    worksleepwork schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ab 18 ist der Bürger erwachsen und trägt alle
    > Rechte und Pflichten also wennschon ein Verbot ab
    > 18.

    Das ist so nicht richtig.
    Strafrecht:
    Im Strafrecht beispielsweise, kann das Jugendstrafrecht noch bis 21 angewendet werden.

    Wahlrecht:

    Bundespräsident kann man erst ab 40 werden.
    Richter am BVerfG kann man erst ab 40 werden.
    Landrat kann man in SH erst ab 27 werden.
    Bürgermeister kann man in BW erst ab 25 werden.
    Regierender Bürgermeister von Berlin kann man erst ab 21 werden.

    Familienrecht:
    Als Verheirateter kann man erst ab 21 Kinder adoptieren.
    Als Nicht-Verheirateter kann man erst ab 25 Kinder adoptieren.
    Man kann bis 25 als Kind familienversichert sein.
    Man kann bis 25 Kindergeld beziehen.

    sonstiges:
    Führerscheinerwerb der D-Klassen erst ab 21.
    Schöffentätigkeit erst ab 25.
    Unbeschränkter Führerschein Klasse A erst ab 25.
    Ernennung zum Beamten auf Lebzeit erst ab 27.
    Waisenrente kann bis 27 bezogen werden.


    Wie Du siehst sind unter-30-Jährige quasi noch Kinder.
    Auf jeden Fall sind sie aber nicht als vollwertige Erwachsene ernstzunehmen. Ständig gibt es für die Kleinen irgendeine Sonderregelung, weil sie eben noch nicht allein lebensfähig sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STORZ MEDICAL Deutschland GmbH, Jena
  2. Energie Südbayern GmbH, München
  3. AKKA, Wolfsburg
  4. parcIT GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. SpaceX: Nächster Starship-Prototyp geplatzt
    SpaceX
    Nächster Starship-Prototyp geplatzt

    Neue Technik gibt es nicht ohne Rückschläge: Bei der Entwicklung des neuen Raumschiffs von SpaceX ist ein weiterer Prototyp zerstört worden. Videos zeigen aber, dass der Tank diesmal im unteren Bereich platzte und nicht wie zuletzt am Deckel.

  2. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  3. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.


  1. 14:08

  2. 13:24

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 12:07

  6. 01:26

  7. 18:16

  8. 17:56