1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buffalos Minifestplatte…

halbwahrheit und halbwissen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halbwahrheit und halbwissen

    Autor: miteinblick 14.01.09 - 17:51

    oh man. glaubt ihr redaktuere von golem wirklich, dass sich hinter dem namen "buffalo" ein hersteller verbirgt, der mit aufwendiger R&D mit voller absicht ein produkt entwickelt, das ganz zufällig genauso aussieht wie die miniplatte, die trekstor bereits zur ifa vorgestellt hat?

    wer auch nur ein mal auf der cebit oder auf der ifa durch die asien-hallen gelaufen ist sollte genau wissen, dass die handelsmarken wie trekstor, buffalo usw. keinen furz selbst herstellen. das zeug kommt aus asien und die "produktmanager" bestimmen die logoposition und farbe: fertig.

    da das teil aussieht wie das von trekstor ist hier wohl ein deal geplatzt, nix anderes. ich kann mir kaum vorstellen dass die technik einer solchen platte so unbeherrschbar ist - is ja nix dran.

  2. Re: halbwahrheit und halbwissen

    Autor: Sinaria 14.01.09 - 18:08

    ach daher kommt mir das Design so bekannt vor!!! Ich hatte das Trekstar Modell letzten im Saturn gesehen.

  3. Re: halbwahrheit und halbwissen

    Autor: nie (Golem.de) 14.01.09 - 19:35

    miteinblick schrieb:

    > oh man. glaubt ihr redaktuere von golem wirklich,
    > dass sich hinter dem namen "buffalo" ein
    > hersteller verbirgt, der mit aufwendiger R&D
    > mit voller absicht ein produkt entwickelt,

    Ja, das glauben wir, weil wir mit den Ingenieuren, die Buffalo-Produkte entwickeln, schon gesprochen haben. Und auch auf jeder IFA und CeBIT sind.

    Dass es nun in diesem Fall ein Produkt gibt, das "OEMed" wurde, beweist nicht das Gegenteil.

    Warum Buffalo die NanoStation nicht bringt, verrät das Unternehmen natürlich auch nicht. Aber da wir über das Produkt schon berichtet hatten, melden wir nun eben auch, dass es nicht erscheint.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: halbwahrheit und halbwissen

    Autor: miteinblick 15.01.09 - 10:38

    >Ja, das glauben wir, weil wir mit den Ingenieuren, die
    >Buffalo-Produkte entwickeln, schon gesprochen haben. Und
    >auch auf jeder IFA und CeBIT sind.

    >Dass es nun in diesem Fall ein Produkt gibt, das "OEMed"
    >wurde, beweist nicht das Gegenteil.

    achso. buffalo hat sichs also selbst schwer gemacht indem sie für ein geschütztes design lizenzen zahlen und dann anstatt ein komplettes produkt vom OEM-hersteller zu kaufen lieber nur ein Gehäuse kaufen und eine "selbstentwickelte" hardware hineinpacken, die ganz zufällig die selben daten hat wie die der konkurrenz... so funktioniert die welt also! na dann ein tipp an buffalo: machts umgekehrt: kauft nächstes mal lieber die lizenz zur verwendung des bereits funktionierenden PCBs und investiert in ein neues gehäuse. dann fällts auch nicht dem nachbarn auf das eine handelsmarke kein hersteller ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Provadis Partner für Bildung & Beratung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 205,00€ (statt 299,00€ bei beyerdynamic.de)
  2. (aktuell u. a. Sandisk Extreme 64GB für 11€ Euro, Sandisk SSD Plus 1TB für 99€, WD Elements...
  3. 209,49€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
    Verkehr
    Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

    Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
    Von Rainer Klose

    1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
    3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    1. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
      Golem Akademie
      IT-Sicherheit für Webentwickler

      Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.

    2. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
      Larian Studios
      Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

      Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

    3. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
      Entwicklertagung
      Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

      GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen auch Microsoft, Epic Games und Unity wegen des Coronavirus nicht an der Game Developers Conference 2020 teil. Zuvor hatten bereits eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.


    1. 07:00

    2. 22:00

    3. 19:41

    4. 18:47

    5. 17:20

    6. 17:02

    7. 16:54

    8. 16:15