Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AFP legt MacOS-X-Server lahm

Ist doch lustig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch lustig

    Autor: Blablablublub 15.01.09 - 11:26

    Da nutzt Apple ein eigenes proprietäres System für die Netzwerkanbindung, das die eigenen Apple-Server zum Absturz bringt. Abhilfe seitens Apple ist nicht in Sicht.

    Achja - ich warte schon auf die genialen Apple-User Postings, wie: "Ich brauch ja keinen Apple Server" - "Bei mir funktioniert es aber" - "Apple macht keine Fehler und läuft ja sooooo stabil"

    Heitmann oder WolfTänzer - Ihr seid dran!

  2. Re: Ist doch lustig

    Autor: Andreas Heitmann 15.01.09 - 11:43

    Ich kann den Umfang des Problems nicht beurteilen, habe aber bereits vor einigen Tagen darüber gelesen. Dass Apple nicht an einer Lösung des Problems arbeitet, ist eigentlich nicht vorstellbar. Jetzt muss sich nur zeigen, wie schnell sie sind. Apple spielt im Server-Bereich eine eher untergeordnete Rolle. Ich kann mir nun auch vorstellen, warum das so ist.

    Zufrieden?! ;-)

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: Ist doch lustig

    Autor: Jobs Alptraum 15.01.09 - 12:18

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann mir nun
    > auch vorstellen, warum das so ist.
    >

    Du gibst also zu, dass Apple scheiße ist.

  4. Re: Ist doch lustig

    Autor: Blablablublub 15.01.09 - 12:25

    Ja - zufrieden ;)

  5. Re: Ist doch lustig

    Autor: sarkast 15.01.09 - 12:25

    jetzt, da steve krank ist, kann man von apple doch nichts mehr erwarten!

  6. Re: Ist doch lustig

    Autor: firlefranz 15.01.09 - 12:42

    was hat afp mit servern zu tun? du depp

  7. Haterboys gehen mir auf den Sack!

    Autor: Andreas Heitmann 15.01.09 - 12:46

    Ich bin durchaus in der Lage, zwischen einzelnen Produkten einer Marke und der Marke selbst zu unterscheiden. Verallgemeinerungen helfen Haterboys wie Dir. Vor allem helfen sie (hoffentlich), das eigene Ego zu stärken.

    Wie abartig sich Haterboys verhalten, vor allem, wenn man sich vor Augen führt, dass sicher einige von ihnen einer wie auch immer gearteten Religion angehören, zeigt sich bei der bedauerlichen Erkrankung von Steve Jobs. Ich habe auch Deine "Beiträge" dazu geläsen. Sich an der Krankheit eines Menschen zu delektieren, ist widerwärtig. Mag man nun seine Produkte und Leistungen auch nicht zu schätzen wissen. Krebs ist eine entsätzliche Krankheit, die jeden von uns treffen kann. Jedes Jahr sterben Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen daran. Menschen, die wir kennen und die uns vielleicht nahe stehen. Hierüber sollte man keine Scherze machen!

    Dass der Pöbel hier die Leistungen eines der größten Computervisionäre nicht einschätzen kann oder gar zu schätzen weiß, wundert mich indes nicht. Man sollte sich mal vor Augen halten, dass ohne einen Herrn Jobs und Herrn Wozniak es vielleicht nie einen Heimcomputer gegeben hätte. Beide kämpften gegen IBM und für ihre Überzeugungen. In die Liste der größen Computerpioniere gehören noch eine Menge Menschen mehr. Bill Gates, der Erfinder des C-64 Shiraz Shivji, Jack Tramiel - welcher ja einen eigenen Film spendiert bekommen soll - und viele, viele mehr.

    Apple kann man mögen oder auch nicht. Wer aber hier in so einem Forum wie diesem seinen gesunden Menschenverstand abgibt und offensichtlich auch seinen guten Geschmack und den Sinn für Nächstenliebe, gehört für mich geistig zur gleichen Fraktion wie die braune Suppe, die immer mehr um sich greift.

    Jeden Tag steht ein neuer Vollidiot auf. Das Forum hier ist der beste Beweis dafür. Golem sollte Eintritt verlangen ...!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  8. Re: Ist doch lustig

    Autor: SMB 15.01.09 - 13:52

    Aha? Also lieber SMB weil das nicht propritär ist?

  9. Re: Ist doch lustig

    Autor: .NETti 15.01.09 - 14:35

    Was auch immer Heitmann zugibt, du hast mit deiner Aussage zugegeben, ein grenzenlos dummer Volltrottel zu sein.


    Ein Haterboy. Ein navies Kind.

  10. Re: Ist doch lustig

    Autor: kimnotyze 15.01.09 - 16:04

    Nicht viel, ausser das "AFP legt MacOS-X-Server lahm" in der Ueberschrift steht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 21,95€
  3. 5,95€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
    Energie
    Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

    Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.

  2. App: Google Fotos erhält endlich Texterkennung
    App
    Google Fotos erhält endlich Texterkennung

    Über ein Jahr nach der Ankündigung auf der Google I/O 2018 kann Google Fotos Texte in Bildern erkennen und verarbeiten. Nutzer können auch Text in Bildern über die Suchfunktion finden, was sowohl mit lateinischen als auch anderen Alphabeten funktioniert.

  3. Pivotal Software und Carbon Black: VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu
    Pivotal Software und Carbon Black
    VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu

    Der Virtualisierungsexperte VMware kauft zwei Softwarefirmen in den Bereichen Enterprise Apps und Security. Der größte Einzelaktionär von VMware ist Dell.


  1. 12:02

  2. 11:58

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 10:56

  6. 10:41

  7. 10:22

  8. 10:00