1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Die Beta von Windows 7…

Windows macht anspruchslos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows macht anspruchslos

    Autor: GutmenschMacher 17.01.09 - 02:34

    Das weiß inzwischen jeder.

  2. Re: Windows macht anspruchslos

    Autor: wu-tang-klan 17.01.09 - 02:47

    Apple macht homosexuell, auch das ist lange bekannt, darf aber nicht offen ausgesprochen werden. wer linux nutzt fängt übrigens früher oder später an die hygiene zu vernachlässigen und zu stinken.

    du scheinst mir einer der user zu sein der auf keines der betriebssysteme verzichten will.

  3. Re: Windows macht anspruchslos

    Autor: WuTangKlatscher 18.01.09 - 00:14

    Lieber eine anspruchsvolle stinkende Schwuchtel, als ein Windows-Kleinbürger, für den wegen seiner Anspruchslosigkeit und fehlender Perspektiven Körperflege, die Entstaubung seines Gelsenkirchener Barrocks und die alltäglich Wartung, Defragmentierung und gelegentliche Kaputtoptimierung seiner 0815-Windows-Büchse den geistigen Horizont bilden.

  4. Re: Windows macht anspruchslos

    Autor: wu-tang-klan 18.01.09 - 00:27

    schon wieder so einer mit schaum vor dem mund der so verblendet ist dass er nicht klar denken kann.

    ich habe den titel "Windows macht anspruchslos" nicht negiert sondern nur die aussagen bzgl. anderer betriebssysteme ergänzt und dem original poster unterstellt er würde auf keines verzeichten wollen.

    demnach wäre er ein ungewaschener, anspruchsloser homosexueller. so what?

    aprpos gelsenkrichener barrock:
    ich vermisse die schmerzlich ein dvd-äquivalent zu den vhs-hüllen mit buchrückenimitat! diese bunten hüllen heutzutage versauen mir das ganze finish. auch nervt es ungemein das die neuen tvs nicht mehr mit holz-funiert hergestellt werden, das händische überkleben macht doch viel arbeit.

  5. Re: Windows macht anspruchslos

    Autor: WuTangKlatscher 18.01.09 - 01:25

    Deinem feuchten Gesülze fehlt jegliches Feuer. Die Windows-Gehirnseuche hat dich ganz offensichtlich schon extremst hirnrindenverstümmelt. Dein schrumpliger und sinnloser Inhalt beweist nicht nur deine Anspruchslosigkeit, sondern auch deine Einfallslosigkeit.

  6. Re: Windows macht anspruchslos

    Autor: wasabi 19.01.09 - 20:06

    Ja oh ja, so ist sie, die so sanfte und friedliebende Linux-Sekte:

    > feuchtes Gesülze .. hirnrindenverstümmelt ..schrumpliger und
    > sinnloser Inhalt

    Im Gegenteil, hüte dich vor den Errettern, denn sie sind böse.

  7. Re: Windows macht anspruchslos

    Autor: Andreas Heitmann 20.01.09 - 00:11

    Also ich finde Windows auch doof *g* ...

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Amstetten (Österreich)
  2. CCV Deutschland GmbH, Au i. d. Hallertau
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 39,99€
  3. (-73%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38