1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: Golem.de 26.09.02 - 12:44

    Nachdem ATI Technologies Ende August bereits den DirectX-8.1-fähigen Notebook-Grafikchip Mobility Radeon 9000 ankündigte und dieser bereits in ersten Notebooks zu finden ist, folgt nun der Mobility FireGL 9000. Im Gegensatz zum Mobility Radeon 9000 wird der Mobility FireGL 9000 mit für professionelle CAD/CAM- und Multimedia-Anwendungen optimierten Treibern geliefert.

    https://www.golem.de/0209/21867.html

  2. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: RATM 26.09.02 - 13:03

    *verwirrt*...eigentlich packt ATI nur einen neuen Treiber dazu oder gibt es doch HW unterschiede?

    RATM

  3. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: CK (Golem.de) 26.09.02 - 13:12

    RATM schrieb:
    > *verwirrt*...eigentlich packt ATI nur einen
    > neuen Treiber dazu oder gibt es doch HW
    > unterschiede?

    Meines Wissens nicht, die Entwicklung und Pflege der Profi-Treiber ist deutlich aufwendiger und deswegen trennen die Hersteller das. Ist auch bei den Desktop-Pendants so.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  4. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: RATM 26.09.02 - 13:14

    Gibt es den Treiber dann frei auch im Internet (sprich altes Produkt neue Möglichkeiten) oder ist das als "Zusatz"Software anzusehen und zu bezahlen?

    RATM

  5. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: CK (Golem.de) 26.09.02 - 13:17

    RATM schrieb:
    > Gibt es den Treiber dann frei auch im Internet
    > (sprich altes Produkt neue Möglichkeiten) oder
    > ist das als "Zusatz"Software anzusehen und zu
    > bezahlen?

    Letzteres, ist als Paket zu sehen, das nur zusammen geboten wird. Vermutlich wird der Treiber auch die Arbeit auf einem normalen Mobility Radeon 9000 verweigern, wäre ich der Hersteller würde ich zumindest dafür sorgen. ;)

    Gruß,
    Christian Klass
    Golem.de

  6. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: hensler 27.09.02 - 08:26

    hi,

    wie schauts denn mit der performance aus??? Ich denke da an einen Vergleich zu ner 7500mobility. Alle Vergleichstests bezogen sich ja bisher eher auf 8500<>9000<>9700, was bei notebooks recht irrelevant ist.

    bye,
    ingmar.

  7. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: marco 19.10.02 - 13:27

    98

  8. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: Uwe Bröker 23.10.02 - 10:00

    Ich habe bereits den ATI Mobility Fire GL 9000 in meinem Notebook und bin voll zufrieden.
    Endlich gibt es mobile Rechner,welche nicht nur für Versicherungsvertreter zugeschnitten sind.
    Ich kann nicht verstehen,wie zum Beispiel Lidl für den Normalverbraucher einen Rechner verkauft,
    der auf grund seines leistungsschwachen Grafikchips bei viele Multimedia-Anwendungen völlig
    überfordert ist.Da werden einige Kunden noch gewaltig in`s Schwitzen kommen.Es zahlt sich eben aus,sich vor dem Kauf eines solchen mobilen Rechners gut zu informieren.

  9. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: Daniel 31.12.02 - 13:42

    Ich habe ein notebook (microstar) und war bis vor kurzem überzeugt vom grafikchip und dessen leistung. doch mittlerweile kommt es zu kleineren problemen: z.b., schaltet sich der bildschirmschoner (ati ocean) ein, läuft er nicht flüssig sondern ruckelt und es sind einige schwarze dreiecke zu sehen, die mit der zeit weniger und bei zeiten dann auch verschwinden. woran kann dieses problem liegen? liegt es an der einstellung am pc oder ist der chip nicht mehr i. o.? hat denn jemand das gleiche problem? wenn ja wie konntest du es beheben?

    cu

  10. Re: ATI Mobility FireGL 9000 - Grafikchip für mobile Workstation

    Autor: Al 07.01.03 - 18:03

    Hi,

    ich habe ein ganz einfaches VR-Test-Prgramm, welches die maximal erreichbare Frame-Rate eines beliebigen VR-Objekts angibt. Mit meinem Notebook (Dell-Precision Quadro4 GK erreiche ich ca.34 Bilder/Sec). Die Software kannst du dir einfach herunterladen unter www.enterprisedynamics.com oder von mir bekommen.
    Wäre toll die Mobility Grafikkarten von ATI & NVidia mal zu vergleichen.
    eMail:alp200@web.de
    Al

  11. Ein paar Fragen zu Ati Mobility FireGL 9000

    Autor: Snake 28.07.03 - 20:26

    Guten Tag,

    Ich hab ein paar Fragen:

    1. Kann man den Grafikchip in folgendes Notebook einbauen:
    Acer TravelMate 613TXC
    1000 MHz
    384 MB Arbeitspeicher
    (momentaner Grafikchip: Intel 82815) Viel zu langsam nur 4MB Grafikspeicher :-(

    2. Ist er auch für Aufwendige 3D-Spiele gut geeignet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enowa AG, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Erzbistum Hamburg, Hamburg
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

  1. Google: Android Auto schweigt
    Google
    Android Auto schweigt

    Seit geraumer Zeit plagen sich einige Android-Auto-Nutzer mit einem nervigen Bug herum: Der integrierte Google Assistant versteht zwar sämtliche Spracheingaben, antwortet aber nicht. Entsprechend verpuffen manche Anfragen im Nichts, eine Lösung ist noch nicht in Sicht.

  2. Von Microsoft zu Linux und zurück: "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"
    Von Microsoft zu Linux und zurück
    "Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

    Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.

  3. Amazons Heimkino-Funktion: Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
    Amazons Heimkino-Funktion
    Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden

    Amazon wertet viele seiner Echo-Lautsprecher auf. Sie können als drahtlose Heimkinolautsprecher mit Fire-TV-Geräten verbunden werden. Die smarten Lautsprecher dienen dann auch zum Konsum von Filmen und Serien.


  1. 09:37

  2. 09:10

  3. 08:31

  4. 08:01

  5. 07:36

  6. 20:03

  7. 18:05

  8. 17:22