Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Golem.de 28.02.03 - 10:51

    ATIs Vice President of Engineering, Dave Rolston, hat auf einer Goldman-Sachs-Konferenz für Investoren ein paar Informationen über die Nachfolger der Radeon-9500- und Radeon-9700-Grafikprozessoren genannt. In der nahen Zukunft, genauer gesagt schon im März, soll der R350 als Nachfolger der Radeon 9700 (Pro) laut Rolston sein Marktdebüt feiern.

    https://www.golem.de/0302/24230.html

  2. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: SEth 28.02.03 - 10:56

    naja das wahrs wohl für nvida... nachdem die FX so super laut is und wie ein staubsauger klingt wird die wohl eh keiner kaufen... schon jetzt gleich gar nicht da die fx bloß ca. so gut wie dei 9700 Pro is...

  3. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Scarface 28.02.03 - 11:07

    so seh ich das auch seth!
    Und vor allem kostet ne gute 9700 pro auch keine 600-700 € so wie die FX!

  4. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: mia.max 28.02.03 - 11:14

    Die Lautstärke ist kein Problem mehr, da schon Lösungen mit Passiv-Kühler vorgestellt wurden.
    Viel eher wird NVidia wohl der Preis und die Performance des Konkurrenten zu schaffen machen.

    Meine nächste Grafikkarte wird wohl auch eher von ATI als von NVidia sein...

  5. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Typoon 28.02.03 - 11:24

    dem stimm ich zu. leiser genau so schnell und billiger was gibts da noch zu meckern? und wenn die neue generation rauskommt von ati werden die karten wahrscheinlich noch billiger. leider schauen hier die leuter mehr aufs geld wie bei Intel und AMD.

    cu

  6. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Dalai-Lama 28.02.03 - 11:40

    Die passiv gekühlten Geforce FX laufen aber nur mit 400 Mhz Chip und 800 Speichertakt. Wie die restlichen FX in Zukunft auch, da die ausbeute zu niedrig ist für die ultra version. Nicht jeder chip macht 500 Mhz mit

  7. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Andreas 28.02.03 - 11:48

    Hier werden Gerüchte zu Tatsachen gemacht! Typisch Golem ! Der ATI-Boss kann viel erzählen wenn der Tag lang ist. Es gilt zu beweisen was er verspricht! ATI ist kein Marktführer, das kann jeder der die GFK-Zahlen kennt nachlesen. Das sind Fakten!

    Ich finde es bedauerlich das die ONLINE-Medien wie GOLEM, HEISE und co. sich zum Werkzeug der Marketing-Manager der Hersteller gemausert haben. Bestes Beispiel ist mal wieder dieser Bericht über ATI!

  8. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Andreas 28.02.03 - 11:56

    Nachtrag !

    Laut Golem hat doch Terratec schon in der KW7 begonnen Ihre FX auszuliefern! NUR EIN BEWEIS von vielen wie UN-NACHGEFRAGT bei IT-PROFIS hier Märchen erzählt werden.

    Es ist eine Tatsache und NACHPRÜFBAR das alle Lounchpartner von nVidia zeitgleich Ihre erste FX-Lieferung erhalten, wie bitteschön sollte dann Terratec erster sein.

  9. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: CK (Golem.de) 28.02.03 - 12:18

    Andreas schrieb:
    > Laut Golem hat doch Terratec schon in der KW7
    > begonnen Ihre FX auszuliefern! NUR EIN BEWEIS
    > von vielen wie UN-NACHGEFRAGT bei IT-PROFIS hier
    > Märchen erzählt werden.

    Hmm, ich sehe es eher als Beweis, das einige meine Artikel nicht wirklich lesen sondern nur überfliegen und sich dann unnötig ereifern.

    > Es ist eine Tatsache und NACHPRÜFBAR das alle
    > Lounchpartner von nVidia zeitgleich Ihre erste
    > FX-Lieferung erhalten, wie bitteschön sollte
    > dann Terratec erster sein.

    Ich habe bei drei Herstellern - Terratec, Gainward und PNY - nachgefragt. Der Artikel basiert also nicht auf Märchen. Da der Artikel offenbar von Ihnen nicht gelesen wurde: Er stellt - anhand der Aussagen von zwei anderen Herstellern und einigen Händlern - indirekt in Frage, ob Terratec wirklich schon ausliefern konnte.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  10. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Marco 28.02.03 - 12:22

    Tatsache ist aber, dass die FX ein mieses Preis-Leistungsverhältnis hat, und falls es ATI wirklich schafft, schnellere Karten, die dann vielleicht auch noch leiser sind, zu nem günstigeren Preis auf den Markt zu bringen, dann dürfte das für Nvidia wirklich ein harter Schlag sein, wenn nciht sogar der Todesstoß. Man stelle sich nur die ganzen Entwicklungskosten für den FX vor, und dann kauft das Teil keiner...

    Bin selber vor nem Jahr auf Ati umgestiegen, anfangs gab's zwar Treiberprobleme, aber das ist mittlerweile auch Schnee von gestern.

    Welche Kaufargumente gibt's noch für Karten mit Nvidia-Chip?

  11. Re: ATI Radeon 9600

    Autor: chojin 28.02.03 - 12:23

    Erstmal abwarten wie die Lage entwickelt :)
    Aber ich würde mir gerne ein Radeon 9600Pro All-In-Wonder für ca. 200,- € kaufen, passiv gekühlt versteht sich. Ok, möglicherweise drifte ich ein wenig ab ;)

  12. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Robert 28.02.03 - 12:33

    Marco schrieb:

    > günstigeren Preis auf den Markt zu bringen, dann
    > dürfte das für Nvidia wirklich ein harter Schlag
    > sein, wenn nciht sogar der Todesstoß. Man stelle
    > sich nur die ganzen Entwicklungskosten für den
    > FX vor, und dann kauft das Teil keiner...

    Nvidia hat ja aber auch schon längst ein gewisses Standbein im Chipsatzmarkt (nForce)
    sowie im Markt für schnelle Notebook-Grafik. Ich denke, der Todesstoß wird es wohl kaum
    werden... aber vielleicht entwickelt sich nVidia in Sachen Hochleistungs- (sprich: Gamer-)
    Grafikkarten langfristig zur Nummer Zwei. Dann allerdings sollten sie dringend was an den
    Preisen machen.

    Mein Traum ist ja noch eine "Parhelia 2", mit der Matrox als lachender Dritter sowohl
    ATI als auch Nvidia ein Schnippchen schlägt ;-)

    > Welche Kaufargumente gibt's noch für Karten mit
    > Nvidia-Chip?

    Linux- und FreeBSD - Treiber !!!

    Es gibt zwar mittlerweile auch Linux-Support für den Radeon; unter FreeBSD geht es
    (glaube ich ?) noch nicht. XFree86 4.3 soll Support für den Radeon auf allen Architekturen
    liefern, IMHO aber unbeschleunigt (im 3D-Bereich).

    CU !

  13. Erst lesen, dann bla

    Autor: KoTxE 28.02.03 - 12:36

    Lies doch erstmal die News ganz durch und denk einen Augenblick drüber nach.

    Nirgendwo steht das ATI die Markführer schaft hat, da steht nur das sie sie im März innehaben wollen.
    Einfacher ausgedrückt: ATI will bis März Marktführer werden.

    Des weiteren wird mehr als einmal erwähnt das es sich bei den Infos zur Raedon 9900 nur um Gerüchte handelt. Und ich hab nix dagegen auch über solche Gerücht informiert zu werden, da sie meistens wirklich werden.

  14. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: CK (Golem.de) 28.02.03 - 12:39

    Andreas schrieb:
    > Hier werden Gerüchte zu Tatsachen gemacht!

    Hier werden deutlich als Zitate erkennbare Aussagen von ATI von Ihnen als Gerüchte oder als Glaubensaussagen unsererseits verstanden. Bitte den Artikel nochmal sorgsam lesen.

    > Typisch Golem ! Der ATI-Boss kann viel erzählen
    > wenn der Tag lang ist. Es gilt zu beweisen was
    > er verspricht! ATI ist kein Marktführer, das
    > kann jeder der die GFK-Zahlen kennt nachlesen.
    > Das sind Fakten!

    Um Verkaufszahlen ging es auch in dem Artikel gar nicht - bei den Verkaufszahlen von Desktop-Grafikprozessoren ist Nvidia unseres Wissens Marktführer, beim Preis-/Leistungs-Verhältnis allerdings nicht nur unserer Meinung nach nicht mehr. Das zeigen unsere Tests und die anderer On- und Offline-Publikationen, sowie auch die Aussagen von Softwareentwicklern und Herstellern mit denen wir in Kontakt sind. Auch in verschiedenen Foren und Gesprächen im Golem.de-Bekanntenkreis hat ATI - im Gegensatz zu früher - deutlich an Prestige gewonnen.

    > Ich finde es bedauerlich das die ONLINE-Medien
    > wie GOLEM, HEISE und co. sich zum Werkzeug der
    > Marketing-Manager der Hersteller gemausert
    > haben. Bestes Beispiel ist mal wieder dieser
    > Bericht über ATI!

    Mit Verlaub gesagt: Das ist Mumpitz. Der Markt verändert sich nun mal und die Kollegen von anderen Publikationen sind - genausowenig wie wir - auf den Kopf gefallen oder mit Drogen von ATI gefügig gemacht worden. Darüber hinaus ist meine persönliche Meinung zu der Sache eindeutig als Kommentar gekennzeichnet. Diesem muss man nicht beipflichten und kann sich gerne darüber auslassen. Doch ist es etwas vermessen Golem.de zum Märchen-Onkel zu deklarieren.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  15. Das trifft sich gut

    Autor: KoTxE 28.02.03 - 12:39

    Im März wollte ich meine arme, alte Krücke sowieso eine 9700 spendieren (Die GF3 fliegt raus).
    Da werden hoffentlich die Preise noch ein bissch fallen :)

  16. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: hmm 28.02.03 - 12:50

    Robert schrieb:
    >
    > Marco schrieb:
    > > Welche Kaufargumente gibt's noch für Karten mit
    > > Nvidia-Chip?
    >
    > Linux- und FreeBSD - Treiber !!!
    >
    > Es gibt zwar mittlerweile auch Linux-Support für
    > den Radeon; unter FreeBSD geht es
    > (glaube ich ?) noch nicht. XFree86 4.3 soll
    > Support für den Radeon auf allen Architekturen
    > liefern, IMHO aber unbeschleunigt (im 3D-Bereich).
    >

    All denen die eine ATI Karte und einem Nichtwinblows betreiben wollen - viel glück *fg*
    die ATI Treiber sind dermassen buggy das damit kaum was läuft. Und ATI weigert sich standhaft gescheite Treiber für FreeBSD und Linux zu bringen... Die Linux Treiber von Nvidia kommen bereits mit der GeforceFX zurecht (wenn man bedenkt das die noch gar nicht erhältlich ist - ist das erstaunlich; imho der erste treiber für linux der _vor_ der hardware da is *g*) Ich für meinen Teil werd nie ATI kaufen solang die sich gegen OpenSource Betriebsysteme so wehren.

    Ich kauf mir fröhlich meine GeForce FX (auch wenn ich eine GeForce TI 4600 hab - auf die paar dB mehr im Rechner kommts bei mir wirklich nich an und mich stört auch weder der Preis noch die Lautstärke) - mich regts bloss auf das jeder über den Preis der GeforceFX meckert - entweder man hat das geld sich für 1500 DM eine Grafikkarte zu kaufen (dann tut man es auch) oder eben nicht. Nvidia wird sicher nicht wegen ein paar hanseln, denen der Preis zu hoch ist, zu grunde gehen. Leute entweder ihr seit bereit soviel zu zahlen für bleeding edge oder ihr lasst es sein und kauf eure PC's bei Aldi oder Lidl

  17. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: Plasma 28.02.03 - 13:04

    CK (Golem.de) schrieb:
    > Doch ist es etwas vermessen Golem.de
    > zum Märchen-Onkel zu deklarieren.

    Jawoll, gibs ihm :-) Niemand zwingt den Jungen schießlich, die News hier zu lesen. Soll er sich doch eine Computer Bild kaufen ...

    *muahaha*

  18. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: L. 28.02.03 - 13:37

    ATi sagte, sie wollen das Teil vorstellen. Zum Liefertermin gibt es bisher kein einziges Wort. Insofern ist hier alles halb so heiss, wie es gekocht wurde.

  19. autsch!

    Autor: toll 28.02.03 - 13:51

    aua! NV. LOL. und ich hab zu 3 bekannten vor ca. 1 jahr gesagt das irgendwann NV nicht mehr die leistungsspitze haben wird, und dass dann irgendein anderer hersteller (mein tip: ATi) die krone auf hat. sowas aber auch. nun musste auch NV lernen das im bereich 3d nichts sicher ist, und man irgendwann nicht mehr der chef sein kann. die geschichte der 3d beschleuniger zeigt das immer ein anderer kommt ders besser macht. irgendwann. und so geschieht es nun.

  20. Re: GeForceFX ade? ATIs Radeon-9700-Nachfolger ab März 2003

    Autor: RATM 28.02.03 - 13:56

    Ich finde es gut, dass ihr auf solche Kommentare antwortet. Es waere schade, wenn Golem genauso untergeht, wie Heise. Dort kann man schon seit langem keine vernuenftige Diskussion mehr fuehren. Hier schalten die User normalerweise erst ihr Gehirn und dann den PC an.

    RATM

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, München, Bonn, Berlin, Nürnberg
  3. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin
  4. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik fand dazu jetzt erfolgreich statt.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22