1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

Aldi-Rechner enthält eine schnellere Radeon 9500 Pro

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aldi-Rechner enthält eine schnellere Radeon 9500 Pro

    Autor: Golem.de 27.03.03 - 16:34

    Am gestrigen 26. März 2003 hat Aldi wieder einen Medion-PC mit Pentium-4-Prozessor, DVD-RW-Brenner und Radeon-9600-TX-Grafikkarte im Angebot gehabt. Die Radeon-9600-TX-Grafikkarte warf dabei einige Fragen auf, die ATI nun gegenüber Golem.de klärte.

    https://www.golem.de/0303/24757.html

  2. Kuckst du nVIDIA!

    Autor: toll 27.03.03 - 17:03


    Hallo nVIDIA, sieh wie in diesen Bereichen Chips von der Konkurenz verbaut werden. Klingelts? Ihr Produziert am Markt vorbei!

  3. Re: Aldi-Rechner enthält eine schnellere Radeon 9500 Pro

    Autor: UIrike Tränker 27.03.03 - 17:17

    Golem.de schrieb:
    >
    > Am gestrigen 26. März 2003 hat Aldi wieder einen
    > Medion-PC mit Pentium-4-Prozessor,
    > DVD-RW-Brenner und Radeon-9600-TX-Grafikkarte im
    > Angebot gehabt. Die Radeon-9600-TX-Grafikkarte
    > warf dabei einige Fragen auf, die ATI nun
    > gegenüber Golem.de klärte.
    >
    > https://www.golem.de/0303/24757.html

    Da kann ich doch nur sagen: Danke das es Golem gibt. Ich war schon sehr verunsichert wegen diesem PC Welt Bericht.

  4. Re: Kuckst du nVIDIA!

    Autor: hiTCH-HiKER 27.03.03 - 21:56

    ..und gestern hat noch irgendein nVidiot hier geschrieben das die Karte so langsam ist wie ne GF MX440 hahaha

  5. Re: Aldi-Rechner enthält eine schnellere Radeon 9500 Pro

    Autor: matu 28.03.03 - 01:22

    Also PC-Welt hat die Aldi Karte getestet und die "normale" 9500 pro war immer schneller. Kann also gar nicht sein was ATI da erzählt, wenn der Test stimmt. Im Test war die 9600 tx etwas schneller als die normale 9500

  6. Re: Aldi-Rechner enthält eine schnellere Radeon 9500 Pro

    Autor: naja... 28.03.03 - 07:56

    Naja, vielleicht stimmt aber auch der Test von PC-Welt nicht, wäre doch auch mal ne Lösung statt immer auf ATI draufrumzuhauen....

    MfG

  7. ALDI - nein danke!

    Autor: blackone 28.03.03 - 08:26

    Die Karte mag sicher nicht schlecht sein, aber ich würde mir nie einen Rechner bei ALDI, Media-Markt & Co. kaufen. Das mag bei Laptops usw. anders sein, da z.B. ein Sony-Laptop überall gleich gut ist, aber ein PC????

    Da weis man nie genau, was drin ist. Meist wird mit ein paar Zugpferden geworben (GHz, RAM, usw.). Diese mögen zwar recht gut sein, aber was ist mit dem Rest??

    Neulich hatte ich einen Maxdata-PC auseinandergenommen. Asus A7V133-Board usw. Da kann man eigentlich nix falsch machen, sollte man meinen. Nach einer Speicheraufrüstung versagte das 200W Netzteil. Austausch nicht möglich, spezielle Bauweise, normale Netzteile passen da nicht rein.

    Mainboardtausch auch nicht so einfach möglich. Die Pin-Leisten für die Knöpfe usw. waren nicht da! Statt dessen gab es diese woanders, allerdings stand nirgendswo die Belegung, auch im Internet nix! Also war basteln angesagt. Letztenendes mußte ich alle Stecker zerschneiden, da z.B. + und - der HDD-Led nicht nebeneinander lag.

    Finger weg von solchem Fertig-Schrott. Geht lieber zum kleinen PC-Händler um die Ecke. Der baut euch einen PC mit Standard-Komponenten, wo auch mal einfach ein Tausch von Hardware drin ist. Muß dabei auch nicht unbedingt teuer sein, und wenn mal was nicht stimmt, hat man einen persönlichen Ansprechpartner statt ner teuren Hotline.....

  8. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: mueslimann 28.03.03 - 08:42

    > Finger weg von solchem Fertig-Schrott. Geht
    > lieber zum kleinen PC-Händler um die Ecke. Der
    > baut euch einen PC mit Standard-Komponenten, wo
    > auch mal einfach ein Tausch von Hardware drin
    > ist. Muß dabei auch nicht unbedingt teuer sein,
    > und wenn mal was nicht stimmt, hat man einen
    > persönlichen Ansprechpartner statt ner teuren
    > Hotline.....


    Dieser PC wurde auch für den Markt der User entworfen die sich nicht viele Gedanken über den Kauf ihrer Hardware machen. Sie wollen einfach in den Laden gehen Karton schnappen, bezahlen und zuhause aufbauen. Das Fachgesspräch bei dem die meisten Leute eh nix verstehen entfällt hier (auch ein Punkt warum die Dinger so günstig sind).
    Und der Kundenservice bei Aldi ist meiner Meinung nach überaus gut: Grafikkarte defekt -> Hotline angerufen -> neue Karte zugeschickt bekommen -> alte zurückgeschickt.
    Kein umständliches abbauen zum Händler rennen und über die teure Rechnung ärgern.

  9. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: Suder 28.03.03 - 08:46

    Das stimmt, wer zum Aldi geht sucht nur einen PC für seinen mittleren Anspruch, oder er hat einfach keine Ahnung vom PC !

    Denn wenn ich mir einen PC kaufe, achte ich drauf das mein Speicher 333 ist und eine Zugriffszeit von 6 NS hat !! Genau so bei der Platte, sie sollte schon 133 UPM haben und außerdem keine Zugriffszeit über 9,5 ms !
    Dann das Netzteil *lol* da werden einen die Billigsten Sachen angedreht .
    Also für welche die wirklich nen ugten PC wollen ! FINGER WEG VON ALDI !!!

    MfG

    Suder

  10. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: TechnoMagier 28.03.03 - 08:56

    Suder schrieb:
    >
    > Das stimmt, wer zum Aldi geht sucht nur einen PC
    > für seinen mittleren Anspruch, oder er hat
    > einfach keine Ahnung vom PC !

    Oh... hab ich nach 20 Jahren PC-Erfahrung wohl doch keine Ahnung... *lol*

    > Denn wenn ich mir einen PC kaufe, achte ich
    > drauf das mein Speicher 333 ist und eine
    > Zugriffszeit von 6 NS hat !!

    Warum nicht gleich Dual-Channel DDR400 von Corsair... ;)

    > Genau so bei der Platte, sie sollte schon 133 UPM haben und
    > außerdem keine Zugriffszeit über 9,5 ms !

    133 Umdrehungen per Minute... *rotfl*
    ...der war gut! ;)

    > Dann das Netzteil *lol* da werden einen die
    > Billigsten Sachen angedreht .

    Komisch... in meinen sind nur Markenkomponenten...

    > Also für welche die wirklich nen ugten PC
    > wollen ! FINGER WEG VON ALDI !!!

    Doch der Aldi ist schon ganz "ugt"... ;)

  11. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: TechnoMagier 28.03.03 - 08:59

    Im Aldi sind ausschliesslich "Markenkomponenten" verbaut.
    Das Netzteil lässt sich sehr wohl austauschen, aber wozu?

  12. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: mueslimann 28.03.03 - 09:01


    > Dann das Netzteil *lol* da werden einen die
    > Billigsten Sachen angedreht .
    > Also für welche die wirklich nen ugten PC
    > wollen ! FINGER WEG VON ALDI !!!

    Ich wollte damit auf keinen Fall ausdrücken das sie Rechner von Aldi schlecht sind!
    Das Netzteil ist meiner Erfahrung nach gut auf das System abgestimmt und zudem noch angenem leise.
    Aber wenn du den megadurchblick hast berichtige mich bitte sollte ich da falsch liegen

  13. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: BuBuBaer 28.03.03 - 09:03

    Also zum einen, der Speicher ist Samsung 333 Speicher, das Board ist ein MD 5000, welches von einem großen Hersteller gebaut wurde (man darf raten wer das ist, oder auf die Unterseite schauen). GK, MB, CPU, RAM, HDD, DVD-R und selbst das DVD-Rom sind alles Marken Komponenten. Die TV Karte ist mit einem Phillipstuner bestückt und die ganzen Frontanschlüsse mit dem Cardreader funktionieren fehlerfrei. Der einzige Schwachpunkt ist das 250W Netzteil, welches aber ATX Standart ist und sich ohne Probleme tauschen lässt (zudem ausdrücklich erlaubt!, das gilt für alle Komponenten). Dazu 36 Monate VorOrt Service und eine ach so teure Telefonhotline für wahnsinnige 12c/min (ja normale Ortsgespräche sind billiger und wenn man den Brieffreund in Takatukaland per CbC anruft auch, aber der hat auch keine Ahnung und schickt nicht als Vorausersatz! Ersatzteile oder einen Techniker, je nachdem was man wünscht). Zum einen ist der Preis einfach durch die 6stellige Anzahl der Rechner die da in 2-3 Wochen durchgeschoben werden zu erklären, zum anderen weil Feinkost Albrecht keine verlustbringende Lagerware hat, produzieren und weg damit. Genau die Komponenten (ohne die Medion Specials wie Cardreader und TV Karte mit FB) kann man im Moment nicht als Händler einkaufen, geschweige denn noch eine XP Home Lizenz dazulegen.
    An meinen Vorredner, du verurteilst einfach ein Produkt von seiner Herkunft aus, ich hab den Rechner selber eine Woche vor dem Verkaufsstart getestet und kam zu dem Schluss:
    - viel zuviel Gerät für den Ottonormalanwender
    - zu schwaches Netzteil
    - sehr saubere Verarbeitung
    - gute Performance
    - im Gegensatz zu dem Weihnachtsmodell das §$§/ Artec DVD-Rom gegen Sony getauscht (danke!)

    Fazit: wer die Leistung nutzt, Topgerät, ansonsten zu überladen, softwaremäßig und extra features, aber reines Multimediagerät, wer jemals irgendwelche Kameras, Scanner sonstwas anschliessen will kommt nie in die Verlegenheit das es nicht geht

  14. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: bazik 28.03.03 - 09:11

    Gute Analyse!

    Besonders in dem Punkt

    >- viel zuviel Gerät für den Ottonormalanwender

    stimm ich dir zu. Leider kapieren das viele nicht... ich finds schade was da für Geld rausgeschmissen und Rechenleistung verschwendet wird. Dabei bekommt man Komplett-PCs mit > 1.x GHz Athlon schon ab ca. 400 Euro... was für "Ottonormalanwender" völlig ausreicht.

    Gruss,
    bazik der sich seine Dosen nur selbst zusammenschraub ;)

  15. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: Plex 28.03.03 - 09:14

    Also dem kann ich so nicht zustimmen. Sicherlich ist so ein Aldi-Rechner nichts für Videoschnitt-Freaks die volle Rechenpower benötigen.

    Für Onkel Otto und Tante Erna reicht so ein Rechner aber allemal. Rechenintensive Tasks haben die ja nicht. Und dank Windows kommen die beiden mit ihrem Rechner sofort und intuitiv klar.

    Plex

  16. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: pether 28.03.03 - 09:15

    Dummes Gelabber!!!
    Die Aldi PCs sind mittlererweile Top!
    Das Voltstabile Netzteil ist ein Fortron mit 250 Watt, und die sind auch vorhanden.
    Kauft ihr lieber eure tollen 350 Watt Netzteile, die in Wirklichkeit auch kaum mehr Power haben, aber dreimal so laut und sind.
    Und das blöde Gewäsch vonwegen erweiterbarkeit.
    Was bitte willst Du da erweitern???
    Noch 2 Brenner einbauen, oder 3 Grakas?
    2 freie PCI, 3x FiWi, 6x USB 2.0, usw., WAS WOLLT IHR DENN NOCH ???
    Dazu noch die ganze Software, die Hammergarantie (kostet bei manchen nochmals extra)
    und der wirklich flüsterleise Betrieb, einfach Suuuper.
    Das Mainboard von MSI, Grakas von Asus (beim vorherigen) und jetzt ATI,
    Pioneer Brenner, sind das vielleicht NONAME Produkte?
    Lästert also net über die Aldi-PCs, sondern arbeitet mal mit einem, und Ihr werdet bekehrt werden!!!

  17. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: pether 28.03.03 - 09:19

    Dummes Gelabber!!!
    Die Aldi PCs sind mittlererweile Top!
    Das Voltstabile Netzteil ist ein Fortron mit 250 Watt, und die sind auch vorhanden.
    Kauft ihr lieber eure tollen 350 Watt Netzteile, die in Wirklichkeit auch kaum mehr Power haben, aber dreimal so laut und sind.
    Und das blöde Gewäsch vonwegen erweiterbarkeit.
    Was bitte willst Du da erweitern???
    Noch 2 Brenner einbauen, oder 3 Grakas?
    2 freie PCI, 3x FiWi, 6x USB 2.0, usw., WAS WOLLT IHR DENN NOCH ???
    Dazu noch die ganze Software, die Hammergarantie (kostet bei manchen nochmals extra)
    und der wirklich flüsterleise Betrieb, einfach Suuuper.
    Das Mainboard von MSI, Grakas von Asus (beim vorherigen) und jetzt ATI,
    Pioneer Brenner, sind das vielleicht NONAME Produkte?
    Lästert also net über die Aldi-PCs, sondern arbeitet mal mit einem, und Ihr werdet bekehrt werden!!!

  18. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: mueslimann 28.03.03 - 09:22

    > Für Onkel Otto und Tante Erna reicht so ein
    > Rechner aber allemal. Rechenintensive Tasks
    > haben die ja nicht. Und dank Windows kommen die
    > beiden mit ihrem Rechner sofort und intuitiv klar.

    Ich würde sogar sagen das für diese beide ein Rechner so um die 1000 Mhz völlig ausreichend wäre. Weil Onkel Otto wird höchstwarscheinlich keine Ego Shooter mit bombastischer Grafik spielen. Und ich kann mir kaum vorstellen das Tante Erna DvDs rippt oder Videos am Rechner bearbeitet. Und für das bischen Internet, Office und Solitär was die beiden machen (der Grossteil der Aldi Käufer warscheinlich auch) ist die Kiste völlig überdimensioniert. Da würde auch der 1 Ghz Rechner zu gross sein. Aber genau dieses scheinen viele Familieväter nicht zu verstehen und kaufen brav alle 2 Jahre "Die neuste Innovation auf dem PC Markt".

    ...aber mir solls Recht sein irgenwer muss ja unsere Wirtschaft antreiben

  19. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: astracena 28.03.03 - 12:42

    @ mueslimann
    ....wer bist du überhaupt....dass du denkst...du kennst "Onkel Otto und Tante Erna"..und "alle Aldi Käufer".?????
    Ich habe mir den PC auch gekauft...weil ich einen schnellen Prozessor brauche...(und nicht um "Solitaire" zu spielen)..sondern....für Video Bearbeitung..und..für DVD-Ripp....und viele andere "Rechenintensive Tasks"...
    (bis jetzt hatte ich auch so einen 1GB CPU...und es hat nicht gereicht....)

    Würde mich interessieren was für ein PC du hast....wenn du sagen kannst :
    ALDI - nein danke!
    wärst wahrscheinlich froh wenn du ihn haben könntest.....!!!!!!!!!!

  20. Re: ALDI - nein danke!

    Autor: astracena 28.03.03 - 12:56

    .....wieso denkt ihr alle eingebildete "PC-Freaks"....dass nur "Otto normal Verbraucher"...den Aldi PC kaufen????? Es ist doch was Austattung betrifft das beste was auf dem Markt angeboten wird.
    Wie kommt ihr dazu....zu bestimmen wer sich so ein PC kaufen darf...
    Es ist immer das gleiche : es melden sich sofort alle mögliche "PC Spezialisten" die einem vorschreiben wollen...was er braucht und kaufen darf....ist schon soooo......LAAAAANGWEILIG.
    Seit ihr alle neidisch oder....was???????????

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, Hamburg
  2. Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,90€ (Vergleichspreis 85€)
  2. Gigaset Smart Speaker L800HX - Lautsprecher mit Alexa-Integration und eingebautem Telefon für 49...
  3. (u. a. Dell OptiPlex 3040 MP, i5, 256GB SSD, generalüberholt für 399€, Grand Canyon Rundzelte...
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de