1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Golem.de 21.05.03 - 17:16

    Mit dem Quadro FX 500 hat Nvidia nach Quadro FX 1000 und Quadro FX 2000 nun einen weiteren Grafikchip für Workstations eingeführt, der allerdings mehr als Einsteigerlösung gedacht ist. Nvidias Europa- und US-Partner PNY hat bereits die Auslieferung einer entsprechenden Grafikkarte angekündigt.

    https://www.golem.de/0305/25609.html

  2. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Eurit 21.05.03 - 19:50

    Golem.de schrieb:
    >
    > Mit dem Quadro FX 500 hat Nvidia nach Quadro FX
    > 1000 und Quadro FX 2000 nun einen weiteren
    > Grafikchip für Workstations eingeführt, der
    > allerdings mehr als Einsteigerlösung gedacht
    > ist.


    Hab ich was nicht geblickt ? Eine Einsteigerkarte für 459 Euro???

    Oder ist das eine spezielle Grafikkarte?

    Eine AGP Einsteigerkarte ist doch für 39 Euro zu bekommen !

    gruss Eurit

  3. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: wizkid 21.05.03 - 20:03

    einsteigerkarte im profi-bereich, also eine semi-professionelle grafikkarte.
    versuch mal mit der 39 euro karte vernuenftig zu arbeiten, beispielsweise mit cad-software oder modelling-software. die 39 euro karte ist sehr schnell am ende.

  4. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Eurit 21.05.03 - 21:28

    Was bedeutet das? Ich bin PC-Laie und nutze immer etwas ältere Technik, da ich keine 9700 Pro für mächtig viel Steine brauche.

    Spiele spiele ich auch nicht, und meine ati 7200 läuft für mich ganz zufriedenstellend, denn ich frage mich eh, ob eine high end karte ein pdf dokument schneller oder schöner anzeigt, als eine billige karte.

    ich habe natürlich keine cad anwendung laufen, wo ich dann denn unterschied merken würde.

    ich glaube aber, das es dabei eher auf den rechner ankommt, denn auf die graka, oder?

    auf der anderen seite ist es wohl so, das der, der sich so ein hammerding da reinklemmt auch die steine übrig hat, nicht mit einem 800 athlon rumzudüsen sondern da auch mächtig was an scsi platten und xp 3000 drin hängen hat (am besten noch dualproz), dann wird auch eine gute graka wieder wichtig.

    gruss eurit

  5. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: MSE 22.05.03 - 00:11

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil: ;-))
    "....Quadro FX 2000 nun einen weiteren Grafikchip für Workstations eingeführt, der allerdings mehr als Einsteigerlösung gedacht ist...."

    Das wichtige Wort ist hier "Workstation" und mit der gebotenen Leistung, die geboten wird (20% schneller als die Einsteiger-Quadro4) wohl auch nur für CAD-Workstations. Für Spieler völlig überflüssig, da es die erwähnte Radeon 9700Pro für bedeutend weniger Geld gibt und sehr viel schneller ist (zumindest bei Spielen) und für Officebenutzer sowieso.

  6. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Eurit 22.05.03 - 11:07

    MSE schrieb:
    >
    > Wer lesen kann ist klar im Vorteil: ;-))
    > "....Quadro FX 2000 nun einen weiteren
    > Grafikchip für Workstations eingeführt, der
    > allerdings mehr als Einsteigerlösung gedacht
    > ist...."

    Sicher, deshalb habe ich ja gefragt. Ich nenne meine Rechner Workstation, da sie keine Server sind. Aber wahrscheinlich ist mein Ausdruck das was eine Laie meint und im Fachjargon unter Profi´s wird eine Workstation wohl etwas anderes bedeuten, das ich halt nicht kenne.

    und eine Einsteigerlösung ist doch genau das was ich nachfragte....

    eben genau deine aussage....radeon 9700pro weniger geld, die für mich eine high endkarte darstellt.

    ist wohl wieder so ein thread, wo ein Dau wie ich eine Frage stellt und ein Superguru wie du, garnicht versteht, (vielleicht sogar verstehen kann), warum jemand so eine "blöde" frage stellt.

    Andererseits stellt sich die Frage dann ja, warum es ein Forum gibt, wenn solche Fragen mit Hohn beantwortet werden?

    gruss eurit


    >
    > Das wichtige Wort ist hier "Workstation" und mit
    > der gebotenen Leistung, die geboten wird (20%
    > schneller als die Einsteiger-Quadro4) wohl auch
    > nur für CAD-Workstations. Für Spieler völlig
    > überflüssig, da es die erwähnte Radeon 9700Pro
    > für bedeutend weniger Geld gibt und sehr viel
    > schneller ist (zumindest bei Spielen) und für
    > Officebenutzer sowieso.

  7. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Sokrates 22.05.03 - 12:01

    Eurit schrieb:

    > ist wohl wieder so ein thread, wo ein Dau wie
    > ich eine Frage stellt und ein Superguru wie du,
    > garnicht versteht, (vielleicht sogar verstehen
    > kann), warum jemand so eine "blöde" frage stellt.

    Blöde Fragen gibt es nicht; denn blöde Leute stellen keine Fragen. Logisch. Sonst wären sie ja nicht blöd.

    Gruß
    Sokrates

  8. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Eurit 22.05.03 - 12:56

    Sokrates schrieb:
    >
    > Blöde Fragen gibt es nicht; denn blöde Leute
    > stellen keine Fragen. Logisch. Sonst wären sie
    > ja nicht blöd.
    >
    > Gruß
    > Sokrates

    Hallo Sokrates,

    mal was philomässiges. Ich muss sagen, deine Aussage hat etwas, allerdings muss ich ergänzen, das es dumme oder blöde Fragen gibt, denn ich arbeite mit Menschen und da habe ich in den letzten 10 Jahren so einiges erlebt, das mich abkehren lies, von deiner Aussage und der anderen, ungesagten, Aussage, es gäbe nur dumme Antworten...

    lieben Gruss Eurit

  9. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Python 22.05.03 - 14:51

    MSE schrieb:
    >
    > Das wichtige Wort ist hier "Workstation" und mit
    > der gebotenen Leistung, die geboten wird (20%
    > schneller als die Einsteiger-Quadro4) wohl auch
    > nur für CAD-Workstations.

    Würde mich nicht wundern, wenn sich eine "nomale"
    5900er nicht wieder mit einem speziellem Detonator,
    oder einem BIOS Patch verquadroisieren lässt :o)

    @Eurit - Schau dir mal die Preise der Wildcats oder
    der Glint Teile an. Dagegen ist diese Quadro preislich
    dann wirklich ein "Einsteigermodell".

  10. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: Eurit 22.05.03 - 17:49

    Schon viel geschrieben hier, aber verstanden habe ich es noch nicht.

    Kannst DU mir erklären, was der Unterschied zwischen einer GLINT und einer 9700 Pro ist?

    Mein Golem wissen geht dahin, das die 9700 wohl die schnellste auf dem markt ist, was macht also den Nutzen und Preisunterschied aus???

    Oder sind da Grafiktabletts dabei, dann könnte ich es ja verstehen?!

    gruss Eurit

  11. Re: Nvidia Quadro FX 500 - Kleinste QuadroFX für Arbeitsrechner

    Autor: JörgW 25.11.03 - 14:30

    Hallo,

    Schaut mal hier:
    http://www.nvidia.de/object/IO_20030522_2020.html
    Laut Nvidia ist das eine Grafikkarte für Workstations die im CAD oder DCC Bereich eingesetzt werden soll.

    >
    Die Programmierbarkeit der NVIDIA Quadro FX 500 ist möglich durch Cg, einer von NVIDIA entwickelten C-ähnlichen Programmiersprache. Durch den Einsatz von Cg können große CAD- und DCC-Software-Anbieter – einschließlich Alias|Wavefront, Digital Immersion, Discreet, Softimage und SolidWorks – die Hardware Rendering-Fähigkeiten der NVIDIA Quadro FX 500 in ihre Applikationen ohne weiteres integrieren.
    <

    Das kenne ich von der 3D CAD Software Solid Works.
    Dort ist diese Karte zertifiziert und besonders Empfohlen und es werden besondere Features im zusammenspiel mit einer solchen Zertifizierten Karte angeboten.
    Gruß JöegW

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Service Delivery Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems
    Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  3. IT-Controller (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  4. Spezialist SAP BI/BW (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. 499,99€
  3. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

    1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
    2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
    3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

    Globale Erwärmung XXL: Wenn die Erde unbewohnbar wird
    Globale Erwärmung XXL
    Wenn die Erde unbewohnbar wird

    In spätestens fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne zu einem roten Riesen, der die Erde überhitzen oder sogar verschlucken wird. Wohin könnte eine menschliche Zivilisation dann ausweichen?
    Von Miroslav Stimac

    1. SpaceX Japanische Astronomen kritisieren Starlink-Satelliten
    2. Astronomie Video zeigt Einsturz von Arecibo
    3. Astronomie Arecibo wird abgerissen