1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

ATI FireGL 8800 - Profi-Grafikkarte nun endlich erhältlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ATI FireGL 8800 - Profi-Grafikkarte nun endlich erhältlich

    Autor: Golem.de 02.01.02 - 18:03

    ATI hat in den USA mit der Auslieferung der OEM-Version seiner Profi-Grafikkarte FireGL 8800 für Mittelklasse-Workstations begonnen. Die FireGL 8800 ist hauptsächlich für CAD/CAM-Anwendungen sowie 3D-Design gedacht und basiert auf ATIs Radeon-8500-Grafikchip.

    https://www.golem.de/0201/17586.html

  2. Re: ATI FireGL 8800 - Profi-Grafikkarte nun endlich erhältlich

    Autor: 3Dfan 21.01.02 - 12:41

    In Österreich soll der Listenpreis unter 1100 € sein, ich nehme an, daß Deutschland da ähnlich liegen wird.

  3. Re: ATI FireGL 8800 - Profi-Grafikkarte nun endlich erhältlich

    Autor: Pauli 12.02.02 - 16:36

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    zu der Profi-Grafikkarte ATI Fire 8800 hätte ich einige Fragen.
    Ich gedenke mir im Herbst diesen Jahres eine komplett neue PC-Workstation zuzulegen. Bestehend aus einem Athlon - Dual-Processor-System (1,8 GB) und Windows 2000.
    Es ist geplant, darauf vorwiegend Grafik und Fotoanwendungen zu verrichten sowie eine hochwertige Videonachbearbeitung durchzuführen.(DV-Storm Karte von Canopus habe ich breits)
    1.) Kann ich die neue ATI Fire 8800 für die gen. Anwendungen ohne Einschränkung verwenden?
    2.) Was für ein Motherboard empfehlen Sie dafür?
    3.) Für welche Spielegeneration ist für diese geeignet? ( z.B. 3dfx bzw. OpenGl)
    4.) Wo und von wem kann ich diese Karte beziehen und wie hoch liegt der Preis?
    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundliche Grüßen
    Ronald Pauli

  4. Re: ATI FireGL 8800 - Profi-Grafikkarte nun endlich erhältlich

    Autor: Lionel Thull 09.06.02 - 19:16

    Tut mir leit ich kann ihnen nicht so viel zu der Karte sagen da sie selbst für mich noch neuland ist. Aber ich denke wen sie ihre aufgabe so gut erfühlen kann wie die Radeon 8500 ist sie ihr geld wert. Ich bin selbst Händler für PC bauteile und könnte ihnen eine Karte besorgen der Preis ligt bei 691.13 Euro



    p.s. M.F.G Thull

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  3. über duerenhoff GmbH, Garching
  4. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Versmold

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  2. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  3. 299,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Mozilla: Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH
    Mozilla
    Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH

    Nach vielen Experimenten und monatelangen Verzögerungen wird Mozilla das Protokoll DNS over HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer von Firefox ausrollen. Der Anbieter will seinen Nutzern die Technik später aber auch weltweit zur Verfügung stellen.

  2. Onlineshopping: DM-Drogeriemärkte nehmen alle Pakete an
    Onlineshopping
    DM-Drogeriemärkte nehmen alle Pakete an

    Wer seine Onlineeinkäufe nicht selbst annehmen kann und nicht bei verschiedenen Nachbarn danach suchen möchte, kann den nächsten DM-Markt als Adresse wählen. Der Service ist kostenlos und soll Kunden in die Filialen locken.

  3. CDN-Anbieter: Cloudflare wechselt von Intel auf AMDs Epyc
    CDN-Anbieter
    Cloudflare wechselt von Intel auf AMDs Epyc

    Nach neun Generationen keine Custom-Intel-Server mehr: Cloudflare setzt bei der Gen10 komplett auf AMDs Epyc 7002 mit 48 CPU-Kernen. Das Leitmotiv "Intel not inside" gilt auch bei Netzwerk und Storage.


  1. 14:36

  2. 14:14

  3. 13:47

  4. 13:25

  5. 13:12

  6. 12:55

  7. 12:40

  8. 12:21