1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

    Autor: Golem.de 27.02.01 - 15:59

    Der Name von NVidias neuestem Grafikprozessor erinnert zwar an die Vorgänger GeForce256 und GeForce2, ist jedoch in Wirklichkeit mehr mit der XGPU der Microsoft-Spielekonsole Xbox verwandt - kein Wunder, beide basieren auf dem gleichen Kern. So verspricht die GeForce3 nicht nur bahnbrechende 3D-Grafikeffekte, sondern auch einen deutlicheren Leistungssprung als von GeForce256 (bzw. GeForce1) zur GeForce2.

    https://www.golem.de/0102/12624.html

  2. Zu teuer!

    Autor: Barney 27.02.01 - 16:36

    Oha, das sieht ja zum Teil hammerhart aus. Nur mit dem Preis liegt NVidia mittlerweile ja jenseits von Gut und Böse. Ich kann mich an Zeite erinnern, so vor 1-2 Jahren, da kosteten High-End-Grafikkarten zu Beginn so 600,- DM, das hat man mittlerweile verdoppelt. Für 1300,- DM kriegt man ja schon nen kompletten PC.

    Da kauf ich mir doch lieber ne Xbox, die dürfte ähnlich teuer sein, kommt aber komplett mit DVD-Laufwerk, Controller, Sound etc. und die Spiele sind genau auf dieses System zugeschnitten!

    Barney

  3. Ich wart auf die GeForce 3 MX ;-)

    Autor: Tentacle 27.02.01 - 17:16

    Ach, da gerät man schnell ins Schwärmen. Aber ehrlich gesagt wird es bei mir auch erstmal dabei bleiben. Ich warte lieber auf den ersten oder zweiten Preisrutsch, wenn dann endlich die Low-End-Karten draussen sind. Für das Geld bekomm ich ja 'nen Gebrauchtwagen - und der hat Bump-Mapping und Anti-Aliasing auch ohne spürbare Performance-Einbusse. ;-)
    Tentacle

  4. schöne Effekte & Programmieraufwand

    Autor: chojin 27.02.01 - 18:04

    Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Programmierer auch ins Zeug legen und nfiniteFX nutzen. Denn "nur" für mehr fps bei der selben platten Grafik wäre es schade um's Geld!

  5. Re: Zu teuer!

    Autor: Jonas Roever 27.02.01 - 18:11

    Ich weiß gar nicht was Ihr wollt. Ende ´93 hat eine Hercules Graphite Terminator Professional oder eine MIRO ergo 40sv (beide S3 968Vision und 4MB VRAM)auch knappe DM 1.300 gekostet. "Gute" Karten waren eigentlich nie "billig".

    Bedenkt man noch Inflation, Einkommenssteigerungen die Leistungssteigerung ist das ganze sogar günstiger geworden ;-)


    Jonas

  6. Re: GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

    Autor: Bauklotz 27.02.01 - 18:11

    Endlich habe ich mal verstanden, was da alles hinter steht. Die technischen Tricks sind schon sehr beachtlich!
    Guter Artikel!

    Warum müssen gute Sachen immer so teuer sein??!? ;-)

  7. Re: Zu teuer!

    Autor: Moe. 27.02.01 - 18:38

    Barney schrieb:
    > Da kauf ich mir doch lieber ne Xbox, die dürfte ähnlich teuer
    > sein, kommt aber komplett mit DVD-Laufwerk, Controller, Sound
    > etc. und die Spiele sind genau auf dieses System zugeschnitten!

    Ja, bloss bei der Xbox teilt sich nur die GPU mit der CPU den Speicher von 64 MB - sprich das wird eher die MX-Version :)

  8. Re: Zu teuer!

    Autor: Barney 27.02.01 - 19:29

    Moe. schrieb:

    > Ja, bloss bei der Xbox teilt sich nur die GPU mit der CPU den
    > Speicher von 64 MB - sprich das wird eher die MX-Version :)

    Dafür bietet die Xbox GPU angeblich etwas mehr Leistung. Abgesehen davon, werden die Spiel halt auf Xbox ausgelegt und dann portiert, also hat man kaum mehr von einer GeForce3.

    Barney

  9. Re: Zu teuer!

    Autor: Hendrik Mans 28.02.01 - 11:33

    Barney schrieb:
    > Da kauf ich mir doch lieber ne Xbox, die dürfte ähnlich teuer
    > sein, kommt aber komplett mit DVD-Laufwerk, Controller, Sound
    > etc. und die Spiele sind genau auf dieses System zugeschnitten!

    Zu dem Zeitpunkt, an dem die Xbox auf den Markt kommt, wird die Geforce 3 sehr wahrscheinlich die Hälfte kosten, wenn nicht gar weniger.

    - Hendrik

  10. GeForce3 MX?

    Autor: rAGE 28.02.01 - 12:39

    Wenn die GeForce3 als MX version rauskommt könnte man den Speicher und den Chip mit Kühlern versehen und den dann auch übertakten es wäre sinvoll wenn nvidia die Option in den treibern direkt freigibt, damit man nicht erst die halbe Registry nach den entsprechenden einträgen durchforsten muss. Also ich werde mir wenn dann die MX Version holen da die anderen viel zu teuer sind.

    Qscene Veteran rAGE

  11. Re: GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

    Autor: Oliver Hofmann 28.02.01 - 15:21

    Wenn dann würde ich mir auch die Geforce3 MX holen, einfach weil der Preisunterschied zu den "vollen" Modellen extrem ist und dabei die Leistung immer noch optimal ist ( zumal man sowieso aus einer MX-Karte - wie jetzt auch - durch Übertakten fast die Leistung des vollen Modells herausholen kann! )

    Mit den Preisen ist das sowieso echt was geworden. Früher war 'ne Voodoo2 High-end, für ca. 400 DM! Soviel kosten jetzt "normale" Karten!

  12. Re: GeForce3 MX?

    Autor: jay 09.06.01 - 12:41

    Jungs, wenn ich eine erfahrung gemacht hab, dann die, das die leistung einer grafikkarte sehr wohl mit dem preis proportional ist, meine geforce2 gts ist fast doppelt so schnell wie eine mx, und meine geforce drei ist wiederum doppelt so schnell, wie die gts. also, ich denke die preise sind ok

  13. geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: [BL@DE] 26.09.01 - 12:21

    hi!
    jemand sagte mir GeForce 3 deLUXE hat nur 256 farben, stimmt das ?

    mFg [BL@DE]

    visite: http://atsquad.ch.to

  14. geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: [BL@DE] 26.09.01 - 12:21

    hi!
    jemand sagte mir GeForce 3 deLUXE hat nur 256 farben, stimmt das ?

    mFg [BL@DE]

    visite: http://atsquad.ch.to

  15. Re: geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: CK (Golem.de) 26.09.01 - 12:31

    [BL@DE] schrieb:
    > jemand sagte mir GeForce 3 deLUXE hat nur 256
    > farben, stimmt das ?

    Das hängt vom Blickwinkel auf die Grafikkarten-Platine ab. ;)
    Im Ernst: Das ist Mumpitz, jede moderne Grafikkarte schafft 16,7 Millionen Farben in den normalen Auflösungen.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  16. Re: geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: jay 26.09.01 - 13:40

    Ähm also meine läuft wunderbar mit 32bit, das wären ein paar millionen mehr als 256 farben um die 16600744, oder so ;-), naja wer würde so eine karte kaufen? die zeiten sind sei jahren vorbei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach
  2. IT-POWER4You GmbH, Hamburg
  3. Dataport, Hamburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€ statt 553,30€ im Vergleich
  2. (aktuell u. a. Hasbro Nerf Laser Ops für 21,99€, HP X27i Gaming-Monitor 339€, AK Racing Gaming...
  3. (aktuell u. a. Blade Hawks RGB Gaming-Mauspad für 20,90€, Vooe Powerbank 26.800 mAh für 21...
  4. (u. a. Samsung UE65RU8009UXZG für 677€, Huawei Medipad T5 für 159€, Lenovo Idealpad L340 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner