Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

    Autor: Golem.de 27.02.01 - 15:59

    Der Name von NVidias neuestem Grafikprozessor erinnert zwar an die Vorgänger GeForce256 und GeForce2, ist jedoch in Wirklichkeit mehr mit der XGPU der Microsoft-Spielekonsole Xbox verwandt - kein Wunder, beide basieren auf dem gleichen Kern. So verspricht die GeForce3 nicht nur bahnbrechende 3D-Grafikeffekte, sondern auch einen deutlicheren Leistungssprung als von GeForce256 (bzw. GeForce1) zur GeForce2.

    https://www.golem.de/0102/12624.html

  2. Zu teuer!

    Autor: Barney 27.02.01 - 16:36

    Oha, das sieht ja zum Teil hammerhart aus. Nur mit dem Preis liegt NVidia mittlerweile ja jenseits von Gut und Böse. Ich kann mich an Zeite erinnern, so vor 1-2 Jahren, da kosteten High-End-Grafikkarten zu Beginn so 600,- DM, das hat man mittlerweile verdoppelt. Für 1300,- DM kriegt man ja schon nen kompletten PC.

    Da kauf ich mir doch lieber ne Xbox, die dürfte ähnlich teuer sein, kommt aber komplett mit DVD-Laufwerk, Controller, Sound etc. und die Spiele sind genau auf dieses System zugeschnitten!

    Barney

  3. Ich wart auf die GeForce 3 MX ;-)

    Autor: Tentacle 27.02.01 - 17:16

    Ach, da gerät man schnell ins Schwärmen. Aber ehrlich gesagt wird es bei mir auch erstmal dabei bleiben. Ich warte lieber auf den ersten oder zweiten Preisrutsch, wenn dann endlich die Low-End-Karten draussen sind. Für das Geld bekomm ich ja 'nen Gebrauchtwagen - und der hat Bump-Mapping und Anti-Aliasing auch ohne spürbare Performance-Einbusse. ;-)
    Tentacle

  4. schöne Effekte & Programmieraufwand

    Autor: chojin 27.02.01 - 18:04

    Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Programmierer auch ins Zeug legen und nfiniteFX nutzen. Denn "nur" für mehr fps bei der selben platten Grafik wäre es schade um's Geld!

  5. Re: Zu teuer!

    Autor: Jonas Roever 27.02.01 - 18:11

    Ich weiß gar nicht was Ihr wollt. Ende ´93 hat eine Hercules Graphite Terminator Professional oder eine MIRO ergo 40sv (beide S3 968Vision und 4MB VRAM)auch knappe DM 1.300 gekostet. "Gute" Karten waren eigentlich nie "billig".

    Bedenkt man noch Inflation, Einkommenssteigerungen die Leistungssteigerung ist das ganze sogar günstiger geworden ;-)


    Jonas

  6. Re: GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

    Autor: Bauklotz 27.02.01 - 18:11

    Endlich habe ich mal verstanden, was da alles hinter steht. Die technischen Tricks sind schon sehr beachtlich!
    Guter Artikel!

    Warum müssen gute Sachen immer so teuer sein??!? ;-)

  7. Re: Zu teuer!

    Autor: Moe. 27.02.01 - 18:38

    Barney schrieb:
    > Da kauf ich mir doch lieber ne Xbox, die dürfte ähnlich teuer
    > sein, kommt aber komplett mit DVD-Laufwerk, Controller, Sound
    > etc. und die Spiele sind genau auf dieses System zugeschnitten!

    Ja, bloss bei der Xbox teilt sich nur die GPU mit der CPU den Speicher von 64 MB - sprich das wird eher die MX-Version :)

  8. Re: Zu teuer!

    Autor: Barney 27.02.01 - 19:29

    Moe. schrieb:

    > Ja, bloss bei der Xbox teilt sich nur die GPU mit der CPU den
    > Speicher von 64 MB - sprich das wird eher die MX-Version :)

    Dafür bietet die Xbox GPU angeblich etwas mehr Leistung. Abgesehen davon, werden die Spiel halt auf Xbox ausgelegt und dann portiert, also hat man kaum mehr von einer GeForce3.

    Barney

  9. Re: Zu teuer!

    Autor: Hendrik Mans 28.02.01 - 11:33

    Barney schrieb:
    > Da kauf ich mir doch lieber ne Xbox, die dürfte ähnlich teuer
    > sein, kommt aber komplett mit DVD-Laufwerk, Controller, Sound
    > etc. und die Spiele sind genau auf dieses System zugeschnitten!

    Zu dem Zeitpunkt, an dem die Xbox auf den Markt kommt, wird die Geforce 3 sehr wahrscheinlich die Hälfte kosten, wenn nicht gar weniger.

    - Hendrik

  10. GeForce3 MX?

    Autor: rAGE 28.02.01 - 12:39

    Wenn die GeForce3 als MX version rauskommt könnte man den Speicher und den Chip mit Kühlern versehen und den dann auch übertakten es wäre sinvoll wenn nvidia die Option in den treibern direkt freigibt, damit man nicht erst die halbe Registry nach den entsprechenden einträgen durchforsten muss. Also ich werde mir wenn dann die MX Version holen da die anderen viel zu teuer sind.

    Qscene Veteran rAGE

  11. Re: GeForce3 - 3D-Grafikqualität erreicht eine neue Stufe

    Autor: Oliver Hofmann 28.02.01 - 15:21

    Wenn dann würde ich mir auch die Geforce3 MX holen, einfach weil der Preisunterschied zu den "vollen" Modellen extrem ist und dabei die Leistung immer noch optimal ist ( zumal man sowieso aus einer MX-Karte - wie jetzt auch - durch Übertakten fast die Leistung des vollen Modells herausholen kann! )

    Mit den Preisen ist das sowieso echt was geworden. Früher war 'ne Voodoo2 High-end, für ca. 400 DM! Soviel kosten jetzt "normale" Karten!

  12. Re: GeForce3 MX?

    Autor: jay 09.06.01 - 12:41

    Jungs, wenn ich eine erfahrung gemacht hab, dann die, das die leistung einer grafikkarte sehr wohl mit dem preis proportional ist, meine geforce2 gts ist fast doppelt so schnell wie eine mx, und meine geforce drei ist wiederum doppelt so schnell, wie die gts. also, ich denke die preise sind ok

  13. geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: [BL@DE] 26.09.01 - 12:21

    hi!
    jemand sagte mir GeForce 3 deLUXE hat nur 256 farben, stimmt das ?

    mFg [BL@DE]

    visite: http://atsquad.ch.to

  14. geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: [BL@DE] 26.09.01 - 12:21

    hi!
    jemand sagte mir GeForce 3 deLUXE hat nur 256 farben, stimmt das ?

    mFg [BL@DE]

    visite: http://atsquad.ch.to

  15. Re: geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: CK (Golem.de) 26.09.01 - 12:31

    [BL@DE] schrieb:
    > jemand sagte mir GeForce 3 deLUXE hat nur 256
    > farben, stimmt das ?

    Das hängt vom Blickwinkel auf die Grafikkarten-Platine ab. ;)
    Im Ernst: Das ist Mumpitz, jede moderne Grafikkarte schafft 16,7 Millionen Farben in den normalen Auflösungen.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  16. Re: geforce 3 nur 256 farben ?

    Autor: jay 26.09.01 - 13:40

    Ähm also meine läuft wunderbar mit 32bit, das wären ein paar millionen mehr als 256 farben um die 16600744, oder so ;-), naja wer würde so eine karte kaufen? die zeiten sind sei jahren vorbei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. FTI Ticketshop GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

  1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    Grafikkarte
    Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

    Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

  2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
    Core i9-9980HK
    Intel plant acht Kerne für Notebooks

    Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

  3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
    Deep Learning Supersampling
    Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


  1. 13:49

  2. 13:20

  3. 12:53

  4. 16:51

  5. 13:16

  6. 11:39

  7. 09:02

  8. 19:17