1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

Mobility Radeon X800 - Konkurrenz für GeForce Go 6800

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mobility Radeon X800 - Konkurrenz für GeForce Go 6800

    Autor: Golem.de 23.11.04 - 17:28

    Mit dem ab Dezember 2004 in ersten Notebooks zu findenden GeForce Go 6800 hat Nvidia dem X800-basiertem Notebook-Grafikchip Mobility Radeon 9800 von ATI einen harten Gegner vor die Nase gesetzt. Nun kontert ATI mit dem Mobility Radeon X800 und stellt für das untere Ende auch den Radeon Mobility X300 als Ergänzung zum bereits im Juni 2004 angekündigten Mobility Radeon X600 vor.

    https://www.golem.de/0411/34844.html

  2. Preislich ein Witz!

    Autor: qwertzuiop 23.11.04 - 21:35

    Alles schön und gut, aber was hat das für einen praktischen nutzen? schon die geforce go 6800 notebook generation ist exorbitant teuer! ein vergleichbares desktop system kostet locker 40% weniger...

    das ist doch nur wieder ein resultat des krieges zwischen ati & nvidia. wer hat den größeren...

  3. Ähm...

    Autor: Rainer P 23.11.04 - 22:20

    ...ein zu einem Notebook leistungsmässig vergleichbarer Desktop-PC kostet wohl in fast allen Fällen locker 40% weniger;-)

    Gruß
    Rainer

  4. Strom?

    Autor: Schubidu 23.11.04 - 23:01

    Wieviel Strom braucht denn die Mobile X800 ? die 6800 braucht ja bis zu 100 Watt was völlig sinnlos ist in einem notebook...

    Ein Notebook akku hat ja etwa 60Wh oder im extremfall 100Wh also wenn ich minimal 1h spielen will dann dürfe die GraKA nur etwa 40W brauchen...

    aber bei den notebook bei denen diese grakas eingesetzt werden ist der akku sowieso nur ein notstromagregat bei stromausfall bei dem man gerade noch zeit hat alle dokumente zu sicheren bevor alles schläft....

  5. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: Dreami 23.11.04 - 23:39

    es soll leute wie mich geben die kein platz für nen desktop system haben oder zwischen uni und zu hause pendeln und von daher mit nem festen system nen dreck anfangen können.

    glaub mir bin recht froh über meine mobility 9700 und werde mir, sobald intels neuer mobile chipsatz mit PCIe raus is wahrscheinlich auch wechseln da die 64mb grafikram zu wenig sind für reale anwendung.

  6. Re: 100W stimmt nicht

    Autor: nnn 24.11.04 - 01:37

    Die 100W stimmen nicht. War eine falschmeldung die wieder korrigiert worden ist.
    Der normale Verbrauch liegt bis 35W. Die höheren Takte sind nur wegen den Benchmarks gemacht worden.

  7. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: LOL 24.11.04 - 08:21

    NEIN,

    das stimmt nicht!

    Das ist völlig normal!

    ATI denkt halt langfristiger! X300 - X800 im DT und NB als PCI Express ist für den Verbraucher logisch NACHVOLLZIEHBAR!

    Wenn nvidia meint sie wären im Krieg denke ich fressen sie die gleichen Burger wie Bush ;)

  8. Re: Strom?

    Autor: LOL 24.11.04 - 08:22

    Das mag bei 6800'er der Fall sein!

  9. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: Student 24.11.04 - 08:39

    na klar bist du student, wenn du dir jedes jahr nen zocker notebook leisten kannst!

  10. flasche Einheit

    Autor: Chris 24.11.04 - 09:31

    DIe Leistung einer Batterie gibt man in zwei Werten an:
    Einmal die Ampere Stunden (Ah)
    und der Kaltstrom nach EN oder DIN in Ampere (A).

    Die Ampere Stundenzahl sagt aus, wie viel Spannung der Akku über einen Zeitraum abgeben kann, bevor er unter seine Nennleistung fällt.
    Bei einem 40Ah Akku kann dieser eine Stunde lang 40A liefern.

    Der der Kaltstrom gibt an, wie hoch der maximale Kurzschlussstrom bei 0° ist.

    Nur zur info

    Schonen Gruß
    Christian

  11. Re: flasche Einheit

    Autor: Gespeicherte Energie 24.11.04 - 11:51

    Neben der Kapazität wird desöfteren auch die gespeicherte Energie, also das Produkt aus Spannung und Kapazität, angegeben.
    Einheit hierbei ist Wh.
    Das hat Schubidu wohl gemeint.

    Auch zur Info.

    Greez

  12. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: Hippo 24.11.04 - 11:53

    hast du schon mal daran gedacht, daß es leute gibt, die auf einem laptop arbeiten müssen weil sie selbständig sind und zuhaus auch ab und zu noch was arbeiten. aber eben auch bock haben zu spielen und auf einer LAN nicht gleich mit einem transporter ankommen wollen.

    ich kann die diskussion nicht ab. wenn sich jemand ein 3 GHz Notebook mit 500g und ner Doom3-tauglichen GPU kaufen will, und dabei 48h Stunden mit akku spielen will - pech gehabt, die technik entwickelt sich halt auch nicht von heut auf morgen. muß man warten.

    Wenn ich aber die einschränkungen in kauf nehmen kann - und das werde ich definitiv! - dann muß ich halt damit leben, daß unter vollast das notebook eben nur 60 oder weniger minuten hält. und wenns bissl warm wird, auch egal, ich zock ja nicht mit dem laptop auf den beinen!

    Und das es was mehr kostet als ein vergleichbarer Desktop - hast du das Display und alles mit eingerechnet?

    cu hippo

  13. Re: flasche Einheit

    Autor: Schubidu 24.11.04 - 13:48

    Ok wenn du meinst... dann hätte ich gerne ein Akku mit nur 1Ah aber mit 100V... dafür gib ich dir eine mit 2Ah und 0.5V ;-)
    Ich habe hier auch Wh gebraucht weil ich das zahle. Du kannst ja einfach deine Ah mit der Betriebsspanung multiplizieren und dann hast du ungefähr die Wh... Ich freue mich schon auf die neuen Wasserstoffzellen. Oder auf sonstige inovationen zum Energie speichern. Obwohl man besser die elektronischen Koponenten sparsamer machen sollte.

    ...

  14. Kein Konkurent da schlechte LInux unterstütztung

    Autor: grrmmlll_2 24.11.04 - 14:05

    denke is klar...

  15. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: Dreami 24.11.04 - 14:16

    Ich verkaufe jährlich mein altes notebook über ricardo.ch und kaufe mir vom erlös davon und anderer verkäufe das neue Notebook. Gab damit bis anhin keine probs.
    mein jetziges ( Acer Aspire 2012 WLMi ) hat mit gerade ma 1400€ gekostet.

  16. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: Gast 25.11.04 - 11:22

    Hm - es gibt doch nun wirklich verschiedenste Notebookansätze - bei solchen mit maximaler CPU/GPU und RAM spricht man im allgemeinen von Desktop-Replacement-Systemen - diese werden meist eh an einer Steckdose betrieben, sind aber transportabel aber keines wegs stromsparend - arbeiten geht auch mit einem "schwächeren" Notebook, bei welchem der Akku dann viele Stunden hält, allso für jeden was dabei :)

    Greetz

  17. Re: Preislich ein Witz!

    Autor: Dreami 25.11.04 - 11:28

    Naja kann mich net beschweren.
    Doom3 läuft gut, 2h aufm akku. im normalen arbeitsbetrieb und so hält es 4-5h ...

    Dummerweise gibts aktuell noch keinen mobilen PCIe chipsatz, den liefert intel erst im Q1 2005. Ab dann sollten auch Systeme mit akzeptablen Abmessungen ( maximal 3-4cm dick, ~3kg Gwicht ) möglich sein die man auch als Laptop und net portable Beinheizung bezeichnen kann ;)

  18. Re: Kein Konkurent da schlechte LInux unterstütztung

    Autor: joh 25.11.04 - 14:26

    Dann kauf dir halt ein Notebook mit Gefurz!!!!
    Linux ist doch eh fürn Arsch, seh es endlich ein.
    Immer diese Linux-Anhänger.
    Es wurde schon vor Jahren gesagt, bald wird nur noch linux benutzt, linux schafft den Durchbruch usw.
    Alles Quark!!!!!!!

  19. akku?

    Autor: cle 28.12.04 - 12:17

    wann erscheint das teil denn endlich

    und vorallem was noch wichtiger is. wann kommen notebooks mit pentium-m und pciE unterstützung?

    die aktuellen teile mit pentium 4 cpu und geforce6800 kann man ja knicken.

    unter 1 stunde akku laufzeit beim zocken is echt nich das wahre.
    da brauch ich kein notebook, da kann ich mir für das gleiche geld n barebone hinstellen, den bekomm ich auch in den rucksack und der biete für das geld mehr leistung.

  20. Re: akku?

    Autor: Dreami 28.12.04 - 15:11

    Der PCIe Mobile Chipsatz wurde von Intel fürs Frühjahr 05 angekündigt.

    Aber auch das wird dir nicht helfen, da du auf Akku nicht mehr als 2h highend zeug spielen kannst ( habe Centrino System mit Mobility Radeon 9700 ), allerdings läuft das system im normalbetrieb ( office, surfen etc ) 3,5-5,5h

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Landkreis Oberhavel, Oranienburg
  3. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin
  4. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  2. 36,99€
  3. (-87%) 2,50€
  4. 10,48€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Ãœberlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen