Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Hardware
  4. Grafikhardware

ATI plant automatische Treiber-Updates

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: Golem.de 10.12.04 - 14:03

    Schon bald sollen sich ATIs Catalyst-Treiber über das Internet selbst aktualisieren können. Neue Funktionen des Catalyst Control Center (CCC) will ATI außerdem schlanker und schneller machen.

    https://www.golem.de/0412/35119.html

  2. Zahlen von Gartner?

    Autor: der bastler 10.12.04 - 14:24

    Aha, man stützt sich auf Zahlen von Gartner.

    ROFL
    Einfach nur ROFL

    Nee ATI, so wird das nichts...

  3. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Andreas Meisenhofer 10.12.04 - 14:27

    der bastler schrieb:

    > Nee ATI, so wird das nichts...

    Du als Bastler nimmt selbstverständlich weiterhin Deine Savage 2000 mit selbstgelötetem T&L Fix.

  4. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: Duke Nukem 10.12.04 - 14:28

    Enndlich automatische Treiberupdates. Das deinstallieren und danach das erneute installieren ist sowas von Nervig bei den Releasezyklen von Grafikkartentreibern.

    ATI Fanboy

    Duke Nukem

  5. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Duke Nukem 10.12.04 - 14:29

    LOL!

  6. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: fischkuchen 10.12.04 - 14:32

    Die 1,3 Prozent halte ich für stark untertrieben...

  7. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: ch1mera_ 10.12.04 - 14:39

    Hab bisher nie Probleme mit gehabt, die Treiber einfach "drüber" zu installieren, weder bei ATI, noch bei Nvidia.

    Das Deinstallieren ist zwar gründlicher, aber imho unnötig.

  8. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: Nico Ernst 10.12.04 - 14:40

    Bei mir klappt das, anders als empfohlen, aber auch immer mit dem "Drüberinstallieren".

    Was die Gartner-Zahlen betrifft: Als nordamerikanisches Unternehmen muss man sich an denen orientieren, weil´s die gesamte Branche tut. Die normative Kraft des faktischen eben ;-)

  9. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Homeworld 10.12.04 - 14:47

    Warum sollte das nicht werden. Nur weil Gartner den Anteil der Linuxrechner ectl. nach unten korrigiert? Gartner baut doch nicht die Treiber...

    Homeworld

  10. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Moshroum 10.12.04 - 14:48

    Aber ich persönlich warte schon seid ca 10 Monaten auf den halbwegs guten Treiber. Leider kam bis auf Versprechungen nix aus dem Linux Treiber Lager.

    "Und wir warten...."

  11. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: der bastler 10.12.04 - 14:58

    Warum sollte ich? Es gibt gottseidank nicht nur ATI...

  12. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: HL 10.12.04 - 15:07

    CCC - Oweh! ... Das kommt mir nicht mehr auf die Pladde. Schon allein der .NET-Zwang ist Grund genug dafür.

  13. ...letzten halben Jahr sein Linux-Team verdreifacht.

    Autor: Der mit Golem.de tanzt 10.12.04 - 15:07

    Vom einem auf 3 Mitarbeiter? LOL

  14. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Dodo 10.12.04 - 15:08

    anstatt zu warten könntest du auch versuchen alle mögliche leute von deinem OS zu überzeugen. Vielleicht musst du dann ja nicht mehr so lange warten ?

  15. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Moshroum 10.12.04 - 15:29

    Alle Bekannte und Verwandte sind von dem OS überzeugt und benutzen es neben Windows oder auch als einziges OS.

  16. Re: Zahlen von Gartner?

    Autor: Patty 10.12.04 - 15:51

    Du kannst natürlich selbst erhobene Zahlen vorweisen, ja? Dürfte seine Gründe haben, warum ATI Experten - und nicht Bastlern - vertraut.

  17. Dank an Golem

    Autor: Suomynona 10.12.04 - 16:09

    Allmaehlich finden sich immer mehr "komplette" News bei Golem, bei denen auch die "Linux-Seite" der Medallie zumindest kurz beleuchtet wird und man nicht als Linux-Nutzer im Regen steht.

    Zum Thema: "Im Westen nichts Neues." Einmal mehr Lippenbekenntnisse zum Linux-Engagement von ATI, Taten stehen noch aus...

    Noch im Dezember soll angeblich ein Release erscheinen das endlich eine gemeinsame Code-Basis mit den Windows-Treibern hat. Dies wird fuer mich das letzte Release sein, denn wenn sich dabei nicht spuerbar etwas aendert, dann hat ATI einen Kunden weniger...
    Schade eigentlich... die verfuegbaren Opensource-Treiber fuer die r100- und r200-Serien liessen eigentlich auf mehr hoffen.

    snafu,
    Suomynona

  18. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: Aha 10.12.04 - 16:09

    Automatische Treiberupdates usw. MS sollte da lieber eine zentrale Schnittstelle schaffen, wo jede Software sich für automatische Updates anmelden kann. Ich finde es supernervig wenn zig Programme irgendwann irgendetwas runterladen und man nicht mehr weiß wo man kontrollieren kann.
    Außerdem ist das CCC viel zu fett und unhandlich. Bis jetzt bleibe ich beim "einfachen" Interface. Ich habe noch keinen Vorteil im CCC entdecken können.

  19. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: Subbie 10.12.04 - 16:27

    was hast du gegen .NET?

    es ist von MS.. na und?

  20. Re: ATI plant automatische Treiber-Updates

    Autor: Subbie 10.12.04 - 16:30

    > Ich finde es supernervig wenn zig Programme irgendwann
    > irgendetwas runterladen und man nicht mehr weiß wo man
    > kontrollieren kann.

    dann benutzt du zu viele porgramme oder kannst einfach nicht damit umgehen. Welche Programme ausser Windows selbst, firewall und virenscanner machen das bei dir?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  2. awinia gmbh, Freiburg
  3. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,94€ (bei Mindfactory.de)
  2. (u. a. Akkuschrauber, Schlagbohrschrauber, Handkreissägen)
  3. (u. a. Multitools ab 46,99€)
  4. (u. a. Akku Tacker für 41,99€, Heißklebestift für 21,99€, Multischleifer für 62,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

  1. Project Limitless: Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible
    Project Limitless
    Qualcomm zeigt erstes 5G-Snapdragon-Convertible

    Computex 2019 Das Project Limitless von Lenovo ist ein 14-Zoll-Convertible mit einem Snapdragon-Chip und einem 5G-Modem. Qualcomm erwartet eine Performance, die mit Intels 15-Watt-Chips vergleichbar ist, die Akkulaufzeit soll aber deutlich höher liegen.

  2. Total War: China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg
    Total War
    China verhilft Three Kingdoms zu Verkaufserfolg

    Der neuste Ableger der altehrwürdigen PC-Strategiespielserie Total War verkauft sich bestens: Er hat auf Anhieb Platz 1 in den Charts auf Steam erreicht. Nach Angaben des Entwicklerstudios Creative verdankt das in China angesiedelte Three Kingdoms diesen Erfolg vor allem zwei Märkten in Asien.

  3. Elektromobilität: Das eigene Auto elektrifizieren
    Elektromobilität
    Das eigene Auto elektrifizieren

    Ambitionierte Bastler bauen Autos mit Verbrennungsmotor zu Elektrofahrzeugen um. Mit den richtigen Bauteilen, fachlicher Anleitung und etwas handwerklichem Geschick gelingen sowohl Umbau als auch TÜV-Abnahme.


  1. 13:00

  2. 12:45

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:47

  8. 10:20