1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Spieletest: Harry Potter - Pure Magie oder fauler Zauber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spieletest: Harry Potter - Pure Magie oder fauler Zauber?

    Autor: Golem.de 26.11.01 - 11:04

    Praktisch zeitgleich mit dem Start des Kinofilms darf man auch am PC die Abenteuer des Zauberlehrlings Harry Potter nacherleben. Wie der Film wird aber auch das Spiel für sehr unterschiedliche Reaktionen sorgen - die Klasse der Romanvorlage wird jedenfalls deutlich verfehlt.

    https://www.golem.de/0111/17129.html

  2. Teuer, Potter, schlecht

    Autor: Sucker 26.11.01 - 11:09

    War doch klar, oder? Hätte auch nicht geglaibt, dass EA da was vernünftiges hinbekommt, die ganzen Leutchen werden den Mist aber trotzdem kaufen und die 100 DM fürs Spiel mal locker als Weihnachtsgeschenk verbuchen.

  3. Re: Teuer, Potter, schlecht

    Autor: LEXI 26.11.01 - 11:40

    Naja, ich wär da vorsichtig, was Schuldbezichtigungen angeht... Iss einfach, auf EA zu schimpfen... Aber Tatsache ist, daß es die ultimative Tortur sein muss, mit Warner Bros., den Hütern der Lizenz, zusammenzuarbeiten. Vergleiche zum Kinofilm hinken, denn aus dem Film durfte EA sicherlich keine Sekunde nutzen. Genauso wenig wurde vermutlich allzu viel von der Story des Films preisgegeben.... EA hat dicke Kohlen für die Lizenz abgedrückt - aber Warner hat wohl danach ziemlich dichtgemacht, IMHO.

  4. Re: Teuer, Potter, schlecht

    Autor: Sucker 26.11.01 - 11:51

    Naja, iss ja nicht so dass die Story geheim wäre, der Film orientiert sich ja auch am Buch, also warum sollte da Warner irgendwie involviert sein?

  5. Re: Teuer, Potter, schlecht

    Autor: LEXI 26.11.01 - 12:05

    Wie du dem Review hier bei Golem klar entnehmen kannst, greift das Spiel keinerlei Elemente des Filmes auf, was eine etwaige (scheinbar nicht vorhandene) Story betrifft. Die Lizenz von EA galt für den FILM, nicht für das Buch. Warum dann keine Story-Elemente aus dem Film integriert wurden, ist dann die eigentliche Frage. Glaubst du ernsthaft, EA und die Jungs in den ehemaligen Bullfrog Studios haben darauf FREIWILLIG verzichtet, um sich dann bei so einem lukrativen Titel solche Reviews wie diesen hier einzufangen??? Geh mal davon aus, daß Warner a.) das Release des Titels bis nach dem Erscheinen des Films verzögert hat und b.) das Aufgreifen von Elementen aus dem Film durch restriktive Kommunikationspolitik unterbunden hat - um den Fokus vollständig auf dem Film zu halten und das Lizenz-Baby "Harry Potter" zu schützen. Als weiteres Beispiel ist Warner schliesslich so weit gegangen, alle Web-Adressen zu Harry ainzuklagen und dichtzumachen...

  6. Re: Teuer, Potter, schlecht

    Autor: Hugo 26.11.01 - 20:35

    tja das Game mag wohl grottenschlecht sein, doch ich denke da wird es tausende Kiddis geben die ihe Muttis so lange in den Ohren liegen bis sie das Game endlich kaufen :(

    Und schwupps ist das Game ganz vorne in den Charts Lol Ein Game muss nicht unbedingt gut sein um erfolgreich zu werden siehe ,,wer wird Millionär,, ist eben bei allen Mainstream Produkten so :(

    Bye

  7. Re: Das Spiel ist genial und ein richtiges Kiddy/Frauengame

    Autor: Ruebenzahn 27.11.01 - 14:01

    Das Spiel ist genial. Wer hier ein Return to Castle Wolfenstein erwartet liegt falsch oder versteht nichts von Games. Das Game ist ein "typisches" Frauengame. Gibt wirklich wenige davon:

    - Bubble Bobble / Bust a Move 1-4
    - Monkey Island Serie
    - 102 Dalmatiner

    Und eben halt Harry Potter. Die Grafik ist genial. Die Steuerung ebenfalls und ist wirklich "Kiddy-Proof". Kauft Euch das Game, es ist teils besser als der Film.


    Hugo schrieb:
    >
    > tja das Game mag wohl grottenschlecht sein, doch
    > ich denke da wird es tausende Kiddis geben die
    > ihe Muttis so lange in den Ohren liegen bis sie
    > das Game endlich kaufen :(
    >
    > Und schwupps ist das Game ganz vorne in den
    > Charts Lol Ein Game muss nicht unbedingt gut
    > sein um erfolgreich zu werden siehe ,,wer wird
    > Millionär,, ist eben bei allen Mainstream
    > Produkten so :(
    >
    > Bye

  8. Re: Das Spiel ist genial und ein richtiges Kiddy/Frauengame

    Autor: Ruebenzahn 27.11.01 - 14:01

    Das Spiel ist genial. Wer hier ein Return to Castle Wolfenstein erwartet liegt falsch oder versteht nichts von Games. Das Game ist ein "typisches" Frauengame. Gibt wirklich wenige davon:

    - Bubble Bobble / Bust a Move 1-4
    - Monkey Island Serie
    - 102 Dalmatiner

    Und eben halt Harry Potter. Die Grafik ist genial. Die Steuerung ebenfalls und ist wirklich "Kiddy-Proof". Kauft Euch das Game, es ist teils besser als der Film.


    Hugo schrieb:
    >
    > tja das Game mag wohl grottenschlecht sein, doch
    > ich denke da wird es tausende Kiddis geben die
    > ihe Muttis so lange in den Ohren liegen bis sie
    > das Game endlich kaufen :(
    >
    > Und schwupps ist das Game ganz vorne in den
    > Charts Lol Ein Game muss nicht unbedingt gut
    > sein um erfolgreich zu werden siehe ,,wer wird
    > Millionär,, ist eben bei allen Mainstream
    > Produkten so :(
    >
    > Bye

  9. Re: Das Spiel ist genial und ein richtiges Kiddy/Frauengame

    Autor: Nüüls 27.11.01 - 14:18

    > Wer hier ein Return to
    > Castle Wolfenstein erwartet liegt falsch oder
    > versteht nichts von Games.

    Oh, mal wieder einer, der von allem ganz genau bescheid weiß... Also, der Vergleich zu RTCW hinkt ja mal ziemlich - du willst ja wohl nicht 3D-Shooter und Action-Adventures auf eine Stufe stellen, oder?
    Zum Thema "Frauengame": war mir neu, daß "Monkey Island" ursprünglich für Frauen konzipiert wurde. Und muß ich mir jetzt eigentlich Gedanken um mein Geschlecht machen, weil ich schon damals am C64 "Bubble Bobble" gezockt habe???
    Was das Spiel an sich angeht, ist es meiner Meinung nach für Kinder zu schwer geraten - ich hab' mich spasseshalber mal an den Besenflug gesetzt und war vom hohen Schwierigkeitsgrad überrascht. Aber ob der Tatsache, daß Frauen ja ohnehin eine bessere Motorik haben, als das bei Männern der Fall ist, gleicht sich das dann wohl wieder aus...

  10. Re: Das Spiel ist genial und ein richtiges Kiddy/Frauengame

    Autor: chojin 27.11.01 - 14:20

    Ruebenzahn schrieb:
    > Das Game ist ein
    > "typisches" Frauengame. Gibt wirklich wenige
    > davon:
    >
    > - Bubble Bobble / Bust a Move 1-4
    > - Monkey Island Serie
    > - 102 Dalmatiner

    hey - wieso ist MI ein Frauengame? Ich hab mich auch gerne beleidigungsduelliert! (bin aber keine Frau)

    Ich hab mal gelesen, Frauen bevorzugten ruhige Spiele, bei denen Frau eine Hand frei hat, zum nebenbei Kaffee trinken, oder Zigarette rauchen. Ganz locker eben.


    Ich bin gummi - du bist stahl!

  11. Re: Das Spiel ist genial und ein richtiges Kiddy/Frauengame

    Autor: ruebenzahn 22.03.02 - 13:48

    Ja, das haste pech. Ich weis leider ziemlich genau von was ich rede. Hatte mehr als 7 Jahre ein Game/CD-Grosshandel und habe genaue Statistiken gesehen/erstellt was Schweizer Frauen am liebsten gamen und kaufen. ;-)

    - Lucas Arts Series (Dott, Monkey Island)
    - Denkspiele (Mahjong, Schach)
    - Myst und ähnliche Games

    Ab und zu ein paar Klasiker welche Sie aus dem Spielsaloon kennen.
    (Tetris, Bubble Bobble)

    Von den 0.01% Frauen welche FPS spielen redet hier keiner.








    Nüüls schrieb:
    >
    > > Wer hier ein Return to
    > > Castle Wolfenstein erwartet liegt falsch oder
    > > versteht nichts von Games.
    >
    > Oh, mal wieder einer, der von allem ganz genau
    > bescheid weiß... Also, der Vergleich zu RTCW
    > hinkt ja mal ziemlich - du willst ja wohl nicht
    > 3D-Shooter und Action-Adventures auf eine Stufe
    > stellen, oder?
    > Zum Thema "Frauengame": war mir neu, daß "Monkey
    > Island" ursprünglich für Frauen konzipiert
    > wurde. Und muß ich mir jetzt eigentlich Gedanken
    > um mein Geschlecht machen, weil ich schon damals
    > am C64 "Bubble Bobble" gezockt habe???
    > Was das Spiel an sich angeht, ist es meiner
    > Meinung nach für Kinder zu schwer geraten - ich
    > hab' mich spasseshalber mal an den Besenflug
    > gesetzt und war vom hohen Schwierigkeitsgrad
    > überrascht. Aber ob der Tatsache, daß Frauen ja
    > ohnehin eine bessere Motorik haben, als das bei
    > Männern der Fall ist, gleicht sich das dann wohl
    > wieder aus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 9,49€
  3. (-79%) 18,99€
  4. 59,99€ (PC), 64,97€ (PS4), 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus