1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele
  5. The…

Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. naja, auf unseren lans

    Autor: Chaos 31.07.02 - 11:32

    sind zwar selten frauen, aber wenn, wird gefoerdert statt gemobt.

    ich bin bei unseren lans immer (leider) dafuer zustaendig, dass netztwerklaeuft, die games laufen, inet sharing funkt.
    dabei gibts haeufig genug probleme mit hadrware, software, versionskomplikationen.

    wenn wir ne lan unter freundne im engsten kreis haben, richte ich alles ein.
    im groesseren kreis duerfen die, die ich nicht kenne und denken, sie muessen mit nem frisch formatierten p300 notebook ohne die treiber disks fuer ihren oem muell aufkreuzen, sollen sich selbst helfen.
    frauen geniessen da sonderstatus.
    statt das man einfach wie bei freunden sagt: "komm, mach dich weg da, ich stells kurz ein"
    werden sie schritt fuer schritt durch die entsprechenden loesungen gefuehrt.

    einige haben nach 15-30 minuten wirklich kein interesse mehr, andere nehmen den pc (meistens meinen) software sowie hardwareseitig dann die naechsten 2 tagen komplett auseinander.
    und einige wenige schaffen es dann sogar, nach ende ihrer ersten lan meine maschine selbststaendig wieder zum laufen zu kriegen :)

    zwar ungetunt und ohne meine grafischen und programmspezifischen aenderungen, aber einigesmassen stabil, mit komplett installierter, eingerichteter hardware und, was mich am meisten freut, ein komplett funktionales netzwerk mit nutzung des inet sharings, was ja unter win98se nicht grade problemslos zum laufen zu bringen sein kann, da auf fast jedem rechner ein anderes OS ist :)

    und das schoenste ist dann, wenn sie bei der naechsten lan eine eigen kiste mitbringen und dir sagen, mach du nur den cappo und lehn dich zurueck, ich kuemmere mich ums netz :)

  2. Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: Gregor Knapp 31.07.02 - 11:35

    Hi DeltaXonic,

    da du wissen wolltest, welcher "beschränkte Kopf" hinter dieser Veranstaltung steht, wollte ich mich dann doch mal zu Wort melden.

    Ein Partner dieser LAN-Party-Nacht ist der Verlag YoungUser education, der sich auf die Entwicklung von Lernmaterialien für Jugendliche spezialisiert hat, in denen Wissen rund um den Computer und das Internet auf eine neue Art vermittelt wird - projektorientiert.

    Eines unserer Hefte solte das Thema Windows-Netzwerke behandeln. Für sich genommen sind Netzwerke eigentlich nicht sonderlich spannend. Der Stoff eignet sich wunderbar um Schüler und Studenten mit Theorie rund um OSI/ISO-Schichten, Protokoll-Stacks und ähnlichem zu langweilen. Doch mit einer LAN-Party verbunden wird das Thema für Jugendliche schon wesentlich interessanter. Also haben wir uns das Thema so vorgenommen, das sich auch Anfänger sich mit dieser Unterlage an den Aufbau eines einfachen Peer-to-Peer-Netzwerks machen können. Am Ende steht dann das eigentliche spielen im Netz am Beispiel von Zanzarah.

    Inhaltlich sind die Lernmaterialien sowohl für Mädchen, als auch für Jungs entwickelt worden. Was allerdings die LAN-Party-Nacht betrifft, so haben wir uns mit Schulen-ans-Netz überlegt, das gerade die Mädchen bei LAN-Partys unterrepresentiert sind, und das wir daran etwas ändern möchten. Gemeinsam mit der Community lizzynet.de, die von Schulen-ans-Netz betrieben wird, haben wir also bewusst diese Aktion ins Leben gerufen.

    Ich selber bin auch kein Fan reiner Jungs oder Mädchen LAN-Partys und hoffe das es in Zukunft sich auch anders entwickeln wird. Nur de facto sind die meisten LAN-Partys erst mal für technophile Jungs, die sich wiederum in eigenen Clans organisiert haben. Selbst mir als Informatiker, mit über 20 Jahren Computer-Erfahrung erschließt sich diese eigene Welt von LAN-Partys kaum noch und ich würde trotz Interesse nur schwer einen Zugang dazu finden. Wie anders sollen Mädchen, die wirklich gerne eine Nacht mit Schlafsack, Pizza und interessanten Netzwerkspielen verbringen würden sich den Gepflogenheiten von LAN-Partys nähern können, als in einer Umgebung, die auch den Neueinsteigern eine Chance gibt.

    Also weder Schulen-ans-Netz noch YoungUser will mit dieser Aktion Jungs ausgrenzen oder Mädchen aus der Küche holen. Die Diskussionen halte ich für verfehlt. Nur sollten sich vielleicht mal die Veranstalter von LAN-Partys überlegen, wie sie bereits im Vorfeld Neueinsteiger ausgrenzen. Um alleine die technischen Voraussetzungen zu verstehen, brauchts schon ein Lexikon. Vielleicht wäre hier auch mal Kritik an dieser Form der Abgrenzung zu äussern.

    Also ich hoffe wir werden viele LAN-Partys mit dieser Aktion ins Leben rufen. Denn unser Ziel ist vor allem, LAN-Partys aus der Ecke des Bösen zu holen und mit einem sinnvollen Konzept auch als Unterrichtseinheit in die Schule zu bringen. Dafür haben sich die Initiatoren stark gemacht. Und das ist sicherlich auch im Sinne aller in diesem Forum - oder???

    Viele Grüße und Dank für die kontroverse Diskussion
    Gregor Knapp

  3. Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: Gregor Knapp 31.07.02 - 11:37

    Hi DeltaXonic,

    da du wissen wolltest, welcher "beschränkte Kopf" hinter dieser Veranstaltung steht, wollte ich mich dann doch mal zu Wort melden.

    Ein Partner dieser LAN-Party-Nacht ist der Verlag YoungUser education, der sich auf die Entwicklung von Lernmaterialien für Jugendliche spezialisiert hat, in denen Wissen rund um den Computer und das Internet auf eine neue Art vermittelt wird - projektorientiert.

    Eines unserer Hefte solte das Thema Windows-Netzwerke behandeln. Für sich genommen sind Netzwerke eigentlich nicht sonderlich spannend. Der Stoff eignet sich wunderbar um Schüler und Studenten mit Theorie rund um OSI/ISO-Schichten, Protokoll-Stacks und ähnlichem zu langweilen. Doch mit einer LAN-Party verbunden wird das Thema für Jugendliche schon wesentlich interessanter. Also haben wir uns das Thema so vorgenommen, das sich auch Anfänger sich mit dieser Unterlage an den Aufbau eines einfachen Peer-to-Peer-Netzwerks machen können. Am Ende steht dann das eigentliche spielen im Netz am Beispiel von Zanzarah.

    Inhaltlich sind die Lernmaterialien sowohl für Mädchen, als auch für Jungs entwickelt worden. Was allerdings die LAN-Party-Nacht betrifft, so haben wir uns mit Schulen-ans-Netz überlegt, das gerade die Mädchen bei LAN-Partys unterrepresentiert sind, und das wir daran etwas ändern möchten. Gemeinsam mit der Community lizzynet.de, die von Schulen-ans-Netz betrieben wird, haben wir also bewusst diese Aktion ins Leben gerufen.

    Ich selber bin auch kein Fan reiner Jungs oder Mädchen LAN-Partys und hoffe das es in Zukunft sich auch anders entwickeln wird. Nur de facto sind die meisten LAN-Partys erst mal für technophile Jungs, die sich wiederum in eigenen Clans organisiert haben. Selbst mir als Informatiker, mit über 20 Jahren Computer-Erfahrung erschließt sich diese eigene Welt von LAN-Partys kaum noch und ich würde trotz Interesse nur schwer einen Zugang dazu finden. Wie anders sollen Mädchen, die wirklich gerne eine Nacht mit Schlafsack, Pizza und interessanten Netzwerkspielen verbringen würden sich den Gepflogenheiten von LAN-Partys nähern können, als in einer Umgebung, die auch den Neueinsteigern eine Chance gibt.

    Also weder Schulen-ans-Netz noch YoungUser will mit dieser Aktion Jungs ausgrenzen oder Mädchen aus der Küche holen. Die Diskussionen halte ich für verfehlt. Nur sollten sich vielleicht mal die Veranstalter von LAN-Partys überlegen, wie sie bereits im Vorfeld Neueinsteiger ausgrenzen. Um alleine die technischen Voraussetzungen zu verstehen, brauchts schon ein Lexikon. Vielleicht wäre hier auch mal Kritik an dieser Form der Abgrenzung zu äussern.

    Also ich hoffe wir werden viele LAN-Partys mit dieser Aktion ins Leben rufen. Denn unser Ziel ist vor allem, LAN-Partys aus der Ecke des Bösen zu holen und mit einem sinnvollen Konzept auch als Unterrichtseinheit in die Schule zu bringen. Dafür haben sich die Initiatoren stark gemacht. Und das ist sicherlich auch im Sinne aller in diesem Forum - oder???

    Viele Grüße und Dank für die kontroverse Diskussion
    Gregor Knapp

  4. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: Blaster99 31.07.02 - 11:46

    ui, bist wohl ein Mädchen ?

    Mit diesem sinnlosen kopieren und abkupfern bzw abändern hast du bewiesen, dass ihr Mädchen nicht kreativ seid und eigene Sachen erfinden könnt.

    Sorry, aber das musste ich jetzt los werden.

  5. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: niDen 31.07.02 - 11:58

    Guda Morga allezama,

    sorry BeQuiet du hattets was vergessen bei folgender aufzählung:

    > Tower und Peripherie sind pink...
    Tower und Peripherie sind verchromt mit Starkstrom-Diebstahlsicherung

    sowas in der art wers doch oder??

    grüssle niDen

  6. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: niDen 31.07.02 - 12:07

    Mahlzeit,

    sorry das ich wiedermal ne frage hab.

    ich weis erlich gesagd nedmal worum ihr euch so uffregd??

    zweitens stahd da Organisatoren : LizzyNet.de und YoungUser education
    das zweitere nehm ich ihn bezug der Mädchen also dürfda dort nur so:
    12-17 jährige Teilnehma??

    sagd ma ehrlich stört es euch so das es amal nur ne Lan für Mädchen gibd??

    mir is des relativ Pups soll dene der spass gegönd sei, Amen.

    gruss niDen

  7. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: niDen 31.07.02 - 12:40

    Mahlzeit,

    Ich schätz ma das hier einige nur Eifersüchtig sind das sie nicht Teilnehmen dürfen,
    oder evtl. es den Mädchen ned vergönnen eine eigene Lan zu Führen.

    Trozdem kann ich verstehn das viele Mädchen nicht auf 0815 Lans gehn,
    da dort sich meist nur grausames Offenbart z.B. versoffene oberkörperfreie Machos wo einer mehr Vieren auf der Platte sammelt wie als der andre.

    sorry für alle die sich jetzt angesprochen fühlen aber:

    was sucht Alk auf einer Lan??
    wiso kann man seinen Rechner vordem Lan nicht säubern von Viren und Trojanern usw.??
    wiso kann man sich nicht normal verhalten als ob man z.B. ins Kino gehd??

    ich bin da glaub ich irgendwie fehl am Platz also ich bin kein Mädchen
    und mir stinken die Lan`s meist schon nach einer stunde bei soviel....
    (ich sprechs lieber ned aus)

    gruss niden

  8. Re: Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: dieb77 31.07.02 - 12:56

    Gregor Knapp schrieb:
    >
    > Hi DeltaXonic,
    >
    > da du wissen wolltest, welcher "beschränkte
    > Kopf" hinter dieser Veranstaltung steht, wollte
    > ich mich dann doch mal zu Wort melden.
    >
    > Ein Partner dieser LAN-Party-Nacht ist der
    > Verlag YoungUser education, der sich auf die
    > Entwicklung von Lernmaterialien für Jugendliche
    > spezialisiert hat, in denen Wissen rund um den
    > Computer und das Internet auf eine neue Art
    > vermittelt wird - projektorientiert.
    >
    > Eines unserer Hefte solte das Thema
    > Windows-Netzwerke behandeln. Für sich genommen
    > sind Netzwerke eigentlich nicht sonderlich
    > spannend. Der Stoff eignet sich wunderbar um
    > Schüler und Studenten mit Theorie rund um
    > OSI/ISO-Schichten, Protokoll-Stacks und
    > ähnlichem zu langweilen. Doch mit einer
    > LAN-Party verbunden wird das Thema für
    > Jugendliche schon wesentlich interessanter. Also
    > haben wir uns das Thema so vorgenommen, das sich
    > auch Anfänger sich mit dieser Unterlage an den
    > Aufbau eines einfachen Peer-to-Peer-Netzwerks
    > machen können. Am Ende steht dann das
    > eigentliche spielen im Netz am Beispiel von
    > Zanzarah.
    >
    Schön und gut bis hier hin! Bis darauf das ich denke das Zanzarah eher ein ungeeignetes Spiel ist um Publikum an zu ziehen, geschweige denn ein Netzwerk auf seine belastbarkeit zu testen worin man z.B. sogar einen pädagogischen mehrwert ersehen könnte. Da wären andere Rollenspiele wie Diabolo oder Strategiespiele wie C & C geeigneter. Und ich kenne sehr viele Frauen die beides spielen!


    > Inhaltlich sind die Lernmaterialien sowohl für
    > Mädchen, als auch für Jungs entwickelt worden.
    > Was allerdings die LAN-Party-Nacht betrifft, so
    > haben wir uns mit Schulen-ans-Netz überlegt, das
    > gerade die Mädchen bei LAN-Partys
    > unterrepresentiert sind, und das wir daran etwas

    Und woran liegt das? Ich denke nicht das dies an den Männern liegt. Viel mehr daran das unter Frauen die Konsolen mehr verbreitet sind. Und, was soll daran jetzt eine LAN-Party nur für max 150 Frauen ändern? Ich denke da werden genauso viele Frauen auftauchen werden, wenn nicht sogar weniger, wie bei anderen LAN Partys!

    Ob jetzt 150 Frauen bei einer "gemischten" Lanparty für maximal 500-600 Leute kommen oder ob sie auf eine Lanparty die nur für Frauen ist mit 150 Nasen auftachen, kommt beides auf das gleiche hinaus!


    > ändern möchten. Gemeinsam mit der Community
    > lizzynet.de, die von Schulen-ans-Netz betrieben
    > wird, haben wir also bewusst diese Aktion ins
    > Leben gerufen.
    >
    > Ich selber bin auch kein Fan reiner Jungs oder
    > Mädchen LAN-Partys und hoffe das es in Zukunft
    > sich auch anders entwickeln wird. Nur de facto
    > sind die meisten LAN-Partys erst mal für
    > technophile Jungs, die sich wiederum in eigenen
    > Clans organisiert haben. Selbst mir als
    > Informatiker, mit über 20 Jahren
    > Computer-Erfahrung erschließt sich diese eigene
    > Welt von LAN-Partys kaum noch und ich würde
    > trotz Interesse nur schwer einen Zugang dazu
    > finden. Wie anders sollen Mädchen, die wirklich
    > gerne eine Nacht mit Schlafsack, Pizza und
    > interessanten Netzwerkspielen verbringen würden
    > sich den Gepflogenheiten von LAN-Partys nähern
    > können, als in einer Umgebung, die auch den
    > Neueinsteigern eine Chance gibt.
    >

    Wie gesagt, wer oder was hintert die Frauen daran?


    > Also weder Schulen-ans-Netz noch YoungUser will
    > mit dieser Aktion Jungs ausgrenzen oder Mädchen
    > aus der Küche holen. Die Diskussionen halte ich
    > für verfehlt. Nur sollten sich vielleicht mal
    > die Veranstalter von LAN-Partys überlegen, wie
    > sie bereits im Vorfeld Neueinsteiger ausgrenzen.
    > Um alleine die technischen Voraussetzungen zu
    > verstehen, brauchts schon ein Lexikon.
    > Vielleicht wäre hier auch mal Kritik an dieser
    > Form der Abgrenzung zu äussern.

    Die meisten Lan-Partys werden von Gruppen organisiert die sich um die gesamte Infrastruktur kümmern! Da braucht keiner der Zocker irgentwas von Netzwerktechnik verstehen!

    >
    > Also ich hoffe wir werden viele LAN-Partys mit
    > dieser Aktion ins Leben rufen. Denn unser Ziel
    > ist vor allem, LAN-Partys aus der Ecke des Bösen
    > zu holen und mit einem sinnvollen Konzept auch

    Dann sollten dort andere Spiele als Zanzarah gespielt werden und die Verbannung und Verteufelung gewisser Spiele sein gelassen werden! Denn ua. nur so bekommt man LAN-Partys aus der Ecke des Bösen, weil diese Spiele einer der Hauptkritikpunkte sind an LAN-Partys!
    Darüberhinaus, denke ich, hätte man die Mädels mal selber fragen sollen was sie gerne spielen möchten wenn es dann wirklich zu dieser Lanparty kommt!

    cya

    T O M

  9. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: Blaster99 31.07.02 - 13:17

    Ich denke, uns stört nicht gerade, dass es eine LAN in erster Linie für Mädchen ist, sondern viel mehr, dass NUR Mädchen zugelassen sind und dass dieses auch noch alles gesponsort wird.

    Bei normalen LANs ist das nahezu selten und da werden ja schliesslich auch Mädchen zugelassen.

    Ich veranstalte immer eine LAN mit, und freue mich immer riesig, wenn mal Mädchen kommen. Wenn ich jemanden sehe, der sich da über ein Mädchen lustig macht oder so, dann sorge ich dafür, dass der dann nicht mehr so viel zu lachen hat...

    Bye
    Blaster99

  10. mal ein wort von ner frau...

    Autor: NaNi 31.07.02 - 13:18

    Hi,
    ich bin Caroline aka NaNi,19, vom Frauenclan roses ( www.roses-girlsclan.de ). Unserer Clan besteht wie oben schon erwähnt nur aus Frauen aus ganz Deutschland, die 3DShouter wie Quake3Arena, Unreal Tournament und Return to Castle Wolfenstein spielen.

    Ich finde es echt erschreckend wie manche Leute auf die Lanparty reagieren. Es ist doch NUR eine verfuckte Lanparty die vielleicht jedem Steuerzahler mal nen cent kostet o. viel weniger kostet. So geizig zu sein und irgendwelche verrückte/total schwachsinnige Thesen aufzustellen ist unter allem Niveau.

    Die Lan nur für Mädchen kann ich nur beführworten, weil es in unserer heutigen Zeit nicht mehr ohne PC geht. Wieso dann nicht die Leute supporten, die es am nötigsten haben, weil ihnen das nötige Verständnis fehlt? Und wenn man in diesem Fall mit Frauen/Mädchen anfängt? Ich sehe hierzu nicht das Problem. Durch Spielen lernt man schneller. Bei mir war es nicht anders.
    Bevor ich zum Spielen gekommen bin, wusste ich rein garnichts von PCs. Allein das Interesse und das Wissen, was man alles machen kann mit PCs hat mich dazu bewogen, mehr und mehr zu lernen. Den männlichen Genossen zu zeigen "Hey Frauen sind auch nicht so blöd, können es genau!". Wie fast alle in meinem Clan gehe ich auch auf Lans, lerne immer mehr interessante Leute kennen. Gut ich muss zugeben ich habe mich dadurch auch verändert, nicht bezüglich dass ich nur noch vor dem PC hocke und nur noch Zocken im Kopf habe.
    Ich bringe mir grad selber html,php,mysql usw bei weil ich mich das unheimlich fasziniert.
    Aber zurückkommend wie ich mich verändert habe :) Ich bin viel selbstbewusster geworden, kann mit jedem mithalten wenn es um den Bereich Medien geht.
    Ich sitze sicher nicht wie manche stundenlang vor dem Spiegel nach dem motto " ohh mein gott meine haare sitzen nicht richtig" "argh mir is ein fingernagel abgebrochen" usw halt.

    Ich finde es echt schade, dass das weibliche Geschlecht heutzutage noch viel zu viel Sachen ablehnt, weil ihnen gesagt wird "hey sowas kannst du nicht, du machst alles kaputt" statt ihnen zu zeigen was für Möglichkeiten ihnen sowas eröffnet. Und genau das muss sich ändern. Ich habe kein Problem etwas Geld zu zahlen um sowas zu fördern, ob es nun für Männer/Jungen o. für Frauen/Mädchen ist. Die Generation von heute hat sich enorm geändert bzw wird sich noch ändern müssen, weil alles mechaniker wird. Man sollte deswegen so früh wie möglich mit spiel und spass anfangen, um nicht am Ende dumm dazustehen bei einem Vorstellungsgespräch, weil sowas einfach zum heutigen Allgemeinwissen gehört zumindest zu wissen wie man einen Computer bedient.

    Ich könnte hier noch stundenlang weiterreden aber erspare euch den Rest.
    Macht nur weiter so @ Gregor Knapp, denn irgendwie muss angefangen werden.

    greetz

  11. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: SilenceX 31.07.02 - 13:20

    > Lol, das schlimme ist, dass du nicht weisst,
    > dass diese Aktion nicht im geringsten etwas mit
    > der richtigen Ausbildung zu tun hat. Ich mache
    > eine Ausbildung als Fachinformatiker, und da ist
    > diese Netzwerksparte das geringste und wird dir
    > kaum helfen.

    Das ist Ansichtssache... ich mache die selbe Ausbildung
    und habe bisher eigentlich nichts gelernt was ich nicht vorher
    schon wusste. (Ok, wohl nicht von LANs)
    Übrigens gibt es auch die Fachrichtung Systemintegration,
    die sich sehr wohl mit dem Thema Netzwerk beschäftigt.

    Zugegeben, hat eine "LAN" nicht den Stellenwert einer
    Netzwerkgrundlagenschulung oder sowas. Aber wer geht
    da auch freiwillig hin? Ich sehe das eher als Interessen-
    förderung.

    Zugegeben, einige Contra-Argumente hier beinhalten
    durchaus Wahres :-)

  12. Re: Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: Blaster99 31.07.02 - 13:20

    Nur gut dass es den Beruf Informatiker erst seit ein paar Jahren gibt... nicht mehr als 20... ;)

  13. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: Blaster99 31.07.02 - 13:23

    1. Diskriminierend, da nur Mädchen "zugelassen". Jungs werden nicht eingelassen, nicht mal als Besucher.

    2. Wird alles gesponsort. Wozu ? Haben Mädchen kein Geld ? Wer sponsort denn unsere LANs, damit wir kostenlos reinkommen ?

  14. Re: Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: Gregor Knapp 31.07.02 - 13:24

    Ist Blaster99 erst vor zwei Jahren geboren? Nee - lass dir versichert sein, es gab schon ein Leben vor der Playstation ;-) und Informatiker sind auch keine Erfindung der New Economy...

    Nimms nicht tragisch.

  15. Re: Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: StephanJ 31.07.02 - 13:32

    dieb77 schrieb:
    > Schön und gut bis hier hin! Bis darauf das ich denke das Zanzarah eher ein ungeeignetes
    > Spiel ist um Publikum an zu ziehen, geschweige denn ein Netzwerk auf seine belastbarkeit zu
    > testen worin man z.B. sogar einen pädagogischen mehrwert ersehen könnte. Da wären andere
    > Rollenspiele wie Diabolo oder Strategiespiele wie C & C geeigneter. Und ich kenne sehr viele
    > Frauen die beides spielen!

    Ich empfehle Aufbau- und Handelssimulationen wie Siedler, Anno 1602 oder Mehrspieler-Kartenspiele. Die kommen meiner Erfahrung nach bei weiblichen Computerbegeisterten besser an.

    > Ob jetzt 150 Frauen bei einer "gemischten" Lanparty für maximal 500-600 Leute kommen oder
    > ob sie auf eine Lanparty die nur für Frauen ist mit 150 Nasen auftachen, kommt beides auf das
    > gleiche hinaus!

    Die normale Frauenquote liegt bei <10%. Wobei die bisher teilnehmenden Frauen auf LANpartys auch vorwiegend Counter-Strike und andere Shooter spielen.

    > > Selbst mir als Informatiker, mit über 20 Jahren
    > > Computer-Erfahrung erschließt sich diese eigene
    > > Welt von LAN-Partys kaum noch und ich würde
    > > trotz Interesse nur schwer einen Zugang dazu
    > > finden. Wie anders sollen Mädchen, die wirklich
    > > gerne eine Nacht mit Schlafsack, Pizza und
    > > interessanten Netzwerkspielen verbringen würden
    > > sich den Gepflogenheiten von LAN-Partys nähern
    > > können, als in einer Umgebung, die auch den
    > > Neueinsteigern eine Chance gibt.

    > Wie gesagt, wer oder was hintert die Frauen daran?

    Zum Teil fehlendes Selbstbewusst sein in so eine Maennerdomaene einzutreten.

    > > Also ich hoffe wir werden viele LAN-Partys mit
    > > dieser Aktion ins Leben rufen. Denn unser Ziel
    > > ist vor allem, LAN-Partys aus der Ecke des Bösen
    > > zu holen und mit einem sinnvollen Konzept auch

    > Dann sollten dort andere Spiele als Zanzarah gespielt werden und die Verbannung und
    > Verteufelung gewisser Spiele sein gelassen werden! Denn ua. nur so bekommt man LAN-
    > Partys aus der Ecke des Bösen, weil diese Spiele einer der Hauptkritikpunkte sind an LAN-
    > Partys!
    > Darüberhinaus, denke ich, hätte man die Mädels mal selber fragen sollen was sie gerne
    > spielen möchten wenn es dann wirklich zu dieser Lanparty kommt!

    Eben, vorneweg wird doch nur Counter-Strike als Referenz fuer Killer-Games gestellt. Liegt aber auch an der enormen Popularitaet. Interessant waere daher eine Frauen-orientierte Counter-Strike-Party.

    Ich denke, so eine Party ist ideal als Initial fuer weitere, andersartige Frauen-LANpartys.

    Gruesse,
    Stephan 'Suicider' Jauch
    Team LANparty.de

  16. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: NaNi 31.07.02 - 13:36

    roflmao sagma gehts noch ganz gut?
    Nur zur Info, alle grösseren Lans sind aufgebaut auf sponsoren. Sonst würde jeder 400€ blechen müssen also denk erstmal drüber nach was du sagst!.
    Ich sag nur CPL, WWCL, LanArena usw

  17. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: Silver_Fox 31.07.02 - 13:39

    @Blaster99
    auu super. da würde ich gerne mal zu einer LAN kommen. Als ich letztesmal auf einer war hat mich einer voll neidergemacht...sowas hasse ich. aber wenn du sagst das es bei einer LAN von dir nicht so ist dann freut mich das ^_^


    Bye Silver

  18. Re: mal ein wort von ner frau...

    Autor: dieb77 31.07.02 - 13:42

    Dein Beitrag passt irgentwie nicht!
    Du hast dich durch eigeninteresse weiter entwickelt und dir wurde nix aufgetischt!
    Warum dann also ne LAN nur für Frauen? Dort kommen, genauso wie zu anderen LAN´s nur die Frauen die sich so oder so sich damit auseinander setzen wollen!
    Wo liegt dann das Problem bei gemischten LAN´s?
    Ich halte sogar "Nur für Frauen" LAN´s eher als Rückschritt und peinlich für die Emanzipation als das sie diese fördern!

    cya

    T O M

  19. Re: Bundesweite LAN-Party-Nacht nur für Mädchen

    Autor: SilenceX 31.07.02 - 13:46

    Frauen sind schon bevorzugt ... immer und überall.
    Noch nicht bemerkt?

  20. Re: Ein beschränkter Kopf meldet sich...

    Autor: Elwood 31.07.02 - 13:49

    Toll Welches Spiel zockt ihr da noch mal? Zanzarah? Muss man das
    kennen? Wenn ihr eine RICHTIGE LAN machen wollt dann müsst ihr Q3,
    UT, CS, RtCW, AoE, StaCraft, WC3 usw. aber ich weiß da wäre ja zu
    bluuutig und wegen Erfurt ist das ja alles böööööse. Toll damit gebt
    ihr nur den Vourteilen recht die es gegen solche Spiele gibt DANKE.

    Das ganze ist einfach ZU Unrealistisch und hat mit einer richtigen
    LAN nix zu tun.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. NEXPLORE Technology GmbH, Essen, Darmstadt, München
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme