Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Neues, zu allen Konsolen kompatibles Ferrari-Lenkrad

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues, zu allen Konsolen kompatibles Ferrari-Lenkrad

    Autor: Golem.de 14.10.02 - 11:03

    Thrustmaster hat ein neues Lenkrad angekündigt, das zu allen derzeit auf dem Markt erhältlichen Konsolen kompatibel sein soll. Das Lenkrad kommt zudem im von Thrustmaster schon bekannten Ferrari-Design.

    https://www.golem.de/0210/22124.html

  2. Re: Neues, zu allen Konsolen kompatibles Ferrari-Lenkrad

    Autor: Z3ns0r 15.10.02 - 12:17

    Besser kann Werbung gar nicht sein , dennoch gut zu wissen das es sowas nun gibt .

  3. Re: Neues, zu allen Konsolen kompatibles Ferrari-Lenkrad

    Autor: cmb 15.10.02 - 12:38

    kennt jmd zufällig ein vernünftiges lenkrad für v-rally und gt-3 auf ps2?
    ich habe mal ein interact für gt-3 gekauft, das lies sich nicht kalibrieren und war nutzlos.

    ausserdem hat mal eine beriner firma einen klappstuhl vorgestellt an dem man ein
    lenkrad und pedale befestigen konnte, gibs das noch?

    cmb

  4. Re: Neues, zu allen Konsolen kompatibles Ferrari-Lenkrad

    Autor: Timmyboy 15.10.02 - 15:29

    Keinen Plan, aber ich finde es sowieso schwer ein vernünftiges Konsolenlenkrad zu finden. zumal diese Knieaufsätze auch immer so eine sache sind, und diese billiglenkräder ahben mich bisher leider auch nie überzeugen können...nicht dass ich unbedingt viel geld ausgeben will, aber die High Tech-PC-Lenkräder funzen halt noch am besten....

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Höxter
  2. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  3. Gesellschaft für Dienste im Alter mbH (GDA), Hannover
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht