1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Star Trek Starfleet Command III kommt Ende November

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Star Trek Starfleet Command III kommt Ende November

    Autor: Golem.de 05.11.02 - 10:45

    Activision veröffentlicht am 28. November die Raumschiffsimulation Starfleet Command III. Das Spiel ist dabei der erste Titel der Starfleet-Command-Serie, der im Next-Generation-Universum der Enterprise angesiedelt ist.

    https://www.golem.de/0211/22495.html

  2. Schwache Grafik

    Autor: REX 05.11.02 - 12:19

    Sieht recht lieblos aus das Ganze, so wie gewollt und nicht gekonnt. So was modeliert man als Anfänger schon besser. Von den Texturen will ich gar nicht erst reden.

    mfG.
    REX

    ps. Soll wohl die erste wirklich erfolgreiche ABM werden ;).

  3. Re: Schwache Grafik

    Autor: Tim 05.11.02 - 12:22

    Naja, darfst nicht vergessen dass das wohl eher strategie denn action ist, insofern die grafik nicht so der hammer sein muss...

  4. Re: Schwache Grafik

    Autor: Leo 05.11.02 - 12:34

    REX schrieb:
    >
    > Sieht recht lieblos aus das Ganze, so wie
    > gewollt und nicht gekonnt. So was modeliert man
    > als Anfänger schon besser. Von den Texturen will
    > ich gar nicht erst reden.

    Hmmm...machs besser?

    Für einen Strategiespieler is die Grafik zweitrangig.

    Gruß
    Leo

  5. Re: Schwache Grafik

    Autor: Doofer Trekie ... 05.11.02 - 14:29

    Das abgefahrene ist, dass erstmals man die Konfiguration der Schiffe selbst übernehmen darf.
    >>> Ich freu mich schon auf einen Fetten Raketen-Kreuzer mit massig Energie für die Schilde.
    Oder wie wäre ein Schlachtschiff nur mit Klasse-1 Phasern?!

    Geile Sache!

    MfG

    Alex S.

  6. Re: Schwache Grafik

    Autor: Gordon_GSG9 05.11.02 - 22:06

    Die Grafik ist doch eigentlich das was ehrlich zählt, also die Grafik zählt schon und in diesem spiel ist Die strategie zwar rüber gekommen aber da kann ich selber bessere grafiken machen...

  7. Re: Schwache Grafik

    Autor: Sentor 10.11.02 - 14:19

    jungs ihr seit banausen ich game das spiel jetzt schon seit 6 tagen und es rockt!! die grafik ist enorm detailirt und es hat ein geiles schadensystem, schiffe kan man selber zusammenbaûen aber raketen hats nicht, (zum glück) auser einem polaron torpedo, und einem plasma

  8. Re: Schwache Grafik

    Autor: Gordon_GSG9 10.11.02 - 17:25

    Toll, was bringen dir die Torpedos, wenn man sie vor scheiss Pixeln net erkennen kann ? ^^

  9. Re: Schwache Grafik

    Autor: data 21.11.02 - 08:53

    ich kann nicht verstehen wie leute die vom programmieren keine ahnung haben hier
    schreiben sie könneten eine bessere grafik machen.

    eine tipp

    schickt doch mal ein beispiel mit code ein

  10. Re: Schwache Grafik

    Autor: Commander William T Riker 17.05.03 - 10:07

    data schrieb:
    >
    > ich kann nicht verstehen wie leute die vom
    > programmieren keine ahnung haben hier
    > schreiben sie könneten eine bessere grafik machen.
    >
    > eine tipp
    >
    > schickt doch mal ein beispiel mit code ein


    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Denn ein Spiel erstmal zu planen und zu programmieren ist selbst heute noch Hammerarbeit. Jedoch denk ich wenn mal schon mehrere Spiele fertiggestellt hat sollten man es drauf haben, doch zeigen die Screenshots das die Grafik nicht so up to date ist wenn man sich im Vergleich C&C Generals und Doom3 anguckt. Würde man in StarTrek Starfleet Command III für ein Bild mit ca. 4 Schiffen genauso viele Dreiecke verarbeiten lassen wie bei einer Doom3 Scene in Action dann wären die Raumschiffe echt krass detailiert so wie im Kinofilm halt und das wäre doch schon ein netter Anfang und es sollte keiner sagen das dies unmachbar ist.

    Nun das Gameplay und die gesamte Umsetzung muss auch stimmen denn ohne dem ist Doom3 und jedes andere Spiel auch langweilig. Aber ich finde es ja schon mal gut das die Entwickler nun die Schiffe aus der TNG Serien nehmen was ich viel besser finde als die alten StarTrek Schiffe ' 79 .

    Zum Abschluss noch: Ich frage mich warum sich die Entwickler so schwer tun mit dem umsetzen von StarTrek spielen ??
    Das einzige gute Spiel was ich kenne heisst StarTrek TNG "A Final Unity" zu damaligen Verhältnissen hat es wirklich alles geboten: Freiheiten,Grafik, Infos, Action super Umsetzung und Story das vermisst man in den meisten StarTrek spielen heute.

    In sofern
    eure Nr.1
    Commander William T. Riker

  11. Re: Schwache Grafik

    Autor: Commander William T Riker 17.05.03 - 10:10

    Nun ja auf das Datum der anderen Beiträge habe ich gar nicht geachtet. 21.11.02 ohoh ... ich war wohl zu lange auf einem fernen Planeten :). Jep so sahs aus.

  12. Re: Schwache Grafik

    Autor: Chris P. 20.11.04 - 12:20

    Hallo!

    Ist doch immer mal wieder schön einen Star Trek Fan im Netz zu treffen, der auch gleichzeitig einen guten Geschmack bzgl. PC-Spiele hat.
    Ich hab mit letztens Star Trek "A final Unity" gekauft krieg' das Spiel aber unter XP nicht einmal installiert, weil ich irgendwelche Datei- und Pufferspeicher nicht hinterlegt hab.Komme da echt nicht weiter.Kannst du mir da helfen?

    Chris

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Moers Frischeprodukte GmbH & Co. KG, Moers
  2. andagon GmbH, Norddeutschland
  3. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  2. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  3. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.


  1. 17:31

  2. 16:54

  3. 16:32

  4. 16:17

  5. 15:47

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30