1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Angetestet: Battlefield 1942: Secret Weapons of WWII

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angetestet: Battlefield 1942: Secret Weapons of WWII

    Autor: Golem.de 12.08.03 - 14:57

    Das von den Electronic Arts mittlerweile zur Serie ausgebaute Battlefield 1942 bekommt mit Secret Weapons of WWII ein weiteres Add-On spendiert. Im Rahmen eines Betatestes wurde jetzt eine Mehrspielerdemo mit einer funktionsfähigen Karte veröffentlicht. Das Add-On für Battlefield 1942 umfasst dabei viele exotische Waffensysteme und Prototypen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, darunter auch einige Phantasieprojekte, die es so nie gegeben hat.

    https://www.golem.de/0308/26889.html

  2. Re: Angetestet: Battlefield 1942: Secret Weapons of WWII

    Autor: Burschi 12.08.03 - 15:11

    FETT!!!!!! DAS TEIL WÜNSCHE ICH MIR VON MEINEM OPA ZUR KOMMUNION!

  3. trotzdem EA typische abzocke

    Autor: pff 12.08.03 - 15:13

    .

  4. Re: Angetestet: Battlefield 1942: Secret Weapons of WWII

    Autor: Sirius stirbt 12.08.03 - 16:19

    Jepp, ist super-heftig-krass.

    "IT-News für Profis" :*)

  5. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Sebastian Will 12.08.03 - 16:32

    RtR habe ich mir ja noch gekauft, spiele es aber eigentlich nie. Die frei verfügbaren Mods (Desert Combat, Eve of Destruction etc. pp.) kosten nichts und machen viel mehr Laune. Den Piraten-Mod sollte ich mir mal runterladen, der ist bestimmt auch witzig :-)

    Fazit: Werde mir das nicht kaufen. 25€... nene.

    Grüße,
    Sebastian

  6. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: spacefrogko 12.08.03 - 18:42

    EA betreibt keine Abzocke. Qulität hat ihren Preis. Und dieses Game ist jeden Cent wert!!!!!

  7. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Zetor 12.08.03 - 19:49

    Man erinnert sich da an die Sims Add-Ons. Die ganzen Objekte konnte man auch kostenlos bekommen und trotzdem verlangte EA ihre 25€. Mich wundert nicht das sie bei BF auch wieder Add-Ons rausbringen bis sie einem zum Hals raushängen.

  8. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: ?? 12.08.03 - 20:30

    Äm schaut ma andere addons die sind auch so um die 29€

  9. Na und? (nt)

    Autor: Shellm 12.08.03 - 22:42

    nt

  10. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Wizard 12.08.03 - 23:31

    also ich würde mir das spiel nicht kaufen - geschweige denn einen addon.
    da bleib ich doch lieber bei america's army.

  11. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: [KGB] ColonelBB 26.08.03 - 13:31

    alles Quatsch...EA Games fördert zum Teil die Macher der Mods, das heißt dein Secret Weapons Geld unterstütz zum teil, was weiß ich, EoD z.B...
    Ausserdem wirst du bald der einzigste sein der die neuen Maps nicht zocken kann und das kotzt doch an oder? ;-)


    Macht was ihr denkt

  12. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Chicken 29.08.03 - 14:17

    Warum verkaufen sie dann die neuen Spiele in Russland für 5€. Da frage ich mich dann schon ??????????

  13. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Zetor 29.08.03 - 14:24

    Die spiele in Russland sind keine Originale. Mein bester kumpel kommt aus Russland. Der grund warum die dinger ne gut quali haben aber trotzdem fälschungen sind ist einfach aber krass.

    Die Russen sparen ne weile geld und dann kaufen sie sich ne CD-Presse. Klingt absurd ist aber leider so. Und da dort die Leute eh arm sind und die kosten sehr niedrig (massenproduktion in jedem 2. Haushalt)

    Wenn du dort mal "Shoppen" gehst findest du alles was es hier auch gibt. Sogar sachen die hier Indiziert sind. DIe haben dort sogar sowas wie ein "Wochenmarkt". Jeder baut seinen Stand auf und verhökert sein Zeug zu schleuderpreisen.

    Klar bekommt man dort originale. DIe kosten aber dort gelegentlich mehr weil sie ja importiert weden müssen.

    Zetor

  14. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Kordes 25.09.03 - 11:30

    Dass das Spiel BF 1942 und dieses Addon wohl nicht schlecht ist müsst ihr zugeben.
    Heutzutage is es ziemlich schwer was einigermassen anständiges für sein Geld zu bekommen.
    Und dass ich mir das Game schon ausm Netz gezogen hab, hindert mich trotzdem nicht dran es nochmal zu kaufen, nicht umsonst haben die Entwickler wohl die Bots dermassen schlecht gemacht... Jedenfalls kann ichs jedem empfehlen, der spass an geilem teamplay hat (natürlich abhängig von den anderen Mitspielern. Vom Singleplayer her würd ich eher sagen - geiles game - scheisse umgesetzt - lamende Kampagne mit keinen Höhepunkten.

  15. Re: trotzdem EA typische abzocke

    Autor: Zetor 25.09.03 - 18:35

    Ich hab die demo Gespielt und muss sagen das einem bei diesem Add-On wesentlich mehr geboten wird als bei Road to Rome. Wobei das handling der Natter noch überarbeitet werden sollte. In Sachen multiplayer ist es echt verdammt gut geworden. Vor allem das Fallschirmspringer Flugzeug sagt mir da zu, da es viele möglichkeiten bietet, wenn der pilot allerdings mistbaut sind da mehr leute hin =).

    Fazit: Empfehlenswertes Update. Wer Teamplay für wichtig, wird das Add-on lieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polytec GmbH, Waldbronn
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  3. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  4. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  2. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  3. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...
  4. 11,69€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt