1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: Golem.de 17.10.03 - 14:45

    Der von schweren finanziellen Problemen gebeutelte Karlsruher Publisher CDV musste nun offiziell die Einstellung von zwei Spiele-Projekten bekannt geben. So werden der in der Entwicklung befindliche ungewöhnliche Shooter Psychotoxic sowie das Spiel Sabotain nicht mehr fertig gestellt.

    https://www.golem.de/0310/28013.html

  2. Re: CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: TheGolem 17.10.03 - 14:55

    Wenn CDV pleite geht, bedeutet das, dass es noch Gerechtigkeit in der modernen Wirtschaft gibt. Eklatante Inkompetenz muss bestraft werden.

  3. Warum?

    Autor: Verwickler 17.10.03 - 14:55

    Warum nur geht eine deutsche Unterhaltungs-Software-Firma bankrott nach der anderen?
    Sind wir Deutschen nicht in der Lage, kreative Anwendungen zu entwickeln, oder ist unser Management so schlecht, oder alles beides und noch mehr...?

    Sicher, die Personalkosten sind viel zu hoch. Unser Chef scheucht uns immer mit dem Ruf "Wenn Ihr nicht spurt, kommen die Russen..." (er meint damit: dann läßt er sie als Freiberufler für den halben Preis arbeiten, sinngemäß, oder gibt den Auftrag über die Grenze und lokalisiert am Ende hier). Das ist nicht nett, aber er hat im Kern leider Recht. Freilich können wir (Angestellten) dafür nichts... :-(

    In den USA und Japan kostet allerdings ein Spiele-Entwickler ungefähr das doppelte wie hier in Deutschland, also ganz grob nur und im Durchschnitt. Weil dort sind die Lebenshaltungskosten eben auch ungefähr doppelt so hoch. (Keine exakte Rechnung, pardon, nur Anhaltswerte.)

    Trotzdem: keine Erklärung, warum so viele Firmen im Unterhaltungs-Software-Bereich kaputtgingen...

  4. Re: CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: JTR 17.10.03 - 15:14

    Ne ja nicht, die sind doch am "Panzers" machen, eines der grössten Hoffnungsträger bei den RTS. CDV darf nicht sterben da ginge eine innovative Firma bankrott. Aber man merkt halt dass sich immer mehr der Kommerz durchsetzt, die Scheisse die EA rausbringt hätte deren Bankrott verdient aber nicht CDV.

    Man schon "Project Y" hatte so interessante Ansätze mit Bombastgrafik, und dann fanden die Jungs kein Publisher. Ich hoffe dass die Teams unter CDV die nun ihre Projecte vorerst auf Eis legen müssen einen anderen Publisher finden. Jo Wood dürfte sich bei einem Konkurs von CDV sicher für den einen oder anderen Entwickler interessieren, denn grad Panzers hat wirklich Potential ein Überraschungshit zu werden.

  5. Re: CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: BlaM [4cheaters.de] 17.10.03 - 15:32

    Wobei ich auch bei JoWood nicht drauf setzen würde, daß sie noch lange existieren... Die kleinen haben zur Zeit halt ganz gewaltig (finanzielle) Probleme. Bei den Spiele-Produktionskosten auch nicht wirklich verwunderlich.

  6. Re: Warum?

    Autor: BlaM [4cheaters.de] 17.10.03 - 15:33

    Dafür ist in USA der Markt auch größer.

  7. Re: Warum?

    Autor: JTR 17.10.03 - 16:00

    Ok ein Grund ist natürlich auch das Überangebot. Raubkopien hin oder her, es wird dennoch viel zu viel überproduziert in der Unterhaltungsindustrie, ich denke rund die Hälfte aller Firmen in dieser Branche haben keine Daseinsberechtigung rein wirtschaftlich gesehen, wobei nun ja schon einige eingangen sind in den letzten Jahren. Aber eine Branche wie die Unterhaltungsindustrie wird immer gekennzeichnet sein durch Konkurse, weil sich einfach viel zu viele was vom fetten Kuchen abschneiden wollen. Dadurch gibt es viel Konkurenz, weshalb die Preise runter müssen, man knapper kalkulieren muss, und da hat man sich mal schnell verkalkuliert und ist wenn man nicht noch ein rechten Finanzspeck hat weg vom Fenster.

  8. Re: Warum?

    Autor: moppi 17.10.03 - 17:20

    aber man muss immer bedenken das sich nur grosse firmen durchsetzen werden.. sie haben meist immer den längern atmen ... was aber nicht von der qualität spricht....

  9. Re: CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: oxinetex 17.10.03 - 20:42

    Jowood hat mit einigen Games richtige HITS gelandet. -> Gothic1&2/Addon und Gothic 3 ist in der Mache. Soweit ich weis haben die auch letztens die Doom 3 Enigne Lizensiert...

    Und CDV ist wohl selbst schuld.. man denke an Neocron. In dem Game steckt soviel Potential, aber wer seine Spiele nicht bewirbt / falsch bewirbt ist selbst schuld!

    Achja. Bankrott bedeutet doch, das irgendwer gelder hinterzogen /unterschlagen hat. (kann mich da schwach an mein BWL unterricht erinnern ^^)

  10. Re: Warum?

    Autor: seppel 18.10.03 - 08:46

    Wärs möglich, dass es daran liegt, dass man CDV mit Lula gleichsetzt? Ich wusste bis vor kurzem nicht, dass denen sudden strike zu erdanken ist. Es kommt mir so vor, dass selbst wirklich gute spiele von CDV kaum öffentlichkeitsarbeit genießen dürfen, während ihre schmuddelspiele ( lula, deren flipper, das "famose" chicken run ) auf der website als erstes zu finden sind, tausend mal in taff und exklusiv kommen, und sogar riesige eigene webauftritte bekommen. die hatten ja mal ein eigenes label für den kram, www.i-strip.com, trotz erfolgen in diesem sektor wurde nicht mal die seite fertig.
    Ich denke einfach, dass CDV sein gutes programm durch kleine kinderspielchensoftware und grandiose Beachvolleyballspiele *g* soweit verwässert, dass sich keiner mit der firma identifizieren kann oder will. durch die große splittung der ressourcen fehlt geld, und dann kauft nicht mal jemand genug produkte...

    schade ist es aber trotzdem...

  11. Re: Warum?

    Autor: Verwickler 18.10.03 - 10:55

    seppel schrieb:
    >
    > Wärs möglich, dass es daran liegt, dass man CDV
    > mit Lula gleichsetzt? Ich wusste bis vor kurzem
    > nicht, dass denen sudden strike zu erdanken ist.
    > Es kommt mir so vor, dass selbst wirklich gute
    > spiele von CDV kaum öffentlichkeitsarbeit
    > genießen dürfen, während ihre schmuddelspiele (
    > lula, deren flipper, das "famose" chicken run )
    > auf der website als erstes zu finden sind,
    > tausend mal in taff und exklusiv kommen, und
    > sogar riesige eigene webauftritte bekommen.

    Das kann mit ein Grund sein. Andere internationale Spiele-Hersteller halten sich zu Recht von der Schmuddel-Sparte fern. Viele produzieren auch Kinder- und Jugendspiele, und da muß der Rahmen und der Ruf passen.

    Jetzt wo Du es erwähnst, geht mir ein Licht auf. CDV kam ja usprünglich aus der Schmuddel-Ecke, d.h. ihre Führung wird nach wie vor darauf abfahren. Anders ist es nicht zu erklären, daß sie den Schmuddelkram so stark beworben haben im Vergleich zu den normalen Spielen.

    Hat mich auch sehr gestört, als ich mal in einer Firma arbeitete, die mit CDV Geschäfte machen wollte, aber dann doch nicht machte, weil CDV die Puste ausging.

    Trotzdem: daß die deutschen Unterhaltungs-Software-Firmen sterben, muß auch noch andere Gründe haben.

  12. Re: Warum?

    Autor: Gently__ 19.10.03 - 19:26

    Verwickler schrieb:
    >
    > Warum nur geht eine deutsche
    > Unterhaltungs-Software-Firma bankrott nach der
    > anderen?
    > Sind wir Deutschen nicht in der Lage, kreative
    > Anwendungen zu entwickeln, oder ist unser
    > Management so schlecht, oder alles beides und
    > noch mehr...?

    Das ist bei den Spielen ähnlioch wie beim deutschen Film.
    Nenne mir ein wirklich innovatives deutsches Spiel, das letztlich nicht ein ,üder Abklatsch eines US-Originals ist?


    > Sicher, die Personalkosten sind viel zu hoch.

    Nö.

    > Unser Chef scheucht uns immer mit dem Ruf "Wenn
    > Ihr nicht spurt, kommen die Russen..." (er meint
    > damit: dann läßt er sie als Freiberufler für den
    > halben Preis arbeiten, sinngemäß, oder gibt den
    > Auftrag über die Grenze und lokalisiert am Ende
    > hier). Das ist nicht nett, aber er hat im Kern
    > leider Recht. Freilich können wir (Angestellten)
    > dafür nichts... :-(


    Er kann das ja mal versuchen.
    Schon viele sind damit auf die Schnauze gefallen.

  13. Re: Warum?

    Autor: huig 20.10.03 - 02:15

    >Nenne mir ein wirklich innovatives deutsches Spiel, das letztlich nicht ein ,>üder Abklatsch eines US-Originals ist?

    Battle Isle, Die Siedler, Turrican usw.
    Klar letztendlich wird man immer einen "Vorgänger" finden der ein ähnliches Spielprinzip aufweist... deine "US-Originale" sind auch in der Regel nur Abklatsche japanischer Spieleklassiker!
    Wirkliche Innovationen wie etwa Tetris sind selten und kommen nicht unbedingt daher, wo die fetten "wir bringen immer denselben Scheiß"-Firmen wie EA residieren.

  14. Re: CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: Moredread 20.10.03 - 11:01

    *Heul* ja die Geschichte mit Neocron ist echt traurig... warum wurde nicht mehr Werbung in das Spiel gesteckt? Jetzt haben die Jungs sowenig Kohle, das das so oft versprochene Addon "Dome of York" vermutlich nie mehr rauskommt *seufz*. Naja, vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder...

    JM

  15. Re: Warum?

    Autor: Verwickler 20.10.03 - 14:03

    huig schrieb:
    >
    > >Nenne mir ein wirklich innovatives deutsches
    > Spiel, das letztlich nicht ein ,>üder Abklatsch
    > eines US-Originals ist?
    >
    > Battle Isle, Die Siedler, Turrican usw.
    > Klar letztendlich wird man immer einen
    > "Vorgänger" finden der ein ähnliches
    > Spielprinzip aufweist...

    Das stimmt, es gab einmal einige prächtige Spiele aus Deutschland.
    Aber Factor-5 lebt und arbeitet seit Jahren in den USA, die Siedler-Firma gehört den Franzosen.
    Das ist das Problem: so viele Leistungsträger wandern aus Deutschland aus, und "dafür" wandern unzählige Nicht-Leistungsträger ein, Sozialkosten explodieren, Teufelskreis, sinkendes Schiff, bla.

    > deine "US-Originale"
    > sind auch in der Regel nur Abklatsche
    > japanischer Spieleklassiker!
    > Wirkliche Innovationen wie etwa Tetris sind
    > selten und kommen nicht unbedingt daher, wo die
    > fetten "wir bringen immer denselben
    > Scheiß"-Firmen wie EA residieren.

    Das ist richtig. Die mit Abstand besten Spielideen kamen nicht aus den USA, sondern aus Europa (inkl. Rußland) und Asien.
    Aber die aggressivste Vermarktung kommt aus USA (und Asien)...

  16. Re: Warum?

    Autor: Verwickler 20.10.03 - 14:13

    Gently__ schrieb:
    [..]
    > Das ist bei den Spielen ähnlioch wie beim
    > deutschen Film.

    Und Kunst generell. Dann müßte man allerdings von einer Schaffenskrise der Deutschen sprechen. Ich glaube, das könnte man. Unsere Substanz scheint futsch zu sein.

    [..]
    > > Sicher, die Personalkosten sind viel zu hoch.
    >
    > Nö.

    Eine mittelständische Spiele-Entwicklungsfirma hat u.a. wegen der hohen Lohnkosten für eine Handvoll guter Entwickler und Graphiker einen herben Existenzkampf. Der ist härter als in der "normalen" IT-Industrie.

    Im Vergleich zu den von mir erwähnten osteuropäischen Entwicklungsstudios sind wir zu teuer. Spiele, und/oder Teile von ihnen, können relativ leicht irgendwo auf der Welt entwickelt und dann "mal kurz" hier lokalisiert werden. Usw.

    Jetzt sterben wieder einige deutsche kleinere Entwickler-Studios, weil CDV Projekte zwangsbeendet, oder vielleicht bald ganz den Bach runtergeht, und Jowood.
    Em Ende gibt es nur noch eine Handvoll Publisher weltweit (EA, M$, Sony, Infogrames, ..). Und die klopfen ganz sicher nicht an die Firmentür des Mittelständlers hier um die Ecke. Studios, die ihnen gut gefallen, kaufen sie einfach ganz ein (Ensemble Studios, usw.).
    :-(

  17. Re: Warum?

    Autor: banzai 20.10.03 - 14:33

    wie schon woanders jemand angemerkt hat:

    Bankrott heisst betrügerischer Konkurs. Daraus erklärt sich dann auch warum die Firma "Bankrott" ging. Normal redet man von Konkurs oder Insolvenz.

  18. Re: CDV: Weitere Spiele eingestellt und verschoben

    Autor: TheGolem 20.10.03 - 15:05

    unterscheide ma zwischen publisher und produktionsstudio ;) als gothic 2 programmiert wurde ging zwischendurch deren publisher phenomedia pleite. neuer vertrag mit jowood nach einiger zeit und schwupps lief der laden wieder. cdv ist nichts weiter als ein inkompetenter publisher, und jede softwareschmiede dürfte besser dran sein wenn sie ihre verträge mit denen los sind.

  19. Re: Warum?

    Autor: Verwickler 20.10.03 - 15:21

    banzai schrieb:
    >
    > wie schon woanders jemand angemerkt hat:
    >
    > Bankrott heisst betrügerischer Konkurs. Daraus
    > erklärt sich dann auch warum die Firma
    > "Bankrott" ging. Normal redet man von Konkurs
    > oder Insolvenz.

    Gut, danke für den Hinweis. Dann muß ich meine Frage korrektieren:

    "Warum nur geht eine deutsche Unterhaltungs-Software-Firma nach der anderen kaputt (die Mehrheit von ihnen konkurs, und einige wenige bankrott) ?"

  20. Re: Warum?

    Autor: Stefan 20.10.03 - 19:15

    Und soweit ich informiert bin bekommt man in den USA auch Kredite für Produkte wie das "Computerspiel" ansich. Hier in Deutschland bekommst 'n Tritt in den Hintern von der Bank !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn, Bonn
  4. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)
  3. 21,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de