Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: Golem.de 18.11.03 - 14:00

    Der Zweite-Weltkriegs-Shooter Call of Duty wurde in den letzten Wochen bereits mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht, nun ist nach zwei Demos auch endlich die Vollversion in den Läden. Das Spiel von Infinityward versetzt den Spieler als Soldat auf alliierter Seite an Schauplätze nach Frankreich, Deutschland, Österreich und in die Sowjetunion.

    https://www.golem.de/0311/28513.html

  2. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: Kuzuha 18.11.03 - 14:23

    Cool... [nT]

  3. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: cmi 18.11.03 - 14:36

    danke, dass ihr die kurze spieldauer und das doch eintönige gameplay nicht unerwähnt lasst.

    es gibt einige wenige missionen im spiel, die das ganze spielenswert machen (die "nachrichtendienstfahrt" mit dem sergeant, die lkw-fahrt mit den panzerfäusten, die ersten 2 stalingrad-missionen und berlin), neben einigen durchschnittlichen und einigen grottigen missionen.

    was mich tierisch nervte waren diese arkadesequenzen. schieße mit der 2cm-vierlingsflak die stukas ab (natürlich einen nach dem anderen), erschieße sechs scharfschützen in einem haus (da man kurz darauf das haus stürmen muss, fragt man sich unwillkürlich, wo sich die ganzen gegnermassen die ganze zeit versteckt haben), die panzerfahrt, ...

    absolut bescheuert auch die tirpitz-mission oder die infiltration der panzerwerkstatt (altbackenstes leveldesign).

    alles in allem ein nettes spiel, aber mehr auch nicht. gleiche fehler wie bei moh:aa - einige wenige packende missionen (cod: stalingrad 1+2, moh:aa: omaha beach) und viel anonymer stupider ballerkram. bin froh, dass ich es nur ausgeliehen hatte - das hat locker gereicht.

  4. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: MrMarco 18.11.03 - 14:49

    Stimme dir voll und ganz zu.

    Zusätzlich fand ich das ganze selbst im schwersten Modus zu einfach. Die Gegner sind absolut berechenbar gewesen, man kann sie leicht austricksen und selbst die Panzer kann man leicht umgehen.

    Ich hoffe das die Produzenten von solchen Spielen mal ein Einsehen haben und nicht nur Grafikpracht anbieten, sondern auch mal Inhalt.

  5. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: OMG 18.11.03 - 15:07

    Frage: Welchen Inhalt suchst Du bei Shootern?

    Besonders das wieder und wiederkehrende Thema "WW2" (MoH:AA / Spearhead / Breakthrough / BF1942 / CoD / DoD / etc.p.p.) wird langsam langweilig und bietet kaum Neues. Das eine Spiel hat ein "gutes Gameplay", das andere eine bessere Grafik, das ganz andere wiederum eine "fantastische" Atmosphäre und Dichte.

    Die Frage ist also, inwiefern es einen "Optimalen WW2-Shooter" geben kann oder geben muß?

  6. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: JTR 18.11.03 - 15:10

    Es gibt Leute die kann man wohl nie zufriedenstellen. Sorry aber CoD ist meines Erachtens ein Glanzstück von einem Shooter, sehr sehr realistisch, man kommt sich vor als wär man wirklich auf dem Schlachtfeld, und von der Atmosphäre kommt zur Zeit nur Max Payne 2 heran. Kurz mag er sein wie Max Payne 2, dafür qualitativ um Welten besser als Medal of Honor oder die ganzen Schrottshooter der letzten Zeit: Chrome, Chaser und all der 0-8-15 Müll.

  7. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: cmi 18.11.03 - 15:18

    wie ich schon mal geschrieben habe, stelle ich allen shooter bf1942:forgotten hope gegenüber. es ist ein onlinespiel, ok. aber es geht auch nur um die atmosphäre die darin aufgebaut wird. man _fürchtet_ sich in einem panzer in einer stadt; man rennt als infanterist um sein (virtuelles) leben, wenn ein tiger um die ecke kommt. man geht überlegt vor. wann stirbt man denn in cod mal? da gehts nur ratzbumm durch die level und wenn man doch mal nen kratzer abkriegt liegen sicher wieder irgendwo 30medipacks rum.

    mag sein, dass ich nicht (mehr) die zielgruppe für nen shooter bin, aber ich habe mich bei cod (abgesehen von den im ursprungsposting aufgezählten missionen) eher "gelangweilt" von level zu level gehangelt.

    mal schauen wie mir max payne 2 gefällt (habe es noch nicht). da mir aber selbst teil 1 (abgesehen von der länge) besser gefallen hat, als cod, wird es mir wohl auch besser gefallen.

  8. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: d43M0n 18.11.03 - 15:19

    JTR schrieb:
    > Sorry aber CoD ist meines
    > Erachtens ein Glanzstück von einem Shooter,
    > sehr sehr realistisch [...]

    Jetzt wollte ich mich gerade zum Thema äußern, da fällt mir ein: Ich bin damals ja gar nicht dabei gewesen...
    Laut Artikel wurde ja kaum Wert auf Realismus gelegt, umso mehr erschrickt mich deine Äußerung.

    Nunja, ich bin eh kein Fan von Shootern, die den WKII oder andere thematisieren.

  9. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: Marc 18.11.03 - 16:03

    Sorry aber bei "sehr sehr realistisch" hätte ich fast meine Kaffee ausgespuckt... ich kam mir bei meinem Bier komischerweise gar nicht wie in Stalingrad vor..-. auch wenn ich es nur aus Erzählungen meines Großvaters kenne...

  10. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: JTR 18.11.03 - 16:46

    Also ich hatte bei CoD bei der Brücke und im Häuserkampf so meine Mühe wenn da die deutschen Soldaten im Dutzend dahergerannt kamen samt Panzer. Ich frage mich ob du CoD wirklich gespielt hast oder nur kurz in den Anfangslevel reingeschnuppert hast.

  11. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: JTR 18.11.03 - 16:47

    Zeig mir einen anderen Shooter wo du vor lauter MG Feuer und schreienden Soldaten den Kommandanten neben dir nicht mehr verstehst! Flashpoint kommt noch am nächsten ran, aber Battlefield und jeder Mod ist geradezu ein Arcadeshooter dagegegen und ich spiele wirklich viel BF.

  12. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: cmi 18.11.03 - 19:20

    JTR schrieb:
    >
    > Also ich hatte bei CoD bei der Brücke und im
    > Häuserkampf so meine Mühe wenn da die deutschen
    > Soldaten im Dutzend dahergerannt kamen samt
    > Panzer. Ich frage mich ob du CoD wirklich
    > gespielt hast oder nur kurz in den Anfangslevel
    > reingeschnuppert hast.

    ich habs durchgespielt. ca. 7h. musste ich nur einen tag miete zahlen ;)

    ok, die brücke war etwas haarig das stimmt. da bin ich auch draufgegangen. mein beitrag war auch nicht wortwörtlich gemeint, natürlich bin ich auch gestorben. aber wenn, dann letztendlich durch extreme (künstliche) übermacht des gegners. und wenn ein spiel 10 soldaten braucht um einen selbst zu töten, stimmt irgendwas nicht.

  13. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: cmi 18.11.03 - 19:23

    JTR schrieb:

    > Zeig mir einen anderen Shooter wo du vor lauter
    > MG Feuer und schreienden Soldaten den
    > Kommandanten neben dir nicht mehr verstehst!

    hat der (übrigens unverwundtbare) kommandant irgendwas zu sagen?

    > Flashpoint kommt noch am nächsten ran, aber
    > Battlefield und jeder Mod ist geradezu ein
    > Arcadeshooter dagegegen und ich spiele wirklich
    > viel BF.

    battlefield _ist_ ein arcadeshooter. probiere mal fh, das wirst du kaum als arcadeshooter abtun. natürlich ist es nicht _realistisch_ (wie heißt es so schön "krieg kann (will.. anm. d. verf.) man nicht spielen", aber im vergleich zu cod geradezu eine simulation.

    wenn es für dich "realistisch" ist, das man nur den kommandanten nicht mehr hört, ok. gleichzeitig ist es dann aber auch realistisch im spielverlauf einige hundert gegner im alleingang zu meucheln.

  14. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: Mister.de 19.11.03 - 00:52

    soeben die 4 Panzer geknackt und somit die Bruecke auch noch erfolgreich gehalten *frOi

    fazit: bester shooter seit wolf!

  15. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: MrMarco 19.11.03 - 09:23

    Um deine Frage zu beantworten:

    HalfLife 1 mit den Grafikmöglichkeiten von CoD. :)

  16. Na toll... Danke Golem!

    Autor: Ramtamtam 19.11.03 - 10:28

    Golem.de schrieb:
    >
    > ...und am Ende hisst man sogar die russische > Flagge auf dem deutschen Reichstag...
    >
    > https://www.golem.de/0311/28513.html

    Brauch ich das Game jetzt wenigstens nicht weiter Spielen.... oder doch?!? Denn ich finde es im Gegensatz zu MoHAA schon WESENTLICH realistischer. Denn hier kann man nicht 38 Panzerfäuste... 173 Granaten und 12 verschiedene Feuerwaffen in seine kleine Feldgürteltasche packen. Gut, es ist schon irgendwo ein "Arcadeshooter", aber ist das nicht jeder Ego-Shooter, den man im Singlmode zoggt?!?

    Ich kann zur Zeit einfach nur http://www.americas-army.de wärmstens empfehlen, auch, wenn es ein "Promotion-Spiel" für die amerikanische Armee ist, ist es das reelste, was ich bisher in diese Richtung spielen durfte. Dazu noch kostenlos zum Download verfügbar und Online einfach nur der Hammer. Hier muss man wenigstens vorher was lernen, bevro man ins Feld zieht! somit fallen die meisten Zivis schon raus.... *fg* (letzteres sollte nur ein böser Scherz gewesen sein!!!!!)

  17. Re: Na toll... Danke Golem!

    Autor: Sven 19.11.03 - 12:05

    Kann ma einer den Entwicklern sagen, dass der 2.WK langsam durchgenudelt ist?
    Ich weiss nicht in wievielen Spielen ich schon die Normandie stuermen musste...

  18. Re: Na toll... Danke Golem!

    Autor: d43M0n 19.11.03 - 12:13

    Ramtamtam schrieb:

    > Hier muss man wenigstens vorher was lernen,
    > bevro man ins Feld zieht! somit fallen die
    > meisten Zivis schon raus.... *fg* (letzteres
    > sollte nur ein böser Scherz gewesen sein!!!!!)

    Muhaaa ... Ich glaube kaum, das sich ein Kriegsdienstverweigerer darüber ärgert, jetzt nicht ins Feld ziehen zu dürfen ;)
    Ferner hoffe ich, du wolltest nicht unterstellen, dass man als Zivi nichts lernt - wobei das stark je nach Stelle variieren mag.

  19. Re: Na toll... Danke Golem!

    Autor: px 19.11.03 - 12:21

    Sven schrieb:
    >
    > Kann ma einer den Entwicklern sagen, dass der
    > 2.WK langsam durchgenudelt ist?
    > Ich weiss nicht in wievielen Spielen ich schon
    > die Normandie stuermen musste...

    Musst du ja nicht kaufen. Dass diese Spiele genau auf dieses Szenario zielen sollte ja nun nichts neues sein. Und dass sie entsprechend der großen Nachfrage produziert werden, ebenfalls nicht... ;)

  20. Re: Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

    Autor: JTR 19.11.03 - 12:36

    In welchem Soloshooter machst du das schon nicht? Sonst ginge das Spielprinzip doch gar nicht auf. Sag mir einen Soloshooter wo das anders ist. Und Solo- und Multiplayershooter miteinander zu vergleichen ist birnenweich, da vergleichst du Äpfel mit Birnen. Wenn du Battlefield realistisch nennst, was ist sind dan Ravenshield oder OP Flashpoint für Spiele? Mit einem Hand-MG Flugzeuge abzuschiessen ist wohl die Höhe des Realismus etc. solche Beispiele kann ich dir bei Battlefield einige nennen wenn es sein muss. Und bei CoD bis du in einer halben Sekunden tod wenn du in eine MG Stellung rennst, bei Battlefield dauert das einiges länger.... aber nur soviel zum Realismus von Battlefield.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  2. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  4. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. 229,99€
  3. ab 19,99€
  4. (u. a. Death Wish, The Revenant, Greatest Showman)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
    Orientierungshilfe
    Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

    Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
    2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
    3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00