1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Golem.de 09.03.04 - 09:42

    Als Sunflowers das Strategiespiel Anno 1503 Ende 2002 veröffentlichte, musste sich der deutsche Publisher harsche Kritik seitens zahlreicher Käufer gefallen lassen - zahlreiche Bugs, aber vor allem das Fehlen eines Mehrspieler-Modus verärgerten viele Käufer. Zwar versprach man Besserung und wollte die Multiplayer-Option per Patch nachreichen, dies wurde allerdings immer wieder nach hinten verschoben. Nun verzichtet man komplett auf die Veröffentlichung des Patches - auf Grund technischer Probleme.

    https://www.golem.de/0403/30148.html

  2. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: sponkman 09.03.04 - 09:46

    Eine wirklich sehr ärgerliche Nachricht.
    Tja ... anno ... ebay ruft nach dir *g*

  3. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Mayday 09.03.04 - 09:54

    Aha. Nun also doch.

    Faszinierend diese Politik, die da heute betrieben wird. Man kündigt einfach mal ein Spiel mit Multiplayermodus an, vertröstet die Spieler dann monatelang immer wieder auf den nächsten Patch, um sie dann schließlich zu "dableckn".

    Sauber ... aber den Imageschaden soll Sunflowers erst mal wieder wett machen ...

  4. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Indiana 09.03.04 - 09:54

    Somit hat Sunflowers mich als Kunde verloren.
    Ich werde von Sunflowers kein Spiel mehr kaufen.

    Hätten sie sich mehr Zeit mit dem Release gelassen wären die ersten Bug's nichtmehr gewesen und es wäre gleich klar gewesen das es kein Multi-Mode geben wird.

  5. Nicht jammern - beim Händler zurückgeben

    Autor: Ümläütdömäin 09.03.04 - 09:58


    Der volle Preis ist wegen der Nutzung nicht zu bekommen, aber immerhin mehr als bei eBay.

    Wenn das keiner macht, wird es in Zukunft immer die selbe Story wieder geben. Also tuts und jammert nicht,

  6. Re: Nicht jammern - beim Händler zurückgeben

    Autor: Mayday 09.03.04 - 10:00

    Nur ist das bei vielen schon länger als ein halbes Jahr, teilweise als ein Jahr her ... das wird schwierig mit der Rückgabe glaub ich. Und wer will sich den Ärger antun?

  7. Re: Nicht jammern - beim Händler zurückgeben

    Autor: Bluber 09.03.04 - 10:12

    Würde meins auch gerne zurück geben da echt eine frechheit ist.
    Ich habe das Spiel 2 mal gekauft um es mit meiner freundin im Netzwerk zu spielen. Und wurde nur enteucht.


    Und die News das Diractplay nicht mehr als 4 Spieler unterstützt oder zulangsam wird. Ist alles einer sache der Programmierung. !

    Ich glaub die Sunflower jungs haben einfach nicht drauf mit programmieren wenn um threads und Asyncorne ableufe geht!

  8. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: unnamed 09.03.04 - 10:57

    Reichlich enttäuschend. Nachdem Anno 1602 so ein riesen erfolg war es nicht gebacken zu kriegen so etwas auch aus Anno 1503 zu machen. Es sollte eigentlich für erfahrene Spieleentwickler kein Problem darstellen einen Netzwerkmodus zu programmieren. Besonders, wenn man so vioel Geld dafür verdient. Als Leiter der Programmierabteilung würd ich da Köpfe rollen lassen.

  9. Verpackungsaufschrift

    Autor: Rohde 09.03.04 - 11:03

    Wurde denn der Mehrspielermodus auf der Verpackung oder in der dazugehörigen Werbung erwähnt? Ja? Dann bezeichnet man das als Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, woraufhin man keine Probleme mit einer Mängelrüge haben sollte. Angenommen, es steht wirklich auf der Verpackung, kann man sogar von einer arglistigen Täuschung sprechen, da der Hersteller ja bekanntermaßen davon wußte, daß der Mehrspielermodus fehlt. Dann beläuft sich meines Wissens die Rügefrist auf schlappe 30 Jahre. Man muß den Mangel halt nur sofort nach Bekanntwerden rügen (und das werden wohl die wenigsten bisher getan haben).

  10. mal einfach den Verbraucherschutz fragen

    Autor: Igurt 09.03.04 - 11:09

    mal einfach den Verbraucherschutz fragen

  11. merken:

    Autor: telefon 09.03.04 - 11:11


    Merkzettel:

    - Sunflowers ist eine unfähige Spiele-Bude
    - Sunflower verkauft Spiel bewust als Multiplayer obwohl es (noch) keinen hat
    - Sunflower kricht es nicht gerafft den MP-Modus nachzuliefern
    - Sunflower Spiele nicht kaufen!

  12. Re: merken:

    Autor: Catweazle 09.03.04 - 11:18

    Selbiges gilt im Übrigen nicht nur für Anno 1503, sondern auch für Siedler IV. Dort funktioniert der Netzwerk-Modus immer nur ca. 30 Minuten.

    Beide Spiele habe ich nur gekauft, um sie mit meiner Frau im Netz zu spielen. Tja, leider Pech gehabt. Das war mir eine Lehre. Weitere Spiele dieser Art werde ich nicht mehr kaufen, ohne mich VORHER von deren Qualität überzeugt zu haben.

  13. kein wunder

    Autor: Felix 09.03.04 - 11:45

    Immer wenn ich bei jemandem das Spiel gesehen habe, so wurde ich das Gefühl nicht los, das dieses Spiel mit Powerpoint zusammengeklickt wurde.
    Man kann nicht ernsthaft von einer derartigen Klitsche wie Sunflowers und Maxdingens erwarten, saubere Multiplayer zu entwicklen.
    Blizzard hat mit den Klassikern Warcraft und Starcraft gezeigt, das Strategie Multiplayer sehr wohl gut gehen, und über lange Zeit ein Spiel populär halten.
    äh, nur dazu braucht man fähige Programmierer.

    gruss nach Österreich.
    Felix

  14. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Flo 09.03.04 - 15:34

    "Zu den "erheblichen technischen Problemen" zählen laut Angaben der Entwickler vor allem die Schwierigkeiten bei der synchronen Datenübertragung, die beim Testlauf zum Teil dafür sorgten, dass sich die Spielwelt bei den beteiligten Spielern im Laufe der Zeit anders entwickelt. Jeder Mehrspiel-Teilnehmer erlebt so irgendwann seine eigene Spielwelt, die abgetrennt von den anderen Mitspielern läuft. Zudem gab es wohl schwerwiegende Performance-Probleme sowie Inkompatibilitäten mit unterschiedlichen Windows-Versionen."

    LOL!
    wie wenn das die ersten Entwickler wären, die sich Sorgen um die Synchronisation machen müssten. Das Problem haben alle Multiplayer Spiele und vorallem solche, bei denen man viel machen kann wie z.B. c&c, ...
    Ich glaube kaum das so eine Firma das nicht schaffen kann, dass sind nur ausreden um Budget zu sparen, denn was bringt das denen jetzt noch? Nicht genug anscheinend!

  15. Full Ack

    Autor: Maurice 09.03.04 - 15:50

    Full Ack

  16. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Holger 09.03.04 - 16:09

    Aha , also sind die Leute von Sunflowers so blöd das sie durch ihren eigenen programmcode nicht mehr durchsteigen , ich meine ein so derarter fehler im Konzept sorry Sun flowers also das war das letzte game das ich von euch gekauft habe , ich denke bei dem Imageschaden läuft nicht nur ein Kunde schreiend weg , das ist schlichtweg Betrug am Kunden , ich hatte mir das Game gekauft zum Multiplayer zocken , undnicht zum One player da zieht 1602 mehr aber sorry ich denke dann geht das ding nach ebay.
    Niewieder Sunflowers -

  17. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: hannes 09.03.04 - 16:30

    Tja dafür gibt es dann wohl die 2jährige Gewährleistung.

    Fehlen zugesicherter Eigenschaften nennt man das wohl.

    Der Händler der das Spiel zurücknehmen darf wird sich freuen.

  18. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Captain Code 09.03.04 - 20:07

    Na ja, wundert das irgendjemanden ??? Sunflowers, maxDesign, JoWood, CDV, Asacaron... Irgendiwe kommen mir die im Vergleich zu anglo-amerikanischen oder französischen Firmen wie Stümper vor ... Na ja, ich mach schon seit geraumer Zeit um deutsch-Sprachige Spiele einen Bogen: Laut Testberichten laufen die NIE ohne 2,3 Patches oder es fehlen zugesagte Features ... Ich dachte Anstoss 4 (oder wars 3, oder 5) war da schon der Gipfel, aber Anno 1503 toppt das wohl noch ...

  19. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: DevilX 09.03.04 - 22:44

    so ich werde erstma schauen das ich den kaufbeleg finde..
    und dann ma schauen was sturn sagt..

  20. Re: Ärgerlich: Mehrspieler-Modus für Anno 1503 wird gestrichen

    Autor: Merida 10.03.04 - 19:37

    Sehr schade hatte mich drauf gefreud das Spiel mit Kumpels zu Spielen echt schade aber naja ich werde so schnell kein Sunflowers game Kaufen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  4. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52