Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: Golem.de 25.06.04 - 10:17

    Atari hat zum Verkaufsstart von Driv3r, dem dritten Teil der populären Rennspiel-Reihe Driver, insgesamt 2,5 Millionen Exemplare des Programms weltweit ausliefern können. Erste Testergebnisse in den USA bescheinigen dem Spiel allerdings eine sehr mäßige Qualität.

    https://www.golem.de/0406/31962.html

  2. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: <Sparkplug> 25.06.04 - 10:21

    Ich habs bei nem freund als Importspiel angetestet und muss sagen, dass ich masslos enttäuscht bin, die grafik find ich nicht bahnbrechend, das zielsystem ist IMO beschissen und die steuerung allgemein naja.

    ich werds mir auf jeden fall nicht holen. da bleib ich lieber bei vice city, dass hat wenigstens stil!

  3. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: Schlaubi 25.06.04 - 10:38

    dito

    aber wie das halt meistens so ist mit den Vorschussloorbeeren. Nicht viele g4mez halten was die Bilder und Videos versprochen haben. leider :(

    Ich find´s auch grottenschlecht

  4. Das beste Spiel überhaupt

    Autor: Weisenheimer 25.06.04 - 10:42

    gibt's hier zu sehen:

    http://feisar.de/content/gfx_de_gamehype.html

  5. Re: Das beste Spiel überhaupt

    Autor: Gizzmo 25.06.04 - 11:01

    Weisenheimer schrieb:
    >
    > gibt's hier zu sehen:
    >
    > http://feisar.de/content/gfx_de_gamehype.html

    *ROFL*

    Das ist gut :)

  6. Re: Das beste Spiel überhaupt

    Autor: <Sparkplug> 25.06.04 - 11:05

    und schon verdammt alt, kommt so ungefähr bei jeder diskussion über hl2 duke nukem forever (RIP) und konsorten zum einsatz.

  7. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: Frank 25.06.04 - 11:10

    Hab mir gerade den Bericht auf Gamespot durchgelesen...das Teil ist schlicht nicht fertig... 10000 Bugs ..aber das lässt zumindest für die PC-Version noch hoffen...denn die Entwickler werden diese Berichte (hoffentlich) auch lesen...

    Ich pers. hab Driver (1) auf dem PC damals bis zum Exzess gespielt.. na mal sehen was sie aus der 3. Auflage machen..

  8. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: <Sparkplug> 25.06.04 - 11:16

    vielleicht haben wir auch alle nur eine promo-version im laden gekriegt ;)

  9. Re: Das beste Spiel überhaupt

    Autor: MNO 25.06.04 - 11:51


    Immer wenn jemand einen link ins Forum stellt kommt einer uns sagt: Das ist ja voll alt.

    1.) Ich hab's nicht gekannt.
    2.) Ich hab nicht angenommen Weisenheimer hat die Seite extra für diesen Thread gemacht.
    3.) Ich bin nicht beeindruckt, dass du dich so gut im Internet auskennst.

    Also bitte geh doch zurück zur Musikindustrie und verklag alle gemeinen Menschen, die fremder leute Einfälle stehlen.

  10. Re: Das beste Spiel überhaupt

    Autor: <Sparkplug> 25.06.04 - 12:03

    oh, ist da jemand gereizt?

    1. schön für dich, jetzt kennst du wieder was neues
    2. hab ich auch nicht und jetzt?
    3. ich habs nicht nötig irgendwelche leute mit sowas beeindrucken zu müssen.

    wenn ich zur musikindustrie gehen soll, dann mach du erst mal einen knigge kurs.

    meine einzige aussage war, das gamehypes (genauso wie dieses bild) nciht neu sind.

  11. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: Olaf 25.06.04 - 13:14

    SUKKT!

    Boykott Atari, diese arroganten Säcke... eine GameCube Version ist TECHNISCH nicht machbar, aber eine PS2 Version bringen.

    Wenn man schon eine Konsole nicht unterstützen will dann bitte OHNE! Lügerei!

  12. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: JTR 25.06.04 - 15:53

    Wäre möglich, allerdings dann mit grottenschlechten Texturen, denn leider hat ja Nintendo umsverecken so kleine Datenträger haben müsssen, und auf denen haben nun mal nur 1.3GB Platz im Gegensatz zu den 4.7GB auf einer 1 Layer bzw. 9GB auf einer 2 Layer DVD.

    Und Driver 3 soll ein extrem vielfältiges Set an Texturen haben, plus noch Movies, und dass passt nicht mehr auf die Cube MiniDVD. Oder ist dir noch nie aufgefallen, dass die Texturen beim Cube a) nicht besonders scharf, und b) nicht besonders abwechslungsreich sind.

  13. BART... Re: Das beste Spiel überhaupt

    Autor: hufe 25.06.04 - 17:50

    älter als meine Urgroßmutter... *gähn*

  14. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: hufe 25.06.04 - 17:52

    naja in 1,3GB bekommt man auch scharfe Texturen.... mag ja bei Driv3er knapp sein, aber das nur wegen den 1,3GB jetzt die Mehrheit der Spiele unscharfe Texturen haben sollen kann ja wohl kaum der Grund sein!

  15. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: Olaf 26.06.04 - 17:01

    unschwarfe texturen, bitte! Nagut JTR ist ja eh voll der Nintendo hasser merkt man ja mit jedem Post

    Auf den Datenträgern passen etwa 1,5 GB drau fund wo bitte liegt das problem 2 Datenträger zu nutzen, als ob das so schlimm wäre.

  16. Re: Atari liefert 2,5 Millionen Driv3r-Spiele aus

    Autor: D-FENS 27.06.04 - 00:29

    Habe selber einen Gamecube, die Texturen sind bei ausnahmslos allen multi-Plattform-Spielen überaus schlecht im Vergleich zu den jeweiligen anderen Versionen.

    Nintendo hat sich den Vorteil einer kleinen Konsole durch geringen Speicherplatz erkauft; unabhängig davon ist man in Großostheim schon immer eigene Wege gegangen, was die verwendeten Datenträger anbelangt. Man erinnere sich: Wer hat das CD-Laufwerk von Sony (die spätere PlayStation) für das SNES abgelehnt? Wer hat noch immer auf Cartridges gesetzt (N64), als andere schon längst bei den optischen Speichermedien waren?

    Nichtsdestotrotz bietet der Gamecube in meinen Augen das stärkste Kontrastprogramm zum PC und ist daher für mich die Konsole der Wahl.

    MfG
    D-FENS

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München, Garching bei München, Berlin
  2. Innoventis GmbH, Würzburg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-22%) 46,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. WW2: Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar
    WW2
    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

    Eine kleine britische Firma will Profispieler für Call of Duty WW2 vermitteln - etwa, um Extras freizuschalten. Damit können Poser nun dank der offiziell von Activision freigeschalteten Mikrotransaktionen richtig viel Geld ins Aufhübschen ihrer Statistiken stecken.

  2. Firefox Nightly Build 58: Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
    Firefox Nightly Build 58
    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

    Im Nightly Build 58 testet Mozilla einige neue Funktionen: So sollen Nutzer bald personalisierte Artikelvorschläge von Pocket bekommen. Außerdem werden Nutzer womöglich bald vor Webseiten gewarnt, die im großen Stil Nutzerdaten verloren haben.

  3. Limux-Ende: München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau
    Limux-Ende
    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

    Mit knapp 90 Millionen Euro über die kommenden sechs Jahre soll die IT der Stadt München völlig umgebaut werden. Davon sollen allein für den geplanten Limux-Ersatz mit einem Windows-Client rund 50 Millionen Euro entfallen.


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30