1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Spieletest: Thief Deadly Shadows - Meisterdieb zum Dritten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spieletest: Thief Deadly Shadows - Meisterdieb zum Dritten

    Autor: Golem.de 25.06.04 - 14:00

    Als Meisterdieb Garret das erste Mal auf dem PC auftauchte, war das Stealth-Genre noch nicht wirklich geboren - Spiele wie Metal Gear Solid und Splinter Cell sollten erst in den folgenden Jahren dafür sorgen, dass heutzutage kaum noch ein Action-Spiel ohne Schleichelemente auskommt. Mit Thief: Deadly Shadows meldet sich der Mitbegründer einer ganzen Spielgattung nun aber zurück - und sorgt einmal mehr für große Spannung im mittelalterlichen Szenario.

    https://www.golem.de/0406/31971.html

  2. @golem.de

    Autor: thomaso 25.06.04 - 14:13

    Ich nörgle wirklich nur ungern, aber sollte der Titel nicht
    "Thief - Deadly Shadows" heissen? :)

  3. Die Xboxversion...

    Autor: Tom 25.06.04 - 14:15

    ...ist auch verbuggt und wird deswegen in einer bereinigten Neuauflage nochmal herauskommen (bin gespannt, ob die "neue" Version auch als solche gekennzeichnet wird).

  4. Re: @golem.de

    Autor: MNO 25.06.04 - 14:22

    thomaso schrieb:
    >
    > Ich nörgle wirklich nur ungern, aber sollte der
    > Titel nicht
    > "Thief - Deadly Shadows" heissen? :)

    "heissen" schreibt man, auch nach der neuen Rechtschreibung, immer noch heißen.

    Ich nörgle sehr gerne ;-))

  5. bereinigt

    Autor: ip (Golem.de) 25.06.04 - 14:28

    und korrigiert, danke schön.

    Gruß,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  6. Entwickler entlassen ??

    Autor: grind 25.06.04 - 14:34

    Stimmt es, daß EIDOS die Entwickler nach fertigstellung entlassen hat ?
    Wenn ja, wieso, und welchen Sinn macht das ?

    Ich hoffe es wird noch mehrere Thief Teile geben ! Hätte mir aber gewünscht, daß es ein paar Neuerungen mehr gegeben hätte.

  7. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: ThorMieNator 25.06.04 - 15:01

    grind schrieb:
    > Stimmt es, daß EIDOS die Entwickler nach
    > fertigstellung entlassen hat ?
    > Wenn ja, wieso, und welchen Sinn macht das ?

    Die wissen schon jetzt, dass nur 2 Leute das Spiel kaufen
    und 20000 es sich kopieren.

    > Ich hoffe es wird noch mehrere Thief Teile geben
    > ! Hätte mir aber gewünscht, daß es ein paar
    > Neuerungen mehr gegeben hätte.

    Tja immer schön alles umsonst spielen wollen. Sich aber wundern, wenn es keine Neuerungen oder weiteren Teile mehr gibt, sondern immer nur noch mehr Arbeitslose.

    @grind: Nimm es nicht persönlich. Ich will Dir nicht unterstellen, dass Du einer von den Asozialen bist die sich die Spiele nicht kaufen, die sie spielen wollen.
    Die Antwort passte nur gerade zu Deinem Beitrag. und es musste mal (wieder) gesagt werden.

    Gruß
    T

  8. Re: @golem.de

    Autor: pilif 25.06.04 - 15:34

    Hallöchen

    hier in der Schweiz ist's korrekt so.

    "heissen".

    Wir kennen das Doppel-S nicht (und haben es nicht mal auf der Tastatur - dafür aber so "tolle" Dinge wie èéàç für die "ach-so-häufig" in französisch geschriebenen Texte...

    Philip

  9. Re: @golem.de

    Autor: JTR 25.06.04 - 15:43

    Und in der Schweiz gibt es nach wie vor kein scharfes s sondern nur Doppel s! Und Schweizer tummeln sich auf dieser Seite hier ebenfalls herum.

  10. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: Dirk M. 25.06.04 - 16:16

    Bla bla bla.... das war ja mal wieder ein selten dämlicher Beitrag...

    wenn sie wüssten dass es nur 2 mal verkauft wird, warum haben sie es dann entwickelt...

  11. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: ThorMieNator 25.06.04 - 16:36

    Dirk M. schrieb:
    >
    > Bla bla bla.... das war ja mal wieder ein
    > selten dämlicher Beitrag...

    Heul doch!
    Ich hab schlechte Laune.
    Andere gehen nach Hause und schlagen ihre Frau. Ich trolle lieber ein bisschen. Das find ich besser. Ist quasi gewaltfrei.
    Und ich hasse (reale) Gewalt.

    > wenn sie wüssten dass es nur 2 mal verkauft
    > wird, warum haben sie es dann entwickelt...

    Klar verkaufen sie es öfter.
    Mitarbeiter muss Eidos wahrscheinlich auch nicht wegen der Kopierschmarotzer entlassen.
    Aber im Kern der Sache habe ich recht.
    Wenn alle, so wie ich, die Spiele kauften, müsste man nur noch 25 statt 45 Euros für ein Spiel bezahlen.

  12. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: Dumpfbacke 25.06.04 - 16:53

    Kannst du nicht wieder bei Heise rumtrollen oder macht es dort keinen Spaß mehr?

  13. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: ThorMieNator 25.06.04 - 17:03

    Ja Ja entschuldigung.
    Ist sonst nicht meine Art zu trollen.
    Ab und zu gehen sie mit einem durch.
    Werd mich zum trollen wieder auf heise begeben, ich muss zugeben das man bei Golem noch hallbwegs vernünftig diskutieren kann. Das sollte ich nicht anfangen kaputtzumachen, zumal ich nur Gelegenheitstroll bin. ;)

    Dennoch bleib ich dabei! (und das ist jetzt nicht getrollt) Ich hab diesen Monat 90€ für Spiele ausgegeben. Das hätten auch 50 sein könnenm, für die gleichen Spiele.

  14. Re: Spieletest: Thief Deadly Shadows - Meisterdieb zum Dritten-gottchen da sah ja morrowind besser

    Autor: Auf diesen Beitrag antworten 25.06.04 - 17:13

    aus auf der xbox

  15. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: grind 25.06.04 - 20:45

    äähm hüstel..
    https://forum.golem.de/phorum/search.php?f=30&search=ThorMieNator&globalsearch=1&match=1&date=0&fldauthor=1

  16. Div Tag???

    Autor: Garzun 25.06.04 - 21:14

    cih weiß nicht wie es bei euch aus sieht aber bei mir wird mit dem firefox(0.9) die Seitenuswahl unter dem Artikel zu weit rechts angezeigt sodass das ganze über den links im rechten menue hängt

  17. Re: Spieletest: Thief Deadly Shadows - Meisterdieb zum Dritten-gottchen da sah ja morrowind besser

    Autor: bedrohlicher Digitalweltler 25.06.04 - 23:30

    Erst mal Anschauen. Am besten die Demo.
    Morrowind sah lange nicht so gut aus.

  18. Re: Spieletest: Thief Deadly Shadows - Meisterdieb zum Dritten

    Autor: bedrohlicher Digitalweltler 25.06.04 - 23:36

    Die Story (welche bei Thief-Deadly Shadows aussordentlich gut ist) scheint bei eurer Bewertung wohl überhaupt keine Rolle zu spielen, oder?
    Finde ich wirklich schade, dass das in meinen Augen wichtigste Spielelement einfach ausgelassen wird. Über Licht- und Schatteneffekte muss man nun wirklich nicht diskutieren, denn das hat inzwischen jedes Spiel. Warum nicht mal erwähnen, dass die Level von komplexer Geometrie und liebevollen Texturen nur so strotzen?
    Tja.
    Habt Ihr das Spiel überhaupt gespielt?

  19. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: bedrohlicher Digitalweltler 25.06.04 - 23:50

    ThorMieNator schrieb:

    > Wenn alle, so wie ich, die Spiele kauften,
    > müsste man nur noch 25 statt 45 Euros für ein
    > Spiel bezahlen.

    Träum' weiter.
    Wenn es wirklich noch grosse reinrassige Entwicklerstudios gäbe, dann würden die Spiele vielleicht billiger verkauft.
    Seit Schlipsträger Profit gerochen, und die Spielebranche infiltriert haben sind die Spiele teurer geworden. Und selbst wenn die Spiele häufiger verkauft würden, wäre es für diese Leute eher noch ein Grund die Preise weiter anzukurbeln. Die Spieleindustrie ist übrigens eine Branche welche sich über einen Umsatzzuwachs freuen kann. Ob der Gewinn dann auch stimmt hängt allerdings von den Managergehältern ab. Kannst ja mal nachforschen was der Eidos Chef im Vergleich zu einem Thief- Entwickler verdient. Und wenn bei dem die Kasse nicht reichlich klingelt, dann werden halt die Entwickler entlassen.
    Übrigens finde ich ein gutes Spiel für 50 Euro gar nicht so teuer. Wenn man sich einmal überlegt, dass die Entwicklung oft über mehrere Jahre dauert und man mal die Arbeit die reininvestiert wurde in Betracht zieht, kann man da eigentlich auch nicht meckern.
    Schade nur, dass der Grossteil des Geldes meistens an einen überfütterten Konzern-Verwaltungsapparat fliesst und nicht dahin wo er eigentlich soll.

  20. Re: Entwickler entlassen ??

    Autor: Tinkerbell 26.06.04 - 00:05

    ThorMieNator schrieb:
    > Dennoch bleib ich dabei! (und das ist jetzt
    > nicht getrollt) Ich hab diesen Monat 90€ für
    > Spiele ausgegeben. Das hätten auch 50 sein
    > könnenm, für die gleichen Spiele.

    Ich hab grad 35 euro für painkiller und 40 für trackmania ausgegeben. Ist es mir absolut wert (sofern ich es zeitlich schaffe die auch mal zu spielen ;). Wenn ich weniger ausgeben wollte, würde ich einfach in der grossen Abteilung der low-budget/nice-price Spiele einkaufen - z.B. Hitman2 oder auch MOAH deluxe für 20 Euro oder COD für 25. Alles ziemlich nette Spiele so wie es aussieht und es gibt ja auch echt nette Spiele etwa von peppergames.de die gleich für 19 Euro releast werden - "crazy machines" ist da wirklich empfehlenswert.

    Übrigens hat die Erfahrung über viele Jahre und etliche neue Konsolen/Plattformen gezeigt, dass sich die Preise genau umgekehrt verhalten wie Du das da glaubst und es üblicherweise von der "Industrie" behauptet wird. Es gibt oft grade nach Einführung einer Konsole eine Periode wo die Spiele "noch" unkopierbar sind - das ist üblicherweise die Hochpreisperiode (abgesehen von der Handvoll subventionierter Lockangebote die gemacht werden um die Hardware zu verkaufen). Wenn dann nach einer Weile die Spiele über Videotheken verliehen und von der breiten Masse kopiert werden können, gehen die Preise der (meisten) Spiele plötzlich runter.

    Die Idee Spiele teurer zu machen wenn sie kopierbar sind um dadurch den Verlust der Kopien auszugleichen, ist ein wenig sehr naiv und kann schnell zum Gegenteil der angestrebten Zieles führen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA, Siegburg
  2. über duerenhoff GmbH, Eschborn
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme