Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Kauft Ubi Soft britischen Spieleentwickler Codemasters?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kauft Ubi Soft britischen Spieleentwickler Codemasters?

    Autor: Golem.de 10.08.04 - 11:44

    Das britische Branchenblatt MCV berichtet, dass der französische Gigant Ubi Soft sich in bereits weit fortgeschrittenen Kaufverhandlungen mit dem britischen Spielestudio Codemasters befindet. Während der laufenden Verhandlungen hat Codemasters die Veröffentlichungstermine vieler seiner kommenden Spieletitel verschoben.

    https://www.golem.de/0408/32894.html

  2. auch codemasters hat nachgelassen.

    Autor: cmi 10.08.04 - 12:03

    stichwort: support für soldiers - heroes of world war II. da wurde bei vielen spielern jede menge kredit verbrannt.

  3. Bündeln der Kräfte

    Autor: John Holmes 10.08.04 - 12:18

    Super. Ubi Soft wird es schaffen, endlich eine echte Konkurrenz zu id/Software / Activision aufzubauen.

    Hoffentlich werden wir mit mehr solcher Top Titel wie Far Cry verwöhnt. Enttäuschungen wie Doom3 bleiben uns dann zukünfig wohl erspart.

  4. Futter inside

    Autor: Henna 10.08.04 - 12:51

    <°)))o><
    <°)))o><
    <°)))o><
    <°)))o><
    <°)))o><
    <°)))o><

    Das sollte reichen solche Posts zu stoppen.
    Unter der Überschrift hatte ich einen Sinnvollen Post vermutet.

    Leider getäuscht.

  5. je mal ernsthaft

    Autor: blub 10.08.04 - 13:18

    nun um mal ernsthaft zu werden... es ist traurig das es bald womöglich nur noch 3 große Publisher gibt

    Electronic Arts
    Infrogrames aka Atari
    UbiSoft
    vielleicht noch THQ

    dann hörts auf. Meineserachtens leidet darunter die Qualität deutlich ! Die großen Konzerne und Innovation ? Lachhaft, mit der SPielebranche gehts bergab seit sich große Multikonzerne gebildet haben. Ich persönlich finde das traurig, ist aber wohl kaum zu ändern...
    Bleibt nur zu hoffen, das sich die Publisherauswahl nicht noch weiter kürzt.

  6. Re: je mal ernsthaft

    Autor: Henna 10.08.04 - 13:33

    Das ist auf der einen Seite leider Wahr. Große Konzerne scheuen sich meist etwas in "unsichere Projekte" zu investieren und lieber etwas altes neu aufwärmen.

    Aber kleinen Unternehmen fehlt meistens das Geld um große, teure Projekte durch zu ziehen. In einem Spiel stecken einige Mannjahre arbeit. Und für die Zeit der Entwicklung gibt es kein Geld. Aber die Programmierer müssen ja von was leben (min. Kaffee und Pizza). Das Geld kann IMHO nur von großen Publishern kommen, weil eine "kleine Bude" das auf dauer nicht durchhält.

    Ein Publisher kann verschiedene Projekte zur gleichen Zeit laufen haben. So finanziert der gerade in den Handel gekommene Titel die Programme in der Entwicklung.

    Das problem ist in meinen Augen eher das sich die kleinen Firmen zu sehr an einen Publisher binden. (Verträge überer mehrere Spiele)
    Es sollte besser so sein das ein Spiel in der Enwicklung steckt und die Entwickler zu den Publishern gehen und sagen was sie vorhaben und ob sie unterstützung bekommen. Die Namen für die Produkte aber nicht an die Publisher abtreten, so das der zweite Teil z.B. bei einem anderen Publisher veröffentlicht werden kann. So bleibt die Qualität hoch, weil sich dann ein Publisher nicht auf den erfolgreichen Titeln ausruhen kann, sondern entweder Geld für erfolgreiche Serien locker macht, oder neue Titel verlegen muss.

    Only my 2 Cents
    Henna

  7. Re: je mal ernsthaft

    Autor: egon 10.08.04 - 14:39

    bleibt nur der wechsel zur konsole da hat man nochn bissl größere auswahl mit den japansichen herrstellern und auch mehr abwechslung bei den genres... hätte ich vorn paar jahren nicht gedacht das das spieleangebot dort so deutlich besser ist wie aufm pc..... raupkopieren und shooterkiddies dank....

  8. Re: je mal ernsthaft

    Autor: GAST 10.08.04 - 15:59

    super, shooter auf ner konsole *kotz* ist doch lachhaft!!
    konsolen sind gut für prügel-, renn-, jump&rum- und allgemeine actionspiele. aber shooter, simulationen, strategie usw usw werden auf der konsole NIE so gut spielbar sein wie auf dem pc. auch wenn es da z.b. mittlerweile lenkräder o.ä. gibt....

  9. Ente

    Autor: mindVex 10.08.04 - 16:15

    Codemasters hat das inzwischen dementiert, ist also (zum Glück) nichts dran.

  10. Re: Ente

    Autor: mindVex 10.08.04 - 16:16

    Hups.. Link vergessen:

    http://www.gamesindustry.biz/content_page.php?section_name=pub&aid=3948

  11. Re: je mal ernsthaft

    Autor: petre 10.08.04 - 17:27

    GAST schrieb:

    > super, shooter auf ner konsole *kotz* ist doch
    > lachhaft!!

    Mir persönlich machen auch Shooter auf der Konsole Spaß.
    Und Punkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
    Spielebranche
    SAP analysiert E-Sportler

    Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

  2. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  3. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.


  1. 10:27

  2. 18:00

  3. 18:00

  4. 17:41

  5. 16:34

  6. 15:44

  7. 14:42

  8. 14:10