1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: Golem.de 24.08.04 - 14:00

    Im Rahmen der Games Convention 2004 gab Mark Rein von Epic Games einen Ausblick auf die noch in Entwicklung befindliche Unreal Engine 3, die insbesondere der Modding-Szene weitgehende Möglichkeiten bieten soll. Auch zu 3D-Grafikleistung und SLI äußerte sich Rein im Interview mit Golem.de - wer sich nun eine GeForce 6600 GT kauft, wird den nächsten Unreal-Titel wohl nur in VGA-Auflösung vernünftig spielen können.

    https://www.golem.de/0408/33135.html

  2. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: Marco Blankenburg 24.08.04 - 14:09

    Ich finde das mit den 2 GraKa´s bisschen extrem... Muss denn das sein?!? Aber verdammt gut sieht das ja aus...

  3. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: Anonymous Corward 24.08.04 - 14:18

    Keine Panik, bis es U3 basierende Spiele auf dem Markt gibt, wird es auch demenstprechende Rechenleistung für GPU u. CPU geben.

    (Oder du kaufst dir dann halt 2 dieser Grakas, billig bei Ebay,
    denn schau dir mal die Hammerkarten von letztem, vorletztem Jahr an...)

  4. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: T-Zer0 24.08.04 - 14:19

    lol, war vor 5-6 Jahren schonmal der bringer mit 2 3D Beschleunigern...

    Ich selber hab damals 2 Voodoo2 12MB im SLI gehabt, die gingen ab wie ne Rakete!!!

  5. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: moeter 24.08.04 - 14:36

    juppa, die haben counterstrike wunderbar gezogen. hat man sogar noch dann und wann ne geforce abgezogen...

    nur das link kabel von grafikkarte zu beschleuniger hat mich irgendwannn zu sehr genervt... naja, dann hab ichs auf intern umgelötet..;)

  6. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: WOW 24.08.04 - 14:50

    moeter schrieb:

    > nur das link kabel von grafikkarte zu
    > beschleuniger hat mich irgendwannn zu sehr
    > genervt... naja, dann hab ichs auf intern
    > umgelötet..;)

    Du kleiner Fuchs, Du ;)

  7. Re: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Grafikkartenfirmen! (nt)

    Autor: hwk 24.08.04 - 14:51

    nt

  8. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: Sora 24.08.04 - 15:43

    Jaja, das waren noch Zeiten.....

    und zwar günstige Zeiten. Hab mir damals einen Voodoo2-Beschleuniger für etwa 80 Euro gekauft. Und damit warst damals live dabei. Heute mußt für dieselbe Kampfklasse mehr als das Doppelte hinblättern...

  9. also wenn das ding nur nVidia unterstützt

    Autor: Auf diesen Beitrag antworten 24.08.04 - 16:26


    dann sind die für mich unten durch.

  10. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: Ace 24.08.04 - 16:27

    ....."Das Geld geht dorthin, wo die Publisher erwarten, dass es ihre Kunden ausgeben werden. Ich habe gehört, dass die Sims siebenmal eingestellt werden sollte, und es wurde 13 Millionen Mal verkauft. Man weiß jedoch nicht immer, was das Publikum spielen will, bis man es herausgebracht hat.".........

    Dann sollten die ma wieder Adeventures rausbringen!!!!!!

    Zum Topic:
    Bis die Engine so weit ist, wird es definitv Grakas geben die schneller sidn als ne SLI 6800 Variante! Die kann man, wenn man das nötige Kleingeld hat als übergangslösung nutzen, aber da wird einfach zuviel gehyped!

    Das mit der Voodoo2 war schon ne feine Sache, nur irgendwie meine ich mich zu erinnern, das das Ding irgendwann in der versenkung landete. oder war das ein traum????!!!!
    Und genau das wird mit dem gehypten nvidia SLI schnozens passieren.
    Wer kann diese Stromrechnung bezahlen?????

  11. Re: also wenn das ding nur nVidia unterstützt

    Autor: Frank Elsner 24.08.04 - 16:28

    Es wird nur SIS, KYRO und TSENG unterstützen.


    Wetten Dass?

  12. Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: Kindergarten Cop (JTR) 24.08.04 - 16:50

    Man die spinnen von Epic, aber definitiv. Denn ist der Polycount zu Kopfe gestiegen. A) Was nützt es Epic mordsmässige Grafik zu haben, aber vom Leveldesign haben sie heute noch keine Ahnung, B) ist es lächerlich über Grafikleistungen zu reden, die in frühestens 2 Jahren als Gesprächsthema aktuell wird. Selbst die Grafikkartenhersteller werden dir nicht sagen können wie weit wir bis dann sind.

    Haben die Herren nichts besseres zu tun? Und des weiteren hat sich ein Spiel der aktuellen Hardware anzupassen und nicht umgekehrt, sonst passiert das was mit Ultima 9 passiert ist, das Spiel floppt, geniales Gameplay und Grafik hin oder her, was nützt diese, wenn niemand die Hardware dazu hat? So jemand hat schlichtweg nicht mehr alle Tassen im Schrank. Und die SLI Lösungen sind für Profibereiche gedacht, aber Otto Gelegenheitszocker gibt nicht mal 300€ (obere Grenze) für ne Grafikkarte aus. Aber wenns sich die Herren von Epic um jeden Preis aus dem Geschäft bugsieren wollen, bitte sehr, die Konkurenz hindert sich sicher nicht daran.

    Und der Modderszene geht die ganze Entwicklung zu schnell, da sie eben nicht mal so schnell so hochdetailierte Modele im Maya, 3Dmax oder 4dstudio basteln. Darum gehts auch bei den jetztigen Games etwas länger mit den Mods, darum sehen bei gewissen UT2004 Mods die Eigenkreationen von Modelen nicht viel besser als bei UT99 aus.

  13. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: Joe 24.08.04 - 17:39

    Epic hat bisher immer klasse Spiele mit einer sehr guten Engine abgeliefert. Ich bin mir sicher, das werden sie in Zukunft wieder tun. Was Du schreibst sind doch nur Unterstellungen und Behauptungen von Dir, sonst nichts.

  14. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: odenter 24.08.04 - 18:26

    Kindergarten Cop (JTR) schrieb:
    > B) ist es lächerlich über
    > Grafikleistungen zu reden, die in frühestens 2
    > Jahren als Gesprächsthema aktuell wird. Selbst
    > die Grafikkartenhersteller werden dir nicht
    > sagen können wie weit wir bis dann sind.

    GANZ falsch. Die Grafikchiphersteller denken an überübermorgen. Sie setzen mehrere Teams an, eines entwickelt den nächsten Budgetchip, abgeleitet aus dem aktuellen Flaggschiff, Team 2 entwickelt die nächste Generation, Team 3 betreibt R&D für die übernächste Generation.
    Wenn du Ahnung hättest, wüsstest du, dass Epic die Fertigstellung der Engine auf 2006 ansetzt. Bis dahin sind die benötigten Features vorhanden. Woher wissen sie das? Von Moore's Law, und von den Grafikchipherstellern selbst.

  15. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: Teo 24.08.04 - 18:30

    ich bin gay und ihr !

  16. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: jaydee72 24.08.04 - 18:34

    Kindergarten Cop (JTR) schrieb:
    >
    > Man die spinnen von Epic, aber definitiv. Denn
    > ist der Polycount zu Kopfe gestiegen.

    Die wahnsinnige (fast schon fotorealistische) Komlexität der Szenen auf den Screenshots wird zum größten Teil mit Normal Maps erzeugt. _ so viele Polygone wie es zu sein scheint _ sind es gar nicht...

    Ich find es sieht Hammer aus! Auch wenn man das noch runterskaliert isses doch mit Abstand das Beste was ich je von 3D-Engine gesehen hab.!

  17. Re: Interview: Unreal Engine 3 - Eldorado für die Modding-Szene?

    Autor: I dont live today 24.08.04 - 18:54

    Hi,

    es gibt doch auch sicher ein, zwei unter Euch, die wirklich AHnung haben.

    Es gibt doch irgendeine Grenze an Rechenleistung für die GPU,
    ab wann Echtzeitdarstelllung quasi Filmrealistisch zu machen
    ist. Mir hat mal jemand etwas davon erzählt.

    Wie weit sind wir eigentlich davon entfernt?

    Gruß

  18. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: JimPanse 24.08.04 - 19:00

    1. Die Grafikhersteller denken schon so weit voraus, da kannst du versichert sein.

    2. Epic hat keine Ahnung von Leveldesign??? Denke mal du hast noch nie ein Epic Game gezockt! Merkt man schon an der Aussage "UT 99", dass es nie gab!

    3. SLI-Lösung ist nicht nur für den Profibereich gedacht. Im Gegenteil man spart noch gegenüber High-End Karten. Man kauft sich z.B. jetzt ne 6600 GT (fällt in den Mainstreambereich) und später dann noch eine (wenn man mehr Leistung braucht). Verdoppelt fast die Leistung und bis dahin ist sie noch viel billiger. Aber jemand der seinen PC nur für Office nutzt, braucht sowas nicht, aber dem ist die GraKa sowieso egal.

    4. Die wenigsten Modder erstellen eigene Modelle in 3DS MAX, C4D oder Maya.

    5. Die Unreal Reihe: Unreal, Unreal Tournament, UT 2k3, Unreal 2, UT 2k4

  19. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: Kindergarten Cop 24.08.04 - 19:08

    Aber es macht noch lange kein Gameplay aus. Und wenn ich dann sehe, dass bei UT2004 die Grafik derart rutnergeschraubt wird im ProGaming Bereich dass es aussieht wie Quake 2, dann frage ich mich: Wofür das ganze? Zumal heute nur noch Grafik zu zählen scheint. Um so ne blöde Engine (die so sicher kommt wie das Amen) macht man ein riesen Tamtam, wenn jemand ein innovatives Spiel mit mittelmässiger Grafik macht, das extem viel Spielspass enthält, schreibt niemand ein Artikel, weils eben keine schöne Bildchen zu zeigen gibt. Sowas ist arm!

  20. Re: Epic spinnt... aber das ist ja nix neues

    Autor: Kindergarten Cop 24.08.04 - 19:12

    Es wird sogar auf inunreal ut99 genannt, einfach weils besser vergleichen lässt im Bezug zu den jetztigen Namen.

    Und doch ich habe alle Epic Games bis zur Genüge gezockt, und mein momentanes UT2004 ist 17GB gross. Ich habe auch alle UT (UT, UT2003, UT2004) installiert. Meiner Meinung kommt keines an Unreal 1 heran, dass sowohl Levledesign als auch spielerisch (auch im Mutliplayer) schneller und besser war. Ja du hast recht, Epic machte mal gute Levels, leider ist davon in den aktuellen Titel nichts mehr zu sehen. Es zählt nur noch Grafik, aber rein spielerisch sind die Maps von Epic selber der Graus. Gott sei Dank gibts die Community, ohne die wären die Epic Games für die Katz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Amprion GmbH, Dortmund
  3. DÖRKENGroup, Herdecke
  4. HRI IT-Services GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  2. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  4. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz