Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Golem.de 17.09.04 - 11:35

    Ubi Soft hat einige neue Screenshots des thematisch im Zweiten Weltkrieg angesiedelten Taktik-Shooters Brothers in Arms veröffentlicht. Das auf einer wahren Geschichte basierende Spiel dreht sich um Teamwork - sei es mit den selbst gesteuerten Kameraden oder im Multiplayer-Modus mit bis zu drei anderen Spielern.

    https://www.golem.de/0409/33637.html

  2. Erschreckend!

    Autor: Klaas Klever 17.09.04 - 12:29

    Erschreckend!
    Bin ja selbst ein großer OperationFlashpoint-Fan, aber dort sind die Gesichter nicht sehr realistisch. Hier bekommen die Gegener und Kameraden Persönlichkeit. ich weiß nicht, ob mir das gefällt.

  3. Re: Erschreckend!

    Autor: Leberwurst 17.09.04 - 12:56

    ob brothers in arms oder call of duty, man wird wohl keinen unterschied an den beiden spielen entdecken !

    andere landschaften, andere sounds... das wars dann auch schon

  4. Re: Erschreckend!

    Autor: Zeus 17.09.04 - 13:04

    Och Gott, endlich entdeckt man im Pixelwirrwarr die Moral, oder was? Solche Äußerungen spotten jeder Beschreibung wenn man sich vergegenwärtigt, daß man seit den üblen 3farbigen C64-Sprites versucht, den Terminus "menschenverachtende Spiele" zu definieren.

  5. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 13:05

    Ich verstehe den Gametitel nicht ganz: Geht es nun um Männerliebe -oder um bewaffnete Männer oder bewaffnete Männer, die Männerliebe machen. Ist der Titel vielleicht eine Anspielung auf Sexualpraktiken in Männergesellschaften mit Frauenmangel? Geht es um verschwiemeltes Anbeten des uniformierten Vorgesetzen ( und das gelegentliche heimliche Ablecken seiner herrlichen blanken Stiefel? Um das Auspeitschen halbnackter Kriegsgefangener?

  6. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: zzz 17.09.04 - 13:12

    das kam jetzt ein bischen gezwungen rüber.

  7. Re: Erschreckend!

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 13:14

    Ihr Posting ist völlig ohne Sinn, wenn man es sich genau ansieht. Seit dem"C64" hat sich die Graphik verändert. Zu überlegen, ab wann ein Game verrohend wirkt... ist legitim. Und welche "Äußerungen spotten" denn hier eigentlich "jeglicher Beschreibung"?
    Der Punkt ist: Es ist kein "Pixelwirrwarr" mehr. Das Aussehen (und die KI) erlauben inzwischen offenbar die Empathie des Gamers.

  8. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 13:15

    Im Gegenteil. Kam völlig ungezwungen.

  9. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: gnosi 17.09.04 - 13:22

    Wie schon in dem Titel der Dire Straits bedeutet's hier wohl eher Waffenbrüder ...

  10. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 13:27

    Es ist, genau wie bei Hemingway und den Dire Straits, zweideutig -ob freiwillig oder unfreiwillig, das ist eine andere Frage, die ich dem Doktor Freud überlasse.

  11. Re: Erschreckend!

    Autor: Django 17.09.04 - 14:24

    10/10 points

  12. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Django 17.09.04 - 14:25

    geh arbeiten

  13. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: bodybag 17.09.04 - 14:59

    lol was für ein Schmalspurphilosoph bist denn du?

  14. Re: Erschreckend!

    Autor: SpaceDog 17.09.04 - 15:13

    was'de da erzählst is aber auch nich grade der Weisheit letzter Schluss. Früher wurden auch schon Spiele indiziert und/oder sogar verboten, weil _gesagt_ wurde, dass ein pixelhaufen einen Menschen/Lebewesen darstellt. Heute sind aus den Pixeln grösstenteils Polygone geworden und das einzige was sich geändert hat, ist dass man nun nicht mehr gesagt bekommen muss, dass es sich um Menschen/Lebewesen handelt. Das eigentlich Prinzip des Abschiessens hat sich hingegen nich geändert, also sollten manche Leute ihre eigenen moralischen Grundsätze nochmal überdenken. Ich für meinen Teil hab's schon lange überdacht (hey, das is was für dich; ne Zweideutigkeit! *g*) und geh jetzt 'ne Runde Kopfschüsse in ActionUT verteilen. *g*


    btw...die Models sehen eigentlich garnich sooo toll aus, die screenshots hat man anscheinend weichgezeichnet und die Texturen wirken auch nicht sonderlich detailreich. Abgesehen davon: Wer will denn noch den x-ten WW2 shooter spielen...das is doch inzwischen sowas von abgekaut...

  15. Re: Erschreckend!

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 15:25

    Es geht nicht um das Prinzip; auch geht es nicht darum, was die Zensurbehörde meint/ meinte meinen zu müssen. Es geht darum, daß rein faktisch ein hochwertiges, modern geshadertes Modell anders wahrgenommen wird, als eine eher symbolische Repräsentanz. Es geht um psychologische Prozesse, die sich nicht nach Prinzipien oder Zensurämtern ausrichten.

  16. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 15:27

    Und was für ein Plattfußposter bist denn Du?

  17. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Steinster UAC 17.09.04 - 15:28

    Ich arbeite doch gerade. Ich arbeite an der Erziehung verwahrloster Kiddies.

  18. Re: Erschreckend!

    Autor: SpaceDog 17.09.04 - 15:57

    hmmm, scheint in IMHO doch eine sehr subjektive Angelegenheit zusein. Ich für meinen Teil hab noch nie gezögert, wenn ich ein geniales Model in meinem Fadenkreuz hatte. Ich hab aber schon oft bei dem einen oder anderen Rollenspiel/D&D einen älteren Spielstand geladen, weil ich einen "alten Gefährten" nicht in den ewigen Jagdgründen lassen wollte. Und ich sag dir, dass viele der "alten Gefährten" nicht sonderlich grafisch getailreich gewesen sind. Will damit sagen, dass es auf eine Detailreiche Darstellung garnichtmal ankommt.

    Und es ist doch seit jeher die Frage, ob das Prinzip des Abschiessens alleine nicht schon ausreicht/ausreichen sollte , um moralische Konflikte zu erzeugen. Und ob Grafik somit eine ausschlaggebende Rolle dabei spielt.

    egal....darauf wird man sich in Zukunft sowieso nich einigen können
    ...worum gings gleich nochmal ? Verdammtes Fernsehen*g*

  19. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: Raulsinropa 17.09.04 - 15:58

    Mal abgesehen von dem Freitagsthema hat Freud mal gesagt as
    eine Zigarre manchmal nur eine Zigarre ist, er hat sich aber
    auch mit Menschen auseinandergesetzt die in allem möglichen
    einen sexuellen Hintergrund bzw. Andeutung sehen.

  20. Re: Brothers in Arms - Neue Screenshots zum Taktik-Shooter

    Autor: SpaceDog 17.09.04 - 16:11

    ja, und Freud hat auch mal gekost.

    ...herrjeh, und ihr? sauft ihr alle auf Arbeit?! *G*

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Tecmata GmbH, Mannheim
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  2. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.

  3. Waffendruck: 3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen
    Waffendruck
    3D-Druck ist nicht so anonym wie angenommen

    Die forensische Software Printracker erlaubt es, von 3D-gedruckten Gegenständen präzise Rückschlüsse auf den verwendeten Drucker zu ziehen. Sogar einzelne Geräte können identifiziert werden, haben Forscher belegt.


  1. 13:48

  2. 13:07

  3. 11:15

  4. 10:28

  5. 09:02

  6. 18:36

  7. 18:09

  8. 16:01