Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Golem.de 05.11.04 - 11:10

    Am 23. November 2004 ist es so weit - dann startet das kampflastige Online-Rollenspiel World of Warcraft (WoW) gleichzeitig in Australien, Neuseeland und den USA. Das für Windows und Mac entwickelte WoW liegt bei den monatlichen Preisen gleichauf mit EverQuest 2, so dass zu befürchten ist, dass rund 15,- US-Dollar pro Monat zumindest bei den Toptiteln üblich werden.

    https://www.golem.de/0411/34566.html

  2. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Mightyelk 05.11.04 - 11:15

    Wow 15 Dollar im Monat ist aber schon heftig.
    Das sind mal eben 156$ pro Jahr im günstigsten Tarif.

  3. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Toppi 05.11.04 - 11:18

    Mightyelk schrieb:
    >
    > Wow 15 Dollar im Monat ist aber schon heftig.
    > Das sind mal eben 156$ pro Jahr im günstigsten
    > Tarif.

    Zumal Guild Wars keine monatlichen Gebühren kosten wird und einfach nur Hammer aussieht. Und Top Previews bekommt, sogar von den Zynikern:

    http://www.daddelnews.de/show_preview.php3?id=179

  4. Euroland --> billiger

    Autor: Lachdanan 05.11.04 - 12:11

    Zum Glück leben wir in Euroland, sodass 13$ (Halbjahr) bei uns nur etwas über 10€ ($-->€ 1,28xx) ausmachen würden, sofern bei uns nicht einfach 13€ verlangt werden. (Spätestens seit der Euroumstellung hat auch der letzte Marketing-und Verkaufs-Depp gemerkt, wie einfach sich Währungssymbole austauschen lassen!)

    Lachdanan

  5. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: hirnriss 05.11.04 - 12:46

    sind die wahnsinnig? 50 euro und danach noch monatlich zahlen?
    wer kauft sich so was ???

  6. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Toppi 05.11.04 - 12:47

    hirnriss schrieb:
    >
    > sind die wahnsinnig? 50 euro und danach noch
    > monatlich zahlen?
    > wer kauft sich so was ???

    Freakz & Nerdz.

  7. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Bismarck 05.11.04 - 13:02

    Toppi schrieb:
    >
    > hirnriss schrieb:
    > >
    > > sind die wahnsinnig? 50 euro und danach noch
    > > monatlich zahlen?
    > > wer kauft sich so was ???
    >
    > Freakz & Nerdz.

    Quatsch. Man könnte auch fragen, wer kauft sich nen Sportauspuff für's
    Auto oder teuren Schmuck ...
    Ich wette, dass die meisten Leute, die das hier kritisieren einen ganz dicken Rechner zuhause haben, natürlich nur für CAD und Videoschnitt ... Wer's glaubt wird selig.
    Um Briefe zu schreiben reicht auch ein Uralt PC ...

  8. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: grind 05.11.04 - 13:21

    bleibt nur die frage, wie aktiv sich die entwickler nach ein paar monaten noch um die weiterentwicklung der welt kümmern werden, wenn das zenit neuer spieler erriecht ist und somit dasmit kein geld mehr zu verdienen ist.
    aber schaut interessant aus. 15 € ist mir auch zu viel (das geld hätte ich allerdings, keine frage), aber ohne mich!

  9. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: daydreamer 05.11.04 - 13:22

    Toppi schrieb:
    > Freakz & Nerdz.

    Also Leute, die keinen Firefox nutzen :)

    Gruss,
    day

  10. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Toppi 05.11.04 - 13:23

    daydreamer schrieb:
    >
    > Toppi schrieb:
    > > Freakz & Nerdz.
    >
    > Also Leute, die keinen Firefox nutzen :)
    >
    > Gruss,
    > day

    ;-)

  11. Unberechtigter Hype...

    Autor: 529 05.11.04 - 13:44

    Ich versteh den Rummel um dieses Spiel nicht... mal ganz abgesehen von der realitätsfremden Vorstellung dafür knapp 13 Euro im Monat haben zu wollen, ich würd nichtmal darüber nachdenken es zu kaufen selbst wenn es "nur" 50 Euro kosten würde.
    Ständig seh ich um mich rum Leute die nichts anderes tun als ihren gesammten Bekanntenkreis für die Beta anzumelden und dann tagelang bei jedem anrufen und fragen ob er/sie denn schon einen Key per Mail bekommen hat. Irgendwie ist derjenige dann an einen Key gekommen, ich hab mir das Spiel angeschaut und festgestellt´das Blizzards Spiele einfach nicht besser werden. Die Bauklötzchengrafik bei der man jedes Polygon einzeln zählen kann ist ja nun auch nicht wirklich das was von vielen Fans dieses Spiels als "tolle Grafik" hervorgehoben wird. Jeder 10 Euro Budget Titel kann da grafisch mithalten. Für so etwas 50 Euro haben zu wollen ist schon unverschämt genug, aber dann noch 13 Euro monatlich...
    Für manche Leute reicht es eben wenn auf der Verpackung Blizzard steht, unabhängig davon ob der Inhalt Müll ist...

  12. Die Kosten

    Autor: Oli 05.11.04 - 13:49

    Nun wird ja allerseits über die hohe Gebühr gejammert, so dass ich da jetzt auch mal meinen Senf abgeben möchte.

    Bisher sind ja nur die Preise für USA ( etc. ) bekanntgegeben worden. Wie es in Europa aussehen wird ist ja noch offen. Die Bandbreite könnte hier von 10.- bis 15.- Euro reichen, je nach Währungsrechner.

    Aber gut egal was es kostet, ich denke Blizzard macht da einen Fehler. Jetzt haben sie das Spiel konsequent auf Einsteigerfreundlich und Gelegenheitsspieler getrimmt, lassen aber die Kosten in einer REgion die für diese Zielgruppe wieder uninteressant ist. Ich befürchte, dass es statt einer schön gemischten Spielergruppe wieder darauf hinauslaufen wird, dass der Anteil der Hardcore Spieler doch wieder recht hoch wird.
    Was eigentlich schade ist. Meine Erfahrung kommt aus ein paar Jahren UO und DAoC und ich hab jeweils dann aufgehört als die Hatz nach den Extremen im vollem Gang war. Gut damals war ich nochs Student und konnte gut im oberen viertel mitschwimmen und hatte dabei auch spass. Ein Freund von mir war schon Arbeitender und hette einfach die Lust verloren, weil er immer weiter zurückgefallen ist und es immer schwieriger wurde eine passende Party zu finden.
    Lange Rede dicker Sinn, die Kostenstruktur sollte dem Ansinnen eine gemischte Spielerwelt zu schaffen auch Rechnung tragen.

    Was spricht z.B dagegen für 20h Spielzeit im Monat zahle ich 5.99 € für 50 Stunden 9.99 € und als Flatrate eben meine 12.99 € und das vielleicht noch flexibel wechselbar.

    Ich hätte eigentlich wirklich Lust wieder ein MMPORG zu spielen, allerdings muss man zZ wirklich ein bisschen aufs Geld sehen. Noch bin ich unentschlossen.


    Oli

  13. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: typhoon 05.11.04 - 13:53

    ich muß mich da mal auslassen.

    ich find es ne absolute frechheit für ein spiel erst 50$ zu kassieren und dann auch noch 15$ im monat. ich kann ja nicht mal ne demo zocken um das spiel zu testen. abgesehen davon ist es ein spiel mit "leichtem einstieg". wenn daß bedeutet daß es keinen richtigen tiefgang hat ist man nach spätestens 2 monaten gelangweilt. oder man muß sich ein paar updates wie be eq kaufen um sich nimmer zu langweilen. ich halte blizzard für eine der besten spieleschmieden der welt aber schön langsam scheinen die auch dem kommerz verfallen zu sein.

    hoffe das abo kostet in europa nur 10€ oder so. aber was solls, gibt ja genügend "neue onlinkunden" die sich von dem hype fangen lassen.

  14. Re: Unberechtigter Hype...

    Autor: Oli 05.11.04 - 13:54

    Du hast leider den Unterschied zwischen einem SinglePlayer Game, einem MultiplayerGame und einem MMORPG nicht verstanden.

    Der eingentliche Aufwand hinter einem MMPORG steck in der Balance aller Möglichkeiten. Eine persistente Spielewelt sollte ohne Eingriff von außen die Balance über Jahre erhalten bleiben. Das zu erreichen ist ein großer Aufwand.

    Oli

  15. Re: Unberechtigter Hype...

    Autor: Jemand 05.11.04 - 14:00

    gut, dabei hast du nicht beruecksichtigt, dass es bei der grafik nicht nur auf die polygone ankommt. es kommt ausserdem darauf an, was man aus der grafik rausholt - und blizzard holt eine menge raus. die grafik ist verdammt atmosphaerisch, stimmig und das trotz schwammiger texturen und wenigen polygonen.
    ausserdem bleibt wow dadurch auch denen, die ueber keinen hi end pc verfuegen, offen.

  16. Re: Unberechtigter Hype...

    Autor: Sebastian Will 05.11.04 - 14:02

    529 schrieb:
    >
    > Ich versteh den Rummel um dieses Spiel nicht...
    > mal ganz abgesehen von der realitätsfremden
    > Vorstellung dafür knapp 13 Euro im Monat haben
    > zu wollen, ich würd nichtmal darüber nachdenken
    > es zu kaufen selbst wenn es "nur" 50 Euro kosten
    > würde.

    Dazu gabs schon Diskussionen zu Zeiten von Meridian59 und seitdem haben beide Parteien nichts wesentliches mehr dazu beigetragen.

    > [... Grafik ist scheiße ...]
    > Für manche Leute reicht es eben wenn auf der
    > Verpackung Blizzard steht, unabhängig davon ob
    > der Inhalt Müll ist...

    Ein Spiel besteht nicht nur aus der Grafik, sondern aus einem Gesamtpaket. Und wenn das stimmt, ist doch alles gut.

    Du deutest: Wenn Blizzard drauf steht, halten alle Leute das Spiel für super und verallgemeinerst dadurch prima. Weiterhin sagst du auch "Die Grafik benutzt keinen SM 3.0, ist das Spiel müllig" und verallgemeinerst wieder.

    Dabei kann das alles so einfach sein: Du magst etwas nicht, du kaufst es nicht. Du magst etwas, also kaufst du es, monetäre Mittel natürlich vorausgesetzt und "mögen" beinhaltet den Willen, auch Geld dafür auszugeben.

  17. Re: Unberechtigter Hype...

    Autor: Sebastian Will 05.11.04 - 14:02

    529 schrieb:
    >
    > Ich versteh den Rummel um dieses Spiel nicht...
    > mal ganz abgesehen von der realitätsfremden
    > Vorstellung dafür knapp 13 Euro im Monat haben
    > zu wollen, ich würd nichtmal darüber nachdenken
    > es zu kaufen selbst wenn es "nur" 50 Euro kosten
    > würde.

    Dazu gabs schon Diskussionen zu Zeiten von Meridian59 und seitdem haben beide Parteien nichts wesentliches mehr dazu beigetragen.

    > [... Grafik ist scheiße ...]
    > Für manche Leute reicht es eben wenn auf der
    > Verpackung Blizzard steht, unabhängig davon ob
    > der Inhalt Müll ist...

    Ein Spiel besteht nicht nur aus der Grafik, sondern aus einem Gesamtpaket. Und wenn das stimmt, ist doch alles gut.

    Du deutest: Wenn Blizzard drauf steht, halten alle Leute das Spiel für super und verallgemeinerst dadurch prima. Weiterhin sagst du auch "Die Grafik benutzt keinen SM 3.0, ist das Spiel müllig" und verallgemeinerst wieder.

    Dabei kann das alles so einfach sein: Du magst etwas nicht, du kaufst es nicht. Du magst etwas, also kaufst du es, monetäre Mittel natürlich vorausgesetzt und "mögen" beinhaltet den Willen, auch Geld dafür auszugeben.

  18. Sorry, Doppelpost (n/t)

    Autor: Sebastian Will 05.11.04 - 14:03

    n/t

  19. Re: World of Warcraft - US-Starttermin bekannt

    Autor: Rossi 05.11.04 - 14:27

    Das hier, bis auf wenige Außnahmen, keine MMORPG-Spieler kommentieren ist mehr als offensichtlich...

    13,- € sind absolut üblich und gerechtfertigt, denn im Gegensatz zu anderen Spielen fließen hier in die Wirtschaftlichkeitsrechnung neben den reinen Entwicklungskosten auch noch Maintenance-Kosten & Community-Support ein + die kontinierliche Weiterentwicklung von neuen Inhalten. Dann kommen noch Server- & Datenvolumenkosten hinzu. Wer jetzt nur ein wenig nachdenkt kommt vielleicht darauf wöfür die Gebühren sind. Zudem ist Blizzard auch ein betriebswirtschaftlich und somit profitorientiertes Unternehmen und kein Wohlfahrtsverein (d.h. heisst die wollen auch noch wirklich Geld damit machen... Frechheit! ;-) ).

    Und noch eins: Wem's nicht gefällt und wem die Gebühren zu hoch sind... Es zwingt Euch keiner dazu das Spiel zu kaufen!!! Und mir ist es auch recht, denn Nörgler verderben den Fans nur die Laune und nerven Supportmitarbeiter.

    Das mit den flexiblen Tarifen finde ich allerdings durchaus eine gute Idee.

  20. Re: Unberechtigter Hype...

    Autor: Casey 05.11.04 - 14:29

    Ah, hier haben wir einen, der wohl eher auf Grafikblender steht.

    Denn wenn die Grafik stimmt, ist das Gameplay fast schon egal...

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. COPA Systeme GmbH & Co. KG, Wesel
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. C. & E. Fein GmbH, Schwäbisch Gmünd bei Aalen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  2. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...
  3. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    1. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
      Datenskandal
      Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

      In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

    2. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
      Carsharing
      Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

      Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.

    3. BSI: Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur
      BSI
      Mehr Sicherheitsvorfälle bei kritischer Infrastruktur

      Die Sicherheitslage ist angespannt. Immer mehr Sicherheitsvorfälle werden dem BSI gemeldet. Die Zahlen sind jedoch wenig aussagekräftig.


    1. 14:35

    2. 14:17

    3. 13:53

    4. 13:38

    5. 13:23

    6. 13:04

    7. 12:01

    8. 11:26