Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

World of Warcraft: Mit Vorbestellung in europäische End-Beta

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. World of Warcraft: Mit Vorbestellung in europäische End-Beta

    Autor: Golem.de 09.11.04 - 15:26

    Mit einer World-of-Warcraft-Vorbestellaktion will Blizzard nun europäische Spieler ruhig stellen, denen es in den Finger juckt, schon 2004 - zum Unwillen der Entwickler - auf den US-Servern zu spielen. Die Wartezeit bis zum Start der europäischen Version von World of Warcraft (WoW) soll den Vorbestellern durch eine garantierte Teilnahme an der finalen Beta-Phase verkürzt werden.

    https://www.golem.de/0411/34618.html

  2. Re: World of Warcraft: Mit Vorbestellung in europäische End-Beta

    Autor: sleipnir 09.11.04 - 16:44

    Wie schauts da mit den Preisen aus ?

    Wenn man schon das Spiel kauft und dann auch noch vorbestellt, dann will man doch mindestens mal so 6-12 monate spielen können ohne monatsgebühr.

    die 15$/monat die das ca. kosten soll laut heise sind ja wohl VIEL zu hoch gegriffen.

    Wenn es da kein Prepaid System nach Callya/Xtra/Free&Easy/... vorbild gibt glaub ich nicht, dass es sich so viele leisten wollen.

    Bei Lineage2 istd as mit dem Prepaid System auch eine recht nette sache. Der Haken bei denen is nur der, dass man für den ganzen monat zahlt und nicht nur solange man eingeloggt is.

  3. Re: World of Warcraft: Mit Vorbestellung in europäische End-Beta

    Autor: Lord 09.11.04 - 16:46

    Hm...
    Wenn ich bei einem Versandhändler bestelle, kann ich es doch 14 Tage zurückschicken, solange es ungeöffnet ist.
    Da die Auslieferung ja wohl erst zum ende der Beta erfolgt, kann man also nun vorbestellen, hemmungslos testen und bei nichtgefallen das Teil zurücksenden, so es irgendwann eintrifft?

    Sehr interessant, bin ich auf alle Fälle dabei. :-))))

  4. Re: World of Warcraft: Mit Vorbestellung in europäische End-Beta

    Autor: Jemand 09.11.04 - 17:23

    yellowpages.com + signup.worldofwarcraft.com = selbes ergebnis mit nur minimal hoeherer ping.

  5. Re: World of Warcraft: Mit Vorbestellung in europäische End-Beta

    Autor: CK (Golem.de 09.11.04 - 17:31

    sleipnir schrieb:
    > Wie schauts da mit den Preisen aus ?

    Europäische Preise wurden noch nicht genannt, die werden aber ähnlich hoch liegen wie bei WoW USA.

    > Wenn man schon das Spiel kauft und dann auch
    > noch vorbestellt, dann will man doch mindestens
    > mal so 6-12 monate spielen können ohne
    > monatsgebühr.

    Das ganz bestimmt nicht, denn man konnte ja als Spieler kostenlos an den Betas teilnehmen. Ich glaube ich kenne kein Online-Rollenspiel, bei dem Beta-Tester eine längere kostenlose Spielphase bekommen haben.

    > die 15$/monat die das ca. kosten soll laut heise
    > sind ja wohl VIEL zu hoch gegriffen.

    Nicht nur laut Heise. ;)
    https://www.golem.de/0411/34566.html

    > Bei Lineage2 istd as mit dem Prepaid System auch
    > eine recht nette sache. Der Haken bei denen is
    > nur der, dass man für den ganzen monat zahlt und
    > nicht nur solange man eingeloggt is.

    Das wünschen sich ja viele, dass es sowas geben würde - bietet nur bisher keiner. Leider. Denn um Gelegenheitsspieler für ein zeitaufwendiges Online-Rollenspiel zu gewinnen, reicht es nicht nur, das Spiel einfacher zu machen, es müsste meiner Meinung nach auch eine passendere Preisstruktur dafür geben. Gibts nur leider nicht. :(

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  6. Alternative Priesstruktur

    Autor: Lord 09.11.04 - 18:04

    Es gibt schon ein MMOPRG mit alternativer Preisstruktur: www.Tibia.com. Die lassen die Spieler kostenlos auf den Server, solange Kapazität frei ist. Da das Spiel anscheined den Nerv der Fans trifft, so das die Auslastung der Server in der Primetime immer über 100% liegt, werden die Spieler sanft genötigt sich einen "Premium" Account mit bezahlter Spielzeit zu kaufen - oder sie können eben zur Primetime mangels freier Kapazität nicht einloggen.
    Übrigens finde ich es bemerkenswert wie wenig Tibia in der Diskussion über MMOPRGs erwähnt wird. Anhand der offenen Statistikangaben kann man sehen, das hier mehr Spieler aktiv Online sind als bei den Spielen aus Amiland, von solchen Zahlen können Everquest und Co in Europa nur träumen. :-)

  7. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: philipp 09.11.04 - 20:01

    du fragst dich warum tibia so unbekannt ist bzw nicht in diskussionen miteinbezogen wird ??

    das war ein scherz oder ??

    ich mein guck dir mal die screenshots auf der site an, die grafik sieht aus wie warcraft 1....

    sowas rottes hab ich lange nichtmehr gesehen..

    grafik von 1995 und dann auch noch geld für premium accounts ??

    das is als wenn du versuchst auf ner modernen automesse nen trabi anzupreisen unter den argumenten das er auch vorteile hat...


    *kopfschüttelnd*

    mfg philipp

  8. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: CK (Golem.de 09.11.04 - 20:28

    Lord schrieb:
    > Übrigens finde ich es bemerkenswert wie wenig
    > Tibia in der Diskussion über MMOPRGs erwähnt
    > wird. Anhand der offenen Statistikangaben kann
    > man sehen, das hier mehr Spieler aktiv Online
    > sind als bei den Spielen aus Amiland, von
    > solchen Zahlen können Everquest und Co in Europa
    > nur träumen. :-)

    Liegt dann einfach daran, dass sie nicht so doll auf den Busch trommeln - weder der Anbieter noch die Spieler. Ich schaus mir aber mal an, ich bin zwar der Online-Rollenspiel-Fan hier in der Redaktion, aber alles kann ich auch nicht kennen. :) Danke für den Hinweis, das Bezahl-Konzept klingt schonmal interessant, mal gucken was mit dem Rest des Spiels ist. :)

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  9. Ohne kostenlosen Test nicht mit mir.

    Autor: Andreas 09.11.04 - 20:44

    Ich habe mir DAoC blind gekauft, aber schon schnell festgestellt, dass es nicht das Wahre ist:

    In den ersten Jahren waren die Quests uebelst verbugt, interessante Teile wurden erst nach und nach hinzugefuegt. Die Landschaft ist viel zu klein, aufgeteilt in Quadrate, die man meistens nur in einer Linie durchquere kann. Viel zu wenig gibt es zu entdecken, zu wenig Dungeons, in den SI Gebieten zwar reichlich Ruinen von Haeusern, aber keine Kellergewoelbe. Solisten haben keine, aber auch gar keine Chance die 50 zu erreichen - man ist auf Gruppenspiel angewiesen (wo bleibt da das Rollenspiel?).

    Schlechte Klassenbalance: einige werden mit Kusshand in Gruppen aufgenommen (Paladin wegen Ausdauerregeneration), andere haben nicht den Hauch einer Chance eine gruppe zu finden (Waffenmeister). Die Skillungen sind alle ein und die selben, es gibt keine wirklich individuell geskillten Charaktere, weil 'nur die eine' Skillung Erfolg verspricht. Wer wuerde schon mit einem Necro etwas anderes als Todeskunst (nie wieder eine Downtime) skillen?

    Gelegenheitsspieler haben im RvR (der einzig sinnvollen Beschaeftigung) keine Chance, da fuer besondere Leistungen besondere Eigenschaften erworben werden koennen. Mit dem letzten AddOn TOA wurde es noch schlimmer: alle sind sie nur noch Artefakte am sammeln und diese zu trainieren, weil diese noch bessere Boni bieten als alles bisher dagewesene.


    Mit Erscheinen von TOA habe ich DAoC sein lassen.


    WoW hoert sich auf dem Papier sehr vielversprechend an: eine riesige Welt, ueber einhundert Dungeons, jeder Char kann mehrere Berufe erlernen - selbst so etwas sinnfreies wie fischen (wuerde ich sofort erlernen, und entspannt an irgendwelchen Fluessen sitzen un den Sonnenuntergang beobachten). Selbst meine Angst, dass die Klassenbalance irgendwann aus dem Ruder laeuft haelt sich bei Blizzard in Grenzen. Unerreicht die Rassenbalance bei Starcraft, sehr gute Klassenbalance bei Warcraft 2 und 3.

    Aber ich meochte mich nicht noch einmal auf Werbeversprechen von Webseiten verlassen, zumal die dort preisgegebenen Informationen recht vage sind. Man muss fuer das Spiel einen recht hohen Betrag bezahlen. Der erste Monat ist zwar frei, aber dennoch muessen erst einmal 50 Euro bezahlt werden.

    Waere schoen, wenn es das Spiel auch zum Download gibt, oder fuer 10 bis 20 Euro im Handel erhaeltlich ist, damit der finanzielle Verlust nicht ganz so hoch ist wenns nicht gefaellt.

  10. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: Mirco 09.11.04 - 21:50

    Oh hast recht.. das sieht wirklich altbacken aus...

    aber dafür ist es 1.3 MB Gross und läuft unter Windows 3.x (kein Scherz):
    http://www.freewarepage.de/download/404.shtml

    ...und genau so sieht es auch aus ..
    http://www.tibia.com/home/?subtopic=screenshots
    ;-)

    neee nee lass mal ... das hat mit WOW ungefähr gar nix zu tun..

  11. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: Lord 09.11.04 - 23:03

    Leider hat der Trabi vergleich einen kleinen Haken: Ein Trabi ist alt und haben wollen tut ihn niemand...
    Genau in diesem Moment, den 9.11.04 um 22:45, sind aber 26.456 Menschen ONLINE in Tibia. Nein, ich rede nicht von Accounts die es gibt, sondern von Spielern die in diesem Moment Online eingeloggt sind. Damit befindet sich dieser deutsche MMORPG Betreiber in der absoluten Oberliga der europäischen MMORPGs, wenn nicht sogar an Platz 1.
    Übrigens ist Tibia auch gleich der Beweis, das bei einem MMORPG die Grafik eher zweitrangig ist - wichtig ist den Spielern ausreichend Interaktionsmöglichkeiten zu geben. Und da haben die Tibia Betreiber Ihre Hausaufgaben gemacht.

  12. ungeöffnet testen ?!

    Autor: sleipnir 09.11.04 - 23:48

    Lord schrieb:
    >
    > Hm...
    > Wenn ich bei einem Versandhändler bestelle, kann
    > ich es doch 14 Tage zurückschicken, solange es
    > ungeöffnet ist.
    > Da die Auslieferung ja wohl erst zum ende der
    > Beta erfolgt, kann man also nun vorbestellen,
    > hemmungslos testen und bei nichtgefallen das
    > Teil zurücksenden, so es irgendwann eintrifft?
    >
    > Sehr interessant, bin ich auf alle Fälle dabei.
    > :-))))

    ungeöffnet zurückschicken <---> hemmungslos testen

    widerspricht sich da nicht gerade etwas ? oder verstehe ich das jetzt falsch? wie soll ich das teil denn bitte ungeöffnet testen können ?!

  13. Re: ungeöffnet testen ?!

    Autor: Lord 09.11.04 - 23:53

    Die Software für den Betatest wird gedownloaded - es ist ja gerade Blizzards Problem, das die Spieleschachteln in Europa erst Januar/Februar 2005 in den Handel kommen. Bis dahin soll man vorab schonmal mit dem Download spielen können, sofern man das Spiel vorbestellt. :-)))

  14. Re: Ohne kostenlosen Test nicht mit mir.

    Autor: Majiy 10.11.04 - 09:01

    >Unerreicht die Rassenbalance bei Starcraft, sehr gute >Klassenbalance bei Warcraft 2 und 3.

    Unerreichte Klassenbalance in WarCraft 2? Kunststück. Es gab genau drei Einheiten, die bei den zwei Rassen unterschiedlich waren, der Rest sah nur anders aus.

  15. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: xxx 10.11.04 - 10:46

    Also zum Thema Tiba: die Grapik is das letzte und das Spiel sowieso!!!

    Mann rennt den Monstern nur hinterher und das unendlich LAAANNGGSSAMMMM!!!!
    Kostenlos Spielen?? Das ist ja wohl ein Witz von dir,oder?
    Mann kommt nur leider nicht aus der Stadt raus /nur als premium Spieler!!Es liegt überall Ausrüstung rum nur leider kan mann die nicht nehmen obwohl weit und breit kein anderer Spieler zu sehen ist.

    Wer für sowas Geld bezahlt ist selber schuld.

    Wen jemand sich nochmal über den Preis von WoW aufregt der soll mal nen Tag Tiba spielen,danach zahlt er freiwillig das dreifache!!

    DAS SPIEL IST SO SCHLECHT / ICH HAB GLEICH SCHLECHTE LAUNE BEKOMMEN!

  16. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: Icewolf 10.11.04 - 11:35

    Leider hat dien Vergleich auch einen Haken - wieviele dieser 26.000 haben einen Premium acconut und wieviele spielen kostenlos?

    Bei kostenlosen Spielen beschweren sich logischerweise deutlich weniger Leute über Grafik etc., aber ich wette wenn Tibia 10€/Monat nehmen würde, dann wäre es mit der Oberliga, wahrscheinlich sogar mit dem Spiel an sich, vorbei...

    cu starside
    Ice

  17. Re: Alternative Priesstruktur

    Autor: Lord 10.11.04 - 12:18

    Stimmt so nicht: Level 1 Chars können die Stadt nicht verlassen, bis Level 8 kann man die PvP freie Newbie Insel nicht verlassen - das ist aber unabhängig vom Bezahl Account. Die Char Geschwindigkeit steigt bei Tibia ebenfalls mit dem Level, ein Newbie ist ein bischen unbeholfen zu Fuß. :-)
    Herumliegende Ausrüstung kann man sehr wohl nehmen, so man eine Hand frei hat, will man mehr mit sich herumtragen benötigt man einen Rucksack.
    Übrigens eine Sache, die alle High Poly Spiele verlernt haben: In Tibia kann ich Gegenstände auf den Boden werfen - meinem ungeliebten Mitspieler also auch sehr theatralisch meinen Handschuh vor die Füße werfen. :-) Ich bekomm jedesmal eine Krise wenn ich mir eine der angeblichen Meilensteine der Weiterentwicklung der MMORPGs ansehe, und feststelle das nichtmal der Funktionsumfang von Meridian59 oder Tibia erreicht wird. Wie WoW das handelt, weis ich noch nicht - Everquest II hat mich von den Möglichkeiten schwer enttäuscht, da kann Tibia mehr. :-)))

  18. DAoC stimmt. WOW testen im Internetcafe

    Autor: Marph 10.11.04 - 12:49

    In meinem Internetcafe lief DAoC knapp 4 Jahre non-stop und erfreute sich grösster Beliebtheit, aber die Kritiken stimmen dennoch alle.

    WOW wird nach Erscheinen sicher auch wieder von vielen Internet-Cafe's angeboten werden. 1.) kann man dann da mal zuschauen, 2.) mal für ein paar Euro Probespielen und/oder 3.) sich auch noch andere Onlinegames ansehen

  19. Ich hab Wow gezockt = geilst

    Autor: Sicaine 10.11.04 - 12:50

    Hi,

    hm ich weis nich aber sobald du nur einmal Wow gezockt hast, schwäre ich dir, dass du da auch bleibst. Dank diesem schönen 3D hast du verdammt viel Freiraum und von Schnee bis Wüste über ein Meer gibts alles was du willst und das auch noch in einer Qualit#t wo du gerne hinsiehst.

    Nebenbei hast du auch in WoW immer! was sinnvolles zu tun. Ob ich grad einen Quest mache, irgendwo in einem Hauptquartier nach neuen Sachen suche oder einfach nur mal in die Wüste reise, weil ich unbedinbt das Löwenrudel mit kleintiger sehen will(ja wirklich putzige lustige kleine Tigerchen mit Mutti die mich alle töten :) )und das ebenfalls alles in einer 1a grafik und nicht mit der Einschränkung nur gerade oder sonstwie zu laufen. Nebenbei war selbst der Stresstest sehr Bug und Lagfrei. Das warten hat sich gelohnt under Hipe ist nicht im geringsten untertrieben!

    HF und freut euch auf ein endgeiles Spiel!

  20. INFO: WoW US Client = EU Client, und wie man es umstellt.

    Autor: Joe 10.11.04 - 13:06

    Hallo,

    sicher ist der ein oder andere in der US oder EU Beta, und kennt jemand der den genau anderen WoW Client schon heruntergeladen hat.

    Oder ihr selber habt schon den EU Client in der Hoffnung spielen zu können heruntergeladen und seid jetzt in der US Open beta.

    Wie dem auch sei, das Programm ist 99,9% dasselbe!

    Man muß nur die Datei realmlist.wtf
    bearbeiten bzw. ersetzen.

    Der Inhalt US:
    set realmlist us.logon.worldofwarcraft.com

    Der Inhalt EU:
    set realmlist eu1.wow.battle.net

    Selber getestet, per EU und US Account.
    Wäre super wenn die Info irgendwie unter die Leute käme. Sicher gibt es genug Leute die nicht nochmal unnötig über 2 Gig herunterladen wollen.

    Joe

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Wiesbaden
  2. DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH, Kiel
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,55€
  3. über ARD Mediathek kostenlos streamen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intellimouse Classic im Test: Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
Intellimouse Classic im Test
Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Valve Switch-Pro-Gamepad läuft über Steam mit PC-Spielen
  3. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger

Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL
Linux
Mit Ignoranz gegen die GPL
  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github

Elektromobilität: Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
Elektromobilität
Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
  1. Sattelschlepper US-Hersteller Peterbilt will ebenfalls Elektro-Lkw bauen
  2. Ujet Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern
  3. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden

  1. Funklöcher: Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
    Funklöcher
    Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

    Mit 32 neuen Mobilfunkmasten will ein Bundesland die Mobilfunkversorgung verbessern. Doch es gibt über 23.000 Funklöcher in Brandenburg.

  2. IT-Studium: Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren
    IT-Studium
    Informatikstudiengänge haben zu wenig Professoren

    Trotz wachsendem Interesse an der Informatik werden kaum mehr Professoren und Lehrkräfte eingestellt. Die Hochschulen müssten selbst mehr tun, um wissenschaftlichen Nachwuchs zu halten.

  3. Smartphone: LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    LG Q7+ kommt für 400 Euro nach Deutschland

    Mit der Q7-Serie hat LG Nachfolgegeräte für die im Jahr 2017 gestartete Mittelklasseserie vorgestellt. Das Topmodell Q7+ kommt als einziges der drei neuen Geräte nach Deutschland: Es hat eine 16-Megapixel-Kamera, eine AI-Bilderkennung und ein 5,5 Zoll großes Display.


  1. 18:56

  2. 18:14

  3. 16:59

  4. 16:47

  5. 16:33

  6. 16:19

  7. 15:56

  8. 15:37