Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 14

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

    Autor: Golem.de 10.11.04 - 10:08

    Aufgeschreckt durch Recherchen von Frontal21, kündigten Innenminister verschiedener Bundesländer an, den Jugendschutz bei Computerspielen künftig strikter angehen zu wollen. Laut Frontal21 kommen immer brutalere Computerspiele in den Handel und werden offen beworben.

    https://www.golem.de/0411/34624.html

  2. Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: jmoritz 10.11.04 - 10:16

    ...denn da laufen die meißten spiele nicht ;)

  3. Re: Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

    Autor: Gonzo 10.11.04 - 10:17

    Ich denke auch, dass die Titel, die die Einstufung "ab 18" bekommen nicht in der Hitliste auftauchen dürfen. Außerdem keine Werbung oder Berichterstattung in Zeitschriften, die ab 16 verkauft werden.
    Trotzdem sollten diese Spiele offen im Laden verkauft werden.

    Hintergrund ist, dass bestimmt nicht so viele "Kiddys" z.B. Doom3 kaufen würden, wenn es nicht so gehypte wird.

    Das Argument "kein Doom-Spieler tötet im Reallife" gilt für mich nicht mehr. Wenn ich sehe wie 14 jährige Jugendliche sich auf der Straße mit ihren brutalsten Szenen übertreffen wollen, bekomme ich Angst. Klar, diese Kinder rennen nicht drauf los und töten jemanden. Aber sie werden "verroht". Gewalt und so weiter macht ihnen keine Angst mehr und schreckt sie nicht mehr ab.
    Vielleicht bin ich mit meinen 26 Jahren zu alt für solche Sachen und verstehe den Hitnergrund nicht mehr. Trotzdem war ich früher auch gegen Zensur. Damals ging es aber eher um Wolfenstein und solche Sachen. Die heutigen Spiele sind mir einfach zu brutal geworden (obwohl ich auch GTA gern spiele).

    Ich bin mir im Klaren, dass hier einige gegen meine Meinung sein werden. Also flamet drauf los, dass würde mich dann nur noch in meienr Meinung bestärken!

    Gruß
    Gonzo

  4. Re: Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

    Autor: x 10.11.04 - 10:17

    Das Ergebnis von Frontal21 war doch, daß jugendliche Spieler das Spiel trotz Alterbeschränkung kriegen.
    Da wäre es doch viel sinnvoller, einfach die Alterskontrollen gesetzlich zu verschärfen anstatt die Spiele komplett zu verbieten. Sollen die doch gesetzlich einführen, daß, wenn ein Händler nicht angemessen das Alter per Ausweis o.ä. überprüft, diesem einfach die Erlaubnis entzogen wird, USK18 Spiele zu vetreiben.
    Mit slch drakonischen Strafen ließe sich wahrscheinlich recht schnell einführen, daß die alterskontrollen auch wirklich durchgeführt werden.

    Wenn die die Spiele wieder massenweise indizieren wollen, wandere ich aus.

  5. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: Gonzo 10.11.04 - 10:19

    Auch wenn ich den Troll nicht füttern möchte, hier doch einige Infos für Leute, die es interessiert:

    http://www.holarse.de

    Gruß
    Gonzo

    P.S.: Schon witzig, wenn mir andere Leute vorschreiben wollen welches Betriebssystem ich denn nutzen soll. Hat denn schonmal jemand gemerkt, dass JEDES Produkt seine Vor- und Nachteile hat? Egal - don't feed the troll

  6. Re: Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

    Autor: jmoritz 10.11.04 - 10:20

    öhm, bestell sie dir doch einfach im ausland?!?

  7. Re: Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

    Autor: Gonzo 10.11.04 - 10:21

    Denke auch, dass die Händler gar kein Interesse daran haben ihre Kunden zu prüfen. Lieber verkaufen als kontrollieren!

    Gruß
    Gonzo

  8. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: jmoritz 10.11.04 - 10:21

    muahahaha, etwas ironie einem wohl nicht mehr vergönnt?

    ich kenne einige der betreiber und auch den gründer von holarse persönlich, aber ist schon okay ;)

  9. Realität

    Autor: Marco Blankenburg 10.11.04 - 10:22

    Vielleicht sollte man mit einem Fangnetz Schmetterlinge fangen...
    Ups... dann gibt es ärger mit den "GRÜNEN"

    so ein Quatsch....

    Wenn eine vernüftige Jugendarbeit geleistet werden würde, würde kein Jugentlicher gefährdet sein...

    Ich habe schon immer die übelstente Gewalttaten gespielt - das ist nen Spiel und keine Realität...

    Ein Fahranfänger wird ja auch nicht wie in einem ARCARDE RACER fahren...

    Es wird nur wieder versucht von den eigentlichen Problemen abzulenken... Anderen Sachen die Schuld für eine "Nicht gesellschaftsfähige" Gesellschaft zu geben...

  10. Schuld ist Kanada ähh USA - nur USA!

    Autor: Southpark - der Film 10.11.04 - 10:22

    Es geht bergab! Mit Kindern hat man's schwer!
    Sie fluchen nur und furzen und gehorchen uns nicht mehr!
    Ist denn die Regierung Schuld?
    Man sagt das Fernsehen sei's!
    Vielleicht ist die Gesellschaft Schuld! Wer weiß?
    Nein! Nur USA! Nur USA!
    Mit ihren Schweine-Äugelein
    und wackelnden Köpfen obendrein!
    Nur USA! Nur USA!
    Verlieren wir jetzt die Geduld
    ist USA Schuld!
    Es ist schlimm! Auch mein Sohn Stan
    hat diesen bösen Film gesehen und ging zum Ku-Klux-Clan!
    Mein Sohn trug früher gern ein Bild von mir im Etui,
    inzwischen sagt er zu mir: "Alte, fick dich ins Knie!"
    Schuld ist USA! Nur USA!
    Die Welt verroht und leidet Not
    seit USA uns bedroht!
    Nur USA! Schuld ist USA!
    Aber wenn man sich dort beschwert ist keiner da!
    Mein Kenny, der hätt' bestimmt mal den Nobelpreis sich geholt,
    stattdessen ist er wie ein kleines Spanferkel verkohlt!
    Lag es an den Ärzten?!
    Fehlte die Geduld?!
    Oder war vielleicht das Streichholz daran Schuld?!
    Ach wo! Nur USA! Nur USA!
    Mit ihrem blöden Eishockey-Kult!
    Und Anne Murray, sie sind Schuld!
    Nur USA! Schuld ist USA!
    Oooh! Der Dreck der muss weg!
    Macht Putz gegen Schmutz!
    Der Spaß ist kein Spaß!
    Der Ofen ist aus!
    Ergeben wir uns diesem Schmutz,
    dann sucht man noch am End' die Schuld bei uns!

  11. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: screne 10.11.04 - 10:24

    jmoritz schrieb:
    >
    > muahahaha, etwas ironie einem wohl nicht mehr
    > vergönnt?

    Wunderst Du Dich, dass niemand mit Dir lacht? Ich nicht.

    Schon mal daran gedacht, dass Dein Posting NICHT lustig war?

  12. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: Gonzo 10.11.04 - 10:25

    Ich sach ja, don't feed the troll!

    Es ist schon lustig, dass in jeder 2. News das erste Posting heißt: "Mit [hier Betriebssystem einsetzen] wäre das nicht passiert!"

    Mir geht einfach dieser ewige Schwanzvergleich auf die Nerven. Ich mach das jetzt schon einige Jahre mit. Gut, mich betrifft das nicht und ich fühle mich nicht angegriffen.
    Es fällt doch immer schwerer diesen SPAM von richtigen Aussagen zu unterscheiden.

    Es ist schön, dass du verschiedene Leute außerhalb der Sims kennst. Das nennt man dann Bekanntenkreis.
    Aso, sag dem Betreiber mal einen schönen Gruß von mir. Seine Seite gefällt mir sehr gut!

    Gruß
    Gonzo

  13. Hitliste

    Autor: Mo 10.11.04 - 10:26

    Naja, kann es nicht sein, dass Doom die Hitliste anführt, weil es sich viele volljährige gekauft haben, die bereits die Vorgänger kennen?

    Ich denke nicht, dass die Rechnung: Hitliste Platz 1= nur minderjährige Käufer aufgeht, im Gegenteil.
    Viele der Spieler sind inzwischen erwachsen und kommen so an die Spiele. Das einzige, was Hilft ist eine bessere Kontrolle durch die Erziehungsberechtigten.
    Aber wenn ich (23) mir ein Spiel kaufen will, dann will ich des auch unzensiert. Wie bei Filmen halt auch.

  14. Re: Schärferer Jugendschutz bei Computerspielen gefordert

    Autor: Phil o'Soph 10.11.04 - 10:26

    Gonzo schrieb:

    [eine ganze Menge]

    Huch? Realsitische Antworten? Bei Golem.de? Von einem 26jährigen? Lass Dich bloß nicht bei Heise blicken ... ;-)

    Phil

    Schonmal ein nacktes Schaf gesehen:
    http://@#$%&/5myr3 -- Achtung! Zensiert!

  15. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: buzz 10.11.04 - 10:29

    ich fands lustig

  16. Re: Realität

    Autor: Gonzo 10.11.04 - 10:29

    So hab ich auch gedacht. Und du hast recht!

    Das Problem ist nur, dass es auch andere gibt. Ich kennen einen kleinen Jungen, der Batman spielen wollte und aus dem Fenster gesprungen ist (Gott sei Dank nur Knochenbrüche).

    Mein Neffe ist da auch ziemlich labil. Ich würde ihn niemals GTA spielen lassen. Seine Eltern sehen das anders!
    Sagen wir mal, es gibt 90% die Fiction und realität unterscheiden können und 10% die es nicht können. Wegen den 10% müssen die Kontrollen schärfen und die Strafen höher werden.
    Natürlich regt sich der "normale" Spieler darüber auf.

    Gruß
    Gonzo

  17. Re: Realität

    Autor: Phil o'Soph 10.11.04 - 10:29

    Marco Blankenburg schrieb:

    > Ein Fahranfänger wird ja auch nicht wie in einem
    > ARCARDE RACER fahren...

    Doch, die steigende Zahl von Unfallopfern mit jugendlichen Fahranfängern belegen genau dieses Verhalten. Mittlerweile sehe ich Abends auf Autobahnen sogar blau beleuchtete Unterböden, NFSII lässt grüßen...


    Phil

    Schonmal ein nacktes Schaf gesehen:
    http://@#$%&/5myr3 -- Achtung! Zensiert!

  18. Herstellungsverbote unsinnig

    Autor: x 10.11.04 - 10:30

    Mit Aussagen wie "Wir brauchen Herstellungsverbote" zeugt Günther Beckstein IMHO von extremer Inkompetenz.

    1. die Mehrheit der beanstandeten Spiele wird in USA hergestellt.
    2. Wenn ein Herstellungsvebot kommt, werden die verbliebenen deutschen Spieleschmieden die Produktion ins Ausland verlagern.
    3. Die Spiele lassen sich dann auch als Import besorgen, aus der übrigen EU sogar ohne größere Probleme.


    => Bis auf einen Verlust von Arbeitsplätzen würde dies nichts ändern. Die Leidtragenden sind die deutschen Entwickler und Händler

  19. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: Andy 10.11.04 - 10:30

    Also ich fands saukomisch von jmoritz ;-))

    was seitn ihr für ne verklemmte Bande?? *tztztz* vielleicht liegt das ja auch am Betriebssystem das man einsetzt *loool* Linux-Freak = verklemmt!!

    Sarkasmus ist das ... nicht rumtrollen!

  20. Re: Unter Linux wäre das nicht passiert...

    Autor: jmoritz 10.11.04 - 10:30

    och mönsch, nehmt doch einfach mal alles nicht so ernst...

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  3. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30