Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: Golem.de 15.12.04 - 10:52

    Bei Valve scheint man vor Weihnachten noch die gröbsten Mängel aus Half-Life 2, der Source-Engine und dem SDK herausbekommen zu wollen. Auch Steam wurde überarbeitet - unter anderem soll der Offline-Modus nun besser funktionieren.

    https://www.golem.de/0412/35191.html

  2. Chapter "Black Mesa East" Elevator Bug Error Fix

    Autor: Gordon Freeman 15.12.04 - 10:58


    http://www.k1designs.com/halflife.htm

  3. Re: jaa

    Autor: wurde auch zeit 15.12.04 - 11:01

    schliesslich waren die letzen HL2 news schon 2 tage alt!!!

  4. Letztenendes nur die DRM Fessel mit Plüsch verkleidet.

    Autor: cybdmn 15.12.04 - 11:07

    Wie es scheint hat Valve nur einige Sachen behoben, die auf Kritik an STEAM zurückzuführen sind.
    Wieso muss man sich überhaupt noch am Server melden wenn man das Game einmal aktiviert hat ? Zum unbemerkten Wegpatchen von Bugs ?

    Und wieso reagiert man bei Valve nur, anstatt in die Offensive zu gehen ? Schadensbegrenzung ? Sind die Verkäufe vielleicht nicht in der Höhe wie erwartet ?
    Man komme mir jetzt nicht mit den Golem News nach denen die Erstauflage ausverkauft war. Das bezog sich auf die Auslieferung an die Händler, wie viele davon beim wirklichen Kunden landen bleibt davon unberührt.
    Möglicherweise ist man trotzdem es ein Megaseller ist noch nicht in der Gewinnzone, und in wenigen Wochen werden die Verkäufe erfahrungsgemäss einbrechen. Die grössten Verkaufszahlen hat ein Game ja bekanntermassen in den ersten 4-6 Wochen.
    Bei breiter, klar zu erkennender Ablehnung von grösseren Massen von STEAM droht das angepeilte Geschäft STEAM auch an andere Hersteller zu lizensieren zu kippen.

    Ein paar halbwegs realistische Zahlen wären mal interessant.
    Die 40+ Mio. Dollar Entwicklungskosten (Angabe von Gabe Newell) wollen erst einmal wieder eingenommen werden bevor man Gewinn macht.

  5. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: DerSchreiner 15.12.04 - 11:22

    Ich kann den negativen Unterton bzgl. Steam nicht verstehen.

    "Bequeme Updates" ist echt noch eine Untertreibung; Hier wird wöchentlich gepatched, neuer Content verteilt, Ende des Monats soll de_prodigy für CS:S erscheinen: Welches normales "Offline" Spiel bietet das? Das einzige das mir einfällt ist Operation:Flashpoint, und selbst da gab es manche Bugs über Jahre & so schnell kamen die Patches auch nicht.

    Punkbuster & Cheating Death & Co. dürfen fast alles auf einem Rechner machen, aber Steam ist böse?

    Steam kann doch nur die Raubkopierer stören (und selbst die dürften sich freuen das endlich die DVD Abfrage raus ist)

  6. Re: Letztenendes nur die DRM Fessel mit Plüsch verkleidet.

    Autor: Weirdculture 15.12.04 - 11:24

    40 Mio US dollar (also 30 Mio Eur) soll HL2 gekostest haben?

    wtf?

    1 Mio um das game zu entwickeln, 1 Mio um es zu vertonen, 2 Mio an die Coder, 5 Mio für die STEAM bandbreite, und der rest ans managment oder wie?

    mann das ist doch nur ein shooter...

    aber wenn die 40 Mio Dollar entwicklungskosten haben und jedes game für rund 40 $ verkauft wird müssen sie ja "nur" 1 Mio exeplare verkaufen...hmm moment.. abzüglich der händlermargen und herstellungkosten und steuern und und und und...

    viel spass valve..

  7. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: Dalai-Lama 15.12.04 - 11:35

    Vergiss nicht, dass HL2 schon geknackt ist, ich kenne ein paar bei denen es ganz ohne steam wunderbar läuft.
    Naja mich störts nciht so werden sie nie in den genuss des online spielens kommen , der sowieso den größten Reiz für mich hat. Inkl aller zukünftig erscheinenden Mods.

  8. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: cybdmn 15.12.04 - 12:14

    Ich kann diese Ich-Bezogenheit nicht verstehen. Du darfst das automatische Patchen und herunterladen von Maps gerne gut finden.
    Aber das bedeutet nicht, dass es jeder tut. Man installiert nicht immer jeden Patch, es gab durchaus Patches, die alles verschlimmbessert haben (FarCry 1.02). In diesem Fal installiert man ihn einfach nicht. Bei STEAM unmöglich.

    Es gibt Leute, so unglaublich das klingen mag die Counter-Strike nichts abgewinnen können. Wieso also die Platte mit Maps zumüllen die man nicht braucht ?

    Punkbuster, Cheating Death & Co dürfen was ? Zumindest Punkbuster tut nichts usser Konfigurationen zu checken, die direkt mit dem Game zu tun haben.
    Offlinespiel = Punkbuster still.

    "Raubkopierer" lachen höchstens darüber wie wenig du von der Sache verstehst. Die haben Versionen ohne Steam bzw. mit STEAM Emulation.
    Und dabei weniger Probleme als die ehrlichen Käufer, die z.T. Stunden warten mussten bis sie überhaupt zocken konnten.
    Und eine CD/DVD Abfrage in illegalen Kopien ? Das ist das erste was diese Leute entfernen.

    "Raubkopierer":
    Keine CD/DVD Abfrage
    Keine Software auf dem PC die irgendwelche Daten nach aussen schickt.
    Keine Schwierigkeiten das Spiel zu starten, weil die daten erst von einem Server "gecheckt" werden.
    0,00 € für das Game bezahlt.

    Käufer:
    Jetzt auch keine CD/DVD Abfrage mehr, die z.T. Probleme bereitet hat.
    Software auf dem Rechner von der sie nicht wissen, was diese nach aussen schickt.
    Zum Teil erhebliche Schwierigkeiten das Spiel zu starten, weil STEAM die Dateien "checkt".
    ca. 45€ bezahlt.


    Nun denk mal nach wer da wirklich der Angeschissene ist, und wieso STEAM zum Teil ein so negatives Echo hervorruft.

  9. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: Oliver 15.12.04 - 12:18

    Also ich kann den ganz Wirbel auch nicht verstehen der um STEAM gemacht wird, ich bin soweit zufrieden, ausser dass die Ladezeit doch im Vergleich zu anderen Spielen erheblich sind, mal gucken was der Patch bringt.
    HL2 wegen STEAM zu boikottieren und behaupt STEAM hätte CS kaputt gemacht, was für ein Schwachsinn. Das kann doch eigentlich nur Raubkopierer stören.

  10. Re: Letztenendes nur die DRM Fessel mit Plüsch verkleidet.

    Autor: cybdmn 15.12.04 - 12:21

    50 Leute 6 Jahre beschäftigen, zuzüglich Büromieten, Technische Ausstattung usw. Da kommt einiges zusammen.
    Ein nicht unbedeutender Teil dürfte allerdings auch in STEAM geflossen sein, was VU Games sicher besonders bitter aufstösst, die sicher einen grossen Teil der Kosten vorgestreckt haben und damit das Tool mitfinanziert haben mit dem Valve sie aus dem Rennen werfen will.

    Ich bin mal gespannt, wie Valve ihr nächstes Game finanzieren wollen. Publisher werden denen jedenfalls nicht ohne gewisse Klauseln in den Verträgen Geld vorstrecken. Und beim Vertrieb ausschliesslich auf STEAM zu setzen könnte das Ende bedeuten.

    Ion Storm ick hör dir trappsen.

  11. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: cybdmn 15.12.04 - 12:28

    Und noch so einer, der sich für den Nabel der welt hält. Der Wirbel um STEAM ensteht durch Leute die diese DRM Massnahme nicht akzeptieren.
    Das ist deren gutes Recht, so wie es Deines ist diese Sache gut zu finden.
    Wenn man STEAM inakzeptabel findet ist es durchaus legitim deswegen HL2 zu boykottieren, schlieslich lassen sich beide nicht trennen.
    Und da CS:S (noch keine) Möglichkeit enthält ohne Verbindung zu den STEAM Servern in LAN zu zocken ist die Asussage dass STEAM CS kaputt macht durchaus berechtigt.
    Es ist nicht das erste Mal, dass Valve da etwas übers Ziel geschossen ist. (War das bei CS 1.5 oder 1.6 ? Egal)

    Und nun auch für dich noch einmal. "Raubkopierer" lachen über dich, weil die ohne STEAM zoken können. Das ist alles lange gecrackt.
    Von daher stört es nur Leute, die 45€ geblecht haben und STEAM bedingt Schwierigkeiten haben das Game zu zocken.

  12. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: Bill Gates 15.12.04 - 12:35

    Vlt sollte einer einfach mal deine IP an die Polizei schicken, da du ja anscheinend einer von den Raubkopierer bist und hier nur böses gift verspritzt. Also mach den Kopf zu mit deinen Schwachmaten Behauptungen.

  13. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: Fräger 15.12.04 - 12:47

    Wenn jeder sich mal eine seine eigenen Aussagen halten würde, wären wir von deinem Kommentar verschont geblieben :)

  14. Was soll's: So kann man den Umsatz auch minimieren

    Autor: Schalk im Nacken 15.12.04 - 12:55

    Stellt sich die Frage: wäre es ohne den Schwachsinn öfter verkauft worden?

  15. Freunde-Netzwerk in Steam

    Autor: Dirk 15.12.04 - 13:10

    Hi Leute,

    ich beobachte schon länger das Freundenetzwerk, dass in Stream schon ziemlich lange integriert ist, aber es funktioniert immer noch nicht. Hat jemand da andere Erfahrungen? Gibts vielleicht einen Trick? Oder muss ich auf meinem Router Ports forwarden? :-) #

    Aey, das wär echt nett, wenn das funktionieren würde...

    Gruß,
    Dirk

  16. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: idkfa 15.12.04 - 13:11

    "Bei Valve scheint man vor Weihnachten noch die gröbsten Mängel aus Half-Life 2, der Source-Engine und dem SDK herausbekommen zu wollen."

    Welche groben Maengel?

    Habe HL2 schon zwei Wochen durch und im MP habe ich auch keine PB.
    Versteh gar nicht was ihr alle fuer Probleme habt? :D

  17. Logo! Ich hätte es auf jeden Fall gekauft. Aber so spiele ich; zahle ich aber nicht!

    Autor: Der mit Schalk tanzt 15.12.04 - 13:14

    Sorry Value! Ich lass' mir nicht alles unterjubbeln...

    Denkt mal drüber nach!

  18. steam ist o.k.

    Autor: blabla 15.12.04 - 13:21

    ich find steam o.k. (sollang ich css zock)
    das einzige was zu befürchten ist das ich in zukunft ein ea-steam, ubi-steam und und und haben werd...
    leider werden sich die publisher kaum auf einen "standart" einigen können.

  19. Re: Half-Life 2: Source und SDK überarbeitet

    Autor: cybdmn 15.12.04 - 13:22

    Meine IP würde der Polizei recht enig nutzen, soviel darf ich dir versichern.
    Und nein, ich bin keiner von den "bösen Raubkopierern" (tm), ich bin sogar im Besitz von 2 legalen Kopien. Ich habe sowohl die US als auch die EU Collectors Edition im Regal. beide jedoch ungeöffnet.
    So bleiben sie auch da liegen bis Valve den STEAM Zwang wegpatcht.
    Ansonsten werde ich diese ungeöffneten, unregistrierten und damit noch bei STEAM zu verwendenden CEs in 2-3 Jahren an einen sabbernden Fanboy wie dich für extrem viel Kohle verticken.
    Von daher werde ich STEAM vielleicht irgendwann lieben. Hach, ich sollte mir noch ein paar CEs auf Halde legen, die verstauben hier ja in den Händlerregalen. Das ist doch mal echte Investitionssicherheit.

  20. Re: steam ist o.k.

    Autor: blubb 15.12.04 - 13:23

    blabla schrieb:
    >
    > leider werden sich die publisher kaum auf einen
    > "standart" einigen können.

    Glaub ich auch nicht, aber auf einen "Standard" vielleicht ;-P

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00