Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Entertainment
  4. Spiele

Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

    Autor: Golem.de 11.01.05 - 16:18

    Die Erweiterung "Silent Storm: Sentinels" setzt das im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Taktikspiel "Silent Storm" fort. Nach dem offiziellen Ende des Krieges 1945 ist der Spieler Mitglied der geheimnisvollen Gruppe "The Sentinels" geworden, welche die fiktive Gruppe um Thors Hammer bekämpft, um die es auch schon im ersten Teil ging. Anstelle der Mitstreiter und Waffen, die man während des Krieges noch kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, muss man nun in der Heimatbasis gegen Cash die Spezialisten anwerben oder die geeigneten Waffen beschaffen.

    https://www.golem.de/0501/35423.html

  2. Re: Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

    Autor: ThorMieNator 11.01.05 - 18:33

    Ich sehs schon in den Screenshots. Man rennt wieder in diesen absurden Rüstungen rum. Ohne die hätte das Spiel echt schön werden können.
    Hab mit Silent Storm aufhören MÜSSEN, als die erste dieser Rüstungen auftauchte. Das Add-On hat sie leider auch drin. Den Kauf kann man sich also sparen.
    Hat mich echt geärgert, dass Spiel hätte sonst eine würdiger JA2 Nachfolger werden können.

  3. Re: Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

    Autor: icke 11.01.05 - 19:12

    Die Rüstungen empfinde ich auch als störend. Ein SciFi Modus wie in JA2 hätte es ja auch getan.

    Aber trotzdem ist das AddOn ein guter JA2 Ersatz. Im Vergleich zum Basisspiel ist es sehr viel näher an JA2 dran und es macht echt Spaß.

    Da es keine ernst zu nehmenden Alternativen gibt, kann man als Fan des Genres bedenkenlos zuschlagen.

    Aber Vorsicht es ist sehr schwer.

  4. Re: Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

    Autor: Inu 12.01.05 - 08:07

    Ich kann über die Rüstungen hinwegsehen, da hab ich kein Probleme mit. Der Rest des ersten Teils war ja einfach nur genial, wenn auch manchmal bestimmte Dinge enttäuscht haben (Man hat den Sniper zuoberst in ein Dachgeschoss geschickt, um dann zu bemerken, dass sein Sichtradius schlimmer wurde als wie wenn er am Boden gekauert hatte...

  5. Re: Spieletest: Silent Storm Sentinels - Rundenbasierte Hatz

    Autor: dakky 12.01.05 - 10:52

    stimmt leider...
    als die ruestungen kamen und man fast nur noch mit "grossen" waffen weiter kam, und ausserdem nur noch saven und loaden konnte, hab ich das spiel abgebrochen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
    3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42