Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DE-CIX: Internetverkehr hat sich 2008…

Raubkopien schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raubkopien schuld

    Autor: Urheberrechts Unterstützer 15.01.09 - 16:30

    Schuld an dem hohen Traffic sind zweifelsohne die Raubkopien, denn noch immer werden illegale P2P Programme nicht blockiert oder deren betreiberfirmen dicht gemacht.

    Kein wunder das so immer mehr videos kostenlos runtergeladen werden und so unmengen an Traffic erzeugen, dabei ist es doch logisch das der kostenlose Download von videos verboten ist.
    Nur Streams z.B. auf youtube dürfen legal betrachtet werden da sie nicht dauerhaft auf dem Computer gespeichert werden, es findet also keine Urheberrechtsverletzung statt.

  2. Re: Raubkopien schuld

    Autor: TrollDich! 15.01.09 - 16:35

    Was ist bitte ein illegales P2P-Programm? Beispiele?
    Denn emule, bittorrent und die zahlreichen Zugriffsprogramme sind erstmal lega. Ein Rechtsverstoß liegt in Deutschland erst dann vor, wenn Du per P2P urheberrechtlich geschützte Dateien ohne die Erlaubnis des Urhebers tauschst.
    Aber das wusstest Du ja sicher und wolltest nur einen Fisch...

    Ich frag mich, warum immer wieder urheberrechtlich geschützte Werke bei Youtube entfernt werden, wenn die Streams doch so legal sind...
    Klar, bei dem Video-Portal ist in erster Linie der Betreiber Google in der Verantwortung. Das schützt zwar vor Strafe beim Ansehen, ist aber kein Freibrief zum Hochladen von Hollywood-Blockbustern auf Youtube.
    Aber das wusstest Du sicher genauso und wolltest nur einen Fisch...

    Na gut, sollst ihn haben:
    <o>>><

  3. Re: Raubkopien schuld

    Autor: bs983434 15.01.09 - 16:39

    P2P Programme illegal? Huch, du kannst mit deinem Browser illegale Sachen runterladen, lösch ihn lieber, bevor die Polizei davon Wind bekommt. Am besten gleich dein ganzes Betriebssystem.

    Ein bisschen simplifiziert: Du kannst mit einem Messer auch jemanden erstechen und mit einem Stein jemanden erschlagen, aber trotzdem darf sowas jeder besitzen und letzteres liegt sogar fahrlässig überall in der Gegend herum....ogottogott..

  4. Re: Raubkopien schuld

    Autor: Unsicher 15.01.09 - 16:56

    Du kannst dir die aber aus dem Cache deines Browser ganz einfach holen. Ist nur Copy and Paste und noch die Richtig Endung am ende hinzufügen. So sicher ist Streamen nicht.

  5. Re: Pornos aus fuck Amerika schuld

    Autor: sdfds 15.01.09 - 17:09

    Überall Pornos Millionen von Seiten Pornos aller Art. Zu 80% aus USA dem kulturlosen land

  6. Re: Raubkopien schuld

    Autor: Turd 15.01.09 - 20:22

    http://www.prowiki2.org/psalt/wiki.cgi?DasDass

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. PARI GmbH, Starnberg, Weilheim
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. BWI GmbH, Wilhelmshaven, Strausberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 294€ lieferbar
  2. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  3. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)
  4. (u. a. Nokia 8 Sirocco für 349€ und HTC U12 Life Dual-SIM für 199€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

  1. 4G: Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor
    4G
    Vodafone schlägt Allianz gegen Funklöcher vor

    Vodafone Deutschland will zusammen mit der Telekom und Telefónica alle Funklöcher schließen. Bei 5G ist Vodafone gegen einen Ausschluss von Huawei und will stattdessen härtere Kontrollen für alle.

  2. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  3. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.


  1. 20:20

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 13:37

  5. 12:41

  6. 09:02

  7. 19:03

  8. 18:45