Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BSI darf gesamte…

Bald wieder wie bei den Nazis?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald wieder wie bei den Nazis?

    Autor: Der Nordstern 15.01.09 - 23:31

    Jeder Geheimdienst darf schnüffeln und die Polizei und Geheimpolizei sowieso. Folter wurde "angedacht" und Wegsperren ohne Grund (und Anwalt) ist auch schon wieder erlaubt.

    Der Nordstern.

  2. Re: Bald wieder wie bei den Nazis?

    Autor: :-) 16.01.09 - 00:26

    Das darfst du nicht vergleichen. Nur weil zwei das Gleiche tun, muss es ja nicht dasselbe sein. Rollwolf ist ein Guter. Gute können nur Gutes bewirken, er liebt uns, er nimmt uns in seine Arme und drückt uns, jeden Tag etwas fester. Soviel (brutalst mögliche) Liebe und Zuwendung habe ich noch nie erfahren.

    Aber wenn soviel Gutes so hell leuchtet, besteht da nicht die Gefahr, dass wir geblendet werden?

    Von G. W. Bush wissen wir, dass er ein Guter war, kein amerik. Präsident hat so hell geleuchtet. Hessen wird nach der Wahl das strahlenste Bundesland werden. Nur Peer Steinbrück wird im Dunkeln sitzen und von extern erleuchtet werden, von der Schuldenuhr.

    Unser Außenminister wird weiterhin unsichtbar bleiben, obwohl er jeden Tag im Rampenlicht steht. Aber als guter Diplomat wird er jederzeit der Kollision mit einem Photon erfolgreich ausweichen können.

    Auch die amerik. Wirtschaft leuchtet so grell wie nie. Wir können es im Augenblick nur nicht sehen, da sie so schnell fällt, dass das Licht ihr nicht mehr folgen kann. Yes, we can (not see).

    Allerdings, wo so viel Licht ist, muss auch ein wenig Schatten sein. Dunkle Mächte sind immer noch in der Finanzwelt aktiv, ganze Schiffsladungen voller Geld werden von schwarze Löchern einfach aufgesaugt.

    Deshalb braucht unsere Polizei, die Guten, so viele Taschenlampen, um auch den letzen Winkel der Dunkelheit durchleuchten zu können.


  3. Re: Bald wieder wie bei den Nazis? / Strahlend hell

    Autor: mhe 16.01.09 - 08:24

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das darfst du nicht vergleichen. Nur weil zwei das
    > Gleiche tun, muss es ja nicht dasselbe sein.
    > Rollwolf ist ein Guter. Gute können nur Gutes
    > bewirken, er liebt uns, er nimmt uns in seine Arme
    > und drückt uns, jeden Tag etwas fester. Soviel
    > (brutalst mögliche) Liebe und Zuwendung habe ich
    > noch nie erfahren.
    >
    > Aber wenn soviel Gutes so hell leuchtet, besteht
    > da nicht die Gefahr, dass wir geblendet werden?
    >
    > Von G. W. Bush wissen wir, dass er ein Guter war,
    > kein amerik. Präsident hat so hell geleuchtet.
    > Hessen wird nach der Wahl das strahlenste
    > Bundesland werden. Nur Peer Steinbrück wird im
    > Dunkeln sitzen und von extern erleuchtet werden,
    > von der Schuldenuhr.
    >
    > Unser Außenminister wird weiterhin unsichtbar
    > bleiben, obwohl er jeden Tag im Rampenlicht steht.
    > Aber als guter Diplomat wird er jederzeit der
    > Kollision mit einem Photon erfolgreich ausweichen
    > können.
    >
    > Auch die amerik. Wirtschaft leuchtet so grell wie
    > nie. Wir können es im Augenblick nur nicht sehen,
    > da sie so schnell fällt, dass das Licht ihr nicht
    > mehr folgen kann. Yes, we can (not see).
    >
    > Allerdings, wo so viel Licht ist, muss auch ein
    > wenig Schatten sein. Dunkle Mächte sind immer noch
    > in der Finanzwelt aktiv, ganze Schiffsladungen
    > voller Geld werden von schwarze Löchern einfach
    > aufgesaugt.
    >
    > Deshalb braucht unsere Polizei, die Guten, so
    > viele Taschenlampen, um auch den letzen Winkel der
    > Dunkelheit durchleuchten zu können.
    >
    Die Sonne strahlt auch ein strahlend helles licht aus.

    Und einige Sterne auch

    Aber war da nicht mal was mit Supernoven? Strahlend helle Sterne die an dem Punkt, an dem sie am glanzvollsten und hellsten Strahlen alles was in ihrer näheren Umgebung ist, mit in den Untergang reißen?



    //----------------------------//
    about 75% of my comments may
    contain ironic, sarcastic and
    eventualy cynical content.
    //----------------------------//

  4. Nein !

    Autor: Pessimist aus Erfahrung 16.01.09 - 16:16

    Bei den Nazis und auch bei der Stasi 1.0 war die Technik noch nicht so weit. Die mussten mehr auf Menschen setzen.
    Menschen haben für Diktatoren den nachteil, dass sie ein Gewissen haben könnten.
    Die verstecken doch glatt mal einen Juden oder handeln evtl. so wie der Stasi-Offizier in "Das Leben der Anderen".

    Aber Computer haben kein Gewissen.

    Außerdem gab es zur Zeiten der Nazis demokratische Staaten, die bereit waren das totalitäre Regime in Deutschland zu bekämpfen.
    Davon kann heute keine Rede sein, im Gegenteil!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Erfurt
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Münster
  4. BWI GmbH, München, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Have I been pwned: Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks
    Have I been pwned
    Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks

    Sind seit Jahren nicht mehr geänderte, im Browser hinterlegte Zugangsdaten geleakt worden? Ab Firefox 70 soll der Browser dies mit Firefox Monitor und Have I been pwned überprüfen - und im Fall des Falles den Nutzer warnen.

  2. Valve: Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel
    Valve
    Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel

    Nach einem Update gibt es in der Source-2-Engine Hinweise auf ein mysteriöses Projekt namens Citadel. Parallel dazu berichtet ein gut informierter Streamer, dass Valve "definitiv" an Half-Life VR arbeite.

  3. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.


  1. 10:27

  2. 10:15

  3. 09:55

  4. 09:13

  5. 09:00

  6. 08:55

  7. 08:19

  8. 07:55