Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probleme mit Fallout 3? Nvidia…

Ganz schön dramatisch ausgedrückt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Dramatiker 15.01.09 - 17:55

    Also bitte, im Vergleich zu Gothic ist Fallout ja geradezu "Bugfrei".

    Abstürze sind bei mir alle paar Tage mal vorgekommen und die Bugs die im Spiel aufgetreten sind, waren ja nicht sooooo dramatisch.
    Habe 8800GTS unter XP32 mit neuestem erhältlichen Treiber für xp.

    Der Artikel klingt ja nach dem am schlechtesten programmierten Spiel aller Zeiten.

  2. Bugfrei ist übertrieben

    Autor: kikimi 15.01.09 - 18:13

    Dramatiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also bitte, im Vergleich zu Gothic ist Fallout ja
    > geradezu "Bugfrei".

    Nein! Ich hatte einen fiesen Bug, dass sich bei mir reproduzierbar, bestimmte Speicherstände partout nicht laden ließen, sodass ich auf dem Desktop landete. Zuemeist war es nicht so schlimm, da man neben den Quick-, Auto- und normalen Save zur Verfügung hatte, aber einmal streikten alle drei, sodass ich 5h Spielzeit verloren habe ...

    > Abstürze sind bei mir alle paar Tage mal
    > vorgekommen und die Bugs die im Spiel aufgetreten
    > sind, waren ja nicht sooooo dramatisch.

    Sie haben sich im Rahmen gehalten. Ich würde die Absturzrate auf ein Level mit Gothic 2 bringen.

    > Der Artikel klingt ja nach dem am schlechtesten
    > programmierten Spiel aller Zeiten.

    Es ist schon drastisch formuliert, aber trotzdem bleibt der Eindruck, dass man das Release durchaus hätte verschieben können ... aber das ist ja fast Standard geworden, dass man ein Produkt vorschnell auf den Markt wirft. Zwar bei weitem nicht so krass wie bei Gothic 3, aber dennoch etwas zu früh.

  3. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: ck (Golem.de) 15.01.09 - 18:37

    Hallo

    > Der Artikel klingt ja nach dem am schlechtesten
    > programmierten Spiel aller Zeiten.

    Das würde ich so nicht sagen. Es hat aber schon störende bis sehr gemeine Bugs bei der PC-Version (die PS3-Version macht wohl seit dem Update auch Probleme).

    Entsprechend erhitzt ist die Stimmung im Fallout-3-Forum, die Mecker- und Problemlösungs-Threads sind elendig lang, es gibt viele Hilferufe ("wo sind meine Savegames", "Spiel läuft nicht", ...) und natürlich gab es schon so manche melodramatischen Beiträge im Stile von "ich werde nie wieder Spiele von Bethesda kaufen" oder "ich will mein Geld zurück".

    Mal sind die Savegames verschwunden (und müssen z.T. nur umkopiert werden), mal sind es störende Grafikfehler (dokumentiert durch Youtube-Videos), oft stürzt das Spiel ab, mal spinnen NPCs, mal läuft der Patcher gar nicht erst usw. Da die Entwickler sich meist raushalten, hebt das die Stimmung nicht gerade.

    Ich bin gespannt, wann Bethesda gegensteuert - noch gibt es einen guten Ruf zu verlieren, obwohl es bei Morrowind und Oblivion ja auch schon einiges zu meckern gab. ;) Ansonsten ist Fallout 3 ja klasse - mich persönlich hat lange kein Spiel mehr so gefesselt. Zumindest bis zu dem Punkt, an dem es nach vielen Stunden Spielspaß plötzlich mit ständigen Abstürzen den Dienst quittierte. Immerhin verschafft mir das etwas Zeit, um die PC-Version von Mass Effect endlich mal durchzuspielen. ;)

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  4. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Mozilla Firefox 3.0.5 15.01.09 - 19:20

    Allerdings gibt es im Supportbereich bei Bethesda auch genug Idioten die sich lauthals beschweren das Fallout 3 nicht läuft und das lässt sich dann darauf zurückführen das ihr PC die Anforderungen nicht erfüllt und die Leute schlicht und ergreifend die Systemanforderungen nicht gelesen/verstanden haben.

    Wer versucht mit Intel Videochipsätzen oder ATI Radeon 9600/9800 zu spielen kann ja nicht ganz gesund im Kopf sein.

    Wobei der 1.1 Patch auch bei mir etwas kaputt gemacht hat, wie bei vielen anderen auch. Die Maus. In den Menüs und nur dort, ist der Mauszeiger unheimlich beschleunigt. Wenn man die Maus ganz langsam bewegt geht es halbwegs.

    Bethesda empfiehlt die Mausempfindlichkeit zu senken, das bringt aber 1. überhaupt nichts und 2. reduziert das dann die Mausgeschwindigkeit innerhalb des Spiels, wenn man läuft/schießt etc.

  5. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Somian 15.01.09 - 19:33

    gamepad verwenden :>

  6. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Thomas_S 15.01.09 - 20:38

    Unter
    http://www.bethsoft.com/bgsforums/index.php?showtopic=941058&st=118

    liefert der Mitarbeiter Gstaff eine etwas detailliertere Anleitung zur Behebung dieses Problems. Ein Forenmitglied hat die Wirksamkeit bestätigt; ich selbst habe es noch nicht ausprobiert und kann daher nichts dazu sagen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.09 20:41 durch Thomas_S.

  7. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Mozilla Firefox 3.0.5 15.01.09 - 20:46

    Danke für den Hinweis, das Update von dem Post hatte ich noch nicht gesehen. Das klingt jedenfalls schon erheblich besser als der erste Vorschlag.

  8. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: JTR 15.01.09 - 21:06

    Gott sei Dank habe ich also bis jetzt gewartet (obschon ich FO3 am Releasetag in Händen hielt). Denn a) habe ich momentan wenig Zeit b) habe ich Titel wie Dead Space zuerst durchspielen wollen (um eben nicht abgelenkt zu sein), c) hat Left4Dead ein Strich durch die Rechnung gemacht. Genauso geht es mir mit Stalker Clear Sky. Da sind inzwischen ja auch genügend Patches draussen, so dass ich das Spiel mal spielen könnte.

  9. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Shadow27374 15.01.09 - 21:46

    Unter XP SP3 mit einer 8800 GTS 512 hatte ich keinerlei Probleme.

  10. Fallout hat viele Bugs...

    Autor: Bugspieler 15.01.09 - 22:28

    Allerdings kann man mit den meisten Bugs leben

    Abstürze hat ich nur am Anfang (da zum Glück auch nur selten, immer kurz nachdem ich gespeichert hab)
    Bugs... die Roboter in Big Town waren mein größtes Problem, dann ein paar kleine Bugs noch, aber der Rest war okay


    Das Spiel an sich war genial
    Einziges Mango: Nach dem Ende gehts nicht weiter...

  11. Re: Fallout hat viele Bugs...

    Autor: schade schokolad 15.01.09 - 23:08

    stimmt.

    was soll der quatsch, daß man nach der endsequenz nix mehr erforschen o.ä. kann, wobei es doch soviel zu entdecken gibt?

    und ja: es gab stellen am spiel, wo man besser nicht gespeichert hat...

  12. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Sargon 16.01.09 - 00:51

    ck (Golem.de) schrieb:

    [snip]

    > Das würde ich so nicht sagen. Es hat aber schon
    > störende bis sehr gemeine Bugs bei der PC-Version
    > (die PS3-Version macht wohl seit dem Update auch
    > Probleme).

    Oh, gibt's betreffend PS3-Versionen ein paar konkretere Infos? Sollte ich auf das Update besser verzichten? :)

    Sargon

  13. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Sargon 16.01.09 - 00:51

    ck (Golem.de) schrieb:

    [snip]

    > Das würde ich so nicht sagen. Es hat aber schon
    > störende bis sehr gemeine Bugs bei der PC-Version
    > (die PS3-Version macht wohl seit dem Update auch
    > Probleme).

    Oh, gibt's betreffend PS3-Versionen ein paar konkretere Infos? Sollte ich auf das Update besser verzichten? :)

    Sargon

  14. Re: Fallout hat viele Bugs...

    Autor: manfed bsirske 16.01.09 - 03:39

    Ja, dass man nach der Endsequenz nicht weitermachen konnte finde ich auch doof.
    Das hat mich bei Mass Effect auch gestört.

    Aber zum Thema Bugs muss ich sagen:
    Mir ist nix aufgefallen. Es kann durchaus hier und da nen Bug gegeben haben - aber nichts so gravierendes, dass es mir aufgefallen wäre.

    Speichern und laden konnte ich immer problemlos.
    Und abgeschmiert ist das Game auch nicht.

    Aber ich hab ja auch ne ATI-Grafikkarte ;-)

  15. Re: Fallout hat viele Bugs...

    Autor: Echt mal 16.01.09 - 06:26

    Da muss ich gleich noch mal reinschauen, denn ich sah in Bog Town nie Roboter. Nun habe ich wieder etwas zu suchen :-)

  16. Re: Fallout hat viele Bugs...

    Autor: gridlock 16.01.09 - 07:31

    ... also trotz GT8800 ist es bei mir nie abgeschmiert, das Spiel lief tadellos durch. Nur der Patch 1.1 läßt sich nicht installieren...

  17. Re: Indoor-Freezes

    Autor: Systemfehler 16.01.09 - 07:31

    Ohne diese blöden Indoor-Freezes wäre Fallout 3 eines meiner Lieblingsspiele - wohl weil ich die Vorgänger nicht gespielt habe und mir daher nichts an der Umsetzung aufstößt, wie manchem Fallout-Veteranen, der eben das gewisse etwas der Vorgänger vermisst.

    Kleine Innenlevel ohne KI-Gegner verursachen bei mir zu 100% nach wenigen Sekunden einen Freeze, der nur mittels Taskmanager zu beenden ist. Ausporbiert habe ich so gut wie alles, was als Gegenmaßnahme in den Foren gepostet wurde.

    In einem Thema sah es so aus, als würden überwiegend Quadcore-Besitzer damit zu kämpfen haben, wenn jetzt natürlich auch noch die Treiber für meine 8800er nVidia-Karte nicht richtig funktionieren, heißt es wohl für mich, sich noch etwas zu gedulden und dann hoffentlich Fallout 3 endlich auch genießen zu können.

    Nur nebenbei: Ich würde fast behaupten, dass man Mango mit k statt g schreibt, kann mich aber auch irren. :)

  18. Re: Ganz schön dramatisch ausgedrückt

    Autor: Nageltier 16.01.09 - 08:03

    Mozilla Firefox 3.0.5 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allerdings gibt es im Supportbereich bei Bethesda
    > auch genug Idioten die sich lauthals beschweren
    > das Fallout 3 nicht läuft und das lässt sich dann
    > darauf zurückführen das ihr PC die Anforderungen
    > nicht erfüllt und die Leute schlicht und
    > ergreifend die Systemanforderungen nicht
    > gelesen/verstanden haben.
    >
    > Wer versucht mit Intel Videochipsätzen oder ATI
    > Radeon 9600/9800 zu spielen kann ja nicht ganz
    > gesund im Kopf sein.


    Ähem, also ich spiele Fallout 3 auf einem Sempron 64 2600, getaktet mit 1600 MHz, 1GB RAM und einer ATI 1650 (nix pro), ja und was soll ich sagen: noch nie ein Absturz und flüssig läufts auch! Natürlich mit extrem gekürzten Grafikeinstellungen.
    Ich werd die Tage mal eine GF 8800 GTS einbauen und mal testen wie es damit (und höheren Einstellungen) läuft.

    Sicherlich ist meine Beispiel nicht für alle gültig, doch man kann auch so ein Spiel zocken, wenn man es einfach nur spielen will und dabei auf diverse Grafikgimmicks verzichten kann.


    mfg
    N

  19. Re: Fallout hat viele Bugs...

    Autor: xpq21 16.01.09 - 08:35

    hatte auch nie probleme mit f3, ich versteh den plötzlichen hype drum nicht... klar, es ist ein riesen komplexes rollenspiel, da gibts immermal irgendwelche fehler, aber ich habe nirgends was schwerwiegendes entdeckt.

    zu der endsequenz:
    da kann ich auch nicht verstehen warum man nicht von anfang an weitermachen kann (nach dem ersten content-patch soll es jedoch möglich sein).
    den fehler hat interplay im ersten teil schon gemacht und nach massig beschwerden der fans dann im 2ten teil nach ende der hauptquest das spiel weiterlaufen lassen.
    dass bethesda dadraus nicht gelernt haben verstehe ich nicht, zumal beim "seelenverwandten" oblivion das spiel nach der hauptquest auch nicht endete.

  20. Mango = Frucht, Manko = Mangel/Fehler

    Autor: krachbumm 16.01.09 - 08:39

    > Einziges Mango: Nach dem Ende gehts nicht weiter...

    Lecker Mango ^^
    Meintest bestimmt ManKo.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 149,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. Vorwurf von Reparaturbetrieben: Google schadet Klimaschutz durch Werbeblockade
      Vorwurf von Reparaturbetrieben
      Google schadet Klimaschutz durch Werbeblockade

      Seit mehreren Wochen blockiert Google die Werbeanzeigen freier Reparaturbetriebe. Der "Runde Tisch Reparatur" erwartet von der EU-Kommission, aus Gründen des Wettbewerbs und Klimaschutzes gegen das US-Unternehmen vorzugehen.

    2. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    3. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.


    1. 07:00

    2. 19:45

    3. 19:10

    4. 18:40

    5. 18:00

    6. 17:25

    7. 16:18

    8. 15:24