1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schlanke Weitwinkelkamera mit…

verfolgt Subjekt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verfolgt Subjekt?

    Autor: Rolf_HH 19.01.09 - 09:08

    >Der Autofokus der Panasonic-Kamera verfolgt das einmal mit der Kamera
    >markierte Subjekt...

    Sollte es nicht Objekt heißen, Subjekt wird meistens abwertend benutzt.

    Oder ist es Schäubles feuchter Traum?
    Da es dem Subjekt selbsttätig folgt.

  2. Re: verfolgt Subjekt?

    Autor: Bouncy 19.01.09 - 09:34

    Rolf_HH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Der Autofokus der Panasonic-Kamera verfolgt
    > das einmal mit der Kamera
    >markierte
    > Subjekt...
    >
    > Sollte es nicht Objekt heißen, Subjekt wird
    > meistens abwertend benutzt.
    seit wann denn das? ein subjekt ist eine person, ein objekt ein gegenstand. ich möchte eigentlich nicht als objekt bezeichnet werden. und die funktion der kamera ist die, menschen zu verfolgen. insofern völlig korrekt

  3. Re: verfolgt Subjekt?

    Autor: Rolf_HH 19.01.09 - 10:21

    Na, sagen wir erstmal der Autofokus verfolgt.
    Ich möchte nicht von der Kamera umgerissen werden. :)

    Der Autofokus setzt ja nicht nur bei Menschen ein.
    Die Scharfstellung sollte bei allen sich bewegenden Objekten
    funktionieren, ob nun Mensch, PKW, Motorrad, Vogel, Flugzeug usw.

    Zum Begriff "Subjekt: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Subjekt

  4. Re: verfolgt Subjekt?

    Autor: :-) 19.01.09 - 12:16

    Profis verwenden bei Portrait-Aufnahmen immer ein Subjektiv, nur bei Häusern (max. Tieren) wechseln sie zu einem Objektiv. Deshalb gibt es für Profis ja diesen Bajonett-Verschluss.


  5. Re: verfolgt Subjekt?

    Autor: Rolf_HH 19.01.09 - 13:09

    :)

    Aber objektiv durchs Objektiv gesehen wird aus manchen Objekten ein Subjekt, aber andererseits wird subjektiv durchs Objektiv gesehen nicht aus jedem Subjekt ein Objekt. Höhstens ein Oberjeck. Aber aus 40Jahren Fotoerfahrung empfehle ich dafür einen Cokin-Filter A840.

    Ich hör auf, mein Hirn schmerzt. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Partner & Business Operations Manager (w/m/d) OZG-Umsetzung
    HanseVision GmbH, Hamburg
  2. (Wirtschafts-)Informatikerin als IT-Serviceverantwortliche (m/w/d) für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  3. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
  4. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,87€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 129,99€ (Release 25. März)
  3. 2.599€ bei Mindfactory
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39