1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schlanke Weitwinkelkamera mit Fünffachzoom

12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: deppenklatscher 19.01.09 - 09:15

    Wer es nicht kapiert: www.6mpixel.org

    Liebe Kamerahersteller: Baut doch mal wieder eine 8 MP Digicam mit dieser Sensorfläche, macht ein lichtstarkes Objektiv dran (Vorbildlich: Lumix DMC-LX3), dann kann man auch mit einer Kompakten anständige Bilder machen und bekommt durch das mögliche Spiel mit der Schärfentiefe auch gestalterische Freiheiten. Mit 8 MP kann man auch problemlos auf A4 mit hervorragender Qualität ausbelichten und selbst auf einem Poster sieht das noch gut aus.

    Nur Idioten rennen den verrauschten Megapixeln hinterher. Die könnt ihr als Kunden ruhig den Discountern überlassen.

  2. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: pan1c 19.01.09 - 09:33

    mein reden.... ist schon witzig wie sehr sich der schwanzvergleich auf alle lebensbereiche ausdehnt. schnelleres auto, mehr megapixel, grösserer fernseher und so weiter.

    nur die eier werden immer dicker, und das ist das einzige. könnt immer kotzen wenn man sich im bekanntenkreis (grad wieder zu weihnachten der fall) sich die kameras um die ohren haut und die erste frage natürlich dann "wieviel megapixel hat die?" ist.

  3. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: Bouncy 19.01.09 - 09:36

    deppenklatscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer es nicht kapiert: www.6mpixel.org

    bla, die millionste verlinkung auf die seite mit der immer-gleichen argumentation. ja, wir wissen es, und nein, kamerahersteller werden deinen post hier nicht lesen, unnötig es jedesmal zu erwähnen

  4. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: magic choco 19.01.09 - 09:44

    Die Hersteller vielleicht nicht.
    Aber je häufiger die Seite gepostet wird, desto mehr erfahren potentiell davon und nehmen sich etwas davon an. Das wiederum verändert die Nachfrage, was die Hersteller beeinflüssen könnte...

  5. Thema Schärfentiefe

    Autor: Särfentiefe 19.01.09 - 09:52

    Nun, zur Schärfentiefe trägt eignetlich nur die Sensorfläche, nicht aber die Mp-Zahl ändert daran gar nichts. Also schaden in diesem Bereich auch die mehr MP nicht (in anderer hinsicht natürlich).

    Eine LX3 mit "nur" 6MP, dafür grandioser Rauschfreiheit, das wäre doch was. Vielelicht gar mit einem 2/3 sensor (don, von mir aus wieder 10Mp, wenn es denn sein muß, aber bitte nicht mehr).
    Und, gerade auch für die Andeutung eines Spiels mit der Schärfentiefe ist das F2.0-F2.8 Objektiv der LX3 auch schon das richtige. Wenn die LX3 nun noch bis ca. 100mm KB-Equivalent zoomen würde ... aber man kann eben nicht alles haben.

  6. DU weißt es vielleicht, aber alle ANDEREN müssen es wissen

    Autor: deppenklatscher 19.01.09 - 09:52

    Klar? Deshalb schrieb ich die Verlinkung und werde sie immer weiter schreiben bis auch der letzte Hinterwäldler kapiert hat, dass man mit einer solchen Kamera wie sie im Artikel beschrieben ist, nur qualitativ minderwertige Aufnahmen machen kann.

  7. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: ahnungslooser 19.01.09 - 09:59

    6mp .org ist ein blödsinn

    das posten nur leute die sowieso noch nie fotografiert haben

    ... 12mp macht das bild schärfer + detailreicher

    da scheisst man auf alles andere

    runtergerechnet auf 6mp ist das bild 1000 mal besser als das der 6mp cam


    ihr VD!!

  8. Da spricht der Experte

    Autor: aha 19.01.09 - 10:02

    Wenn ein Experte das hier so behauptet, dann wird es wohl auch genau so sein.

  9. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: gFACEk 19.01.09 - 10:36

    Klingt schlüssig...

    würde es etwas bringen, diese Kamera z.B. auf 6MP einzustellen?

  10. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: Replay 19.01.09 - 10:42

    gFACEk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt schlüssig...
    >
    > würde es etwas bringen, diese Kamera z.B. auf 6MP
    > einzustellen?

    Nein, weil das den einzelnen Bildpunkt auf dem Sensor auch nicht größer werden läßt. Das ist also ein Hardwareproblem.



    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Da spricht der Experte

    Autor: alle hassen heitmann 19.01.09 - 10:44

    depp

    schiss 2 fotos

    mach den verleich

    und siehe da

    12mp zahlen sich doch aus


    vollspackendeppigesgsindel

    + rotzbuam

  12. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: :-) 19.01.09 - 10:45

    Dieser Sensor ist eine neue Generation.

    1,3 micrometer Kantenlänge ist schon beachtlich. Auf Kleinbild hochgerechnet ist damit die 200 MP Grenze weit überschritten und damit der "Film" überholt.

    Die nächst größeren Fotoapparate werden nun nicht mehr unter 16 MP zu haben sein.

  13. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: zur Lumix LX3 19.01.09 - 10:48

    Die Nachfrage, zum. meine, ist bereits eine total andere, als das Angebot wiederspiegelt!!!!!
    Ich möchte eine Lumix LX3, aber nicht für 350 Teuro!
    300 würde ich dafür gerade zahlen, ohne schlechtes Gewissen über den Tisch gezogen worden zu sein.
    Für die veranschlagten 360 will ich einen 5fach Zoom. 60mm Tele ist für eine Allround-Kamera viel zu wenig. Und für 60mm sind 350Teuro viel zu viel verangt. Leider hat dieses Objektiv (noch) keine Konkurenz.
    Das liegt aber nicht an der Nachfrage!

    Für 400 Euro würde ich das Innenleben der Canon G10/G9 mitsammt dem Lumix LX3 Objektiv aber mit 5fach Zoom erwarten. Oh, und mit 8,5 statt 10MP bzw. 14MP.

    Solange ich das nicht kriege bleibe ich beim Handy, oder hole mir eine für 120 Euro. Die sind zwar ganz schlecht und so, aber dafür zumindest nicht so verfuckt überteuert!!!!!!!!

    Mehr als Anfangsblende F2,8 kommt für nicht in Frage! Anfangsblende von F2,0 bei 5fach Zoom wäre schon was feines. Also für 400 Teuro, erwarte ich sowas einfach. Dazu klaro ein Chip <=25MP/cm².

    Hmm, außerdem 1280@24 in h.264 kodiert. Bitte 2009 kein moving jpeg, das ist ja wohl etwas für meine Omma.

  14. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: :-) 19.01.09 - 10:50

    Du darfst getrost 3 MP einstellen und damit das Bild auf die tatsächlichen Messwerte reduzieren, ohne irgend etwas an Information zu verlieren.

  15. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: zur Lumix LX3 19.01.09 - 10:57

    Du hast Recht!

    Man kann mehr Details erkennen.

    Aaaber, das so genannte Pixelrauschen nimmt MASSIV zu. Und sämtliche Fachleute sind der Meinung, dass das die bei _gutem Licht_ zu sehenden Details total nicht aufwiegt, denn bei schlechtem Licht, sieht das Bild dann, öhm, SCHEI?E aus!

    Die G10 nimmt bei gutem Licht auf ISO80 mehr Details auf, als die Lumix. Die G10 hat 14MP die Lumix 10MP. Aaaaaber, sobald das Licht schwächer wird, also _sämtliche_ Partyfotos, die meisten Innenaufnahmen, Dämmerung, etc etc. stinkt die G10 nur noch ab.

    Im übrigen hängt es maßgäblich von der Qualität des Objektivs ab, ob mehr MP aufm Sensor auch wirklich mehr Details bedeutet.

    Ahja, und wenn neuere Cameras etwas weniger Pixelrauschen aufzeigen als ihre direkten Vorgänger, so zeugt das nicht von Qualität, sondern es wird einfach mehr verwaschen. Also das Bild wird schlechter, damit man das Pixelrauschen einfach nicht mehr so auf den ersten Blick sieht. Statt dessen sieht man eben ein verwaschenes Bild :-(

    Wir brauchen für die Komakten weniger Schnick-Schnack wie Lächel- und Gesichtererkennung und stattdessen bessere Objektive. Ich glaube in Deutschland, stellt man recht gute Optik her.

  16. Re: Da spricht der Experte

    Autor: aha 19.01.09 - 11:30

    Schon mal gemacht, und für schlechter befunden.
    Es sei denn, man macht die Fotos zur vollsten Mittagssonne. Oder feuert entsprechend Blitze ab.

  17. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: hdfhg 19.01.09 - 11:35

    bringt doch was da dann quasi mehrere pixel auf einen zusammengefasst werden . fläche ist größer. es werden ja nicht nur die mittleren 6 mp des sensors belichtet sondern die gesammte sensitive fläche.
    natürlich entspricht das nicht einer kamera mit wirklichen 6mpix auf der gleichen fläche

  18. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: :-) 19.01.09 - 11:42

    Wie kommst du darauf, dass in der Kamera Pixel zusammengefasst werden, wenn du statt 12 MP nur 3 MP wählst?

    Das was du meinst, das geschieht bei höheren ISO-Werten, zwar nicht bei allen Kameratypen, aber bei Fuji wird das so gemacht.

  19. Blöd nur ...

    Autor: dummerweise 19.01.09 - 11:53

    Blöd ist nur, daß die Elektronix/Pixel nicht genauso kleiner wird, wenn die pixel kleiner werden.
    dadurch hat man bei, z.B. vier statt einem pixel, wenn man diese vier wieder zusammenfügt, eine kleinere lichtsensitive Fläche. Soweit ich weiß. Durch Mikrolinsen versucht man das problem zu verbessern ... 100% kann man das Problem aber nicht aus der Welt schaffen.

  20. Re: 12 MP auf die Sensorfläche? Hirnrissig!

    Autor: gFACEk 19.01.09 - 12:14

    Also, wenn ich das richtig geforscht habe, dann gibt es sogut wie keine Cam, die bei geringerer Einstellung Pixel auf dem CMOS zusammenfassen. Wenn ich das richtig verstanden habe, rechnen die meissten Cams die Bilder vor dem speichern per Software runter... :-(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Nürnberg
  2. Kita Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Diomex Software GmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen
  4. Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service, Karlsdorf-Neuthard

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  3. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de