1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile bringt Google-Handy G1 im…

19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Puh 20.01.09 - 06:45

    19 Cent pro SMS sind ja wohl ein Witz. Aber wird sicher genügend Dumme finden, die sich das gefallen lassen.

  2. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Andreas Heitmann 20.01.09 - 14:46

    Wer ist denn ohne SMS-Tarif billiger? Du kannst doch SMS-Optionen mit X SMS/Monat buchen ... O_o

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.09 - 18:06

    O2 ist billiger, weil in der Grundgebühr schon SMS dabei sind. Ist zwar indirekt auch ein SMS-Tarif, allerdings bei 10 Euro Grundgebühr von Genion S Online eher zu verschmerzen, als das was T-Mobile so treibt ...
    Für E-Plus gibt es einen vergleichbaren Tarif.
    T-Mobile bietet leider weder zum iPhone noch zum G1 einen konkurrenzfähigen Tarif an - man wird quasi indirekt zum Power-User Dasein gezwungen.

  4. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Andreas Heitmann 20.01.09 - 18:34

    Jein. Wer selten online geht, braucht kein iPhone oder Smartphone.

    Wer überwiegend SMS tippt, ist mit einem Tastentelefon eh besser beraten. Bei meinem Tarif sind 100 Minuten in alle Netze und 30 SMS neben weiteren Leistungen dabei. Und SMS Optionen kann ich immer noch buchen. Wer bei den umfangreichen Tarifen meckert, kann nicht rechnen oder vergleicht falsch.


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  5. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.09 - 18:53

    Definiere online gehen. Bzw. warum hätte ich gerne ein Smartphone. Ganz einfach: Online gehen ist für mich eine Frage des WLAN, dass zu Hause und in der Arbeit durchgehend verfügbar ist. Wenn ich also morgens die RSS Feeds über WLAN abonniere, kann ich die auf dem Weg zur Arbeit lesen. Und wenn ich abends heim komme und schnell meine Mails sehen will, dann kann ich die über WLAN auf das Smartphone laden und muss den Rechner nicht starten. Dafür brauche ich niemals eine UMTS Flat.

    Zudem ist die Kombination: iPod, Navi, Organizer, Handy durchaus praktisch. Aus 4 Geräten mach eins. Aber dann bitte zu einem vernünftigen Preis. Für keine der genannten Funktionen brauche ich eine UMTS Flat.

    Ich kann durchaus rechnen:
    24x10+10 = 250 Euro. Das kostet mich Genion S mit über 3000 SMS, Grundgebühr und einem normalen Telefon. Wenn wir noch 5 Euro für Telefonate dazurechnen (was bei 3-5 Cent einiges ist) kommen wir auf: 250 + 24x5 = 370 Euro.

    24x30 kostet das iPhone schon alleine im billigsten Vertrag ohne dem Gerätepreis. Das sind 720 Euro. Also schon mal fast das doppelte. Dazu kommen weitere SMS und der Gerätepreis. Auf 500 Euro Aufpreis über die Vertragslaufzeit kommst Du damit locker, eher auf 700-1000 (0,19*40*24=182,40 für 40 zusätzliche SMS im Monat). Und dann kannst Du die UMTS Flat im Ausland nicht nutzen - genau da wo sie am sinnvollsten wäre. Und genau da wo ich bin, wenn ich statt dem iPhone Kauf mal mit dem gesparten Geld in den Urlaub fliege ...

  6. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Andreas Heitmann 20.01.09 - 19:52

    hiasB schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Definiere online gehen. Bzw. warum hätte ich gerne
    > ein Smartphone. Ganz einfach: Online gehen ist für
    > mich eine Frage des WLAN, dass zu Hause und in der
    > Arbeit durchgehend verfügbar ist. Wenn ich also
    > morgens die RSS Feeds über WLAN abonniere, kann
    > ich die auf dem Weg zur Arbeit lesen. Und wenn ich
    > abends heim komme und schnell meine Mails sehen
    > will, dann kann ich die über WLAN auf das
    > Smartphone laden und muss den Rechner nicht
    > starten. Dafür brauche ich niemals eine UMTS
    > Flat.

    Stimmt. Dafür brauchst Du aber auch kein Smartphone. Ein gutes normales mit WLan täte es auch. Du gehörst zu der sehr kleinen Gruppe von Menschen, die sich ein All-in-One Gerät wünschen, sich aber genau die Funktionen raussuchen, die andere nur nebenbei erwarten. Dann aber meckern, dass man sie mitbezahlt.

    > Zudem ist die Kombination: iPod, Navi, Organizer,
    > Handy durchaus praktisch. Aus 4 Geräten mach eins.
    > Aber dann bitte zu einem vernünftigen Preis. Für
    > keine der genannten Funktionen brauche ich eine
    > UMTS Flat.

    Wie gesagt, ein gutes "normales" tut es auch ...

    > Und dann kannst
    > Du die UMTS Flat im Ausland nicht nutzen - genau
    > da wo sie am sinnvollsten wäre. Und genau da wo
    > ich bin, wenn ich statt dem iPhone Kauf mal mit
    > dem gesparten Geld in den Urlaub fliege ...

    Das wäre ja was. Alles plus UMTS im Ausland für wenig Geld. Lassen wir das iPhone mal beiseite. Was Du brauchst ist n stinknormales Händy und n Palm Organiser. Und gut ist. Beides gibts gebraucht bei Ebay, was Dir als Sparfuchs sicher entgegen kommt. Dann kannst Du genau das machen und hast nen billigen Tarif. :D

    Und hör auf rumzumeckern, dass SMS teuer sind. 19 Cent zahle ich überall bei einzelnen SMS!


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  7. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.01.09 - 22:25

    > Stimmt. Dafür brauchst Du aber auch kein
    > Smartphone.
    Wer sagt das? Wieso soll ich mir vorschreiben lassen was ich kaufe anstatt das zu kaufen was ich will und es so nutzen zu dürfen wie ich will? Das geht bei jedem anderen Gerät außer G1 und iPhone. Ich bekomme es bei jedem Anbieter oder auch ohne Vertrag. Ich darf so viel telefonieren und surfen wie ich will. Wieso nicht bei den beiden. Wenn es mit meinem Mini-Vertrag mehr kostet als mit einem Power-User Vertrag bin ich doch bereit das zu bezahlen. Aber dass ich es bei einem anderen Anbieter gar nicht bekomme und bei T-Mobile gleich mal angenommen wird ich sei Power-User und bräuchte dafür keine SMS, finde ich schwach.

    > Ein gutes normales mit WLan täte es
    > auch.
    Das hat keinen brauchbaren Browser, keinen RSS Reader, kein Mailprogramm., oft kein GPS, keinen so guten mp3-Player, usw. Das tut es eben nicht ganz.

    > Du gehörst zu der sehr kleinen Gruppe von
    > Menschen, die sich ein All-in-One Gerät wünschen,
    > sich aber genau die Funktionen raussuchen, die
    > andere nur nebenbei erwarten. Dann aber meckern,
    > dass man sie mitbezahlt.
    Ne. Ich bemängle nicht, dass ich Funktionen im Gerät bezahle. Ich bemängle dass ich ungenutzte Verträge bezahle und Lücken dort (SMS) teurer als anderswo dazukaufen muss.
    Wenn ich ein rundum-sorglos Paket zu einem nicht wirklich günstigen Vertrag anbiete, das noch immens versteckte Kosten beinhaltet und nicht eine einzige Alternative für Einsteiger, dann finde ich das einfach schwach.

    > Das wäre ja was. Alles plus UMTS im Ausland für
    > wenig Geld. Lassen wir das iPhone mal beiseite.
    > Was Du brauchst ist n stinknormales Händy und n
    > Palm Organiser. Und gut ist. Beides gibts
    > gebraucht bei Ebay, was Dir als Sparfuchs sicher
    > entgegen kommt. Dann kannst Du genau das machen
    > und hast nen billigen Tarif. :D
    PDA mit Navi + Handy + iPod kosten neu mit normalem Vertrag (Grundgebühr nicht eingerechnet) sicher knapp 500 Euro. Das würde ich jederzeit auch für ein Smartphone (Anschaffungspreis) zahlen. Wenn ich es dann wenigstens so nützen dürfte, wie ich will.

    > Und hör auf rumzumeckern, dass SMS teuer sind. 19
    > Cent zahle ich überall bei einzelnen SMS!
    Bei Genion S Online zahlst Du für mindestens 100 SMS im Monat schon mal gar nichts, bei einer Grundgebühr von 10 Euro und Homezone Tarifen von 3/ 5 Cent ins Festnetz. Mein alter Vertrag erlaubt sogar noch 125 SMS. Bei den 10 Euro ist die Förderung für das Handy sogar noch dabei - also optimal für Wenigtelefonierer. Als solcher bist Du eines iPhone/ G1/ sonstwas aber scheinbar nicht würdig, weil man die nur als Dauer-UMTS Surfer nutzen darf. Per Heim-WLAN kann man ja nicht das gleiche machen ...
    Also warum nicht den Vertrag und iPhone für 300-400 Euro? Wer dann noch einen auf Power-User machen will darf doch ...

  8. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Andreas Heitmann 20.01.09 - 23:17

    Ich versteh Dein Problem einfach nicht. Du kannst Dir doch ein Smartphone kaufen (frei) und es mit der Karte und dem Vertrag Deiner Wahl bestücken. Wo liegt das Problem?! Herrje, wenn es halt kein iPhone oder G1 sein kann: Es gibt dutzende Geräte, die das machen, was Du willst.

    Schön, wenn Du deinen Genion Hastenichgesehen-Tarif so toll findest. Andere Nutzer haben andere Anforderungen.

    Und wie ich das kenne: Irgendwas ist immer. So. Ende der Diskussion ...!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  9. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.09 - 11:38

    Du willst das Problem einfach nicht verstehen. Welche Vorteile hat eine Hardware-Bindung an einzelne Verträge eines einzelnen Anbieters? Keine.
    Auch andere Nutzer mit anderen Anforderungen wie den meinen müssen nicht zwangsweise toll finden, was T-Mobile und HTC/ Apple so treiben. Firmen, die einen Rahmenvertrag mit anderen Anbietern haben, können ebenso wenig eines der besagten Geräte nutzen.
    Was kommt als nächstes? VWs die Du nur noch auf gekennzeichneten Mautstraßen fahren darfst - auf öffentlichen Straßen wird das verboten? Finden wir dann auch alle toll. Wenn der VW einen tollen neuen Gimmick bietet, lassen wir uns doch gerne verarschen, nicht wahr?
    Wieso geht es bei jedem 0815 Standard-Telefon, es ohne Vertrag und Simlock, genauso wie mit Vertrag bei diversen Anbietern zu verkaufen, nur beim G1 und iPhone nicht?

    Außerdem gibt es aktuell kein einziges (anderes) Smartphone, das sowohl als iPod, Navi, Organizer und Telefon genutzt werden kann und dabei vernünftig zu bedienen ist.

  10. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Andreas Heitmann 21.01.09 - 11:57

    Die Leute erwarten seit Jahr und Tag, dass Telefone billig sind. Das sie im Grunde genommen mehr als 1 Euro kosten, merken sie erst so langsam. Wer ein billiges Gerät will, muss bereit sein, sich auf eine längerfristige Bindung mit einem Vertragspartner einzulassen. Dann wird das auch kalkulierbar und beide haben was davon. Der Vertragspartner kann Geld damit verdienen (Hauptzweck der ganzen Aktion) und der Kunde bekommt ein günstiges Gerät mit viel Leistung.

    Ich kann beim besten Willen die Leute nicht verstehen, die an dem Modell etwas auszusetzen haben. Alternativen gibt es genug. Man muss das ja nicht kaufen. Niemand zwingt dich. Aber immer nur zu fordern, dies muss weg und das muss billiger werden, kann die Lösung auch nicht sein.

    Immerhin wollen in solchen Betrieben auch Leute beschäftigt und bezahlt werden. Woher soll das denn kommen?!

    Apropos Auto: Ich glaube, das war in Indien, wo ein Unternehmer ein Elektro-Auto billig anbietet mit einem Vertrag, der eine monatliche Abnahme von Strom an Tankstellen sichert. Damit konnte der Mann dann ein Tankstellennetz aufbauen und den Leuten ein billiges Fortbewegungsmittel ermöglichen. Sowas finde ich mal richtig gut.

    Und dass es keine Geräte als Alternative zum G1 oder iPhone gibt bei Deinen Anforderungen liegt einzig und allein an Deiner eingeschränkten Sichtweise, sorry!

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  11. Re: 19 Cent Pro SMS? Das ist ja Wucher !!!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.09 - 09:01

    > Die Leute erwarten seit Jahr und Tag, dass
    > Telefone billig sind.
    Steht irgendwo in meinen Ausführungen dass ein Telefon billig sein soll? Ganz im Gegenteil. Ich schreib ja, dass ich gerne ohne Vertrag bzw. mit einem günstigen Vertrag bereit bin, mehr zu bezahlen. Ich sehe nur nicht ein, warum ich mir vorschreiben lasse, welchen Vertrag ich zu nutzen habe, vollkommen unabhängig von dem was ich brauche und will. Leider pauschalisierst Du nur - kein Mensch erwartet, dass ein Telefon für einen Euro hergestellt wird.
    Kaufst Du ein Auto mit dem Du mindestens 30.000 km im Jahr fahren musst? Meldest Du Dich bei Amazon unter der Bedingung an, für mindestens 5000 Euro im Jahr einzukaufen? Das alles ist absurd, aber beim Handy braucht man keinen anderen Vertrag, da nimmt man was man kriegt, zahlt Unsummen dafür und braucht/ will es eigentlich gar nicht?

    > Das sie im Grunde genommen
    > mehr als 1 Euro kosten, merken sie erst so
    > langsam. Wer ein billiges Gerät will, muss bereit
    > sein, sich auf eine längerfristige Bindung mit
    > einem Vertragspartner einzulassen. Dann wird das
    > auch kalkulierbar und beide haben was davon. Der
    > Vertragspartner kann Geld damit verdienen
    > (Hauptzweck der ganzen Aktion) und der Kunde
    > bekommt ein günstiges Gerät mit viel Leistung.
    Die langfristige Bindung kannst Du auch beim iPhone/ G1 machen -> musst Du ja schließlich auch. Das schließt keine Alternativen aus.
    Einsteigervertrag mit Motorola: Handypreis 10 Euro; Einsteigervertrag iPhone: Handypreis: 300 Euro; Power-User Vertrag Motorola: Telefon umsonst, 3 Monate keine Grundgebühr; Power-User Vertrag iPhone: so wie jetzt.
    Wieso sollte das nicht möglich sein?

    > Ich kann beim besten Willen die Leute nicht
    > verstehen, die an dem Modell etwas auszusetzen
    > haben. Alternativen gibt es genug. Man muss das ja
    > nicht kaufen. Niemand zwingt dich. Aber immer nur
    > zu fordern, dies muss weg und das muss billiger
    > werden, kann die Lösung auch nicht sein.
    Kapierst Du nicht, dass Du als Kunde damit abgezockt wirst? Konkurrenz belebt das Geschäft, aber hier werden Monopole geschaffen.
    Außerdem sagt keiner, dass er was billiger will. Ich will es anders.
    Wenn T-Mobile für ein iPhone 500 Euro an Apple übergeben muss, dann kann T-Mobile doch einen Einsteigervertrag mit 400 Euro fürs iPhone, einen Business Vertrag mit 300 Euro fürs iPhone und einen Power-User Vertrag mit 100 Euro fürs iPhone anbieten. Wenn man sich allerdings erst mal von Apple abzocken lässt um dann seine Kunden abzuzocken ...
    Und Apple hätte genauso gut das Gerät an alle Hersteller rausgeben können. Die 500 Euro hätte man von jedem verlangen können, der das Telefon vertreiben will. Dann hätte man sich aber vielleicht nicht an den Telefonkosten beteiligen können ...
    Genau dieser Abzocke widerspreche ich. Wenn es Dir Spaß macht, dass Apple indirekt Deine Telefonkosten erhöht und T-Mobile dann noch Dein Konsumverhalten bestimmt, spiel mit. Ich schildere hier nur, warum ich mich an dieser Kundenverarsche nicht beteilige und dass ich so ein Verhalten generell nicht als vorteilhaft sehe.

    > Immerhin wollen in solchen Betrieben auch Leute
    > beschäftigt und bezahlt werden. Woher soll das
    > denn kommen?!
    *lol*
    Wenn Autohersteller also 10% mehr Leute beschäftigen und nur noch Premiumfahrzeuge ab 100.000 Euro erstellen, dann muss jeder seinen Twingo verkaufen und auf die S-Klasse umsteigen?

    >
    > Apropos Auto: Ich glaube, das war in Indien, wo
    > ein Unternehmer ein Elektro-Auto billig anbietet
    > mit einem Vertrag, der eine monatliche Abnahme von
    > Strom an Tankstellen sichert. Damit konnte der
    > Mann dann ein Tankstellennetz aufbauen und den
    > Leuten ein billiges Fortbewegungsmittel
    > ermöglichen. Sowas finde ich mal richtig gut.
    Trifft nur auf Deinen Vergleich nicht zu, weil nichts zusätzlich aufgebaut wird. Apple holt sich über T-Mobile Gelder, die sie nichts angehen. Mercedes wird auch nicht prozentua an den Autobahngebühren in Österreich beteiligt ... Und T-Mobile setzt dann noch einen drauf.

    > Und dass es keine Geräte als Alternative zum G1
    > oder iPhone gibt bei Deinen Anforderungen liegt
    > einzig und allein an Deiner eingeschränkten
    > Sichtweise, sorry!
    Dann nenn doch mal welche. Den Frerunner, bei dem der Akku kaum einen Tag hält und dessen Software nicht stabil läuft?
    Oder irgendwelche Windows Mobile Geschichten, für die ich erst mal ein Windows zur Synchronisation bräuchte? Oder Telefone, die sich nur mit Outlook synchronisieren?
    Aktuell ist die Kombination eigenes Navi, iPod, normales Handy, Notebook noch die beste Alternative. Dass die Kombination dann auch noch preislich günstiger ist, als der erste T-Mobile Vertrag mit dem iPhone ist doch absurd.

    Außerdem geht es hier um die 19 Cent pro SMS. Wie rechtfertigst Du die in Vergleich zu einem Gespräch? Das hat mit Preis-/ Leistung gar nichts mehr am Hut ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.

  2. Cascade Lake SP Refresh: Intels Xeon werden signifikant günstiger
    Cascade Lake SP Refresh
    Intels Xeon werden signifikant günstiger

    Der Druck durch AMDs Epyc 7002 wird immer deutlicher: Intel aktualisiert seine intern Cascade Lake SP genannten Xeon-CPUs mit zusätzlichen Kernen bei mehr Takt, zudem kosten die Chips auch noch weniger.

  3. Geändertes Namensschema: Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir
    Geändertes Namensschema
    Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir

    Mit dem Thinkpad T15, dem Thinkpad L14, dem Thinkpad X13 und weiteren Modellen vereinfacht Lenovo die Bezeichnungen seiner Notebooks. Zugleich gibt es Laptops mit AMDs Renoir-Chip und bis zu acht Kernen, die Intel-Pendants setzen auf vier (Ice Lake) oder sechs (Comet Lake).


  1. 15:47

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:19

  6. 14:03

  7. 12:35

  8. 12:20