Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Neues Gesetz sieht…

Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: bla 20.01.09 - 12:23

    Daher sinnlos sich noch drüber aufzuregen...

  2. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: kjnlmk 20.01.09 - 12:30

    selber gedanke auch hier..

  3. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: krachbumm 20.01.09 - 12:34

    Kommt da aber auch der Geheimdienst einfach ohne richterlichen Beschluss dran? DAS ist ja das eigentlich brisante, dass quasi jeder einfach hingehen kann und sagt: "Wir haben hier einen Verdacht und brauchen die Protokolle. Richterliche Anordnung? Ach da kennen sie das neueste Gesetz ja noch gar nicht ..."

  4. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 12:54

    Das steht doch da gar nicht... Da steht nur das der Webseiten Betreiber die Daten an die Ermitler weitergeben darf. Nich muss, darf!

    Und das ist jetzt auch schon so.

    Und mal ehrlich, wer hat schon ne Webseite, vorallem eine komerzielle, ohne Logfiles? Ich könnte wetten das 99% aller Webserver die Zugriffe logen. Und als verantwortlicher Admin war ich da schon mehr wie einmal froh darüber.

  5. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: SirDodger 20.01.09 - 13:03

    Nicht zwingend!

    Denn *was* geloggt wird, kann der SysAdmin sauber konfigurieren (jedenfalls beim Apachen).
    Und es steht IMHO nirgends, was alles geloggt werden muß, damit der Gesetzgeber zufrieden ist.
    Ich könnte meinen z.B. so aufziehen, das ausschließlich die aufgerufene Seite im Logfile drin steht und sonst nix ...

    Aber das mal beiseite gelassen ist das, was sich unser Wolfgang mal wieder ausdenkt riesiger Bullshit!
    Und dann beschwert er sich, dass er persöhnlich mit der Stasi verglichen wird? Lachhaft ...

  6. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 13:09

    Das neue Gesetzt soll, zumindest so wie im Artikel beschrieben, das loggen ERLAUBEN, nicht abordnen. Und die Logfiles MÜSSEN NICHT an Ermittler weiter gegeben werden. Sie dürfen aber.

    Lesen hilft...

  7. "Und das ist jetzt auch schon so "???

    Autor: El Marko 20.01.09 - 13:15

    > Und das ist jetzt auch schon so.

    Warum muss es dann nochmal in ein Gesatz gepackt werden, wenn es doch eh schon rechtliche Gegenwart ist?

  8. Re: "Und das ist jetzt auch schon so "???

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 13:22

    Theoretisch ist das Logen von z.B. Webseiten Besuchern gerade illegal.

    Da es aber nötig ist wird nun ein Gesetz gemacht das den Aktuellen Status legaliesiert.

    Find ich als Server Administrator gut.

  9. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: usp 20.01.09 - 13:27

    Ist doch jetzt nicht anders?! Jemand postet in meinem Forum Hakenkreuze, dann kann ich doch auch die geloggte IP an Ermittlungsbehörden weitergeben, oder?

  10. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Tantalus 20.01.09 - 13:29

    Sie herausgeben zu dürfen heisst aber, dass Du Dich als Admin strafbar machst, wenn Du die Logs nicht 'rausrückst. Stichwort Behinderung von polizeilichen Ermittlungen oder so ähnlich. Als Admin, der im Besitz von Logs ist, bist Du da facto "Zeuge", und hast damit nur dann eine Chance, die Logs zurückzuhalten, wenn Du Dich mit der Herausgabe selbst in einer Strafsache belasten würdest.

    Gruß
    Tantalus

  11. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 13:34

    Pff, der Kohl musste auch nicht sagen wo das Schwarzgeld ist...

    Wie gesagt, die Logs gibt es schon, sie werden gebraucht.

    Und ich als Serveradmin würde keine Logfiles ohne richterliche Anordnung hergeben.

  12. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Tantalus 20.01.09 - 13:38

    Atrocity schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pff, der Kohl musste auch nicht sagen wo das
    > Schwarzgeld ist...

    Tja, jetzt überleg doch mal, wo der Unterschied zwischen Dir und dem Kohl ist... Und ich meine nicht das, was due Waage anzeigt...

    > Und ich als Serveradmin würde keine Logfiles ohne
    > richterliche Anordnung hergeben.

    Wie im Artikel erwähnt, die Polizei braucht keine richterliche Anordnung mehr, um die Herausgabe der Logs anzuordnen. Klar kannst Du Dich weigern, nur dann bist Du selber mit dran.

    Gruß
    Tantalus

  13. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 13:43

    "Auf Anordnung der zuständigen Stellen darf der Diensteanbieter im Einzelfall Auskunft über Bestandsdaten erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr durch die Polizeibehörden der Länder, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder, des Bundesnachrichtendienstes oder des Militärischen Abschirmdienstes oder des Bundeskriminalamtes im Rahmen seiner Aufgabe zur Abwehr von Gefahren des internationalen Terrorismus oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist."

    Das Wort "darf" sollte auch für Juristen eindeutig sein. Da steht nichts von einer Verpflichtung.

    Und da man den Traffic nicht loggen MUSS kann man sich zur not immer noch damit rausreden das es keine Logs gibt.

  14. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: xwolf 20.01.09 - 13:46

    Nö, die Leute von der AG Vorratsdatenspeicherung unterstellen allen Seitenbetreibern böse Absichten, weswegen du ihrer Meinung nach gar keine IP-Adressen haben darfst.
    Wenn also jemand in den Forum Hakenkreuze reintust, musst du schnell löschen, aber hast keine Chance herauszufinden, wer es war und kannst es daher auch nicht effektiv unterbinden.

  15. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: El Marko 20.01.09 - 14:04

    > "[...] oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist."

    Durch WEN wo dieser Teil mit aufgenommen wurde? Ich meine jetzt nicht die MI, sondern explizit den Name der Person, die mit an dem Gesetzesentwurf mitgewirkt hatte und für den Mist verantwortlich ist. Finde ich schon merkwürdig, dass da Wort wie "Staatsschutz", "Terrorismusbekämpfung" und "Urheberrecht" in EINEM Satz genannt werden ...

  16. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Tantris 20.01.09 - 14:12

    Daß Logdaten unter bestimmten Umständen (Gesetzesverstösse) an Behörden weitergegeben werden sehe ich durchaus als sinnvoll. Womit ich ein Problem habe ist ist die Weitergabe an nicht staatliche Eirichtungen, wie die Unterhaltungsindustrie (denn der Gerechtigkeit wegen müssten diese Informationen auch an sämtliche andere Softwareunternehmen herausgegeben werden dürfen). Wird denn explizit darauf hingewiesen daß dies nur im Rahmen des Schutzes von Urheberrechten und des Gesetzes geschehen soll oder dürfen diese Daten auch zu Werbezwecken genutzt werden ? Muß ich damit rechnen aus meiner Krankenversicherung zu fliegen weil mir zu oft Seiten über Krebsleiden ansehe (denn es ist schwer heraus zu finden woher persönliche Informationen kommen wenn diese über zwei/drei Händler geflossen sind)?
    Ein Beispiel:
    Ich bin Vater geworden, parallel bin ich umgezogen, bekannt war die neue Adresse meiner Mutter, meiner Frau und dem Krankenhaus (zum Notfall in die Krankenakte notiert). Bevor ich noch irgendwo angemeldet war (auch nicht bei der Post), bekam ich auf diese Adresse ein Paket gesendet mit "gratis" Kinderbücher und einer Rechnung (bei Nichtgefallen zurück, sonst Rechnung bezahlen). Interessanter Vorfall ...

  17. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 14:15

    Das ist eine seeeehr gute Frage... Man sollte den entsprechenden Lobbyisten sowie seine Geldgeber öffentlich machen.

  18. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 14:19

    Wähhh! Is ja eklig! Das hört sich ja fast so an wie wenn eine der Gesundheitsinstitutionen da was rausgegeben hätte.
    Die härte wäre natürlich noch wenn man nicht wissen will welches geschlecht das Kind hat, es aber natürlich in der Krankenakte vermerkt ist, und man dann Geschlechtsspeziefische Kinderbücher geschickt bekommt. Spoiler Alert! :/

    Bei unerlaubter Adressverwendung sollte dem Missbrauchten eine Entschädigung zustehen. Dann hätte sich sowas schnell erledigt.

    Übrigens ein psotives Beispiel, in meiner neuen Wohnug bekomm ich weder personalisierte Werbung (also mit Anschrift) noch Werbeanrufe.

  19. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Master B 20.01.09 - 14:20


    > Und ich als Serveradmin würde keine Logfiles ohne
    > richterliche Anordnung hergeben.

    Also ich bin ja auch Admin.. Ich weiß nicht wie das bei deienr Firma ist, aber es hört sich so an das bei euch die Admins ganz speizielle Privilegien haben.

    Wenn hier so etwas anstehen würde, wäre ich der letzte der das entscheiden "dürfte" ob die Logs rausgehen oder nicht. Das würde mir dann schon jemand von oben, oder der Rechtsabteilung, klar machen ob ich das "darf" oder nicht. Und wenn ich sage ich kann das aus moralischen Gründen nicht machen würde man das denke ich akzeptieren, aber deswegen heißt das noch lange nicht das die Logs nicht raus gehen.

    Ich glaub ihr wisst worauf ich ruas will

  20. Re: Webserverlogs beinhalten diese Daten seit eh und jäh!

    Autor: Atrocity 20.01.09 - 14:32

    Kein Chef stellt freiwillig einen Mitarbeiter ab zum Logfiles zusammen suchen wenn er nicht rechtlich dazu verpflichtet ist.
    Sowas kostet Geld.

    Wenn da "darf" steht gibt es keinen Grund sowas zu tuen. Da sagt man dann lieber "danke, wir führen keine Logs, schönen tag noch"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GÖRLITZ AG, Koblenz
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. MicroNova AG, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  2. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.

  3. E9560 & E9390: AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten
    E9560 & E9390
    AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten

    Mit der Embedded Radeon E9560/E9390 aktualisiert AMD sein Portfolio für Arcade-Hallen, Digital Signage und bildgebende Verfahren in der Medizin: Beide Modelle sind schnellere PCIe-Karten statt verlötete Chips.


  1. 15:03

  2. 14:24

  3. 14:00

  4. 14:00

  5. 12:25

  6. 12:20

  7. 12:02

  8. 11:56