1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Neues Gesetz…

Sehr geehrter Dr. Schäuble,

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sehr geehrter Dr. Schäuble,

    Autor: LX 20.01.09 - 16:08

    mit Bedauern muss ich feststellen, dass Sie offensichtlich nicht mehr Ihrem Gewissen, sondern vielmehr Ihrer Angst vor Terroristen und Kriminellen verpflichtet zu sein scheinen.

    Terroristen wollen, dass wir unsere Freiheiten aufgeben. Sie sind kein Terrorist. Sie verachten Terroristen. Spielen Sie den wirklichen Terroristen nicht weiter in die Hände.

    Kriminalität kann man nicht bekämpfen, indem man jeden vorverurteilt - damit schafft man nur zusätzliche Kriminalität, da vorher völlig legale Handlungen indirekt inkriminiert werden.

    Bitte begeben Sie sich in Therapie und lernen Sie, die Verfassung und die Bürgerrechte zu schätzen, die mitunter der primäre Grund dafür sind, dass wir ohne Angst und in Frieden in diesem Land miteinander leben können.

    Vielen Dank für Ihre Einsicht.

    Mit freundlichem Gruß,
    LX

  2. Re: Sehr geehrter Dr. Schäuble,

    Autor: Herr Scheuble 20.01.09 - 16:47

    Sehr geehrter LX,

    leider verstehe ich nicht was dieses Internet ist und wie es funktioniert. Ich bin zu alt dafür, habe aber auch keine Lust mich damit zu befassen.
    Ich habe aber tolle Berater, die wollen alle kein Geld von mir, die mir sagen wo es langgeht. Manchmal bekomme ich von diesen Beratern auch schöne Geschenke.

    Also warum soll ich mich denn damit befassen?

    Verfassung? Bürgerrechte? Diese Begriffe sind mir vollkommen fremd. Muss man das als Minister wissen?

    Liebe Grüsse aus Berlin

  3. ++

    Autor: Realist 20.01.09 - 17:58

    ++

  4. Re: Sehr geehrter Dr. Schäuble,

    Autor: Herr Tschily 21.01.09 - 22:54

    Sehr geehrter Herr Scheuble,

    ich habe dir schon wiederholt gesagt, wie der Hase läuft! Gib dich doch nicht mit dem einfachen Volk ab! Am Ende merken sie noch, daß wir keine Ahnung von nichts haben! Instrumentalisiere, was du instrumentalisieren kannst und nutze es zum Ausbau der eigenen Macht! Du bist doch bei mir in die Lehre gegangen, warum hast du nichts gelernt? Wie kannst du nur zugeben, daß keiner du keine Ahnung vom Internet hast hast? Wenn wir weiter unsere Klüngel bedienen wollen, muß das Volk in Schach gehalten werden. Also bitte, für dich zum Mitschreiben: Du weißt Bescheid, hast Ahnung von allem und Ende. Wenn jemand meckert, sage in der Öffentlichkeit, er sei böse, weil er dir unehrenhafte Motive unterstelle und sich gegen das (Gute), was du dem Volk bringen willst, stelle. Laß niemals durchblicken, daß VDS nur ein hohler Zahn ist und daß alle TKÜ nichts gegen den von uns finanzierten Terrorismus bringt! Wir brauchen schließlich diese Instrumentarien wie VDS und den ganzen Mist um diejenigen in Schach zu halten, die uns durchschauen! Hast du das etwa vergessen?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Dein Otto.

  5. Re: Sehr geehrter Dr. Schäuble,

    Autor: blork42 23.01.09 - 18:59

    LX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mit Bedauern muss ich feststellen, dass Sie
    > offensichtlich nicht mehr Ihrem Gewissen, sondern
    > vielmehr Ihrer Angst vor Terroristen und
    > Kriminellen verpflichtet zu sein scheinen.
    >
    > Terroristen wollen, dass wir unsere Freiheiten
    > aufgeben. Sie sind kein Terrorist. Sie verachten
    > Terroristen. Spielen Sie den wirklichen
    > Terroristen nicht weiter in die Hände.
    >
    > Kriminalität kann man nicht bekämpfen, indem man
    > jeden vorverurteilt - damit schafft man nur
    > zusätzliche Kriminalität, da vorher völlig legale
    > Handlungen indirekt inkriminiert werden.
    >
    > Bitte begeben Sie sich in Therapie und lernen Sie,
    > die Verfassung und die Bürgerrechte zu schätzen,
    > die mitunter der primäre Grund dafür sind, dass
    > wir ohne Angst und in Frieden in diesem Land
    > miteinander leben können.
    >
    > Vielen Dank für Ihre Einsicht.
    >
    > Mit freundlichem Gruß,
    > LX

    sags ihm persönlich:
    http://www.wolfgang-schaeuble.de/index.php?id=26

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in für Datenmanagement und -recherche (m/w/d)
    DIMA Finanzierungs- und Immobilientreuhand GmbH, Berlin-Wilmersdorf
  2. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  3. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach am Main (Home-Office möglich)
  4. Software Security Engineer (m/w/d)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  2. ab 59,99€
  3. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EuGH-Urteil: Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig
EuGH-Urteil
Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig

Wie erwartet hat der EuGH die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung für grundrechtswidrig erklärt. Doch in bestimmten Fällen ist die Speicherung erlaubt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Vorratsdatenspeicherung Faeser will weiter anlasslos IP-Adressen speichern lassen
  2. Vorratsdatenspeicherung SPD-Fraktion setzt auf Quick Freeze und Log-in-Falle
  3. Innenministerin Faeser hält Vorratsdaten für "unbedingt erforderlich"

Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller