Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenStreetMap erhält Zugriff auf…

Hat Frankreich Katasterdaten von Wien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat Frankreich Katasterdaten von Wien?

    Autor: Watt ne Frage! 20.01.09 - 17:41

    Jetzt stellt sich doch wirklich die Frage: Hat Frankreich die Katasterdaten von Wien oder sind die Katasterdaten, die eigentlich in Österreich sein sollten, in französischer Sprache verfasst?

    Vielleicht wird ja auch nicht vom österreichischen, sondern vom französischen Wien gesprochen. Wer weiß...?

  2. Re: Hat Frankreich Katasterdaten von Wien?

    Autor: nf1n1ty 20.01.09 - 17:46

    Watt ne Frage! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt stellt sich doch wirklich die Frage: Hat
    > Frankreich die Katasterdaten von Wien oder sind
    > die Katasterdaten, die eigentlich in Österreich
    > sein sollten, in französischer Sprache verfasst?
    >
    > Vielleicht wird ja auch nicht vom
    > österreichischen, sondern vom französischen Wien
    > gesprochen. Wer weiß...?


    Vielleicht ist die Überschrift (und der dazugehörige Artikel) auch einfach nur irreführend.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  3. Re: Hat Frankreich Katasterdaten von Wien?

    Autor: Ralph 21.01.09 - 10:53

    die beiden sachen haben nichts mit einander zu tun. sind eigentlich 2 getrennte meldungen, die golem hier zusammengemischt hat.

    --
    Mein Blog (Achtung! Politik!) http://piratenblog.wordpress.com

  4. Re: Hat Frankreich Katasterdaten von Wien?

    Autor: Rabulist 21.01.09 - 11:05

    Watt ne Frage! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt stellt sich doch wirklich die Frage: Hat
    > Frankreich die Katasterdaten von Wien

    Natürlich - seit dem 13. November 1805.


  5. Re: Hat Frankreich Katasterdaten von Wien?

    Autor: Farthen 21.01.09 - 21:43

    Vielleicht wird ja auch von Französischem Wein gesprochen, und es ist nur ein Schreibfehler.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt am Main
  3. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  4. Haufe Group, Sankt Gallen (Schweiz) / Deutschland (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€ (Bestpreis!)
  2. 159,00€ (Bestpreis!)
  3. ab 99,00€
  4. (aktuell u. a. Icy Box Mulitkartenleser für 12,99€, Cooler Master Master Mouse für 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
    Pleite
    Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

    Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.

  2. Uploadfilter: Polen klagt gegen EU-Urheberrecht
    Uploadfilter
    Polen klagt gegen EU-Urheberrecht

    Das EU-Mitglied Polen geht juristisch gegen die umstrittene EU-Richtlinie zum Urheberrecht vor. Ministerpräsident Morawiecki spricht von einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.

  3. Telekom: Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet
    Telekom
    Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet

    Gigabit für die Region Stuttgart kommt. Die Region stellt für den Ausbau 500 Millionen Euro zur Verfügung. Kritiker beklagen, dass selbst bis 2030 nur 90 Prozent der Haushalte von der Telekom mit FTTH versorgt werden.


  1. 16:07

  2. 15:45

  3. 15:17

  4. 14:50

  5. 14:24

  6. 13:04

  7. 12:42

  8. 12:16