1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unsichere DECT-Telefone: Industrie…

im wirklichen Leben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. im wirklichen Leben

    Autor: Alle Rechte vorbehalten 20.01.09 - 15:16

    "mit einem Überwachungslieferwagen direkt vor ihre Haustür stellen [...]in die Nachbarwohnung einmieten"

    Typischerweise komplett am Thema vorbei. Hier werden nur Privatwohnungen als Beispiel genannt, da isses natürlich weniger interessant. Feige wird hier die wesentlich interessantere Industrie-Spionage unterschlagen. Korrekt müßte es heißen:

    "Als kriminelle Person parken Sie einfach ihren Pkw in Funkreichweite vor den Bürogebäude. Für längere Maßnahmen empfiehlt es sich ein Nachbarbüro anzumieten."

  2. Re: im wirklichen Leben

    Autor: titrat 20.01.09 - 17:29

    Welcher Politiker oder Lobbyist hat denn auch schon Ahnung vom wirklichen Leben hier draußen?

    Im wirklichen Leben hört einfach der jeweilige Nachbar die Gespräche des anderen Nachbarn ab - da muss man sich nicht erst einmieten.

    Oder die Nachbarfirma die Nachbarfirma.

    Einen Lieferwagen braucht man sowieso nicht, ein Netbook reicht, und die gibt es schon in Hemdtaschengröße (UIQ).

    Mein Rat: Schnurlose Telefone benutzen, mindestens in Firmen oder Praxen.

  3. Re: im wirklichen Leben

    Autor: M. Mustermann 21.01.09 - 09:03

    titrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Rat: Schnurlose Telefone benutzen, mindestens
    > in Firmen oder Praxen.

    Das sollte doch sicher schnurgebundene Telefon heißen...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis, Karlsruhe
  2. Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Bielefeld
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47