1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel liefert ersten Prozessor mit…

Warten...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warten...

    Autor: XHess 18.04.05 - 13:05

    auf AMD! Mag sein das Intel den ersten DualCore draussen hat, jedoch ist gleich wieder ein Chipsatz mit am Start, was wieder einaml nen Mainboard tausch erfordert. Also warte ich lieber auf AMD, der hat dann auch gleich volle 64 Bit und passt auf alle gängigen 939 und 940 iger. Desweiteren ist das dann die 3 Generation von 64 Bit im Desktopbereich, womit ich darauf schliessen kann, das dort einige Quali geboten wird. Ach und Intel... war da nicht mal was mit 64 Bit und Desktop. Hehe! Wendehälse bekommen mein Geld nicht :-)

    Greetz XHess

  2. Re: Warten...

    Autor: XHess 18.04.05 - 13:10

    XHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf AMD! Mag sein das Intel den ersten DualCore
    > draussen hat, jedoch ist gleich wieder ein
    > Chipsatz mit am Start, was wieder einaml nen
    > Mainboard tausch erfordert. Also warte ich lieber
    > auf AMD, der hat dann auch gleich volle 64 Bit und
    > passt auf alle gängigen 939 und 940 iger.
    > Desweiteren ist das dann die 3 Generation von 64
    > Bit im Desktopbereich, womit ich darauf schliessen
    > kann, das dort einige Quali geboten wird. Ach und
    > Intel... war da nicht mal was mit 64 Bit und
    > Desktop. Hehe! Wendehälse bekommen mein Geld nicht
    > :-)
    >
    > Greetz XHess

    ooops, hab die anderen Seiten nicht gesehen. Sorry, okay 64 Bit ist drinne, wenn auch nur die gekaufte AMD Technik oder sind die da schon weiter?

    Greetz XHess


  3. Re: Warten...

    Autor: alex123456 18.04.05 - 13:18

    hallo!


    ja, ist nur die gekaufte und damit abgespeckte 64bit Version von AMD.


    Intel hat demnach kein HyperTransport, die sind AFAIK auch so ziemlich die einzigsten die nicht im HyperTransport-Konsortium Member sind.
    (AMD, IBM, VIA, Nvidia, Apple, etc)

    abgesehen davon haben die kein "on-die-memorycontroller" was die CPUs natürlich erheblich langsamer macht..


    wie gesagt, halt nur abgespeckt. AMD hat ja im gegenzug sogar SSE3 bekommen ;)


    gruß

  4. Re: Warten...

    Autor: JTR 18.04.05 - 13:24

    Was ich nicht begreife, wieso sie ihre Desktop CPUs nicht auf Basis der mobilen CPUs aus Werkstätten aus Isreal zurückgreifen. Ich meine man weiss es ja.

    Centrino 2 CPU:

    2GHZ
    400MHz FSB
    ca. 25W Verlustleistung

    P4 LGA CPU:

    3.7GHz
    800MHz FSB
    ca. 85W Verlustleistung

    und der mobile Bruder ist sogar ein Fünkchen schneller und, und das find ich den Hammer, 400$ günstiger.

  5. Re: Warten...

    Autor: Morpheus 18.04.05 - 13:40

    XHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >der hat dann auch gleich volle 64 Bit
    AMD hat genauso-wenig volle 64 Bit wie Intel, es ist nur eine erweiterung. Dadurch gewährleisten die Hersteller das die CPUs 100% kompatibel zu 32Bit anwendungen bleiben.

    Die Technik AMD64 und EMT64 von Intel sind übrigens identisch, ob intel abgekupfert hat oder nicht, ist interpretationssache.


  6. Re: Warten...

    Autor: XHess 18.04.05 - 13:43

    Also wieder nur ne abgespeckte Version des 64 Bit. Hmmm dafür so ein Mörderpreis zu verlangen sehe ich nicht ganz ein. Also lieber warten auf AMD oder bis Intel was neues bringt, egal wer, hauptsache, wenig Strom und halbwegs Kompatibel zum vorhandenen. Kein Bock schon wieder alles neu zu kaufen. :-(

    Greetz XHess

  7. Re: Warten...

    Autor: Nico Ernst 18.04.05 - 13:45

    > Die Technik AMD64 und EMT64 von Intel sind
    > übrigens identisch, ob intel abgekupfert hat oder
    > nicht, ist interpretationssache.

    Nein. AMD und Intel haben ein Cross-License-Agreement. Dessen genaue Bedingungen (etwa, wann was eingebaut werden darf) sind zwar ein gut gehütetes Geheimnis, aber theoretisch kann jeder der beiden die Technologien des anderen nutzen. Was natürlich nur für Eigenentwicklungen gilt.

    Deshalb beherrschen die Athlon u.a. SSE, Intel hat, wenn ich mich auf die Schnelle recht erinnere, bei x86-64/EM64T erstmals eine Erweiterung der x86-Architektur genutzt, die AMD entwickelt hatte.

    Wie man das dann in eine Schaltung umsetzt, ist natürlich eine andere Sache.

  8. Re: Warten...

    Autor: Morpheus 18.04.05 - 14:01

    >abgesehen davon haben die kein "on-die-memorycontroller" was die CPUs >natürlich erheblich langsamer macht..

    erheblich? sorry aber das ist kompletter unsinn, ein geschwindigkeitsnachteil ist es zwar den speichercontroller auf der Northbridge zu haben, ABER er ist alles andere als erheblich, eher gesagt "kaum messbar".

    >Intel hat demnach kein HyperTransport, die sind AFAIK auch so ziemlich >die einzigsten die nicht im HyperTransport-Konsortium Member sind.
    >(AMD, IBM, VIA, Nvidia, Apple, etc)
    Intel hat ne eigene Technologie um die Chipsatzkomponenten aneinander zu knüpfen und mit der CPU zu verbinden.

    >wie gesagt, halt nur abgespeckt. AMD hat ja im gegenzug sogar SSE3 >bekommen ;)

    Sie ist nicht abgespeckt, sie ist identisch.
    Siehe Post von Nico Ernst.
    https://forum.golem.de/read.php?3008,388226,388262#msg-388262

  9. Re: Warten...

    Autor: Morpheus 18.04.05 - 14:04

    ah ein Cross-Licence-Program, davon wusste ich bis jetzt noch garnichts. danke für die Infos, dann ist es natürlich keine interpretationssache ;)

    ich wunder mich etwas das diese ewigen Konkurrenten ein "Cross-Licence-Program" vereinbart haben, naja sieht aus als ob das ein vorteil für den Endkunden wird.

  10. Re: Warten... *donk*

    Autor: kommentar-man 18.04.05 - 14:22

    das ist ja toll hier....

    alles cpu und chipsatz entwickler assembler ingscheniöre....
    toll, dass ich in einer solchen umgebung weilen darf.

    danke, danke..... wohl eher computerbild-leser.

    ich behaupte mal, dass niemand von uns/euch die genaue achritektur kennt/versteht/vergleichen kann...

    oder meint ihr, intel bringt etwas raus, das absoluter scheiss ist und von jedem 0815-user durchschaut werden kann, wenn derjenige nen golem-post gelesen hat.... ?

    AUA ^^

  11. Re: Warten... *donk*

    Autor: XHess 18.04.05 - 14:30

    kommentar-man schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist ja toll hier....
    >
    > alles cpu und chipsatz entwickler assembler
    > ingscheniöre....
    > toll, dass ich in einer solchen umgebung weilen
    > darf.
    >
    > danke, danke..... wohl eher computerbild-leser.
    >
    > ich behaupte mal, dass niemand von uns/euch die
    > genaue achritektur kennt/versteht/vergleichen
    > kann...
    >
    > oder meint ihr, intel bringt etwas raus, das
    > absoluter scheiss ist und von jedem 0815-user
    > durchschaut werden kann, wenn derjenige nen
    > golem-post gelesen hat.... ?
    >
    > AUA ^^


    Nööö, wir beziehen uns ja auch nur auf den Artikel und packen dann unser halbwissen in diesem Bereich dazu. Der eine denkt so, der andere dann so, das nennt man Diskussion und genau darum geht es in einem Forum.

    Greetz XHess

  12. Re: Warten... *donk*

    Autor: Morpheus 18.04.05 - 14:58

    >alles cpu und chipsatz entwickler assembler ingscheniöre....
    >toll, dass ich in einer solchen umgebung weilen darf.
    muss man chipsatz entwickler assembler ingscheniöre oder oä sein um hier posten zu dürfen? Ausserdem entscheidest seit neustem du hier wer hier posten darf?

    >danke, danke..... wohl eher computerbild-leser.
    ich fass das mal als gewollte beleidigung auf denk mir meinen Teil. Ich stehe über dieser Provokation...

    >[restvompost]
    jeglicher Post, mag er noch so falsch sein, war sinnvoller als deiner.

  13. Re: Warten...

    Autor: Oberst 18.04.05 - 18:33

    Morpheus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > erheblich? sorry aber das ist kompletter unsinn,
    > ein geschwindigkeitsnachteil ist es zwar den
    > speichercontroller auf der Northbridge zu haben,
    > ABER er ist alles andere als erheblich, eher
    > gesagt "kaum messbar".

    Bei ausreichender Anbindung der Northbridge an die CPU wäre die Leistung eines "klassischen" Layouts mit Northbridge wohl etwas niedriger als die eines On Chip Controllers wie bei AMD. Leider ist die Anbindung aber langsamer als der mögliche Speicherdurchsatz, so dass der Speicherzugriff im DC Betrieb effektiv nicht mit 2x 667 MHz, sondern nur mit 2x 533 MHz arbeitet.


    > >wie gesagt, halt nur abgespeckt. AMD hat ja im
    > gegenzug sogar SSE3 >bekommen ;)
    >
    > Sie ist nicht abgespeckt, sie ist identisch.
    > Siehe Post von Nico Ernst.

    Die AMD SSE3 Erweiterung ist ein Eigenbau von AMD. Die EM64T Erweiterung von Intel ist eine Kopie der AMD-Technik. Allerdings fehlen ihr 2 Funktionen, die bei AMD bis vor kurzem deaktiviert waren. Intel wollte sich die für unnötig gehaltenen Funktionen sparen, und hat sie daher nicht implementiert. Auf Bitten von einigen Programmierern hat AMD die Funktionen jetzt aber aktiviert. Das ganze kannst du z.B. in der C`t nachlesen. War letztes Jahr bei der EM64T Vorstellung (zusammen mit P4 500-er Serie) abgedruckt, weiß leider nicht mehr, was für ein Heft das war. Ob das einen grossen Unterschied ausmacht, wird die Zukunft zeigen.

  14. Re: Warten...

    Autor: Nico Ernst 18.04.05 - 20:36

    > Die AMD SSE3 Erweiterung ist ein Eigenbau von AMD.
    > Die EM64T Erweiterung von Intel ist eine Kopie der
    > AMD-Technik.

    Wie meinst Du das? Sicher ist es einfacher, einen Befehlssatz nachzubilden (solange die Rechenergebnisse identisch sind ;-) als neue Datentypen, Betriebsmodi und Register. Aber wie bitte soll man das "kopieren"? Die Architekturen sind zu unterschiedlich, als dass man (selbst wenn man die Pläne hätte) die Schaltung einfach einpflanzen könnte.

    Was das Cross-Licensing betrifft: Die Kollegen mögen mir verzeihen, daß ich auf die Schnelle dazu nichts bei Golem finde, hier aber mal die Hintergründe von Cnets Michael Kanellos, einem der besten Kenner der Szene:

    http://news.com.com/AMD+compatibility+no+problem+for+Intel+chip/2100-1006_3-5159067.html

    Ich dachte bis heute echt, dieses seit 1995 bestehende und immer wieder erneuerte Abkommen sei wohlbekannt....

  15. Re: Warten... *donk*

    Autor: matze82 18.04.05 - 22:45

    kommentar-man schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das ist ja toll hier....
    >
    > alles cpu und chipsatz entwickler assembler
    > ingscheniöre....
    > toll, dass ich in einer solchen umgebung weilen
    > darf.

    oh danke, ich bin aber kein Ingenieur. Ich bin Diplom Wirtschaftsinforamtiker (BA).
    >
    > danke, danke..... wohl eher computerbild-leser.

    Nein: FAZ, FT und C't Leser.
    >
    > ich behaupte mal, dass niemand von uns/euch die
    > genaue achritektur kennt/versteht/vergleichen
    > kann...

    doch, war Inhalt des Studiums.
    >
    > oder meint ihr, intel bringt etwas raus, das
    > absoluter scheiss ist und von jedem 0815-user
    > durchschaut werden kann, wenn derjenige nen
    > golem-post gelesen hat.... ?
    >
    Ich meine, du meinst, es meint. WIR meinen DU solltest lieber mal in die Schule gehen und deinen Hauptschulabschluss machen.

    > AUA ^^

    höhö ^^ wie wird man eigentlich so cooooooool wie du?? ^^^^^^^^^^^



    Gott. Bitte bitte, Hirn, HIRN!

  16. Re: Warten... *donk*

    Autor: matze82 18.04.05 - 22:46

    *schäm*

    es sollte natürlich Diplom Wirtschaftsinformatiker heißen.

    Naja, nach einem anstrengendem Arbeitstag :)

  17. Re: Warten...

    Autor: Oberst 19.04.05 - 23:18

    > Wie meinst Du das? Sicher ist es einfacher, einen
    > Befehlssatz nachzubilden (solange die
    > Rechenergebnisse identisch sind ;-) als neue
    > Datentypen, Betriebsmodi und Register. Aber wie
    > bitte soll man das "kopieren"? Die Architekturen
    > sind zu unterschiedlich, als dass man (selbst wenn
    > man die Pläne hätte) die Schaltung einfach
    > einpflanzen könnte.

    Damit meine ich, dass Intel sich von AMD "inspirieren" hat lassen. Sicher sind die Prozessoren recht unterschiedlich, aber das gilt anders herum ja genauso! Also hätte AMD ja auch nicht Intel`s SSE2 und SSE3 implementieren können. Die Schaltung muß jeder Hersteller natürlich an seinen Prozessor anpassen, dennoch kann man Schaltungen von einem Prozessor auf den anderen übertragen. Dass Intel und AMD eine Cross-License haben, ist mir klar, aber ob dabei alle Technologien ausgetauscht werden, glaub ich wohl kaum. Sonst hätte Intel sicherlich auch die AMD 3dNow Erweiterungen integriert. Tatsache ist aber auch, dass bei Intels EM64T 2 Erweiterungen nicht implementiert wurden. War wie gesagt z.B. im C`t Magazin zu lesen. Ob die 2 fehlenden Erweiterungen sich auf die Leistung auswirken, ist sicher fraglich, tatsache ist aber, dass sie fehlen. Und die zu langsame Anbindung der Northbridge steht sowieso ausser Frage!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden
  2. über Hays AG, Thüringen
  3. Hays AG, München
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme