1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitkom will IT-Staatsanwälte gegen…

Polizei und Staatsanwaltschaft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Polizei und Staatsanwaltschaft

    Autor: LX 20.01.09 - 22:37

    ...können durchaus von mehr Know-How profitieren. Der Vorschlag von Bitkom ist jedoch kontraproduktiv, da auf diese Weise das entsprechende Wissen auf kleine Bereiche konzentriert wird.

    Besser ist es da, Schulungen in Computerforensik, Netzwerk-Technik und IT-Recht breit zu verteilen. Es gibt durchaus Staatsanwälte, die technisch versiert oder zumindest interessiert sind.

    Des weiteren könnten die Behörden bei unabhängigen Vereinen wie dem CCC technische Anfragen stellen und sich beraten lassen (auch wenn sie der Name zunächst abschrecken wird).

    Gruß, LX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de