1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firmwareupdate 2.60 für Playstation 3…

Der ewige Dritte (PS3)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ewige Dritte (PS3)

    Autor: Die Wahrheit 21.01.09 - 12:20

    Auch die neue Firmware kann das Desinteresse der Käufer nicht verhindern. Die Verkaufszahlen werden von Monat zu Monat katastrophaler und die Konkurrenten melden Rekordabsätze!
    Sony hat mit dieser Universalmaschine einen echten Griff ins Klo getätigt.

  2. Re: Der ewige Dritte (PS3)

    Autor: wursti666 21.01.09 - 12:58

    Die Konkurrenten können viel erzählen , es kommt auf die offiziellen Verkaufszahlen an mein lieber.

    Und nein ich bin kein sogenannter Fanboy

  3. nun

    Autor: Apolog 21.01.09 - 13:17

    die Wii ist eine LastGen entweder Zweitkonsole oder für nicht Konsoleros ein Erstkauf, somit für den klassischen Markt nur bedingt relevant.
    Die PS2 verkaufte sich 120 Mio fach, bei diesen Käufern waren geschätzte >90% klassiche Konsolen-Spieler erfasst. Jeder typische Spieler hat mindetsnes ne PS2, das ist Fakt. Die Wii ist in diesem Rennen nur bedingt richtungsweisend, sie spielt außer Konkurrenz.

    Und MS, dazu kann man nur sagen. Mit Ach und Krach die nach unten korrigierten Ziele einigermaßen eingehalten.
    Wie Ach und Krach aussahen, weißt Du bestimmt auch. Es gab 1 dicke Preissenkung und eine Sonderweihnachtsaktion, wo es nochmal einen dicken Rabatt gab: xbox Premium mit 2 Spielen für 199 EUR.
    Also ein Konsole, die sich stabil am Markt verkauft muss nicht jede 3te Woche ne Preissenkung bekommen.

    Die PS3 verkauft sich recht gut. Vor allem seit sie in UK (Amazon!) oder auch bei Hifi.lu sehr günstig zu haben ist. Bei letzterem mit Film 300 für genannten Preis, der Name ist Programm ;-)

  4. Re: Der ewige Dritte (PS3)

    Autor: Replay 21.01.09 - 13:19

    Soweit ich weiß, meldet Sony die Anzahl gelieferter Geräte an den Händler. Nintendo meldet indes die Anzahl der Geräte, die an den Endkunden gingen. Wenn Sony also 100.000 PS3 verkauft hat und davon noch 50.000 PS3 beim Händler stehen, sind die Verkaufszahlen auch noch nett frisiert ;)

    Der ideale Markt sähe so aus, daß XBox360, PS3 und Wii jeweils ein Drittel des Marktes hätten. Vielfalt hat dem Markt noch nie geschadet, eine Dominanz schon. Ich würde für die Wii lieber öfter solche Kracher wie MarioKart mit nahezu unendlicher Spieldauer und dafür weniger halbseidene und miese Minispielsammlungen sehen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Der ewige Dritte (PS3)

    Autor: iJones 21.01.09 - 14:32

    Die Wahrheit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch die neue Firmware kann das Desinteresse der
    > Käufer nicht verhindern. Die Verkaufszahlen werden
    > von Monat zu Monat katastrophaler und die
    > Konkurrenten melden Rekordabsätze!
    > Sony hat mit dieser Universalmaschine einen echten
    > Griff ins Klo getätigt.

    Ich denke den Sieger wird man erst in einigen Jahren feststellen können. Die Xbox 360 sowie die PS3 sind beide noch am Anfang ihres Lebenszyklusses. Kürzlich hat dieses ein hochrangiger Microsoft nicht nur für die Xbox, sondern auch für die PS3 erklärt. Die aktuelle Generation wird wesentlich länger die aktuelle Basis darstellen als die Vorgänger. Man sieht ja anhand der PS2 welchen langen Atem Sony hat. Dafür erscheinen selbst heute noch genügend aktuelle Titel. Bei der PS3 wird es möglicherweise ähnlich sein und sie den Massenmarkt erst erreichen, wenn sie in 5 Jahren für 149 Euro im Regal steht.

  6. Re: nun

    Autor: JTR 21.01.09 - 15:56

    PS2 seit 2001 120 Millionen. Wii seit 2007 50 Millionen. Welche Konsole wird sich wohl schlussendlich mehr verkauft haben. Dabei macht aber der grösste Anteil des Weltkmarktes für VideoSpiele der Nintendo DS aus (etwas über 34%). Zusammen mit der Wii hat Nintendo zur Zeit 50% des Weltmarktes inne. Ich denke das spricht für sich, vorallem wenn man sieht, dass in der USA noch die PS2 die meistgespielte Konsole ist, sieht man absolut kein Trend zu HD Gaming. Was ist für dich der traditionelle Markt? Denn weder 360 noch PS3 sind mit traditionellen Konsolen vergleichbar, sondern eher schon Mini-PCs (so von wegen der PC stirbt aus, eigentlich ist es die traditionelle Konsole die stirbt).

  7. Re: Der ewige Dritte (PS3)

    Autor: JTR 21.01.09 - 16:00

    iJones schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich denke den Sieger wird man erst in einigen
    > Jahren feststellen können. Die Xbox 360 sowie die
    > PS3 sind beide noch am Anfang ihres
    > Lebenszyklusses.

    Denk dran, die Wii kam 1 Jahr später als die 360 und gleichzeitig mit der PS3 und hat sich soviel verkauft wie 360 + PS3 zusammen! Der Sieger steht definitiv jetzt schon fest: Nintendo (34% des Weltmarktes mit DS, 16% des Weltmarktes mit Wii = 50% des Weltmarktes).

    > Kürzlich hat dieses ein
    > hochrangiger Microsoft nicht nur für die Xbox,
    > sondern auch für die PS3 erklärt. Die aktuelle
    > Generation wird wesentlich länger die aktuelle
    > Basis darstellen als die Vorgänger. Man sieht ja
    > anhand der PS2 welchen langen Atem Sony hat. Dafür
    > erscheinen selbst heute noch genügend aktuelle
    > Titel. Bei der PS3 wird es möglicherweise ähnlich
    > sein und sie den Massenmarkt erst erreichen, wenn
    > sie in 5 Jahren für 149 Euro im Regal steht.

    Das ist PR Gewäsch. In 3 Jahren wird es ganz anders klingen wenn beide die Nachfolger vorstellen. Denn grad Microsoft hat keinen Grund den Nachfolger soweit hinauszuschieben. Bill Gates selber hatte mal gesagt, dass sich die Laufzeit von Konsolen auf 4 bis 5 Jahren anstelle der früheren 7 Jahren verkürzen werde, durch ihren (Microsofts) Marktauftritt. Das ist erklärtes Ziel von Microsoft, die Lebzeiten der Konsolen zu verkürzen um mehr zu verdienen (siehe Xbox 1 bei der es kaum noch Spiele kurz nach Erscheinen der 360 gab).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. OEDIV KG, Bielefeld (Home-Office möglich)
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 19€ (Bestpreis!)
  3. 18,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion